Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Intel Pentium - welcher ist schneller? oder doch lieber AMD?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von JackDaniels, 5 August 2006.

  1. JackDaniels
    0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
    000000000-
    00000000-0
    0000000-00
    000000-000
    00000-0000
    0000-00000
    000-000000
    00-0000000
    0-00000000
    -000000000
    0-00000000
    00-0000000
    000-000000
    0000-00000
    00000-0000
    000000-000
    0000000-00
    00000000-0
     
    #1
    JackDaniels, 5 August 2006
  2. ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    nicht angegeben
    AMD und Intel: Das ist und bleibt eine Glaubensfrage.

    AMD: Vorteil: wirtschaftlichere Prozessoren. Ein 2.2 Ghz Athlon taktet genauso schnell wie ein 3.5Ghz Pentium, jedoch steht beim Athlon ein 3500+ z.B. drinne. Sprich, der verbraucht soviel Strom wie ein 2.2Ghz Pentium, taktet aber so schnell wie ein 3.5 Pentium. Kostet weniger Geld wenn man den Rechner länger anlässt.

    Intelvorteil: Die Pentium werden nicht sonderlich heiß und werden bevorzugt in Notebooks eingebaut.

    Kommen wir zu deinem FSB:Heißt übersezt Front Side Bus.
    Das ist die Schnittstelle zu deiner CPU und der Northbridge. (Northbridge ist ein spezieller Chip, die direkt an der CPU aufm Mainboard liegt und verwaltet die ganzen PCI, oder auch AGP Anschlüsse z.B.). Je höher der Bus ist, desto schneller kann dieser Daten hin und her transferieren, logisch oder? :smile:

    Mario *mal klugscheisserisch auftrumpft, da dieser "Assembler" bis zum Erbrechen erlernt hatte*
     
    #2
    ~Majo~, 5 August 2006
  3. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Pentium D's (Intel-Name Presler) haben einen etwas anderen Kern als die normalen 4er (Intel-Name Prescott).

    Bei der D-Serie sind alle 9xx CPUs Dual-Core-CPUs - haben also zwei CPUs.

    In der Leistung kommen sie ungefähr gleich. Bei gleichem Takt sind die Ds etwas langsamer als die 4er - aber nur bei Einzelanwendungen, da der zusätzliche Kern in der CPU etwas mehr Verwaltungsaufwand macht.
    Aber so wie zwei oder mehr Anwendungen laufen, sind Ds schneller. Die können zwei verschiedene Programme fast genauso schnell laufen lassen, wie zwei einzelne PCs.


    Die AMD Athlon64 3200+ CPU ist ungefähr so schnell wie ein Pentium 4 (Prescott) mit 3,2 GHz. Bei einzelnen Anwendungen etwas schneller und bei anderen etwas langsamer.
    Bei CPUs mit 3,6 GHz würdest kaum zuwachs spüren, sondern nur messen können. Bedingt spürst Du was bei den Pentium D CPUs - Windows reagiert da etwas flüssiger. Photoshop ist dann ein Programm, dass nutzt beide CPU-Kerne der Ds - der Geschwindigkeitszuwachs beträgt da ungefähr 80% bei gleichem Takt.

    Aber ich würde sagen, dass sich der Leistungsgewinn nicht lohnt, das kostet zuviel Geld für das gebotene Plus an Mehrleistung. Der A64 3200+ ist kaum langsamer - gerade wenn es nur ums Arbeiten geht.


    PS: FSB ist die Geschwindigkeit der Anbindung zwischen CPU und Speicher. Je schneller, desto besser. Der Unterschied zwischen 533 und 800 ist aber nur bedingt zu spüren, weil die Wirkung nur etwa 10% in der Anwendung entspricht.
     
    #3
    Gravity, 5 August 2006
  4. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    das wichtigste für stabilitet und performance ist ein gutes zusammenspiel ALLER komponenten im computer. so kann man z.B. mit der vermeintlich langsameren cpu einen wesentlich performanteren rechner basteln, im verhaeltnis zu nem rechner mit einer cpu mit faktisch mehr leistung, aber schlechten komponenten (mainboard, grafik, controller, hd usw.) - gerade bei einem IBM-Kompatiblen (allgemein Windows-PC genannt) ist die abstimmung der komponenten quasi DAS wichtigste, denn viele karten etc. arbeiten nur teoretisch "gut" zusammen.

    tests lesen und beispielkonfiogurationen anschauen und RTFM.
     
    #4
    einsam, 5 August 2006
  5. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Das kann man so nicht stehen lassen.

    Ein 2,2GHZ Athlon taktet nur mit 2,2GHZ, und ein Pentium 3,5GHz hat auch 3,5GHz.

    Allerdings funktioniert der AMD etwas anders, er braucht weniger Takte, um einen Befehl auszuführen. Deshalb ist ein 2,2GHz Athlon etwa so flott wie ein 3,5GHz Pentium.

    Das Rating, also dieses 3500+ etc bezieht sich noch auf die alten Thunderbirds. Es gibt an, wie schnell ein Thunderbird getaktet sein müßte, um die gleiche Leistung zu erbringen. Auch wenn dieser WErt nich 1:1 mit Intel verglichen werden kann, es ist ein Anhaltspunkt.

    Merke: Jemand mit langen Beinen macht weniger schritte unt trampelt langsamer als jemand mit kurzen Beinen, schafft aber die gleiche Strecke!


    Die Sache mit der temperatur ist auch passe. Früher war AMD der Schluckspecht, und der Intel blieb cool.

    Bei den neusten Prozessoren ists aber umgekehrt. Intel hat die 100Watt-Grenze schon geknackt, AMD noch nicht.

    Anders ists bei Notebooks, da hat Intel noch die Nase vorn.

    Nun, wie gesagt, es ist ne Glaubensfrage und auch eine Geldfrage.

    Wenn viele Anwendungen gleichzeitig laufen, ist ein DualCore sicherlich eine gute Wahl, das ist besser als Intels Hyperthreading. Allerdings hat Intel mittlerweile ja auch zwei Kerne pro CPU.

    Andererseits: Was GENAU willst du denn machen? Für Photobearbeitung reicht normalerweise schon jeder heutige Rechner aus, evtl mit etwas mehr RAM. OK, Filter brauchen manchmal etwas Power.
     
    #5
    Event Horizon, 5 August 2006
  6. Jan2001
    Gast
    0
    xxxx
     
    #6
    Jan2001, 11 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Intel Pentium welcher
Mr.Chainsaw
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
4 August 2008
14 Antworten
WhiteStar
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
21 April 2008
18 Antworten