Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Intimrasur ein Indiz für Pädophilisierung unserer Kultur?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von felixccaa, 10 Januar 2010.

  1. felixccaa
    felixccaa (51)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    4
    Single
    Hey Leute,

    ein vielleicht provokantes Thema, daß ich mal in meinen Texten verrissen habe, würde ich euch gerne heute zur Diskussion stellen:

    in verschiedenen threads habe ich gelesen und eine Vorstellung bestätigt bekommen, was ich schon länger vermute, daß heutzutage sehr viele Menschen den blanken Intimbereich einer natürlichen wachsen-lassen-Philosophie vorziehen

    eigentlich wäre das kein Thema für mich, soll doch jeder machen, was er/sie will

    aber es gibt so viele Bereiche, die ebenfalls darauf hindeuten, daß der Jugendwahn haltlos um sich greift, daß ich mir zumindest Gedanken mache, ob man davor warnen muß, oder ob vielleicht alles in Ordnung ist und ich einfach nur die "Flöhe husten höre".

    Beispiel 1:
    letztens beim Arzt mal wieder seit (kA 20 Jahren?) einige Bravo in die Hand bekommen; da ich mich nunmal für Mensch, Sex und nackte Haut interessiere (muß mich doch net dafür schämen, oder?), hab ich direkt die mittlere Seite aufgeschlagen, wo irgendwer sich nackt präsentiert und irgenwelche Angaben über seine Person macht (ob die Beiträge gefaked sind, sei mal dahin gestellt) - ALLE sind untenrum rasiert! WIESO? Ist das sowas wie n Modediktat heutzutage?

    Beispiel 2:
    besondere Blüten trägt dieser Sachverhalt dann, wenn in Gesprächen irgendwer über nicht Anwesende lästert, das sei ja ekelhaft, wenn Haare unter der Achsel zu sehen seien, oder gar beim Badeanzug aus dem Slip heraus ragen - (warum eigentlich, so sind wir doch genetisch gebaut)

    Beispiel 3:
    Rüdiger Dahlke kritisiert außerdem das Beipiel, daß wir infantilisieren, in dem er auf "Babynahrung"/ vorverdaute Nahrung in mundgerechten Stücken verweist, z.B. Chicken-Nuggets, Brötchen aus Auszugsmehl mit durch den Fleichwolf gedrehten Fleisch-Bratlingen


    ich selbst stehe auf nackte Haut, kann aber die Stoppel nicht ausstehen (komm mir dann vor, als läge ich mit nem Kaktus im Bett), bedeutet, wenn ein Mann natürlicherweise sehr wenig bis gar nicht behaart ist, ist mir das am Liebsten
    aber ich störe mich nichtr daran, wenn er eher wie ich über den ganzen Körper sowas wie einen Flaum hat (bei den ganz borstigen Männern gehts aber dann irgendwann nicht mehr für mich)

    hab auf Brust, Bauch und Beinen etwa gleichmäßig und deutlich sichtbar schwarze Haare, die sich aber eher weich anfüllen (eigene Einschätzung), würde ich mir den Schwanz usw. rasieren, sähe das echt bescheuert aus - wenn diese Haare zu lang werden, schnibbel ich schonmal n bißerl daran rum, aber so etwa alle 4 - 6 Wochen, ganz selten Sack blank - aber ich kennen Menschen, die sich echt täglich alles weg rasieren, ich glaube, das ist übers Ziel hinaus geschossen

    bin gespannt auf eure Beiträge
     
    #1
    felixccaa, 10 Januar 2010
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Ich darf das ganze mal zusammen fassen:

    "Ich steh auf natürliche Behaarung und finde es doof, dass sich alle rasieren!"

    Warum das ganze gleich mit einer geschmacklosen Unterstellung geschmückt sein muss, das kann ich nicht verstehen. In jeder Zeit gibt es Trends und Mode: Mal dick, mal dünn, mal kurze Haare, mal lange Haare, mal Bio, mal Gen...
     
    #2
    Subway, 10 Januar 2010
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Enthaarung ist eine sehr alte Tradition, das wurde schon lange vor unserem Jugendlichkeitswahn hier durchgeführt. Frauen unterstreichen damit ihre Weiblichkeit - sie haben halt außer auf dem Kopf weniger Haare als Männer.
     
    #3
    Shiny Flame, 10 Januar 2010
  4. SadMaja
    SadMaja (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    123
    43
    11
    Single
    Hallo zusammen,

    an für sich ist es eine interessante Frage, die auch ich mir oft stelle.
    Auch ich rasiere mich überall vollständig. Komme mir aber beispielsweise in der Sauna gerade im Intimbereich häufig sehr kindlich vor. Ob ich es behaart besser finden würde, weiß ich nicht, aber letztlich ist es schon sehr seltsam, dass viele so einen großen Wert darauf legen.
    Ich für meinen Teil, finde es nicht schlimm, wenn der Mann nicht rasiert ist.
    Letztendlich ist es doch aber wieder jedem seine Sache.

    LG Maja
     
    #4
    SadMaja, 10 Januar 2010
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    @TS:
    ehrlich gesagt besteht dein Beitrag hauptsächlich aus nichtssagenden Geschwafel (sorry ist leider so).:ratlos: Subway hat deinen Beitrag schon sehr gut zusammengefasst:smile: - es ist dein gutes Recht die zunehmende Intimrasur in Frage zu stellen bzw. nicht nachvollziehen zu können.

    Aber es ist eine Unverschämtheit in diesem Zusammenhang folgende Frage zu stellen "Intimrasur ein Indiz für Pädophilisierung unserer Kultur?". :schuettel:

    Diese Frage deinerseits hat nichts mit Provokation zu tun sondern ist schlicht "dümmlich". Du versuchst hier zwei Dinge zu verbinden die nichts miteinander zu tun haben - wenn du meinst du tust dir einen Gefallen in dem du Intimrasur mit "perversen" Straftaten "in Verbindung" ist das deine Sache - mir zeigt es allerdings nur auf welchem Niveau du dich mit deiner Diskussion bewegen willst...:schuettel::ratlos:
     
    #5
    brainforce, 10 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. felixccaa
    felixccaa (51)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    28
    4
    Single
    Nein - diese Zusammenfassung trifft es nicht einmal im Ansatz.

    Es wäre mir kein thread wert, wenn es nur um die Frage ginge, wem was gefällt (steht auch so innerhalb des Textes).

    Hier geht es vielmehr um die Frage, die aus dem Zusammenhang hätte deutlich werden sollen:
    ist meine Beobachtung ein Hinweis auf eine Gefahr oder interpretier ich zuviel hinein? Und: ist es eine allgemeine Tendenz, die mit geeigneten Mitteln aufgehalten werden muß oder kann man einfach nix dagegen machen?

    Desweiteren wäre es für mich auch kein Thema, wenn nicht so oft Ansichten vertreten würden, wie in Beispiel 2.

    In diesem Sinne ignoriere ich das statement von brainforce (nomen est omen - allerdings außer persönlicher Attacken hat Deine brainforce diesmal nicht viel zustande gebracht - wie schade).

    Und eigentlich hatte ich gehofft, daß man auch kritische Themen ansprechen kann, ohne gleich eine Sturm der Entrüstung auszulösen (zumindest da ich mich hier nicht als Befürworter, sondern als Kritiker äußere). Oder ist die persönliche Betroffenheit doch zu hoch, als daß man mit dem entsprechenden Abstand und einer gehörigen Portion Selbstreflektion mit dem Thema umgehen könnte?

    @ SadMaja

    Danke für Deinen Beitrag. Du triffst meine Frage auf den Punkt.

    @ Flame

    Mir ist bekannt, daß gerade im orientalischen Raum solche Hygiene-Richtlinien weit verbreitet sind. Hier in Westeuropa scheint mir das aber eher Zeichen der Zeit zu sein und hat evetuell Überhand genommen - oder eben nicht, das ist genau die Frage.
     
    #6
    felixccaa, 10 Januar 2010
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Für mich stellst du hier völlig belanglose Zusammenhänge. Anders wäre es wenn du fragen würdest, ob man sich damit jünger machen möchte wie man ist. Du unterstellst hier allerdings einer ganzen Gesellschaft pädophile Tendenzen und das nur wegen Haaren im Intimbereich.

    Die Frage, warum man sich heutzutage eher rasiert, ist sicherlich legitim. Doch deine Kurzerklärung im Topic ist einfach daneben.
     
    #7
    Subway, 10 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Jetzt spiel mal nicht die beleidigte Leberwurst - natürlich kannst du kritische Theman ansprechen - aber Intimrasur in den Dunskreis mit Pädophilie stellen zu wollen hat nichts mit Kritik zu tun oder mit erstgemeinster Fragestellung... Ich weiß nicht was man geraucht haben muss um in diesen Dingen einen Zusammenhang zu erkennen...:ratlos:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:29 -----------

    Genau "du kommst dir evtl. so vor" - bist es aber nicht! und das ist der Unterschied... jemand der stark behaart ist ist schließlich aufgrunddessen auch kein Schimpanse!
     
    #8
    brainforce, 10 Januar 2010
  9. gogo4711
    Sorgt für Gesprächsstoff
    0
    25
    0
    nicht angegeben
    Wie wäre es denn einfach mit Ästhetik, anstatt vom pädophilen Hintergrund zu sprechen?
    Geschmack kann sich ändern - der eigene und jener der Gesellschaft.
    Aus meiner Sicht ist es häufig recht "erschreckend", was meine Augen in der Sauna sehen können. (zum Glück nicht müssen) Soooo verbreitet scheint mir dieser Trend nun nicht zu sein, oder ich bin in der falschen Sauna :grin:
    Schon in der ägyptischen Kultur finden sich viele Hinweise, dass alles schon mal da war.
    Wir alle sind verschieden im Denken, im Glaube, in unserem Sein. Jeder hat einen anderen Blick auf seinen Körper. Die Entscheidung bleibt jedem frei.

    Für mich ist Intimrasur alltäglich, ein Ausdruck von Körperpflege, im Ergebnis eine sinnliche Sache und
    hygienisch noch dazu.

    Hoffe inständig, dass diese "Mode" noch lange tragbar ist.
     
    #9
    gogo4711, 10 Januar 2010
  10. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Ich finde es zu gewagt, diesen Trend(!) gleich mit Pädophilie in Verbindung zu bringen.
    Die Intimrasur (speziell bei der Frau) gehört momentan zur Mode. Das Einzige, was mich daran stört, ist das, was du auch schon erwähnt hast: Die fehlende Akzeptanz für Menschen, die keine Lust haben, diesen Trend mitzumachen. Da wird gelästert, sich theatralisch geekelt und die große Empörung gezeigt, anstatt die Leute einfach machen zu lassen, wie sie wollen.
    Da Pädophilie reinzubringen, sieht für mich aus wie ein "Gegenangriff", der weit übers Ziel hinausschießt.
     
    #10
    User 78196, 10 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. felixccaa
    felixccaa (51)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    28
    4
    Single
    ok, vielleicht habe ich tatsächlich einiges verkürzt - ich hab halt das Problem, das ich sowieso zu überlangen posts neige und irgendwo muß man ja sparen.

    Den übers Ziel hinaus schießenden "Gegenangriff" nehem ich ernst. Durchaus etwas wozu ich neige.

    Was die Ästhetik anbetrifft, wäre das für mich wie gesagt keinen thread wert. "Leben und leben lassen", ist für mich die Devise.

    Ich will aber nicht einfach aufgeben, denn ich beschäftige mich schon seit geraumer Zeit mit dieser Frage und komme immer nur auf wenig schmeichelnde Ausführungen. Also mein Anliegen ist es, insbesondere für mich selbst den Sachverhalt so zu durchschauen, daß ich erkennen kann, ob eine gemäßigte Haltung an dieser Stelle völlig ausreichend ist oder eben die Warnung angebracht ist, daß "man sich nicht wundern braucht", wenn Pädophilie ein Thema geworden ist, das in meinen Augen kaum noch akzeptable Ausmaße angenommen hat.

    @ Subway

    Kann es sein, daß Du Dich mit dem von mir erstellten Zusammenhang einfach nie beschäftigt hast und Dir dieser deswegen so absurd erscheint?

    Dazu ein paar Ausführungen:
    ein Attribut von Kindern ist nunmal Haarlosigkeit (außer am Kopf). Wenn sich ein Erwachsener ständig komplett enthaart, negiert er/sie doch genau das Attribut des Erwachsenseins und seiner sexuellen Reife (beides geht einher und beginnt mit der Pubertät). Der Zusammenhnag zwischen Haaren und Sexualität ist damit direkt hergestellt (in meinen 20ern habe ich das Buch "Krankheit als Weg" gelesen und dort den spannenden Zusammenhang zwischen Tierhaarallergien und unaufgearbeiteten Fragen zur Sexualität gelesen und fand die Argumentation in höchstem Maße nachvollziehbar).

    Und bitte versteht mich richtig:
    ich entferne mir auch bestimmte Haare (überlange Augebrauen werden ausgezupft, sowie Haare, die aus Ohren/ Nase heraus quellen und die paar unschönen Teile auf der Schulter müssen auch dran glauben), also diesbezüglich habe ich auch meine Vorstellung davon, wie ich ausehen will und daß das mit Gepflegheit von mir in Verbindung gebracht wird. Ich rede also nicht von Leute, die überllanges Schamhaar stutzen - so lange noch wenigstens ein Ansatz von Haaren erkennbar bleibt.

    Suspekt wird mir das ganze nur, wenn es im Übermaß auftritt und genau hier setzt eben meine Frage an. Sehe ich das einfach falsch oder hat dieser Trend in den letzten Jahren zugenommen und inzwischen ein Ausmaß angenommen, was auf lange Sicht Folgen haben könnte, die niemand gutheißen kann.
     
    #11
    felixccaa, 10 Januar 2010
  12. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Es tut mir ja leid wenn du das so siehst, aber warum sollte es eine Gefahr da stellen?

    Mal eine Frage wenn du deine Partnerin leckst oder sie dir eine bläst, möchtest du dann Haare im mund haben?
    Wohl kaum. Und daher geht es wohl mit unter, vielleicht nicht bei allen aber bei vielen schon.

    Haare stören halt an manchen Körperstellen. Weswegen man es aufhalten sollte kann ich nicht nachvollziehen.

    Am besten noch ne Strafe verpassen wer sich rasiert oder was?
    sry aber das ist einfach nur dämlich. Und menschen die auf ihren Körper achten und wie er aussieht, gleich als Krank da zu stellen, hallte ich für ziemlich maßlos und respektlos.

    Edit:
    Wieso redest du hier immer von niemand gutheißen? Wer ist niemand? und welche Folgen sollten das deines (und es geht hier nur um deines!) Erachtens denn sein, die Folgen mit sich ziehen könnten?

    LG ViolaAnn
     
    #12
    ViolaAnn, 10 Januar 2010
  13. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    sorry aber "kind sein" bzw. "erwachsen-sein" unterscheidet sich doch nicht in erster Linie in der Schambehaarung! Es ist ein äußerliches Zeichen mehr nicht!

    Ja der Trend hat zugenommen und ja du siehst es falsch!
    Deine "Folgen die niemand gutheißen" kann, wirken ziemlich "zusammenkonstruiert" - deine Begründung hin her...

    Ich kenne jemanden der nicht aus Gläsern anderer Männer trinkt mit der ernsthaften Begründung er könne dadurch schwul werden - obwohl er sonst nicht an Homophobie leidet und auch nichts gegen Schwule hat... - auf dieser Stufe stehst du für mich mit deinem "Argument".

    Du verbindest zwei Dinge, konstruierst einen Zusammenhang und meinst du hast recht - sorry aber so läuft es nicht...
     
    #13
    brainforce, 10 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich fühle mich vollständig als erwachsene Frau, mit allem, was ich habe. Und auch mit allem, was ich nicht habe, in diesem Fall Intimbehaarung.
    Ich rasiere mir die Achseln, die Beine, den Intimbereich und ab und an auch die Arme selbst. Warum? Weil mir das so gefällt. Punkt. Nicht mehr und nicht weniger.
    Ich habe Brüste und ich habe gerne Brüste. Momentan ein gutes C-Körbchen. Würde ich sie mögen, wenn ich wirklich pädophile Anwandlungen hätte und mein erwachsenes Ich verleugnen wollte?
    Ich will mich nicht jünger machen, ich bin gerne 25. Und wenn ich in etwas weniger als einem halben Jahr 26 werde, werde ich gerne 26 sein.

    Es muss nicht jeder rasierte Intimbereiche gut finden. Genau so, wie ich unrasierte nicht gut finden muss. Aber die Assoziationen, die manche Leute haben, wenn man sich intim rasiert, finde ich echt pervers.
     
    #14
    VelvetBird, 10 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Doch, ich wundere mich schon.
    Kein Mann "wird" pädophil, wenn er mit einer Frau schläft, die im Intimbereich rasiert ist (genauso wie z.B. kein Mann schwul "wird", wenn er sich eine burschikose Frau aussucht).
    Genauso wenig wird Pädophilie dadurch irgendwie gut geheißen, noch gefördert (mal davon abgesehen, dass Pädophile definitionsgemäß nie mit einem Erwachsenen schlafen würden).
    Der einzige Zusammenhang, den du bisher in der Hinsicht gebracht hast, ist dass Kinder ebenfalls untenrum unbehaart sind und das ist ein sehr wackeliges Konstrukt, weil es -wie bereits gesagt- wegen seiner Willkürlichkeit danach aussieht, als würde ein Grund gesucht, um Intimrasur zu verteufeln.

    Für mich sieht das wirklich danach aus, als würdest du dich in etwas verrennen.:ratlos:

    Soll ich dir meine Theorie verraten?
    Hüfthosen -> knappe Tangas -> Rasur

    Tja, und mittlerweile sind wir soweit, dass Intimrasur als normal und die Naturbehaarung im Intimbereich von vielen als unhygienisch und eklig angesehen wird, was anzeigt, dass manche Menschen in der Hinsicht auch in ein "gefährliches" Extrem abgedriftet sind, das man mMn nicht gutheißen sollte.
     
    #15
    User 78196, 11 Januar 2010
  16. aiks
    Gast
    0
    Ich muss sagen ich rasiere mich sehr ungarn, aber ich mach es damit mich nicht alle für ekelig oder unhygienisch halten. Mich stört es nicht wenn ich mal ein Haar im Mund habe nach dem Oralverkehr mit meinem Freund (der sich nicht rasieren kann weil er dafür am ganzen Körper zu stark behaart ist). Sowas ist doch nur natürlich.

    Ich finde es komisch, dass von allen Seiten immer wieder kommt, dass man das selber hübsch findet. Das klingt so als hätten sich alle schon vor 100 Jahren gedacht "scheisse, ich würd es so viel hübscher finden mich zu rasieren, aber ich würde dann so auffallen". Dass das allen nur gefällt, weil es ein Trend ist und nicht weil es ein wirkliches Bedürfnis ist.

    Ich will niemals eine komplett unbehaarte Mumu haben, weil ich wirklich finde, dass das sehr kindlich ausschaut und ich es merkwürdig finden würde meinen Freund mit einer kindlich ausschauenden Mu verführen zu wollen.
    Aber ich glaub nicht, dass das Haupt-"Problem" in der Kindlichkeit liegt. Ich glaub eher das liegt an dem Trend, den unsere Gesellschaft schon lange einschlägt, nämlich dass alles immer weiter entfernt sein muss von der ursprünglichen Gestalt des Menschen. Alles wird irgendwie künstlich: künstliche Brüste, fingernägel, Schamlippen, Haare, Lippen - je weiter man sich von seiner Ursprungsform entfernt, desto hübscher wird es in den Augen derer, die das Schönheitsideal erhalten.
    Noch dazu kommt diese extrem starke und merkwürdige Abneigung gegen Leute, die sich nicht rasieren. Was ist denn der Grund dafür, dass es eklig ist sich die Beine oder die Mu nicht zu rasieren? Kann man sich mit Haaren am Körper nicht mehr regelmäßig waschen?

    Dass Eltern in Amerika ihren Kindern mittlerweile sogar die Arme rasieren, damit sie in der Schule nicht verspottet werden ist für mich irgendwie viel furchtbarer.

    Ja ich weiss das Ganze klingt jetzt so, als wär ich eine Person, die jedesmal wenn sie wo eine rasierte Frau sieht anfängt zu meckern. Aber so bin ich nicht und so wichtig ist mir das Thema auch nicht. Ich bin still und mach da mit, damit mich andere Leute nicht total ekelig finde. Aber irgendwo find ich das halt schade :/
     
    #16
    aiks, 11 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. User 40590
    User 40590 (37)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    Muss doch jeder selber wissen. Das hat nichts mit Pädophilisierung zu tun, sondern einfach mit dem Geschmack und dem Wandel der "Mode". In 5 Jahren ists vielleicht wieder in sich nicht zu rasieren, wer weiss ...
    Ich stelle auch fest, Frauen in meinem Alter sind zwar meist rasiert, finden aber rasierte Männer eher befremdlich, bei Frauen die 5-10 Jahre jünger sind sieht das ganz anders aus.
    Wenn ich mich in der Umkleide umschaue - die wenigsten Männer in meinem Alter sind rasiert - da bin ich schon ne Ausnahme, meist nur die jungen.
     
    #17
    User 40590, 11 Januar 2010
  18. Marsupilami
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    103
    11
    vergeben und glücklich
    ich muss ehrlich sagen, ich hab mir jetzt nur die ersten 2, 3 beiträge druchgelesen.
    ist sicher nciht der sinn eines forums, aber ich meine, da muss ich nicht weiter lesen, will jetzt einfach auch nur mal einen kommentar abgeben:

    welche deiner drei "ausführungen" hat was mit dem thema 'Pädophilisierung unserer Kultur?' zu tun? keiner, oder!

    intimrasur wird hier im forum gerne und oft diskutiert - keinf rage. aber wenn man solche behauptungen aufstellt, sollte doch im ext wenigstens auch ein zusammenhang bestehen, finde ich. einfach mal eine bierprobe mit freiverkösigung ankündigen und dann aber nur über die entwicklung der brauerei-absatzmärke in kambodscha zu referieren find ich etwas schwach.

    1) "Modediktat"
    sicher eine angebracht frage - muss aber jeder für sich selber klären. und wenn jemand aus trend-gründen seinen intimbereich rasiert - selber schuld sag ich da nur. und wer rasieren woll, nur zu. tut dir nicht weh und mir auch nicht

    2) "Haare unter der Achsel"
    sicherlich kein feiner zug, negativ über leute zu reden, die nicht anwesend sind. macht man nicht!
    eine meinung zu haben, z.b. "dass achselhaare bei frauen einem nicht gefallen" - total i.O.
    da stehe ich auch zu. ich würde sicherlich niemanden diskreminieren, deshalb. aber ich finde es nicht schön. so wie andere karos nicht schön finden. einafach ein meinung / empfindung.

    3) "Babynahrung"
    setzen, 6. thema verfehlt.



    soviel jetzt einfach mal von mir zu dem ganzen.
     
    #18
    Marsupilami, 11 Januar 2010
  19. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.815
    248
    1.502
    Verheiratet
    Volle Zustimmung!

    Meinetwegen sollen sich alle dem Diktat der Blankrasur unterwerfen und das schön finden - bitte. Aber dann noch angewidert über Menschen zu urteilen, die sich entgegen diesen Trend nicht überall komplett rasieren, finde ich nicht in Ordnung!

    Klar, ich rasiere mir auch die Achseln (obwohl ich im Winter etwas nachlässiger bin :tongue:), weil ich das persönlich als angenehmer empfinde. Ich rasiere mir auch die Beinhaare, aber eigentlich nur, wenn ich was Kurzes anziehe (zudem sind sie noch blond und recht spärlich :zwinker:), aber ich rasiere mir nicht jeden Tag den Intimbereich und schon gar nicht alles ab! Erstens reizt es meine Haut und zweitens finde ich es ganz nackt ziemlich unschön :ratlos:...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 14:56 -----------

    Okay, aber würdest Du Dich auch von Deiner Freundin trennen/gar nicht erst mit ihr zusammenkommen, WEIL sie behaarte Achseln hat und das auch so mag? Also ich würde mich nicht von meinem Partner trennen, nur weil er gerne Karohemden trägt und ich die nicht ausstehen kann...
     
    #19
    User 15352, 11 Januar 2010
  20. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    So geht's mir zum Teil auch. Ich rasiere mich alle zwei Wochen und lasse es dann wieder wachsen. So im Wechsel von gestutzt und rasiert fühl ich mich am wohlsten. Aber: Würde ich z.B. in die Sauna gehen, wüsste ich nicht, was ich tun soll. Rasieren, damit mich keiner "eklig" findet, und mich damit aber zu nackt und unwohl fühlen? Oder nicht rasieren, für unhygienisch befunden werden und mich deshalb unwohl fühlen?
    Als ich mit meinem Freund zusammenkam, hatte ich die gleichen Bedenken. Ich hatte wirklich Panik, es falsch zu machen, egal wie. Entweder, dass er mich unrasiert eklig findet, oder dass er es rasiert komisch/kindlich findet.

    Ich finde es sehr, sehr schade, dass dieser Trend so extrem geworden ist. Ich hab nichts gegen Intimrasur, finde es ja auch teilweise schöner. Aber unrasiert = eklig? Das ist in meinen Augen fast genauso schlimm wie die Theorie des TS. Wenn man hier mal die zig Threads zum Thema querliest, kommen immer wieder Äußerungen wie "Bäh :wuerg:" oder "sowas kommt mir nicht ins Bett, ist ja eklig".

    Kann man nicht einfach hinnehmen, dass es verschiedene Geschmäcker gibt, ohne gleich polemisch oder beleidigend zu werden - egal in welche Richtung?
     
    #20
    drusilla, 11 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Intimrasur Indiz Pädophilisierung
helloboy
Lifestyle & Sport Forum
4 Januar 2012
19 Antworten
Quillo7
Lifestyle & Sport Forum
5 Dezember 2011
8 Antworten
Test