Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    103
    7
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2010
    #1

    Internorga 2010 - Wer hat Ahnung?

    Hallo :smile:

    Meine beste Freundin lernt Hotelfachfrau und würde gerne zur Internorga in Hamburg, sie hat mich halt gefragt ob ich mit möchte, weil sie nicht allein hin will.

    Da ich mich auch wohl für sowas interessiere habe ich ihr zugesagt.
    Im Internet steht jetzt aber, dass da nur Fachbesucher rein dürfen?

    Da steht halt "Verkauf der Eintrittskarten nur gegen Legitimation als Fachbesucher
    (Vorlage von Visitenkarte und Personalausweis erforderlich) "


    Aber was ist hier mit Visitenkarte gemeint? So eine Art "Ausweis" des Betriebs wo man arbeitet oder wie?

    Hat jemand Ahnung und kann mich bitte aufklären? :smile:
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.831
    348
    4.020
    Verheiratet
    15 Februar 2010
    #2
    Fachmessen sind nur an ausgewählten Tagen für die Öffentlichkeit offen, wenn überhaupt.
    Wenn du nicht in einem Betrieb arbeitest der etwas mit der Hotellerie, Gastbewirtschaftungsbranche oder Bäckerei/Konditorei zu tun hat, bekommst du keine Eintrittskarte.
    Da du in einer Steuerkanzlei arbeitest, hast du leider mit dem Gastgewerbe nichts zu tun und kannst daher zu dieser Messe nicht gehen.

    Visitenkarte heißt hier einfach Visitenkarte: sie weißt dich als Mitarbeiter eines solchen Betriebes aus, deine Identität wird dann eben mithilfe des Persos kontrolliert, so dass du nicht einfach jemandem eine Visitenkarte klauen kannst. Manche Leute fälschen sich dann einfach eine - fliegt aber auch manchmal auf...
     
  • pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    361
    103
    7
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2010
    #3
    Naja, das stimmt zwar, ich arbeite aber ja jedes Wochenende inner Diskothek als Thekenkraft, was ja eigentlich auch Gastronomie ist?

    Theoretisch müsste ich doch dann mit einer Visitenkarte des Betriebs da reinkommen oder? :smile2:
     
  • SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    901
    148
    256
    nicht angegeben
    15 Februar 2010
    #4
    warum schreibste net einfach die Messebetreiber an und fragst ob das ausreicht. Alternativ lass dir nen Wisch von deinem Nebenjob-Arbeitgeber anfertigen, vll. klappt es so auch
     
  • User 39498
    User 39498 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.831
    348
    4.020
    Verheiratet
    16 Februar 2010
    #5
    Könnte klappen, allerdings brauchst du ja eine Visitenkarte auf der DEIN Name drauf steht. Bekommst du denn sowas als Thekenkraft?
    Du könntest auch deine Freundin fragen ob ihr Betrieb Karten kauft und dir eine verkauft. Die meisten Nicht-Fachbesucher kommen durch solche "Einladungen" zur Messe!

    Und noch so ein Tipp am Rande: Durch das Eingeben von "Internorga Visitenkarte" kam ich beim ersten Treffer auf ein Forum, dass in die Richtung auch Tipps gibt. :smile:
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    16 Februar 2010
    #6
    Hmm also wer unbedingt auf eine Fachmesse will die eigentlich nicht für ihn gedacht ist kommt da auch hin! Soooo gewaltig genau und pingelig sind die im allgemeinen nicht wenn man sich selbst etwas "bemüht" - es handelt sich ja nicht um die Einreise eines Iraners in die USA o.ä...

    Off-Topic:
    (Allerdings frag ich mich was einem zu so einer Messe treibt - war selbst schon "notgedrungen" auf einigen Fachmessen bzw. hab mich "mitschleifen" lassen - fand dich dann doch immer eher langweilig...)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste