Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Irgendwas stimmt nicht...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Fluffy24, 15 Januar 2007.

  1. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Brauche (mal wieder) eure Hilfe.

    Was ich jetzt schreibe klingt etwas komisch, aber ich hoffe ich versteht es trotzdem und tretet mir falls es nötig ist in den Hintern.

    Bin jetzt mit meinem Freund fast zwei Jahre zusammen. Irgendwie fühle ich mich aber so komisch, so als wäre es bald zwischen uns aus...also das er schluss machen könnte. Er kommt mir so distanziert vor, obwohl ich nicht weiss ob ich mir das nur einrede. Er ruft mich an, schreibt mir per Mail das er mich liebt, will mir den Urlaub bezahlen den er auch schon plant...aber trotzdem ist irgendwas zwischen uns anders geworden. Vielleicht weil er sich nicht mehr so oft meldet wie damals??? Ich weiss nicht was.

    Mittlerweile frage ich mich ob es an meinen Gefühlen für ihn liegt...aber dann erwische ich mich wie ich ständig auf eine SMS, eine Mail oder sonstwas von ihm warte und wenn sowas dann kommt bin ich happy. Ich denke mal das kommt nicht bei jemanden vor der seinen Freund nicht mehr mag.

    Wenn ich mit ihm rede fällt mir auf das ich gar nicht mehr weiss was ich ihm erzählen soll. Er kritisiert mich öfter (Kleinigkeiten), aber hier muss ich auch dazu sagen das ich ein extremes Sensibelchen bin. Ich habe Angst davor das ich ihm zu langweilig bin weil ich eher die Gemütliche bin und er eher so ein spontaner Typ ist. Er schlägt öfter vor das wir irgendwas zusammen machen sollen, einen gemeinsamen Freundeskreis aufbauen sollen...
    Wir haben eigentlich nur uns...keine wirklichen Freunde. Natürlich haben wir Bekannte mit denen wir auch getrennt was unternehmen...aber wie gesagt, eigentlich sind wir nur unter uns....ist ja auch schädlich für eine Beziehung.


    Vielleicht ist das ja alles normal, weil es anfangs eine Fernbeziehung war und wir mittlerweile die Möglichkeit haben uns täglich zu sehen.

    Ausserdem habe ich immer feststellen müssen das mein Freund immer dann wenn es ihm in seinem Job schlecht geht sehr sehr anhänglich ist und wenn es ihm gut geht spiele ich nur die zweite Geige.

    Wenn ich ihn frage ob alles okay ist sagt er ja und wie gesagt er sagt mir sehr oft das er mich liebt, aber irgendwie glaub ich das nicht. Ich hab immer Angst das er mich wegen einer anderen verlässt...den Tick habe ich aber wegen meiner Ex- Freunde. Und wegen meiner Ex- Freunde hab ich auch diese Angst. Denn immer wenn ich dieses ungute Gefühl in einer Beziehung hatte, war sie auch wirklich bald aus. Könnte heulen, obwohl das könnte ich z. Zt. öfter, dachte schon es liegt an der Valette... :cry:

    Was sagt ihr dazu? Bin ich bekloppt, paranoid? Nur bitte nicht zu derb anmeckern..:zwinker:
     
    #1
    Fluffy24, 15 Januar 2007
  2. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hey du.
    Ich kann dir leider auch nur sagen, dass immer, wenn ich so ein ungutes Gefühl hatte (wo man eigentlich auch nichts Auffälliges beobachten konnte), die Sache bald zum Ende kam. Hab immer versucht, mir die Schuld für das Gefühl zuzuschieben und es mir auszureden, aber im Nachhinein stellte sich immer heraus, dass es berechtigt war. Man hat halt eine gewisse Intuition.
    Was du nun dagegen machen kannst, ist die Frage...Du kannst versuchen, die Wurzel des eigentlichen Problems zu finden und es zu ändern. (Z.B., dass du dir Mühe gibst, einen gemeinsamen Freundeskreis aufzubauen) Versuche, dich nicht dem unguten Gefühl hinzugeben, denn sonst verhältst du dich (auch wenn du es nicht merkst) irgendwie anders deinem Freund gegenüber und er reagiert dann dementsprechend drauf...
    Vielleicht kannst du auch noch mal in einem passenden Moment mit ihm reden, was er für unerfüllte Wünsche hat, oder was ihn glücklicher machen würde in der Beziehung.
    Wird schon :knuddel:
     
    #2
    ~Vienna~, 15 Januar 2007
  3. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich denke du bist einfach zu paranoid wegen deiner ex freunde.
    wenn kein wirklicher grund besteht wozu soll er dich denn verlassen?
    das ist einfach ne verlustangst die jetzt verstärkt hervorkommt.

    ich sehe da jetzt nix spezielles bei ihm dahinter.

    ich kenn das gefühl selber nur zu gut. aber genau das übervorsichtige "da könnte ja was sein, er kann mich bald verlassen" ist gift für die Beziehung.
     
    #3
    SpiritFire, 15 Januar 2007
  4. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Danke für die schnelle Antwort....

    Ich frage ihn ja gelegentlich ob er glücklich ist und ob ihm irgendwas in der Beziehung fehlt und er sagt stets das er sogar ziemlich glücklich ist und ihm nichts fehlt. Auch mit unserem Sexleben wäre er zufrieden...sowas gehört ja auch dazu :zwinker: Er sagte jetzt einmal am WE das er es schade findet das ich so sensibel wäre. Vielleicht sehe ich ja wirklich alles viel zu eng. Aber dann denke ich immer, dass er sich vielleicht nicht traut mir die Wahrheit zu sagen das irgendwas nicht stimmt, weil er mich nicht verletzen möchte. Aber ich meinte immer zu ihm er solle mir wenn was nicht stimmt sofort bescheid sagen und er hat es versprochen.

    Das ist doch bescheuert...ich weiss nicht. Vielleicht habe ich zuviel Zeit und er wirkt nur so distanziert auf mich weil er einen vollen Terminplan hat....

    Ich glaub ich muss einfach an mir arbeiten bevor ich die Beziehung versaue
     
    #4
    Fluffy24, 15 Januar 2007
  5. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    fluffy du benimmst dich wie ein kind......sorry soll keine beleidigung sein. warum soll er dich anlügen?

    warum ist es nur so schwer dem partner zu glauben und zu vertrauen :kopfschue was ist denn da bitte los bei dir?
     
    #5
    SpiritFire, 15 Januar 2007
  6. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Das liegt daran weil ich übelst von allen meinen drei Ex- Freunden betrogen wurde. Alle waren gegen Ende distanziert, aber nur weil sie eine andere hatten oder eine andere in Aussicht hatten. Und der letzte hat mir wirklich übelst zugesetzt, weil ich eher dachte die Welt geht unter bevor er mich hintergeht. Pustekuchen...nach fast 5 Jahren war es ihm wichtiger sich mit einem anderen Mädel zu treffen und da eine Beziehung anzuleiern als mit mir über unsere Beziehung zu sprechen.

    Ich bin ziemlich pessimistisch und vertraue niemanden mehr wirklich. Einfach nur aus Angst wieder so verletzt zu werden.
     
    #6
    Fluffy24, 15 Januar 2007
  7. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    fluffy ich erzähl dir mal meine geschichte.....mein ex ist 2 gleisig gefahren und wollte nur mein erster stecher sein.....denkst du das war toll? aber du kannst deine ex freunde nicht mit dem neuen freund vergleichen.....


    schon mal anders gedacht, dass du deine ex freunde vielleicht mit deiner art dazu getrieben hast? eben misstrauen und pessimistisch.

    weißt du, nämlich genau das ist das was in ner beziehung stimmen muss. das vertrauen zum partner. es ist manchmal schwer vertrauen zu haben, aber so wie du das abziehst nimmts schon traumatische zustände an, die mit professioneller hilfe gelöst werden müssen.
     
    #7
    SpiritFire, 15 Januar 2007
  8. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Das ist eigentlich ganz einfach. Du hast Verlustängste. Du hast Angst, dass du deinen Freund an eine andere verlieren könntest.
    Teile ihm deine Ängste mit, damit er dich verstehen kann und dein Verhalten versteht. Sicherlich wird er deine Ängste nachvollziehen und verstehen können! Also nur Mut!
    Du möchtest ihn nicht verlieren. Er ist derjenige, der Dir diese Angst nehmen kann, aber dafür muss er erst mal von dir erfahren was los ist.

    Aber du solltest vielleicht damit anfangen,deinen eigenen Wert mehr zu schätzen. Warum soltest du ihn verlieren? Mache einen Schnitt mit den Erfahrungen mit dem letzten Partner.
     
    #8
    *Luna*, 15 Januar 2007
  9. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Rede doch ganz offen mit ihm über Deine Ängste.

    Und sage ihm, dass Du daran arbeitest nicht mehr so sensibel (verletzlich) zu sein.

    Am besten ist es die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Die Vergangenheit ist nur wichtig, aus zu Fehlern lernen. Lerne aus Deinen Fehlern aber lass die Vergangenheit los.

    Und eben ich würde mit ihm offen darüber reden.

    Wenn Du fragst, ob alles okay ist, da sagen alle Männer, ja klar. Geh hin und sreche von deinen Gefühlen.
     
    #9
    Mausebär, 15 Januar 2007
  10. mangoice84
    mangoice84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Da hilft nur eins: mit ihm genau über dieses Gefühl zu reden!

    So wie mir scheint hast du doch schon ein paar längere Beziehungen geführt. Daher solltest du doch am Besten wissen, wie wichtig es ist die Dinge nicht unausgesprochen zu lassen, denn Unausgesprochenes kann letztlich schlimmere Folgen haben als das offen Dargelegte. Gerade wenn dein Freund deine Vergangenheit mit deinen Ex-Freunden kennt, sollte er für deine Zweifel doch Verständnis haben. Ich zumindest kann dich gut verstehen, denn mir ist genau das Gleiche wie dir passiert (6 Jahre zusammen, keine Woche nach der Trennung hatte er schon ne Neue usw.). Es ist vollkommen natürlich, dass dich da hin und wieder ein ungutes Gefühl beschleicht, auch wenn du zumindest vom Kopf her weißt, dass es eigentlich Quatsch ist. Und da kannst du dir fünfmal sagen, er ist ja nicht der gleiche Mensch, ich kann ihm doch vertrauen usw. - das wird nichts daran ändern. Hör deshalb auf deinen Instinkt und wart nicht darauf, dass dieses Gefühl wieder von alleine verschwindet, denn irgendwann taucht es wieder aus der Versenkung auf und dann stärker als zuvor..:smile:
     
    #10
    mangoice84, 15 Januar 2007
  11. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    612
    103
    1
    Verliebt
    Hallo Leidensgenossin,
    also ich bin ganz genau wie du und die Sache kenne ich nur zu gut... immer Angst, dass er plötzlich kein Interesse mehr hat und ich ihn nerve, dass die Beziehung schon so gut wie gelaufen ist. Mir hat mal ein männlicher Freund gesagt, dass ich nur nerve, wenn ich denke, dass ich nerve. Und mein Freund kritisiert mich eigentlich mittlerweile immer nur, wenn ich den Eindruck habe, er mag mich nicht mehr wirklich. Ich versuche das jetzt wirklich runterzuschlucken, denn wenn ich es zur Sprache bringe, ist Streit angesagt. Es ist schwer, das zu unterdrücken, wenn das Gefühl doch da ist, aber wenn man dem Geliebten zeigt, wieviele positive Eigenschaften man hat, dann wird er auch wieder begeisterter in deiner Gegenwart sein. Ich glaube Frauen unseres Kalibers jammern irgendwann zuviel und vergessen, sich so präsentieren, wie sie eigentlich sind. Nur misstrauisch zu sein und nicht zu vertrauen, bringt es auf Dauer nicht, vielleicht kann man sich das antrainieren... ich versuchs gerade :zwinker:
     
    #11
    diavola, 15 Januar 2007
  12. Fluffy24
    Fluffy24 (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    398
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Danke für die Antworten...

    ich muss einfach an mir arbeiten....und ich möchte nur sagen das ich meine Ex- Freunde nicht damit vergrault habe. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch allen lieb und brav vertraut. Okay...mit der Vergangenheit ist Vergangenheit habt ihr ja recht....trotzdem ist es schwer.

    Etwas was ich nur echt komisch finde ist die bereits erwähnte Tatsache, dass ich mich irgendwie nicht mehr wirklich über seine Anrufe, Mails freu...klar ich warte drauf und bin dann auch "erleichtert"...okay blödes Wort. Aber irgendwie fällt mir absolut nichts mehr ein worüber ich mit ihm reden könnte und er spielt den Alleinunterhalter. Muss mir dann irgendwas ausdenken worüber ich reden könnte und das fällt mir schwer. Bin irgendwie depressiv und könnte wie gesagt andauernd heulen. Liegt das an der Pille? Denn normalerweise bin ich meistens gut drauf nur z. Zt. nicht wirklich :kopfschue

    Und @diavola...mir gehts wirklich 100% genau so....das ist echt übel.
     
    #12
    Fluffy24, 15 Januar 2007
  13. Joppi
    Gast
    0
    mangoice84 hat Recht :zwinker:
     
    #13
    Joppi, 15 Januar 2007
  14. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    612
    103
    1
    Verliebt
    also ich kann mit meinem normalerweise ewig über alles reden, nur wenn ich ihm nicht vertraue und das gefühl habe, dass der wurm drin ist, kann ich überhaupt nichts erzählen. es kommt mir dann so vor, als würde ihn mein ganzer alltagsschmarn eh nicht interessieren und das gespräch kommt nicht in gang. Ich weiß jetzt nicht, wie lange das schon so bei dir ist, aber bei mir dauert das immer maximal so ne woche, dann kommt entweder ein offenes gespräch oder ich verstehe für mich, was ich an der sache ändern kann. am besten ablenken und wieder neues selbstbewusstsein tanken, etwas auf die beine stellen, wenn genug geld da ist einen spontanen urlaub alleine, um auf andere gedanken zu kommen. Hey, ich schau mich gerade nach 3 wochen mexiko im märz um, um genau das zu tun :smile: wer kommt mit? :cool1:
     
    #14
    diavola, 16 Januar 2007
  15. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben

    Das hört sich nicht gut an. Geh doch mal zum Gyn., vielleicht liegt es wirklich an der Pille. Oder wenn Du einen guten Hausarzt hast, rede mit ihm darüber. Das wird schon.
     
    #15
    Mausebär, 16 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Irgendwas stimmt
Textmarker
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juli 2012
64 Antworten
Hackfleischautomat
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2011
20 Antworten