Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • steve_88
    steve_88 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    157
    41
    0
    in einer Beziehung
    5 Oktober 2009
    #1

    initiativenproblem

    hallo
    wollte mal fragen wie ihr das so seht mit der Initiative...bzw mit dem ersten schritt in gewissen Dingen
    findet ihr, dass der männliche partner eher mit vorschlägen, planungen anfangen sollte oder umgekehrt?
    ich hab nämlich das Gefühl, dass z.B meine Freundin regelrecht darauf wartet bis ICH mich mal melde und nicht umgekehrt..
    also ich glaube, dass sie meint, dass ich mich immer melden sollte...
    komischerweise war es bei meiner ex auch schon so
    ist das wirklich so und wenn ja, warum "bürgert" sich das so ein, dass der mann die initiative ergreift??
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.316
    348
    2.139
    Verheiratet
    5 Oktober 2009
    #2
    also ich kenne das so nicht.
    bei meinen beziehungen war das immer gleichmäßig verteilt, würde ich jetzt mal so behaupten.

    vllt. lassen die damen dir den vortritt, weil du am anfang der beziehung die planung bezüglich verabredungen in die hand genommen hast. vllt wollen sie aber auch,dass du dich bemühst und sie nicht als selbstverständlich ansiehst...
    anders kann ich mir das grad nicht erklären, mit altem rollen denken kann es auch etwas zutun haben, muss aber nicht....

    wenn du wissen willst, warum deine freundin sich so verhällt frag sie einfach, warum die initiative nie von ihr kommt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste