Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

iPad bzw. Microsoft Tablet? Top oder Flop?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 77547, 28 Januar 2010.

  1. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Nachdem ja Microsoft bereits sein "Tablet" vorgestellt hat, hat Apple jetzt mit dem iPad nachgezogen.

    Was haltet Ihr von diesen Tablets/Slates? Irgendwie ist mir nicht wirklich klar, was daran der "Hit" sein soll?

    Werdet Ihr Euch so ein Teil zulegen? Wenn ja, warum?

    Glaubt Ihr, dass Tablets/Slates ein Erfolg werden oder bald wieder im Elektronik-Nirvana verschwinden?


    http://www.spiegel.de/thema/apple_tablet/


    Ich kann mir jetzt beim besten Willen nicht vorstellen, für was ich so ein Teil brauchen könnte ;-)
     
    #1
    User 77547, 28 Januar 2010
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Naja, könnte mir schon vorstellen, wenn die Bedinung einigermaßen, dass so auf der Couch zum gemütlichen Surfen zu verwenden abends. Wobei es da ein Subnotebook wohl auch tut. Interessant wird sicherlich, wenn man dieses Gerät dann auch als EBookreader und für Videos unterwegs nutzen kann, gerade für Tageszeitungen und Co. könnte sich sowas durchsetzen. Wobei ich dann so ein Teil gerne mit Oled hätte.

    Ingesamt genau dass was ich erwartet hätte. Was sollte Apple da jetzt auch groß noch mehr rausbringen? Eventuell hätte ich mir bessere Sachen im Bezug auf Handschriftenerkennung gewünscht.
     
    #2
    Schweinebacke, 28 Januar 2010
  3. DannyMirow
    DannyMirow (29)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    104
    Verheiratet
    Das iPad wird sich verkaufen wie geschnitten Brot, bester Beleg dafür: all die Techie-Fuzzis im Heise-Forum ziehen darüber her, lol. Mal ernsthaft: die sind eh nicht die Zielgruppe. Zu selbiger gehören eher die "Ich will gar nicht wissen wie das Ding funktioniert, ich will mich niemals mit irgendwelchen Installationsordnern oder Treiber rumärgern, ich will dass es ganz einfach funktioniert, Punkt!"-Käufer. Das wären einerseits die immer wichtiger werdenden Silver Surfer, die eMail-Omis und -Opis, die Bilder-aus-Digicams-Herumzeiger usw. usf. Andererseits durchaus auch Business-Anwender: wir überlegen gerade, wie das für unser Immobiliengeschäft funktionieren könnte. Wohnungsgrundrisse, Fotos, Beschreibungen, Präsentationen - alles auf einem handlichen und edel wirkenden Gerät, das man dem staunenden Wohnungssuchenden in die Hand drückt.

    Durchaus möglich, siehe oben. Mal schaun, wie die Preise hierzulande aussehen werden (wobei die US-Preise schon eine ziemlich positive Überraschung waren).

    Ich denke schon, dass diese Technologie ein Erfolg wird, besonders wenn sie dermaßen einfach und anwenderfreundlich (nicht geek- oder freakfreundlich, lol) verpackt ist. Die Zukunft dürfte sich in diese Richtung bewegen - oder glaubt hier jemand, dass man 2050 noch auf Tastaturen herumhämmern wird? Für Spezialanwendungen sicher, aber im Alltag wohl eher nicht.

    Da gibt es wie gesagt einiges :smile: Zeitschriften- und Buchverlage ins Boot zu holen ist ein genialer Schachzug - ich könnte mir (trotz des "Nachteils" des LCD-Screens gegenüber eInk) vorstellen, dass einige Amazon-Manager gerade darüber grübeln, welches Fenster am besten zum Raushüpfen geeignet ist. Kindle und Co. sind ja für Bücher eine gute Lösung, aber für Zeitungen, Zeitschriften oder Bücher mit Farbbildern nicht zu gebrauchen. Ich stell mir gerade das Computermagazin der Zukunft vor, auf einem iPad oder anderen Tablett-PC, mit vollfarbigen Screenshots oder gar Videos! Mit direkter Weiterverlinkung zu Anbietern oder Shops usw. usf. Das alles von der Couch aus.

    Man muss halt im Auge behalten wofür dieses Gerät gedacht ist. Es soll keinen "richtigen" Computer ersetzen - aber es soll für bestimmte Nutzerprofile eine ansprechende Alternative aufzeigen. Und das macht es in meinen Augen sehr gut.

    Als der iPod herauskam hieß es von vielen "Wer braucht sowas, das kauft eh keiner." Mittlerweile wurden mehr als 250.000.000 Stück verkauft, und viele Nachahmer versuchen sich daran. Als das iPhone herauskam hieß es von vielen "Wer braucht sowas, das kauft eh keiner." - es verkauft sich super, und viele Nachahmer versuchen sich daran. Ich denke, mit dem iPad wird es nicht viel anders sein.

    Ich glaube in der FAZ war das Fazit zu lesen: "Steve Jobs hat das Rad nicht neu erfunden - aber er hat es verdammt rund gemacht."
     
    #3
    DannyMirow, 28 Januar 2010
  4. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ich habe noch nicht ganz verstanden, was das Teil soll. So eine Art bequemer Surfscreen für zu Hause, ja?

    Ok, macht vermutlich Sinn, in diese Richtung zu Entwickeln - aber haben muss ich so was (noch) nicht, da reicht mir der PC/Laptop. Genausowenig brauche ich allerdings auch das Mobile NanoTablet aka iPhone, was ja angeblich die tollste Erfindung seit geschnitten Brot ist - also bin ich vielleicht einfach primitiv und altmodisch.
     
    #4
    many--, 28 Januar 2010
  5. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Natürlich wird sich das iPad verkaufen, das steht für mich völlig außer Frage.

    Die Frage ist für mich einzig und allein: An wen verkauft man es?

    Ich könnte mir das Ding z.B. ganz lustig vorstellen, wenn man abends auf der Couch sitzt und einfach mal schnell seine eMail abfragen möchte oder noch ein bissel surfen will. Klar würde das auch mit einem Notebook/Netbook gehen, für das hätte ich persönlich allerdings gar keine Verwendung (richtige PCs stehen bei mir auf Schreibtischen mit entsprechender Power und Komfort).

    Das ganze wäre für mich also eher Spielzeug und kein Arbeitsgerät. Es ist schnell an und aus, kann genau das tun was ich möchte, ohne mich um das Betriebssystem kümmern zu müssen, ohne (merkliche) Softwareupdates, etc. pp. Für unterwegs reicht es um ein paar Filme zu schauen oder ein eBook zu lesen.

    Ich finds gut und ich werde mich kaum zurückhalten können, wenn es um den kauf geht. :smile:
     
    #5
    Subway, 28 Januar 2010
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Das ipad wird sich verkaufen, der Microsoft Tablet nicht. Der unterschied ist einfach Multitouch, und darauf hat Apple nunmal das Micropatent (wovon ich eigendlich nicht viel halte).
    Und Subway hat durchaus recht. Man nimmt das mit auf die couch und ließt noch ein wenig im Netz, oder auf den Balkon, oder ins Kaffee. Netbood ist etwas unsympatisches, und jedes mal das 800W Netzteil anzuwerfen wenn man mal kurz etwas nachsehen will ist auch nicht der hit.
    Weiß noch nicht ob ichs mir kaufe, das kommt drauf an ob ich zu der Zeit arbeite oder studiere.
    Zum Arbeiten ists allerdings nicht geeignet.
     
    #6
    Reliant, 28 Januar 2010
  7. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Auf die Gefahr hin, dass die Frage blöd ist: Hat das Ding mit gerade mal 1 ghz eigentlich genug Power dafür? Also wenn ich mir Filme in hoher Qualität ansehen will, frage ich mich schon, ob ein iPad mit 1 ghz und ohne schnellen Graphikchip da nicht schlapp macht, und es zu sehr ruckelt.
     
    #7
    MrShelby, 28 Januar 2010
  8. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Die Frage kann dir im Moment wohl noch keiner beantworten. :smile:

    Die CPU müsste flott genug sein, ist ja auch eine extra auf iPad ausgelegte CPU und extra dafür entwickelte, da steckt also mehr dahinter als nur die puren 1ghz.

    Dann hat das Display auch keine FullHD Auflösung und gerade die sind es ja, die auf dem PC die Rechenpower brauchen. Für Filme im normalen Nicht-HD Formaten seh ich da keine Gefahr.
     
    #8
    Subway, 28 Januar 2010
  9. Augen|Blick
    0
    Ich denke mal DannyMirow hats perfekt ausgedrückt, das iPad mag zwar ein iHype sein, aber es spricht eben nicht die üblichen Technik-affinen Freaks an, die sowieso Hauptrechner, Media-Server, Laptop, Netbook und Smartphone haben, sondern die Leute, die sich für die Technik nicht die Bohne interessieren, aber I-Net und Multimedia-Schnickschnack idiotensicher zum "Anfassen" haben wollen.

    Also ich hätte dafür keine Verwendung, würde mich aber wundern, wenn das kein Burner wird. Und mit ARM-CPU und dem iPhone-OS ist es auch technologisch relativ top für den Zweck. Und selbst Freaks kaufen sich das vermutlich als Spielzeug.
     
    #9
    Augen|Blick, 28 Januar 2010
  10. dk85
    dk85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    93
    2
    Single
    ich finde diese gerätegattung völlig schwachsinnig. zum buch/zeitung lesen ist ein buch oder eine zeitung einfach viel komfortabler als ein 600g schweres elektronisches gerät, dass zudem noch so teuer ist, dass ich es am liebsten nur mit samthandschuhen anfassen möchte.
    zum surfen nutze ich einen pc, von mir aus auch ein handy aber was will ich denn mit diesem flachen ding, was zu gross ist um es in der tasche mitzutragen und zu klein damit möglicherweise noch einen film zu schaun.
    von der leistung her wird es wohl einem netbook entsprechen, also grade so mit flash werbung vollgepackte websites flüssig darstellen können. dass sie bei der einführung lieber keine youtube videos gezeigt haben, lässt ja schon tief blicken..
     
    #10
    dk85, 28 Januar 2010
  11. DannyMirow
    DannyMirow (29)
    Meistens hier zu finden
    266
    128
    104
    Verheiratet
    Ich weiß ja nicht, welche Einführung *du* gesehen hast - in der welche ich mir angeschaut habe wurde HD-Video auf youtube gezeigt...

    Naja, zum Glück entscheiden Einzelpersonen nicht darüber, was Sinn hat und was nicht. Die Menschen sind verschieden - und das ist gut so. Es wird jede Menge Leute geben, für die das iPad absolut nichts ist - und jede Menge Leute, für die es genau das richtige Produkt ist.
     
    #11
    DannyMirow, 28 Januar 2010
  12. honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    433
    128
    171
    nicht angegeben
    Ich denke, das iPad wird, wie alles von Apple aufgrund ihrer Vermarktungsstatgie, sehr gut angenommen, wobei es nichts für mich ist, wenn die bisherigen Beschreibungen stimmen: kein DVD-Laufwerk, kein USB-Anschluss, kein paralleles Arbeiten und Surfen möglich etc. - dafür u.a. eine Halterung, um das Ding als digitalen Bilderrahmen zu verwenden. Aber jeder hat ja andere Bedürfnisse.
     
    #12
    honi soit qui mal y pense, 28 Januar 2010
  13. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Ja .. und dann? Soweit war ich heut mit einem Kollegen heute in der Diskussion auch schon. Uns ist nicht mehr eingefallen.

    Man hats daheim, und würde es verwenden...ja wann eigentlich?

    Mitnehmen kann mans nicht, dazu ist es zu groß.
    Arbeiten kann man nicht, dazu ist es zu wenig Notebook und hat keine vernünftige Eingabe und Multithreading is auch nicht erlaubt.


    Ich bin ja nicht unbedingt ein Freund von Ebook-Readern, aber nicht mal dafür kann man es verwenden, da es die Vorteile (Display, E-Ink etc.) nicht besitzt.


    Bleibt nur die Couch. Ja erm..ich steh dann doch lieber auf :grin: Den Apple-Anhängern wirds gefallen, wie immer. Es füllt zwar nicht mal einen Bruchteil einer Lücke aus, die man mit dem Gerät abdecken möchte, aber wenn Steve sagt dass es gut ist, werden die Appleschädln sicher gleich in die Tasche greifen.
     
    #13
    Scheich Assis, 28 Januar 2010
  14. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Bluetooth Tastatur ist nicht vernünftig? Und 10 Finger System ist am Touchpad auch möglich, auch wenn ich Touchpads nicht mag.
    Es ist auch kein Arbeitsgerät, dafür hab ich am Ende hier nen PC und nen Laptop stehen. Aber um Forenbeiträge zu kommentieren, mal schnell was nachzuschlagen macht es durchaus Sinn.
    Auch als Zentrale Steuerung und Remotecontroll für den PC kann man es verwenden.
    Als Reeder für PDFs find ichs durchaus angenehm soweit ich gesehen habe.
    Also man muss auch nicht alles schlecht reden nur weil man es nicht braucht.
    Und ich finds lustig wie aufeinmal auf Apple rumgehackt wird nur weil sie jetzt einen Großen Teil des Umsatzes auf dem Elektronikmarkt stellen. War früher bei Microsoft so, und wird wohl auch bei anderen Marken noch so sein.
     
    #14
    Reliant, 28 Januar 2010
  15. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Das macht die Usability des Geräts nicht wirklich besser, stell ich mir dann lustig vor, wenn ich nicht mal mehr auf der Couch gscheit lümmeln kann, weil ich gleich 2 Teile habe. Aber vielleicht bietet ja Apple dann noch schickes Zubehör an, für 149€ oder so.

    Ich glaub nicht mal, dass du selbst davon überzeugt bist :zwinker:


    Ich sehs eher so: Ich brauch nicht jeden Müll gut reden, wenn es offensichtlich keine vernünftige Anwendung dafür gibt. Das trifft auch auf Apple zu.

    Wenn die Tablets anderer Hersteller in dieselbe Richtung gehen was Anwendung und Austattung betrifft, dann gute Nacht.
     
    #15
    Scheich Assis, 28 Januar 2010
  16. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Ich mag schon normale Tastaturen nicht, weil schon meine erste eine Natural von Microsoft war, und ich jederzeit eine neue Kaufen würde falls ich mal für Arbeit oder sonst was eine bräuchte. Deswegen bin ich auch von Touchpad Tastaturen nicht begeistert.

    Ich muss auch nicht 2 Teile in der Hand halten wenn ich die Dockingstation verwende.
    Über den Nutzen kann man sich streiten, den muss jeder für sich selbst finden.
    Und das es für dich keinen Nutzen hat, macht es noch nicht zum Müll. Ich hab auch für einige Dinge keinen Nutzen, muss sie aber deswegen nicht gleich als Müll bezeichnen.

    Noch ist nichtmal geklärt welche Anwendungen für das IPad kommen werden, also kann ich deine Kritik nicht ganz verstehen.
     
    #16
    Reliant, 28 Januar 2010
  17. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Sry, das meinte ich nicht.

    Ich meinte "Anwendungen" im Sinne von Anwendungsmöglichkeiten und Skalierung. Und die sind offensichtlich durch fehlende Schnittstellen, Peripherie, Features und Performance äußerst dürftig (im Speziellen mein ich jetzt das Pendant von Apple)

    Zentrale Frage für mich: "Was mach ich damit eigentlich?"

    Es ist in meinen Augen nix Ganzes, es passt nirgends rein. Zudem gibt es genug Geräte, deren Aufgabe und Sinn deutlich besser definiert sind und gegen die so ein Pad das Nachsehen hat. Mir fällt ad hoc nicht wirklich eine Aufgabe ein, die ein anderes Gerät nicht genauso gut oder besser erfüllen könnte.
     
    #17
    Scheich Assis, 28 Januar 2010
  18. Fridge86
    Fridge86 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    47
    33
    4
    Es ist kompliziert
    Wenn sich das Ding nicht irgendwie verkaufen liese, hätte er das mit Sicherheit nicht entworfen. 100%ig wird das auch ein Renner wie der I-Pod, I-Phone, etc. pp.... :zwinker:


    EDIT: Und gerade die Diskussionen wie wir sie hier gerade führen regt den Verkauf nochmehr an :grin:
     
    #18
    Fridge86, 28 Januar 2010
  19. Augen|Blick
    0
    Wie war es denn mit dem iPod, stinknormaler mp3-Player, nur 2-3x so teuer wie von anderen Herstellern. Der Clou, ihr iTunes-Shop.
    Und beim iHype sehe ich es genauso, natürlich kann der iPad nix was nicht ein IBM X61 nicht schon vor 5 Jahren konnte. Außer dem kapazitiven touchpad.

    Aber darum gehts nicht. Es wird einen schönen App-Shop geben, wo man Filme oder nützliche Anwendungen bestellen kann, man kann Surfen und vielleicht mal einen Brief schreiben. Wie viele Anwender wollen nix anderes? Dazu mit fingern zu bedienen und absolut idiotensicher? Abstürze, OS-Wissen oder Hardwarekenntnisse total egal.

    Dazu schick und vorzeigbares high-tech gadget, á la Boris Becker, ich bin on! Der Preis dürfte mit after-hype 300 € auch noch im Rahmen liegen. Wo liegt der Kindle, Film-Abspielteile, Netbooks oder anderer Firlefanz?
     
    #19
    Augen|Blick, 28 Januar 2010
  20. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Ich bin auch kein echterApple-Freund, bin aber mit meinem Iphone inzwischen auch recht zufrieden.

    Beim Ipad geht es mir allerdings auch so das ich nicht weiss für was ich es benutzen soll.
    Mir leuchten hier die Posts alerdings ein wo sagen, ey das ist net für Leute die sich auch nur nen bissel mit technik beschäftigen, sondern für Leute die 0 ahnung haben und ganz einfach nen bissel surfen wollen etc.

    Weil mitrumschleppen wollt ichs wirklich nicht, Filme guck ich aufm TV - und surfen, bei aller liebe, mein 12" Notebook das fest auf der Couch liegt ist da doch viel viel komfortabler und hat mehr möglichkeiten ( außer das schnelle an/aus das is klasse ! )

    Ich denk es wird auf alle fälle interessant, aber ob es so ein krasser selbstläufer wie iphone/ipod wird bin ich mir nicht sicher.
     
    #20
    AntiChristSuperStar, 28 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - iPad bzw Microsoft
Tirolerbua87
Umfrage-Forum Forum
19 April 2016
14 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
12 Januar 2011
5 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
31 Mai 2010
6 Antworten