Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Iran: 16-Jährige wegen 'moralischer Verdorbenheit' öffentlich gehängt

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Hermann, 22 August 2004.

  1. Hermann
    Gast
    0
    Deutsche Zusammenfassung aus:
    http://www.iranfocus.com/modules/news/article.php?storyid=80

    Iran: 16-Jährige wegen 'moralischer Verdorbenheit' öffentlich gehängt

    Ein Richter verurteilte die 16-jährige Ateqeh Sahaleh aus Neka (Nordiran) wegen 'moralischer Verdorbenheit' zum Tode. Sie war anscheinend vergewaltigt worden. Am 15. August wurde das junge Mädchen schließlich öffentlich gehängt.

    Die 16-Jährige verteidigte sich selbst. Als sie dem Richter erzählte, er solle die wirklichen Täter bestrafen und nicht die Opfer, setzte sich dieser verstärkt für die Hinrichtung des Kindes ein.

    Der fundamentalistische Moslem Haji Rezaii, der Sahaleh verurteilt hatte, sagte bei einem Interview aus, dass er sich aufgrund ihrer 'scharfen Zunge' so entschieden hatte.
     
    #1
    Hermann, 22 August 2004
  2. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Herzlich willkommen im Mittelalter...
     
    #2
    HAY-Deez, 23 August 2004
  3. Hermann
    Gast
    0
    Eine Anmerkung zu der grausamen Verurteilung:


    'Moralische Verdorbenheit' heißt im Iran soviel wie 'Geschlechtsverkehr vor der Ehe'. In der Quelle wird sie als 'junges Opfer' bezeichnet, woraus zu schließen ist, daß sie vergewaltigt wurde.

    Laut dem iranischen Gesetz muß ein Vergewaltigungsopfer aber vier männliche muslimische Zeugen haben, welche die Straftat bestätigen. Ansonsten wird das Opfer wegen 'moralischer Verdorbenheit' verurteilt.
     
    #3
    Hermann, 23 August 2004
  4. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Nun erstmal möchte ich in frage stellen ob die Nachricht überhaupt stimmt.. wer weiß ob das nicht nur in die News geschrieben wird, um die "zivilisierteren" Völker dieser Erde anzuheizen... (vielleicht möchte Bush da ja auch noch demnächst etwas Krieg spielen..)

    Wenn es allerdings wahr ist, dann fehlen mir schlicht weg die Worte.. es ist einfach grausam..!!
     
    #4
    Baerchen82, 23 August 2004
  5. schnuckiputz
    0
    typisch islam, pervers sowas
     
    #5
    schnuckiputz, 23 August 2004
  6. Augsi
    Gast
    0
    schlimm, aber......

    Leute macht euch keine Illusionen, ob die Geschichte stimmt oder nicht, auf der Welt passieren täglich soviele Ungerechtigkeiten, daß wir hier im "alten Europa" noch im Paradies leben.Was sind schon Korruption,Hartz IV,Sozialabau,Neokapitalismus......gegenüber Problemen dieses Mädchens......
    Lösungen alla Bush helfen da nicht, so einfach geht das nicht

    begebe dich niemals auf das Niveau eines Idioten, denn der schlägt dich auf einem Gebiet, wo er mehr Erfahrung hat
     
    #6
    Augsi, 23 August 2004
  7. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ich finde - wenn es denn nun stimmt, und wenn es nicht in diesem Fall nicht stimmt, dann trifft es auf einen anderen Fall zu - so etwas grausam und ich hab bei so etwas wirklich Schwierigkeiten Tränen zu unterdrücken... Was ich sonst nirgendwo habe außer bei solchen Ungerechtigkeiten...! :cry:

    Aber gegen den Islam zu wettern ist absoluter Blödsinn: Der Islam - und mit ihm der Koran - beinhalten nicht mehr grausame Elemente als die Bibel! Es ist einfach eine unmenschliche Grausamkeit, die diese Menschen mit dem Koran/Islam begründen... Und dir Kreuzzüge haben nichts anderes gemacht.
     
    #7
    Daucus-Zentrus, 23 August 2004
  8. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    das finde ich echt grausam...

    das gab es mal zur zeit jesu aber das sowas heute noch vorkommt?! unvorstellbar!!!
     
    #8
    ~°Lolle°~, 23 August 2004
  9. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Möcht ja gern mal wissen ob du auch ab und zu mal nachdenkst, bevor du postest.. Meinst du das was damals passiert ist war auch nur einen HAUCH besser als das was im Islam passiert? Unrecht mit Unrecht bekämpfen?

    Da kommt einem ja die Galle hoch..
     
    #9
    User 505, 23 August 2004
  10. Hermann
    Gast
    0
    Laut "Iran Focus" wurde das 16jährige Mädchen Ateqeh Sahaleh in der nordiranischen Stadt Neka am 15. August erhängt. Das Urteil wurde von Nekas Hauptjustizabteilung veröffentlicht, nachträglich bestätigt durch das Oberste Gericht der Mullahs und durchgeführt mit der Zustimmung des Chefrichters Mahmoud Shahroudi.

    Weiterhin geht aus der Nachricht hervor, das kommt in meiner kurzen Zusammenfassung leider nicht zum Ausdruck, daß Ateqeh Sahaleh keinen Rechtsanwalt hatte. Versuche ihrer Familie einen zu rekrutieren waren erfolglos! Insofern übernahm sie ihre Verteidigung vor dem Religionsrichter Haji Rezaii selbst.

    Wer die englische Meldung weiter liest, erfährt auch, daß der Richter jenseits aller normalen Verfahren Ateqehs Todesurteil weiterverfolgte. Dabei erreichte Rezaii schließlich die Zustimmung des Obersten Gerichts.


    (s. obiger Link; Die Beteiligten haben also Namen!)


    "... jenseits aller normalen Verfahren (beyond all normal procedures) ..."

    Was heißt das? Es gelten also nicht einmal mehr islamische Gesetze? Entscheiden persönliche Ansichten über Tod oder Leben?




    Mich würde interessieren, wer ist dieser Ayatollah Mahmoud Shahroudi oberster Richter am Gerichtshof des Regimes? Wer kann etwas über ihn sagen?
     
    #10
    Hermann, 23 August 2004
  11. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Lieber eric draven, du verwechselst äpfel mit birnen.
    Nicht die religion bringt selbstmord attentäter hervor, sondern die gesellschaft, die menschen unterdrückt und ihnen keine rechte einräumt (israels regierung und auch die der palestinenser gegen die palestinenser)

    Armut erzeugt fanatismus, denk nicht das unsere gesellschaft aus dem christentum hervorging, der rückgang des fanatismus in europa ist einzig auf die bessere finanzielle stellung der menschen zurück zu führen. Ein voller Bauch ist weniger bereit sich in eine religion zu stürzen und dafür kriege zu führen.

    Arme leute --> schlechte bildung --> unterdrückung.

    Wisen bedeutet freiheit, und deswegen können wir sagen, das wir friedlicher sind.

    Kriege führen bringt nix, eher den leuten den tisch decken, ihnen bücher geben, ihnen helfen von innen heraus etwas zu ändern.

    Schau dir mal bei uns an was hier so läuft mit jesus freaks und co, das ist genauso fanatismus, nur mit zu wenigen anhängern.
     
    #11
    Reliant, 23 August 2004
  12. Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    :bandit:
     
    #12
    Schlumpf Hefti, 24 August 2004
  13. online17
    Gast
    0
    sfsdf

    ich persönlich bin einer der SCHÄRFSTEN bush-feinde.. aber wenn ich solche sachen les wärs mir echt noch lieber dass in solchen staaten die usa (will ja im moment überall einmarschieren) den iran auch noch übernimmt.. und dort aufräumt. die amerikanischen gesetze sind schon behindert genug, aber sowas wie das hier ? wenn leute über leben und tod bestimmen dürfen, steigt ihnen das irgendwann zu kopf. den richter da sollte man sich mal zur brust nehmen. ich mag über sowas garnicht nachdenken, da merke ich immer wie MACHTLOS man so als verdammter otto normalbürger einfach ist. man kann sich aufregen, motzen, demonstrieren, aber anrichten kann man nichts. hoffentlich stirbt der richter grausame qualen anhand einer scheiss seuche die er sich holt, und hoffentlich quält ihn das wochenlang aufs krasseste.
     
    #13
    online17, 24 August 2004
  14. el desaparecido
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    1
    vergeben und glücklich
    Der Anlass ist viel zu traurig und leider alles andere als ein Einzelfall.
    Trotzdem (oder gerade deshalb) kann ich mir ein paar Kommentare nicht sparen:
    Toll-eranz hört da auf wo Lebensrechte anderer verletzt werden !

    So sehr viel scheinen wir ja nicht zu wisen, es ist immer einfach mit dem Finger in den über 4.000km entfernten bösen Iran zu zeigen, wenn man weiss dass bei uns alles "in Ordung ist" und wir weder Krieg führen noch förden :sleep:.

    Liegt das problem vielleicht weniger in der Religion selber sondern mehr im Patriarchat, das die religion wunderbar ausnutzt und ihr (sowohl im Islam als auch im Christentum) seine Strukturen auferlegt?
    Oder kann mir jemand eine hauptsächlich von frauen "geführte" religion oder Staatsform nennen die Kriege führt, Menschenrechte missachtet und Völker vernichtet ?
    ... nur mal so ne Hypothese ...
     
    #14
    el desaparecido, 24 August 2004
  15. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    @el desperado

    Die geschichte hat gezeigt, das rein matriachalische reiche genauso brutal und unmenschlich waren wie patriachalische.
    Griechische Antike, Die Amazonen zB waren ein äusserst kriegerischer und mordender stamm, römische antike, kleopatra führte einen krieg gegen ihren bruder, um macht.
    Ich denk mir einfach das macht menschen verändert, unabhängig welchen geschlechtes, und das frauen wenn sie an der macht sind, um nichts besser oder schlechter sind als männer. Sie sind es heute vielleicht nicht, weil sie es nicht können weil wir ein patriachat haben, das keinen platz lässt für mächtige frauen, aber schau dir die fürstinen aus der zeit der monarchien an, und sag mir ob die besser waren.

    Wir wissen genug, um gegen krieg zu sein, sei also nicht zu streng mit uns europäern. immerhin waren sehr viele Europäer und auch amerikaner gegen den Irakkrieg, und solch breiter wiederstand ist bisher einmalig in der geschichte.

    Das noch vieles besser werden muss ist mir auch klar, aber veränderungen gehen langsam vonstatten, denn erst muss eine alte generation aussterben, und mit ihr noch 1 oder 2 bis ein schritt nach vorne getan ist.
    Und verlang nicht von leuten ihre grundsätze zu ändern, auch wenn sie falsch sind, aus der heutigen sicht, sind sie damit so gut gefahren das sie sie nicht mehr ändern werden.

    @Eric

    Religion ist für die menschen gut, die nicht gerne selbst nachdenken und antworten brauchen.

    Kamikatze piloten wurden erst am ende des krieges eingesetzt, und japaner wurden auf ehre trainiert. wenn du dein leben lang hörst, das ehre disziplin und gehorsam das wichtigste auf der welt ist, dann wirst du das glauben, vorallem wenn du staatlich aufgebaute schulen hast, und einen gott als kaiser.

    Glaubst du wirklich das es hier keine fanatischen christen gibt? gaaaaannnnz sicher? meinst du nicht das manche aufrufe von bischöfen und Priestern gleich bedeutend mit nem heiligen krieg sind?

    Der Islam ist nicht schlimmer als das christen tum, und der koran übernimmt zum großteil die bibel. Die auslegung ist schlimmer, die ist aber vom menschen gemacht, die macht über andere wollen.

    Denkst du wirklich die bibel ist ein friedliches buch? dann solltest du sie nochmal genau lesen, denn sie ist ein samelsurium drakonischer strafen für leute die nicht nach ihr leben, immerhin geht die inquisition und die vernichtung andersgläubiger auf die bibel zurück. denn auch das christentum hat so wie auch das judentum den anspruch die einzige wahre religion zu sein.

    Und vergleich bitte nicht juden und buddhisten. Buddhisten haben die einzige friedliche religion die nie andere unterdrückt hat, und die alle menschen gleichsetzt unabhängig von ihrem glauben. Das tut israel sehrwohl am beispiel der palestinenser.

    Und wenn du siehst wie die palestinenser behandelt werden, dann kannst du vielleicht verstehen, wieso sie sich sprengstoffgürtel umschnallen.

    Reichtum eines staates hat nichts mit dem reichtum der bevölkerung zu tun, aber schau dir die extremistischen staaten an, die haben alle eine ausgebrägte unterschicht, und kaum eine mittelschicht. Iran, Afganistan usw (wer will kann die USA dazu zählen, ist auch ein christlich-fanatisches Land, das sehr viele übereinstimmungen zu einer diktatur hat)

    Zwischen Juden Christen und muslimen seh ich keinen großen unterschied, ´sind ja sogar die Ursprünge der religionen gleich, und im prinzip, sind sie aus einer entstanden.

    Was unterscheidet aber die abendländishen christen von den muslimen? wir hatten eine rainesance, eine trennung von kirche und staat. kirchliche zensur wurde nicht mehr ausgiebig betrieben, abspaltungen von religionsrichtungen waren möglich, die leute waren nicht mehr kirchenhörig.

    Die Industriallisierung, 2 weltkriege, haben das bild in Europa drastisch geändert. Wo stehen wir heute mt sozialstaat und einer hohen bildungs und mittelschicht? du kannst lernen was du willst, diese wahl haben die leute im nahen osten zum großteil nicht, und wenn sie sie hätten, müssten sie sie sich zuerst leisten können.

    Das ist ja auch das problem der amerikaner, ne bildungsschicht von den leuten die sich privatschulen leisten können, und ne eher ungebildete von denen die auf staatlische schulen gehen müssen.

    Was mich aber erstaunt ist die vehemenz mit der hier für krieg plediert wird. Wenn ich etwas falsches mit etwas falschem beantworte, mach ich es dann richtig?
    Man kann ein system von aussen nicht ändern. Man muss die menschen im inneren dazu bringen es abzulegen.

    @online17 du willst doch selbst gerade über leben und tot entscheiden. nur wer gibt dir das recht dazu? sag etwas ist falsch, aber du bist nicht besser als der richter, wenn du mit nem todesurteil oder nem kriegswunsch so schnell bist.
     
    #15
    Reliant, 24 August 2004
  16. seki#2
    Gast
    0
    Jaja wieder mal die bösen Religionen. Ich persönlich hatte leider noch nicht das glück einen Muslimen oder eine Muslimin kennenzulernen und solange bilde ich mir auch kein Urteil über diese Menschen und komme nicht einfach zu der Behauptung, dass religiöse Menschen nicht selber nachdenken, denn das ist einfach völliger Humbug und wahrscheinlich trifft es auf nicht religiöse Menschen genauso zu.
     
    #16
    seki#2, 24 August 2004
  17. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann mich hier (mal wieder) der Meinung von Eric Draven weitgehend anschliessen.

    Bei Diskussionen dieser Art kommt immer frueher oder spaeter jemand, der argumentiert, dass dieses Verhalten nichts mit der islamischen Religion zu tun hat und auch im Koran nirgendwo erwaehnt wird (unter 'Verhalten' zaehle ich Ereignisse, wie oben geschildert, die Verschleierung von Frauen bzw. das gesamte Thema Frauenrechte, Selbstmordattenaeter und Terrorismus etc)

    Ich bin kein Religionswissenschaftler, aber ich glaube gern dass diese Punkte in der islamischen Religion nicht 'offiziell' (was immer das heisst) befuerwortet werden.

    Auf der anderen Seite muss man sehen, dass eine Religion eine Gesellschaft praegt (Moral, Ethik, Wertvorstellungen, Normen, Rechtssystem, etc) selbst, wenn der Einzelne im Sinne der Religion unglaeubig ist.

    Und da muss ich in den islamisch gepraegten Staaten Defizite feststellen. Das kann man auch nicht mit Armut und Unterdrueckung begruenden, wie hier schon erwaehnt und auch widerlegt wurde. (Als zusaetzliches Beispiel faellt mir noch Suedamerkia ein -- viel Armut und trotzdem nicht vergleichbar mit islamisch gepraegten Laendern.)

    Dass Armut Fanatismus erzeugt ist Quatsch. Ist Bin Landen etwa arm?

    Ich gehe sogar soweit, zu behaupten, dass eine islamisch gepraegte Gesellschaft zumindest in einigen Staaten einen besseren Naehrboden fuer radikale Auswuechse bietet, als eine westlich/christlich gepraegte Gesellschaft.

    Ich will damit argumentieren, warum ich Aeusserungen wie folgenden, klar widerspreche:

     
    #17
    whitewolf, 24 August 2004
  18. Christian___
    0
    typisch islam ich würdd da nie in urlaub hin fahrn un bush soll da von mir aus machen was er will
     
    #18
    Christian___, 24 August 2004
  19. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    nordirland und die ira, extrem fanatische christen, und armut gepaart. in süd amerika viele rebellen und guerillia truppen die immer wieder menschen entführen und menschen hinrichten.

    Klar kann man die religion als sündenbock abstellen, nur ist mir das zu billig, und es gibt genauso nicht fanatische muslime. ihr sucht euch einen punkt raus und auf dem macht ihr alles fest, und für alles rund herum seit ihr blind

    und ich stell mal klar, bevor wer was anderes denkt, bin keines wegs islamistisch sondern christlich/atheistisch (getauft/glaube)
     
    #19
    Reliant, 24 August 2004
  20. ms_fogg
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    nicht angegeben
    Auch ich kann mich der Meinung von Eric Draven und whitewolf nur anschließen.

    Ich hab den Islam wirklich gefressen, da können mir die "Imame" und Mullahs erzählen, was sie wollen, von wegen "Islam heisst Frieden" und dergleichen Scheiße. Der Islam war schon immer eine kriegerische Religion und wird das auch bleiben.

    Wo sind den die Muslime, wenn es darum geht, Selbstmordattentate wie das in New York und in Madrid zu verurteilen? Wo sind denn da die Stellungnahmen des Zentralrats der Muslime? Nichts sagen sie. Und warum? - weil sie es nämlch insgeheim begrüßen! Deshalb.

    Und immer das bescheuerte Argument mit den Kreuzzügen - Leute, das war vor ca. 800 Jahren, und im Gegensatz zum Islam hat das Christentum daraus gelernt.

    Ich bete nur darum, dass die Türkei nicht in die Eu kommt - in 20 Jahren wird sie 90 Mio. Einwohner haben (bei immer weiter sinkenden Geburtenraten in den europäischen Ländern), und somit das größte Land in der EU sein.
     
    #20
    ms_fogg, 24 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Iran Jährige wegen
kaykay<3
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
26 Oktober 2014
9 Antworten
Scheich Assis
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
7 August 2005
39 Antworten
Test