Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • SchwarzAufWeiss
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    25 Januar 2008
    #1

    Ins Bett gemacht..

    Hallo,
    also das ist mir jetz erstmal ganz schön peinlich. Ich erzähl am besten mal alles.
    Und zwar mach ich seit ca einer Woche eine Diät, hatte dazu auch einen THread..Mir wurde gsagt ich muss viel trinken was ich dann auch getan hab. Hab so jeden tag 2- 2 1/2 liter getrunken und das ist für mich schon viel, hab vorher echt immer total wenig getrunken, musste auch fast nie auf toilette und nachts sowieso nicht..Dann gestern abend musste ich fast jede viertelstunde auf toilette rennen, also soviel kann ich doch nicht getrunken haben.
    Naja heute Nacht wach ich auf und hab ins Bett gepinkelt:schuechte . Das hab ich noch nie! Nichtmal als ich ein kleines Kind war. Wieso bin ich denn nicht aufgewacht? Ich mein was soll ich denn jetzt machen ich kann ja niemals wieder woanders schlafen weil ich Angst hab dass mir das wieder passiert..habt ihr vielleicht ne Idee? Bin echt ratlos..

    Danke und lg
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Insomnia
    2. bedbugs bettwanzen
    3. Instabile Psyche
    4. Der Master, im Bett?
    5. Freunde Abschied ins Ausland
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    25 Januar 2008
    #2
    Ich würde mir erstmal nicht so viele Gedanken machen, das kann doch mal passieren. Und wenn es dieses eine Mal passiert ist, muss das ja nicht heißen, dass es dir jetzt immer passiert.

    Wenn es öfters vorkommt, wäre es sicher sinnvoll, einen Arzt aufzusuchen. Aber wie gesagt, ich würde erstmal davon ausgehen, dass es bei diesem einen Mal bleibt.

    Außerdem scheint es ja im Zusammenhang mit der Diät zu stehen, und die wirst Du ja auch nicht dauerhaft machen. Ich würde aber nicht auf das viele Trinken verzichten. Trinken ist ja gesund, und die Menge, die Du angegeben hast, sollte es schon sein.
     
  • SchwarzAufWeiss
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    Single
    25 Januar 2008
    #3
    Danke schonmal, ja das habe ich auch gedacht aber ich denke es steht auf jeden fall im zusammenhang mit dem vielen trinken. Und da trink ich lieber weniger, als dauernd ins bett zu machen^^
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #4
    Solange das ein einmaliges Malheur bleibt, musst du dir keinen Kopf machen.
    Allerdings bezweifle ich ein bisschen, dass das am vielen Trinken liegt. Ich trinke oft auch vorm Schlafengehen noch einiges, weil ich über den Tag nicht genug getrunken hatte und muss dann nachts raus, manchmal sogar zweimal. Aber davon werde ich immer wach, so tief kann ich gar nichts schlafen, dass ich diesen Drcuk verschlafen würde :zwinker:

    Trotzdem ist es in deinem Fall vielleicht nicht verkehrt, das Gros der Flüssigkeit in der ersten Tageshälfte zu dir zu nehmen und in den letzten Stunden vor dem Zubettgehen ein bisschen langsam zu machen. Man kann zwar nicht wirklich auf Vorrat trinken, aber ein bisschen Schieben lässt sich die Flüssigkeitsaufnahme schon.
     
  • Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #5
    Hatte das auch mal allerdings krankheitsbedingt und der Arzt meinte das ist keine Seltenheit, nur die wenigsten geben es zu ;]

    Aber mal was anderes, 2-2 1/2 Liter Wasser am Tag ist eigentlich relativ wenig? :eek:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #6
    Warscheinlich ist deine Blase nur nicht "normal" belastbar. Ich trinke jetzt auch 5 Liter Wasser am Tag und renne dem entsprechend oft auf's Klo. Nachts wache ich normalerweise auf wenn ich Wasser lassen muss und sollte ich selbst dann noch liegen bleiben passiert auch nichts. Ich würde dir einfach empfehlen eine halbe Stunde vorm Bettchen nichts mehr zu trinken. Wasser wird nicht verdaut und wird sehr schnell wieder ausgeschieden, dass dauert bei mir nicht länger als 5-10 Minuten, also hilft's mir eine halbe Stunde vorher nichts mehr zu trinken.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #7
    Nein :-D
    Da wirfst du jetzt einiges durcheinander. Wasser rinnt eben nicht einfach so durch, es gibt keine direkte Verbindung zwischen Magen/Darm und Blase.
    Wasser wird auch erst resorbiert und später dem Blut in der Niere wieder entzogen. Das geht nicht in ein paar Minuten, es sei du bist schon völlig hydriert und trinkst massiv über Bedarf (kann bei fünf Litern schon sein...)
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #8
    Bei mir ist das aber so. z.B. war ich grad auf Toilette und trinke danach 500-750ml Wasser, dann muss ich nach 10 Minuten wieder auf Toilette.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #9
    Und wofür soll das gut sein?
    Ich meinte ja, wenn du eh schon "wassersatt" bist und keine Speichermöglichkeiten mehr hast, läuft das natürlich sehr schnell durch. Ist normalerweise unschädlich, aber ziemlich sinnlos, auch zum Abnehmen taugt das nix.
     
  • LiLaLotta
    LiLaLotta (32)
    Sehr bekannt hier
    3.722
    168
    335
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #10
    Also ich denke nicht, dass es am viel Trinken liegt, dass du ins Bett gemacht hast. Bzw. nicht direkt.
    Vielleicht hast du dir die Tage immer so viele Gedanken ums Trinken und um Wasser gemacht, dass du davon geträumt hast und so fest im Schlaf warst, dass du halt nicht wach geworden bist um aufs Klo zu gehen.
    Ich hab früher einige Male geträumt, ich würde aufs Klo gehen und es war so real, dass ich dann ins Bett gemacht hab :tongue: Finde es nicht schlimm, weil es einfach so selten vorkam...
    Mach dir nicht son Kopf. Trink einfach nicht mehr, als du magst...Weiß sowieso nicht, was das immer soll...Der Körper meldet sich doch mit Durst, wenn er Wasser braucht...dieses zwanghafte Reinkippen find ich albern. Komme seit Jahren mit nem Liter am Tag bestens zurecht.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #11
    Das halte ich durchaus auch für wahrscheinlich.
    Deswegen musst du dir jetzt aber noch lange keine Gedanken machen, dass die das jetzt öfters passiert.
    War halt ein Ausrutscher... mein Gott... so tragisch ist das ja nicht. Also mach dir nicht zu viele Gedanken darüber!
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #12
    Ja, und da hat dein Körper auch bereits 0,5 % Flüssigkeit verloren :kopfschue
    In dem Alter kommst du vl. noch "bestens mit 1 Liter zurecht", weil dein Körper das noch ausgleichen kann. Ich würde hier aufpassen, mit solchen "Tipps".
    TS: Mach dir nicht so einen Kopf, dass du nicht aufgewacht bist, ist zwar wirklich etwas ungewöhnlich, aber naja. Wenn ich abends noch etwas trinke, wache ich in der Nacht oft auf, ist total nervig. Vl. am Abend eher nicht mehr so viel trinken und halt darauf achten, dass du vor dem schlafen gehen noch einmal auf die Toilette gehst.
     
  • SchwarzAufWeiss
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    29
    86
    0
    Single
    25 Januar 2008
    #13
    Aber wie mach ich sie normal belastbar? Hab ja keine Lust dass mir das jetz nochmal passiert..

    Ich werd jetz auf jeden Fall heut Abend wenig bis nichts mehr trinken, da schläft nämlich ne Freundin bei mir und das wäre äußerst uncool wenns nochmal passieren würde:grin:

    AChja nochwas: Hab gestern Abend auch nochne halbe Honigmelone gegessen..kanns vielleicht auch dadran liegen oder allgemin dass ich viel mehr obst und gemüse esse? Keine Ahnung ob das irgendwie treibt oder so vielleicht...
     
  • Dunsti
    Dunsti (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #14
    Vielleicht hast Du einfach nur geträumt, dass Du gerade auf Klo sitzt. Warte doch erstmal ab, ob sich das wiederholt.
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2008
    #15
    Weil's beim abnehmen helfen soll 3-4 Liter Wasser am Tag zu trinken. Falsch machen kann ich dabei nichts, aber ich fühle mich irgendwo wohler. Außerdem hatte ich die vergangenen Tage einen leichten Schnupfen und irgendwie hat mir das auch geholfen.
     
  • Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    25 Januar 2008
    #16
    Ich denke es war die Kombination aus Viel Wasser und der Honigmelone, da diese beim verdauen ja auch nochmal viel flüssigkeit enthält! Allgemein kann man das nicht sagen zu Obst und Gemüse nur weil du Abends n Salat isst wirst du Nachts nicht ins Bett machen!
     
  • Holzwurm
    Holzwurm (28)
    Benutzer gesperrt
    2
    0
    0
    Single
    25 Januar 2008
    #17
    Schlaft ihr im gleichen Bett?

    Toller Tipp: Mach doch einfach noch so fünf bis acht Mal ins Bett, dann kannst du zwar die Matratze wegschmeißen, aber dafür weißt du eventuell, wodran es gelegen hat.

    Ich war als Kind bis zum 11. Lebensjahr Bettnässer und ich glaube kaum, dass sich jemand vorstellen kann, wie das ist, in seinem eigenen Saft zu liegen, die ganze Haut kaputt zu haben, von allen ausgelacht zu werden, auf keine Klassenfahrt mitzudürfen, nirgendwo auswärts übernachten zu können und fast jeden Morgen aufs neue jemandem beichten zu müssen, was passiert ist, dafür Strafe zu bekommen, obwohl man das nicht mit Absicht macht, mit Ritalin und ähnlichen Betäubungsmitteln abgefüllt zu werden, unter Strom stehende Klingelhosen tragen zu müssen, ab vier Uhr nichts mehr trinken zu dürfen (und alle anderen trinken auf der Geburtstagsfeier abends Cola, als Kinder). Ich finde es einfach nur idiotisch (sorry!), so zu tun, als wenn es völlig belanglos ist, wenn jemand ins Bett macht. Klar ist der Fall anders als bei einem Bettnässer (es ist ja erst ein Mal passiert), aber so einfach mal was ohne überlegen daherlabern finde ich echt daneben. Sorry für die direkten Worte, die aber mal gesagt werden mussten.

    Ich kann nur empfehlen, sobald das nochmal vorkommt, zu einem Arzt zu gehen und das untersuchen zu lassen, bevor sich etwas schlimmeres daraus entwickelt, und dann diese gezwungene "Sauferei" sein zu lassen! Alles Gute, viel Glück!
     
  • Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #18
    @ Holzwurm:
    Man kann es auch übertreiben und gleich "das Schlimmste" vermuten :kopfschue
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    25 Januar 2008
    #19
    Jo, seh ich auch so!
    Klar ist das schlimm, wenn ein "richtiger" Bettnässer so gedemütigt wird und es tut mir auch leid, dass du (Holzwurm) sowas erleben musstest, aber ich denke mit deinem Betrag erschrickst du die TS nur zu unrecht.
    Mir ist das selbst auch schon 2 Mal passiert, allerdings war ich beide Male sturz besoffen... Das einmal haben es auch andere mitgekriegt... Sowas ist sau peinlich, aber passiert halt mal...
    An die TS, wenn du die Tipps hier berücksichtigst, dann passt das schon. :smile:
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    25 Januar 2008
    #20
    Ich denke auch, dass Du übertreibst, Holzwurm.

    Es ist ihr erst einmal passiert. Und da würde ich auch auch erstmal davon ausgehen, dass es dabei bleibt. Das ist schon so vielen passiert, dass sie mal ausnahmsweise ins Bett machen, ohne dass das zum Dauerzustand wird.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste