Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    19 November 2007
    #1

    Indiskretion beim Frauenarzt: wäre euch das voll unangenehm?

    Es gibt ja verschiedene Ärzte. Kommunikative Ärzte, schweigsame Ärzte. Das gleiche gilt auch für Arzthelferinnen.
    Ein Arztbesuch ist ja eigentlich eine Vertrauenssache und nicht jeder anwesende Patient muss auch mitkriegen was der Patient vor ihm so hat :cry:
    Wenn ihr zum Frauenarzt geht und er oder seine Arzthelferin etwas nachlässig mit der Diskretion umgehen und z.B. am Empfangsschalter sich laut über euren Befund unterhalten und "Frau Müller, könnten Sie noch in den Computer eingeben, dass Frau *** eine *** verschrieben kriegt." oder was auch immer sagen würden :ratlos: , wäre euch das sehr unangenehm? Oder seid ihr sehr aufgeschlossen und euch macht es nichts, wenn andere unbekannte Patienten alles mitkriegen?
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    19 November 2007
    #2
    Muss nicht sein und finde ich völlig daneben. Nicht, weils mir selbst jetzt peinlich wäre, ob das Wartezimmer mitbekommt, dass ich noch n Rezept für die Valette brauche oder nicht...ist mir egal. Aber dass generell so mit Patienteninformationen umgegangen wird, das geht einfach gar nicht. Ist ja nicht jedem recht.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    19 November 2007
    #3
    Fänd ich nicht gut und würde den Arzt beim nächsten Besuch darauf ansprechen. Wenn er sich entschuldigt und es nicht mehr vorkommt, okay.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    19 November 2007
    #4
    Kommt drauf an, was es ist. Wenn er nur sagt: Frau X bekommt noch ein Rezept für die Pille Y. wäre es mir egal. Wenn er laut herausposaunt, dass ich einen Pilz habe oder so wäre mir das nicht recht.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    19 November 2007
    #5
    Mein FA war bisher diskret soweit ich es beurteilen konnte, aber bei anderen Ärzten (Hautarzt, Zahnarzt usw.) war das nicht immer so. Wenn die Oma im Wartezimmer nicht gerade taub ist, hätte sie auch das eine oder andere mitgekriegt. Das wird die Oma sicher gar nicht interessieren und ich kenne sie auch nicht, aber so lascher Umgang :cry: ?
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    20 November 2007
    #6
    das wär mir unangenehm, ja. geht ja niemanden was an.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    20 November 2007
    #7
    Ein guter Arzt macht so was nicht.
    Es wäre mir auf jeden Fall unangenehm.
     
  • C++
    C++
    Gast
    0
    20 November 2007
    #8
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 November 2007
    #9
    Wenn ich mein Pillenrezept hole, dann sagt die Tante am der Rezeption auch immer im normalen Ton "Ah, für die Belara, ja?". Finde ich nicht schlimm, man ist ja beim FA, da kann man das ja nicht anders erwarten.

    Einmal jedoch stand eine junge Frau neben mir, und aus dem Gespräch mit der Arzthelferin ging dann hervor, dass die Frau eine Hormontherapie macht und trotzdem nicht schwanger geworden ist. Wäre ich an deren Stelle, hätte mich es extrem gestört.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    20 November 2007
    #10
    Ich finde, eine Frauenarztpraxis erfordert mehr Diskretion als, sagen wir mal, Zahnarzt. Es geht ja schließlich auch um Babys und so.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    21 November 2007
    #11
    Oder auch nach Möglichkeit genau das nicht :zwinker:

    Mir wäre es überhaupt nicht unangenehm, wenn alle mitkriegen, dass ich ein Pillenrezept bekomme. Das ist ja was ganz durchschnittliches, aber für eine vaginale Pilzinfektion, die Pille danach oder ähnliches würde ich mich schämen, wenn es jeder hören würden, ja.
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    21 November 2007
    #12
    Bei meiner FÄ wird Diskretion ziemlich groß geschrieben. Es gibt einen ziemlich kleinen Empfangsraum, wo man seine Chipkarte abgibt, Termine ausmacht, Rezepte bekommt etc.. Dort dürfen die Patientimmen nur einzeln eintreten, die Stühle sind auf dem Flur und die Tür zum Empfangsraum ist immer geschlossen.

    So gelangen keine "Informationen" nach außen. Mir wäre es zwar realitv egal, ob jmd hört welche Pille ich nehme oder wann mein nächster Termin ist aber es gibt auch andere Sachen, bei denen es mir schon lieber ist, wenn die niemand anders mitbekommt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste