Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Insektenstich

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 10015, 26 Juli 2010.

  1. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Hi,

    ich hab vor drei Tagen nen roten Punkt an meinem Schienbein entdeckt, vielleicht 1x1cm groß. Der Fleck wird auch nicht größer, ist nuretwas dunkler geworden. Ich hab eigentlich nicht gemerkt, dass mich was gestochen hätte oder so aber da das auch seit gestern juckt hat mich da bestimmt was gestochen.
    Was könnte das denn sein und was könnte man denn da machen?
    Tut nix weh oder so und in Berlin ist die Borelliose Gefahr sehr sehr gering, ne Zecke war es glaube ich auch nicht, sieht nicht so aus.
    Will da jetzt nicht gleich zum Arzt rennen, wunder mich nur und wollt fragen, ob ihr ne Idee habt.

    Viele Grüße, evil
     
    #1
    User 10015, 26 Juli 2010
  2. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Die Mücken sollen dieses Jahr irgendein besonders giftiges Sekret absondern, daher sehen die Stiche dieses Jahr wohl etwas dramatischer aus. Hab's am eigenen Leib merken dürfen. :rolleyes:

    Fenistil drauf, falls er noch anschwillt ein Cool Pack drauf und dann geduldig warten. Es dauert nämlich auch eine ganze Weile, bis diese Rötung weg ist.
     
    #2
    Chérie, 26 Juli 2010
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    In der Apotheke kannst du dir allerlei holen. Gegen den Juckreiz hab ich allerdings noch nichts gefunden.:ratlos: Auch das Hydrocortisonzeug hat zumindest bei mir nie geholfen.
    Meiner Erfahrung nach hilft da nur Abwarten und Tee trinken. Leider.
     
    #3
    krava, 26 Juli 2010
  4. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich würde auch sagen, wenn's juckt, probier es mit Fenistil, Soventol oder ähnlichen Mittelchen, und ansonsten abwarten.

    Beobachte den Fleck weiterhin, ob er sich irgendwie verändert, und achte die nächsten paar Wochen darauf, ob du irgendwelche verdächtigen Symptome entwickelst (Fieber, Grippegefühl, Schmerzen in den Gelenken, ...).
     
    #4
    User 4590, 26 Juli 2010
  5. _diuxia_
    _diuxia_ (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    3
    nicht angegeben
    Wir haben in diesem Jahr ganz aggresive Bremsen :eek:

    Die Stiche werden rot und drumherum wirds auch dick und juckt...sieht im allgemeinen aus wie ein Mückenstich nur etwas größer und geschwollener, vllt wars ja so ein Tierchen :smile:

    Erstmal abwarten und Fenistil schmieren :grin:
     
    #5
    _diuxia_, 26 Juli 2010
  6. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Also wenn das ne Mücke war, werde ich meine Eltern nicht mehr besuchen, da wird man regelmäßig gestochen und die Stiche sind bei mir, auch dieses Jahr, nach nen paar Stunden weg.
    Ne Bremse hätte ich auch gedacht aber mir wurde gesagt, das das wohl super weh tut, wenn die beist/sticht, aber ich hab ja nix gesagt.

    Ich hab mir dann mal Fenistensil geholt und hab meine Kollegin (ich arbeite als Nebenjob in ner Apotheke) gefragt, was das sein könnte. Die wusste das auch nicht so recht, aber ne Zecke war es wohl nicht, sieht doch sehr untypisch aus.

    Die Rötung verblasst auch gerade langsam, hoffe mal, das ist wirklich nichts schlimmes.
    Also dann, vielen Dank für eure Hilfe,
    evil
     
    #6
    User 10015, 27 Juli 2010
  7. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Einen Bremsenstich merkst du in der Tat, genauso wie einen Zeckenbiss. Zecken beißen nämlich in der Regel und saugen sich dann erstmal voll bevor sie abfallen. Das sollte dir am Schienbein also aufgefallen sein.

    Ich wurde vor 2 Wochen gestochen und die Stiche sieht man immer noch. Also keine Sorge. :zwinker:
     
    #7
    Chérie, 27 Juli 2010
  8. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ja, ich neige mit meiner leicht hypochondrischen Art schnell dazu angst vor sowas zu haben. Aber es ist schon besser als früher, da wär ich gleich zum Arzt gerannt.^^

    Der Stich ist fast weg und Fenistensil hat gut geholfen.

    Danke euch!
     
    #8
    User 10015, 28 Juli 2010
  9. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Am Schienbein sind die Chancen noch größer, dass man eine Zecke noch auf frischer Tat ertappt, weil die Stelle recht exponiert ist und man da öfter hinsieht. Aber es gibt zig Körperregionen, an denen eine Zecke in Ruhe saugen und wieder abfallen kann, ohne dass man was davon bemerkt hat. Je nach Größe der Zecke kann es auch gut mal passieren, dass man sie einfach übersieht. Und den Stich selbst spürt man in aller Regel auch nicht, denn die Zecke betäubt die Einstichstelle.
     
    #9
    User 4590, 28 Juli 2010
  10. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Off-Topic:
    Ich weiß. :zwinker: Deshalb habe ich ja auch geschrieben, dass es ihm am Schienbein aufgefallen wäre.
     
    #10
    Chérie, 28 Juli 2010
  11. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Ich frag mich gerade, warum nur Frauen geantwortet haben. :smile:
     
    #11
    User 10015, 29 Juli 2010
  12. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Weil sich Männer um sowas oft nicht groß scheren - Anwesende ausgenommen. :zwinker:

    Ein Bekannter von mir ist ganz viel draußen in der Natur und speziell im Wald unterwegs, hat sich dann letztes Jahr eine Zecke gefangen, die Stichstelle wurde rot und röter, nach ein paar Tagen hatte sich die Wanderröte schon über die ganze Hüfte ausgebreitet - er hat's eisenhart ignoriert. Wenn er nicht zufällig zu dem Zeitpunkt einen Routine-Check beim Hausarzt gehabt hätte (der bei dem Anblick sofort in Alarmbereitschaft war), dann wäre die Borreliose wohl bis heute noch nicht behandelt worden. Außerdem hat sich dann auch noch rausgestellt, dass er auch nicht gegen FSME geimpft war - und das im Risikogebiet und bei häufigen Aufenthalten in der Natur.
     
    #12
    User 4590, 29 Juli 2010
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich hab übrigens momentan auch recht seltsame Stiche....Scheint wohl dieses Jahr normal zu sein.
     
    #13
    User 37284, 29 Juli 2010
  14. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Ich habe seltsamerweise auffallend wenig Stiche. Sind wohl nach dem langen Winter die meisten von den Drecksviechern abgekratzt. Und der Rest ist in den letzten Wochen noch verbrannt oder so. :grin:
    Wenn doch mal was sticht, metzel ich mir so schnell wie möglich von meiner astreinen Aloe-Vera-Pflanze (die ich speziell dafür besitze) ein Stückchen ab und schmiere das dort drauf. Dann ist Ruhe :cool:
     
    #14
    User 29377, 29 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test