Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Interessante Umfrage. Lieben eifersüchtige Menschen mehr?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Yuki-Surreal, 22 Januar 2007.

  1. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    103
    1
    Verlobt
    Hallo

    Aufgrund eines anderen Threads, bin ich auf die Idee gekommen, eine Umfrage zum Thema Eifersucht u Liebe zu erstellen.

    Ich bin ja der Meinung das eifersüchtige Menschen den Partner mehr lieben, als Menschen die gar nicht eifersüchtig sind.

    Was ist eure Meinung?
     
    #1
    Yuki-Surreal, 22 Januar 2007
  2. Elle1984
    Elle1984 (32)
    Benutzer gesperrt
    267
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, das hat auf jeden Fall mit Vertrauen aber auch mit der eigenen Unsicherheit zu tun. Wenn man selbstsicherer ist, vertraut man dem Partner mehr und ist viell demnach nicht so eifersüchtig,..

    wobei das auch nicht immer zutrifft.
    Meine Eltern sind seit fast 30 Jahren verheiratet und meine Mama ist sehr hübsch, und viele Männer flirten (aber auf eine nette Art) mit ihr und meine Mama hat mir erzählt dass mein Papa dann öfters eifersüchtig ist (obwohl er auch gut ausschaut und wirklich selbstsicher ist, aber viell ist er da doch ein bisschen unsicher?) und ich persönlich find das bei den beiden süß..und hätte mir das auch nicht von meinem Papa gedacht:zwinker:

    Meine Erfahrung ist eigentlich, dass ich bei früheren freunden (wo ich so 15,16 war) überhaupt nie eifersüchtig war, aber bei meinem jetztigem Freund (sind seit 6 Jahren zusammen) bin ich voll eifersüchtig!!
    Deswegen sag ich auch manchmal zu ihm (auch wenns nicht soooooooo ernst gemeint ist) er soll sich nicht aufregen, früher war ich nie eifersüchtig, nur bei ihm bin ichs, (aber nicht weil er mir Grund dazu gibt, da ist er wirklich sehr brav:zwinker: :smile2: weil ich ihn sooooooo liebe:tongue:
     
    #2
    Elle1984, 22 Januar 2007
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich bin kein sehr eifersuechtiger Mensch, aber deswegen liebe ich meinen Partner doch nicht weniger. Ich liebe ihn auch nicht mehr als eifersuechtige Menschen. Sondern ich liebe ihn einfach.

    Natuerlich haben Eifersucht und Liebe einen Bezug, aber dieser Bezug ist von Mensch zu Mensch verschieden und nichts laesst sich verallgemeinern. Etwas Eifersucht ist sicher schmeicheld, aber es gibt eben auch die anderen beiden Extreme und was ist schon normal?
     
    #3
    xoxo, 22 Januar 2007
  4. AllUNeedIsMe
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich bin ein sehr eifersüchtiger Mensch und wünsche mir ein ebenso eifersüchtigen Partner.

    Ich finde (in einem anderen Thread auch schon gesagt) Je eifersüchtiger ein Mensch umso mehr Liebe ist im Spiel. Umso mehr liegt einem an der anderen Person. Umso weniger möchte man den jenigen auch verlieren.

    Und mit dieser Eifersucht wird das glaub ich am deutlichsten gezeigt, meiner Meinung nach. Also ich brauch eifersucht, meine und seine noch mehr.
     
    #4
    AllUNeedIsMe, 22 Januar 2007
  5. Packset
    Gast
    0
    eifersucht hat für mich weniger mit liebe zu tun, als mit innerer unsicherheit.
    man kann grummeln wenn man nen partner hat und der flirtet und viele kontakte mit dem anderen geschlecht hat, aber sobald es krankhaft wird und die rechte und freiheiten des partner beschneidet hat es für mich nichts mehr mit liebe zu tun sondern mit krankhaftem verhalten.

    ich kenne einige frauen die bewusst eifersucht provozieren um sich selber besser zufühlen, das hat auch wenig mit liebe zu tun.

    klar ist das nett, wenn der partner grummelt etc. aber das hat nicht unbedingt was mit liebe sondern eher mit besitzansprüchen zu zun.

    es ist halt immer die mischung die es ausmacht. ein partner der mir nicht grummelt lässt zweifel aufkommen, jemand der mich in nen goldenen käfig sperren will ist bei mir unten durch.
     
    #5
    Packset, 22 Januar 2007
  6. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich selbst empfinde Liebe als Vertrauen und als Loslassen. Das bedeutet, dass ich generell sehr wenig eifersüchtig bin, weil ich mich sehr sicher in einer Beziehung fühle. Ich fühle mich wohl und vertraue einfach total drauf, dass mein Partner mich liebt. Ohne dieses Vertrauen wäre eine Beziehung für mich nicht zu führen. Und da Lieben für mich auch loslassen heißt (ich finde, wenn ich jemanden liebe, muss es das wichtigste sein, dass ER glücklich ist, und das kann er nicht, wenn ich ihn gängele und einenge und klammere und kontrolliere - also muss ich loslassen, wenn ich will, dass er glücklich wird - und wenn er MIT MIR glücklich wird, kommt er dann eh von selbst zu mir zurück!), würde ich nie großartige Eifersuchtsszenen machen.

    Genauso wenn mein Partner sehr eifersüchtig wäre - für mich würde das auch heißen, dass er mich weniger liebt. Er kann mich nicht loslassen, er kann mir dann nicht die Möglichkeit geben, selbst glücklich zu werden oder meinen eigenen Weg zu wählen. Klar, das mag nur die Unsicherheit sein, ob ich dann wirklich bleibe, aber soviel Vertrauen in mich, wenn er schon ne Beziehung mit mir führt, erwarte ich schon!

    Ausgenommen hiervon sind jetzt diese kleinen Eifersuchtsanfälle, die jeder mal hat. Die finde ich zwar nervig und etwas anstrengend (kommt ungefähr alle 2 Jahre einmal vor, dass ICH mal eifersüchtig bin, wenn überhaupt - ich glaub, bei meinem Freund war ichs noch kein einziges Mal und wir sind fast ein Jahr zusammen), aber die find ich verzeihlich.

    Wenn jemand aber generell sehr eifersüchtig wäre, wäre das für mich ein Grund, die Beziehung zu beenden, weil ich totunglücklich wäre. Mir würde dafür das Verständnis komplett fehlen. Ich erwarte, wenn mir jemand sagt ,er liebt mich, dann lässt er mich auch gehen, wenn das MEIN Wunsch ist!
     
    #6
    SottoVoce, 22 Januar 2007
  7. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Eifersucht, bzw. Verlustangst hat mit Liebe nichts mehr zu tun, sondern mit Abhängigkeit.

    Das habe ich gelesen.

    Damit meine ich aber nicht, die "gesunde Eifersucht", die habe ich ja auch. Weil ich meinen Freud liebe.
    Sondern wenn es schon eine Art "Besessenheit" ist.
     
    #7
    Viktoria, 22 Januar 2007
  8. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    266
    103
    1
    Verlobt
    Mein Freund war von Anfang an sehr eifersüchtig, was er in seinen früheren Beziehungen nie war. Oft saß er weinend vor meiner Haustür und flehte mich an, ihm niemals zu verletzten.
    Er ist allgemein ein sehr liebesbedürftiger, romantischer Mensch und gepaart mit seiner Eifersucht ist das für mich ein Beweis grenzenloser Liebe.
    Er hat mir in den 4 Jahren 4 Kisten voller Briefe geschrieben, hat vor meiner Familie unterm Weihnachtsbaum um meine Hand angehalten usw usw
    ER hat immer um mich gekämpft.
    Diese Mischung hebt ihn meiner Ansicht nach, deutlich von anderen Männern ab-

    Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Mann der nie eifersüchtig ist, wirklich grenzenlos liebt, denn auch wenn man vertraut, hat man Angst den anderen zu verlieren, denn man weiß wer oder was kommt.

    Ich zb könnte mit keinem Mann einem Beziehung führen, der nicht eifersüchtig wäre, das würde mich sogar verletzten, obwohl ich ein starkes Selbstbewusstsein habe-:herz:
     
    #8
    Yuki-Surreal, 22 Januar 2007
  9. heartsugar
    heartsugar (32)
    Benutzer gesperrt
    322
    0
    0
    nicht angegeben
    Eher im Gegenteil.
    Sie vertrauen nicht einmal dem Menschen, der ihnen doch eigentlich am nähsten sein sollte.
    Eifersucht ist mehr ein Problem, dass man mit sich selbst hat, als eine eher unangenehme
    Nebenwirkung wahrhaftiger Liebe... davon sollte man sich nicht blenden lassen...
     
    #9
    heartsugar, 22 Januar 2007
  10. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Nach jahrelanger exzessiver Eifersucht definiere ich es so: Eifersüchtige Menschen haben ein extrem starkes Minderwertigkeitskomplex und schätzen sich selber nicht. Sie haben Probleme mit sich und Probleme sich dem Partner gleichwertig zu stellen, sonst würden ihnen gewisse Dinge schlichtweg nichts ausmachen, was der Partner tut und ob er sie dazu bringt, eifersüchtig zu werde. Auch wenn diese Eifersucht haushoch begründet ist. Es ist ein Irrglaube, weil man immer denkt, Eifersucht hätte etwas mit fehlendem Vertrauen zu tun, sondern es geht einfach darum, das man dem Partner alles zu füssen legen möchte und dabei vergißt sich selbst zu schätzen.

    Sicher gehört ein gewisses Maß Eifersucht dazu. Aber wie alles im Leben: alles in Maßen genießen.

    Viele Sachen die mich früher rasend gemacht haben, lassen mich heute eiskalt. Warum? Ich habe gelernt, mich wieder selbst wahr zu nehmen und nicht vom Partner abhängig zu sein. Ich weiß, daß ich mindestens genauso gut bin wie mein Partner, auch wenn er Dinge tut, die mir nicht gefallen. Und wenn mein Partner mich dazu bringt, berechtigt eifersüchtig zu werden, dann weiß ich, es liegt nicht an mir.
     
    #10
    Witwe, 22 Januar 2007
  11. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ich muss nicht einfersüchtig sein, um mehr zu lieben. Für mich gibt es auch keinen Unterschied, selbst wenn ich eifersüchtig wäre. Wir vertrauen uns, es gibt keinen Grund. Wenn dem so wäre, wären es eher Verlustängste, dass der andere mich verlassen könnte...

    LG
     
    #11
    Lysanne, 22 Januar 2007
  12. Packset
    Gast
    0
    das mag ja alles schrecklich romantisch für dich sein, aber das heulen vor der hautür hat für mich eher was von waschlappen und nicht von mann an sich.
    nichts gegen empfindsame männer, abr an dem punkt an dem ein partner eine abhängigkeit signalisiert ist bei mir schluß.

    bist du eifersüchtig?
    was ist bzw. was wäre wenn er sich anderweitig verlieben würde?
    ich denke das ne Beziehung die gefestigt ist sich nicht durch potenzielle verehrer erschüttern lässt und auch keiner ernsthaften eifersüchtelei bedarf.

    kann es sein das es gerade das ist was dein selbstbewustsein hebt?
    ich mein, auf deinem probi bist du alles andere ls häßlich, außer vll. nen tick zu extrem geschminkt, aber ich denke das muss man in deinem beruf auch sein.
     
    #12
    Packset, 22 Januar 2007
  13. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    266
    103
    1
    Verlobt
    Hallo

    Also das es mein Selbstbewusstsein hebt, glaube ich nicht.
    Am Anfag unserer Beziehung war ich ein graues Mäuslein, obwohl er schon damals ziemlich eifersüchtig war.
    Mein Selbstbewusstsein hat sich mit der Zeit entwickelt, auch beruflich bedingt.

    Er hat halt große Angst, dass ich ihn jetzt sitzen lasse. Er hat mich als kleines Mäuslein lieben gelernt, jetzt bin ich extroveriert únd habe mich auch optisch weiter entwickelt. Er hat Angst das ich ihn nun stehen lassen, weil er denkt, ich fände ihn nicht mehr gut oder schön genug. Dabei weiß er doch genau, dass ich ihn wunderschön finde, egal was die Anderen auch sagen mögen.
    Oft sagt er " Irgendwann wirst du auf die Anderen hören, die immer sagen ` Wieso nimmst du dir so einen Freak, wo du doch einen besseren Mann haben kannst.

    ER versteht nicht, das ich gerade seine Einfachheit so an ihm liebe, das ich ihn liebe weil er eben keine Schönheit ist usw.
    Die Sachen die ich an ihm liebe, verabscheut er.

    Ich verstehe ihn auch gut, ich glaube in seiner Situation würde es mir ebenso gehen, ich hätte auch Angst-.-

    Überhaupt in letzer Zeit ist es mit seiner Eifersucht extrem, mittlerweile versteckt er sogar meine Strümpfe( damit ich ja keinen MINI anziehen kann), oder er durchsucht auch täglich meine Taschen....Er tut mir in solchen Situationen auch so wahnsinnig leid, es tut weh ihn so unsicher sehen zu müssen.

    Aber ja, ich steh auf Weicheier und Männer die Gefühle zeigen können. Meine Devise " Ein echter Mann zeigt auch Tränen"
    Er ist genau das was ich will, nur er begreift das nicht..
     
    #13
    Yuki-Surreal, 22 Januar 2007
  14. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #14
    Packset, 22 Januar 2007
  15. Yuki-Surreal
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    266
    103
    1
    Verlobt
    Ja, es ist echt schwer ihn so zu sehen, doch wenn ich ihn dann trösten will, schaut er nur in die Leere. Seine Angst überschattet einfach alles.

    Besonders in der Nacht ist es extrem.
    Da klammert er sich an mich, und weint auch oft im Schlaf, weil er solche Albträume hat.
    Ich bin nicht die Frau, die untreu ist, oder sich total wichtig vorkommt und das weiß er auch. Er hat nur Angst, das die Branche mich als Menschen zerstört, was auf Kurz oder Lang der Fall ist.
    Ihm zuliebe höre ich ja jetzt auch auf, einfach um ihm zu zeigen, das mir nichts soviel wert ist, um ihn so leiden zu sehen.
    Das habe ich ihm auch gesagt, und ich hoffe es wird besser, wenn die ganze Sache vom Tisch ist.

    Ich will einfach nicht, das meine Beziehung durch diesen Nebenjob, der sowieso nur reine Illusion ist, in die Brüche geht.

    Mein Job als Stylistin reicht mir, und er füllt mich auch aus.

    Am Wochenende war es wirklich sehr harmonisch, heute habe ich ihm um sein Selbstbewusstsein zu pushen die Haare geschnitten und gefärbt, das hat ihn sehr gefreut.
    Er braucht Aufmerksamkeit und Kleinigkeiten freuen ihn schon, zb das ich für ihn einen eigenen Schnitt zusammen gestellt, und das hat ihn total stolz gemacht. " Meine Freundin benennt einen eigenen Schnitt nach mir" usw usw

    Ich versuche wirklich auf ihn einzugehen.
     
    #15
    Yuki-Surreal, 22 Januar 2007
  16. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #16
    Packset, 22 Januar 2007
  17. freutsich
    freutsich (27)
    Benutzer gesperrt
    933
    0
    2
    vergeben und glücklich
    Finde ich schon.

    Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, mit einem anderen Mann irgendwas anzufangen, denn ich liebe nur ihn.

    Deswegen wäre ich schon beim Händchen halten mit einer anderen Person seinerseits die Eifersucht pur.

    An diese Regel halte auch ich mich.

    Wir sind beide gut Aussehend und die Verlockungen wären sicher da. Aber ich liebe nun mal nur meinen Schatz:herz: :herz: :herz: :herz: :herz:
     
    #17
    freutsich, 22 Januar 2007
  18. flobig
    flobig (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    811
    101
    0
    Single
    ich denk schon das da die liebe grösser ist
     
    #18
    flobig, 22 Januar 2007
  19. LuzZi
    LuzZi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    574
    101
    0
    Verlobt
    "Ich bin nicht eifersüchtig, und liebe meinen Partner trotzdem." habe ich mal angeklickt, auch wenn es nicht ganz zutrifft. Sicher bin ich auch mal eifersüchtig, aber nicht so wie man anderer. Ich bezweifel allerdings dass die Liebe bei jemandem, der eifersüchtiger ist, stärker ist.
     
    #19
    LuzZi, 22 Januar 2007
  20. carstonia
    Verbringt hier viel Zeit
    773
    113
    26
    Verlobt
    Ich finde Eifersüchtige Menschen lieben nicht mehr , wie menschen die nicht krankhaft eifersüchtig sind. Warum ich so denke ist schnell gesagt eifersüchtig sind nur die leute die Minderwertigkeits kompöexe gegenüber sich haben und denken sie können es nicht mit der konkurenz aufnehmen, zudem fehlt ihnen das Vertrauen zu ihrem Partner. Deswegen lieben sie ihren Partner nicht mehr als andere.

    Ein wenig eifersucht gehört in jede Beziehung als leichte Würze, Aber sobald man dieses Gesunde Maß an eifersucht überschritten hat ist es einfach nur noch lächerlich.
     
    #20
    carstonia, 22 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Interessante Umfrage Lieben
dreamingbenny95
Liebe & Sex Umfragen Forum
29 August 2014
17 Antworten
Knutschbaer
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Juni 2012
82 Antworten
ichbinich1
Liebe & Sex Umfragen Forum
19 August 2014
183 Antworten