Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Irgendwie einsam

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Chocolate, 28 April 2005.

  1. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Hallo,

    längerer Text, ich habe folgendes Problem:

    Irgendwie stelle ich fest, dass ich einsam bin. Ich hatte immer viele Freunde oder zumindest Bekannte, aber mit der Zeit, und durch die unterschiedlichen Entwicklungen der einzelnen hat sich dieser Freundes- und Bekanntenkreis nahezu in Luft aufgelöst. Dann hatte ich auch mal durch einen Exfreund von mir einen sehr großen Bekanntenkreis, aber nachdem wir auseinander waren, hatte sich das auch so gut wie erledigt. Die Leute, die ich in der Ausbildung kennen gelernt habe und mit denen ich viel unternommen habe sind alle weggezogen, da sie auf Betriebsstellen versetzt wurden, und so ist der Kontakt auch nicht mehr vorhanden.

    Das einzige ist der Kontakt mit meiner "besten Freundin" mit der ich fast täglich was unternehme. Sie habe ich in der sechsten Klasse kennengelernt und wir haben uns nie verstanden, erst als wir uns vor einem Jahr wiedergetroffen haben, machen wir regelmäßig was zusammen. Auch wenn wir so ganz gut miteinander auskommen, eine wirkliche Freundin ist was anderes. Sie ist sehr besitzergreifend und es gibt Leute die sagen sie hätte einen schlechten Einfluss auf mich. Mittlerweile bin ich selber dahntergekommen, und ich weiß dass sie mich in gewisser Art manipuliert. Durch ihre besitzergreifende Art habe ich auch noch die letzten anderenweitigen Kontakt verloren.

    Beispiele warum ich glaube das sie mich manipuliert / warum sie einen schlechten Einfluss auf mich hat / Dinge die sie tut:

    - sie manipuliert Jungs auf eine unmögliche, schlampige Art, nennt es "Test", und bekommt es trotzdem immer mit Honig-um-den-Mund-Schmieren wieder hin, dass sie ihr verzeihen. Das selbe macht sie mit mir, sagt Sachen, die sie nicht so meint nur um sich einzuschleimen, und um Vorteile für sich herauszuschlagen. Der Unterschied ist, dass die Jungs es nicht merken, ich schon, aber ich kann trotzdem nichts dagegen tun.

    - sie nimmt meine Probleme nicht ernst, hört es sich zwar an (oder tut so) aber das wars auch

    - sie spielt mit dem gedanken, sich zu prostituieren und legt mir die Vorzüge dar, um mich indirekt zu überreden das auch zu tun (mal ganz davon abgesehen dass sie weiß, dass sie es nie schaffen wird, igitt!)

    - sie nimmt Schilddrüsentabletten, illegalerweise, um abzunehmen, mit ihrer Schliddrüse ist alles in Ordnung, und überredet mich, es auch zu tun (ebenfalls undenkbar für mich)

    - sie klaut bei ihrer Oma und ihrer Mutter Geld und erzählt es mir. Auf meine Frage ob ich mir dann jetzt auch Sorgen machen muss antwortet sie, dass das ja etwas völlig anderes sei. Da frag ich mich warum? (sie hat ein gutes Verhältnis zu ihrer Familie)
    Eine Situation in der ich misstrauisch wurde: wir waren in der Disco, mir war schlecht und ich hab ihr meine Tasche anvertraut. Ich habe an dem Abend einen Cocktail und zwei Wasser getrunken, hatte aber hinterher 35 € auf meiner Karte und Von den 40 € die ich an Bargeld mithatte (ganz sicher) waren noch 10 € übrig. Ein Freund hat mir dann ausgeholfen. Wohingegen sie eigentlich pleite war und nur noch 15 € für den Abend hatte. Und am nächsten tag läd sie mich "als Trost" für 8€/Person in die Pizzeria ein und hat zwei neue Oberteile. Damals hab ich mir noch nix dabei gedacht, weil ich sowas nie von meinen Freunden behapten würde, aber nachdem sie mir von den geschichten bei ihrer Mutter erzählt hat bin ich ja doch nachdenklich geworden.

    - sie steht total auf Türken, Südländer, oder prollige Assi-Typen und schleift mich mit wenn ich mich nicht ausdrücklich wehre und wir sind nicht nur einmal wegen ihr in irgendeiner Bruchbude gelandet.

    - hat mehrere Typen gleichzeitig

    - sie spielt mit falschen Karten, sagt nach einem Discoabend an dem sie 2 von ihren Typen aufeinander hat prallen lassen, (sich also mit beiden verabredet hat, und ich durfte es ausbaden),total veheult dass sie jetzt zu mir kommt, nachdem sie mit typ a abgehauen ist und ich zu hause war, weil sie sich mit dem gestritten hat weil der andere in seinem beisein angerufen hat (da war ich wieder gut genug) und kurze zeit später bekomm ich von dem besten freund von typ b (der auch mit in der disco war, der was von mir wollte, ich aber nicht von ihm, meine freundin wusste, dass ich den kontakt vermeide) ne sms, ob es okay wär, wenn er und typ b denn auch noch mit zu mir kämen. da klingelte es schon und meine freundin stand mit den beiden vor der tür. und hat auch noch behauptet, ich hätte es gewusst, dass sie die beiden mitbringt und mich angemacht ich wär ne schlampe, weil ich nur mit nem spitzennegligee die tür aufgemacht hab. aber ich hatte ja nur mit ihr alleine gerechnet und das war halt meine schlafkleidung.

    - wenn wir weggehen und ich lern jemanden kennen, ist sie stinkig, will nach hause, bekommt schlechte laune, aber sobald sie jemanden hat bin ich ihr egal.

    - sie hat mir komische Geschichten über meinen Exfreund erzählt und zieht über die Typen her die ich kennenlerne, damit sie mich für sich hat.

    - wenn wir verabredet sind, meldet sie sich nicht mehr, ohne abzusagen und erfindet fadenscheinige Ausreden.

    Und das sind nur ein paar Punkte, die mir jetzt so spontan einfallen, es gibt noch ne ganze Menge mehr, aber dann nimmt das ja hier nie ein Ende.

    Das Problem ist ja nicht, dass ich es nicht erkenne dass sie sich scheiße verhält (und alles gefallen lass ich mir auch nicht, hab ihr schon oft genug die Meinung gesagt, und sie widerspricht auch nie, sondern gibt mir immer Recht, aber ändern tut sich nix), sondern dass ich mich an sie gebunden sehe, weil sie eine der wenigen Personen ist, mit der ich etwas unternehmen kann. Auch wenn es meist ncht toll ist, und die Discobesuche enden meist in einer Katastrophe wegen irgendeinem von ihren Typen oder, wenn sie keinen findet, darin, dass sie meine ganze Aufmerksamkeit beansprucht, weil sie ja "sonst keiner lieb hat" und alle Typen sie doof finden, sonst würde sie ja einer ansprechen.

    Und dann hab ich noch ein anderes Problem, ich bin ja nicht ganz alleine, aber das macht es auch nicht besser: ich lerne viele Männer kennen, werde oft angesprochen, sogar innerhalb der Firma, ich könnte, das soll jetzt nicht eingebildet klingen, aber ehrlich, mindestens 6 Typen aufzählen, die ernsthaft an mir interessiert sind und nochmal ein paar mehr, die sich mal gerne mit mir verabreden würden.
    Aber ich will das gar nicht, alles was ich momentan will, ist erstmal ein Freundeskreis, in dem man sich geben kann wie man ist und mit denen man Spaß hat, Dinge unternimmt, die für einen da sind und umgekehrt, und nicht Leute, mit denen ich Sex habe (an dieser Stelle danke an Katerchen für diesen Satz, deine genaue Formulierung weiß ich nicht mehr, aber so in etwa hast du es ausgedrückt :smile:)

    Ich weiß nicht was ich machen soll, bin momentan echt unglücklich...

    Danke fürs Lesen!

    Chocolate :cry:
     
    #1
    Chocolate, 28 April 2005
  2. mamischieber
    Verbringt hier viel Zeit
    494
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn sich 6 männer für dich interessieren, unternimm doch mal etwas mit ihnen, aber mach ihnen beispielsweise die spielregeln klar: "nein, ich will keine affären"..
    durch das lernst du sicherlich wieder neue leute kenne, nutze es als sprungbrett für kollegschaften :zwinker:
     
    #2
    mamischieber, 28 April 2005
  3. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Also, das Wichtigste ist, dass du jetzt erst mal an DICH denkst!!!! Geh in nen Sportverein oder such dir irgendein Hobby, das sie nicht interessiert oder sag ihr einfach nicht, dass du dort hingehst. Versuche, dir einen neuen Freundeskreis zu erschließen, in den sie nicht die ganze Zeit reinfunkt. Es heißt ja nicht, dass du mit ihr gar nix mehr machen sollst, aber versuche, ihr so wenig wie möglich von deinem Leben zu erzählen, weil sie sich sonst immer wieder einmischt. Und den Typen, die an dir interessiert sind machst du klar, dass du nur Freundschaft willst. Die einen werden damit klarkommen und die dies nicht tun sinds eh nicht wert.
     
    #3
    It-Girl, 28 April 2005
  4. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    das hab ich auch schon, aber dann kam darauf wenn er mich nicht als freundin haben kann, möchte er auch nicht so gerne mit mir befreundet bleiben, weil er mich dann immer sieht aber nicht haben kann.

    an sportverein und hobby habe ich auch schon gedaht, aber leider kann ich sport überhaupt nix abgewinnen und mir fällt auch nix ein was ich gerne hobbymäßig machen würde. und dann ruf ich sie doch wieder an, wenn ich z.b. in ne cocktailbar will.ich hab mich jetzt schon als ablenkung in einer bücherei angemeldet und in der letzten zeit soviel gelesen wie lang nicht mehr, aber da lernt man ja auch keine leute durch kennen...
     
    #4
    Chocolate, 28 April 2005
  5. abenteurer67
    0
    Ferndiagnose, nachdem ich so die Hälfte Deines Beitrags gelesen habe:

    Lass die Freundin unbedingt laufen. "Lieber kein Einfluss als ein Schlechter"
    Und dann versuche, neue Freunde zu finden.
    Vielleicht kannst Du die Menschen, mit denen Du bis vor kurzem noch Kontakt hattest, wieder anrufen.

    Ich weiss, wie schwer es ist, Kontakte zu knüpfen, wenn man nicht gerade studiert oder in einer Firma arbeitet, in der viele Gleichgesinnte sind.

    Als ich vor einigen Jahren mal in eine mittelgroße Stadt gezogen bin, habe ich mich auf einige Kontaktanzeigen (ehrliche Anzeigen, bei denen wirklich Freundeskreise gesucht wurden) gemeldet - mit durchweg sehr guten Erfahrungen. Zu vielen habe ich heute noch sehr guten Kontakt. Vielleicht gibt es so eine 'Zeitung' ja auch bei Euch?

    Jetzt wohne ich seit 2 Jahren in einer Kleinstadt und ich habe bisher noch niemanden kennengelernt ausser denen, mit denen ich hier vorher schon befreundet war.

    Es ist sicher schwer, aber es wird sich was finden.
    Und wenn man offen für neue Bekanntschaften ist, wird man auch welche finden!

    Aber schiess' bloß diese Frau ab!!!


    Viel Glück!
    Abenteurer
     
    #5
    abenteurer67, 28 April 2005
  6. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Ich arbeite in einer Firma mit mehr als 2.000 Mitarbeitern. Deswegen gibt es bestimmt ein paar gleichgesinnte nur hat man auch nicht so die Möglichkeit diese kennenzulernen, durch diese Anonymität.
    Die Leute in meiner Abteilung (überwiegend Männer) sind supernett, und mit ein paar Kolleginnen treffe ich mich auch hin und wieder, allerdings sind die alle schon älter und haben Familie und auch nicht viel Zeit.
    Jetzt haben bei uns eine Reihe neuer angefangen, alle im Alter zwischen 22 und 32, die aus ganz Deutschland hierhergezogen sind, und sicher auch Leute suchen, um was zu unternehmen, aber alles Männer. hab ich kein Problem mit, allerdings haben drei von denen mich schon nach einem date gefragt... zwei ganz direkt und einer indirekt. womit wir wieder bei dem thema wären...
     
    #6
    Chocolate, 28 April 2005
  7. kleine_fee
    Gast
    0
    Hey!

    Ich kenne Dein Problem. Ich habe mich von meinem freund getrennt und lebe nun auch mehr oder weniger allein in der großen Stadt. Arbeite leider außerhalb und pendle jeden Tag. Lerne dadurch auch keine Leute kennen. Hab ne Bekante in der Stadt, aber ne richtige Freundin ist das auch nicht. Liegen nicht 100% tig auf einer Wellenlänge. Aber sie ist gescheit und wir unternehmen manchmal etwas. Nur will ich auch nicht von ihr abhängig sein und mein eigenes Leben aufbauen. Ich ziehe bald in eine WG ; vielleicht lerne ich darüber Leute kennen. Wenn Du Sport nicht magst, dann mach doch abends in der VHS was. Sprachkurse, Malkurse, etc. Das klappt schon. Oder geh zum Hochschulsport, wenn Du in einer Unistadt lebst.
    Ich weiß, dass es schwer ist. Aber mach Dein Ding, sonst lernst Du nie an ihrer Seite gescheite Leute kennen. Es wird klappen; Du wirst sehen.
    Hab Mut, auch mal allein zu sein, bevor Du so einen Mist machst. Lerne, mit Dir selbst klar zu kommen. Ich rede nicht leicht dahin; ich kenn das Problem.

    Also, viel Glück!!! Woher kommst Du denn?
     
    #7
    kleine_fee, 28 April 2005
  8. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Danke! Ich komm aus Essen, und du?

    Also Sport ist wirklich keine gute Idee. Malkurse oder sowas was in Richtung Kreativität geht würde mich schon interessieren, aber solche Kurse sind meist ziemlich teuer...
     
    #8
    Chocolate, 28 April 2005
  9. kleine_fee
    Gast
    0
    Komm aus der Ecke Ddorf..
    Weiß nicht, ob das teuer ist. Informier Dich doch mal bei der VHS. Ich wünsche Dir viel Glück
     
    #9
    kleine_fee, 28 April 2005
  10. abenteurer67
    0
    Wie ist es denn mit einem Kontaktanzeigen-Blatt. Gibt es sowas bei Euch? Also mit gemischten Anzeigen (Ankauf, Verkauf, Mitfahrgelegenheiten, Mietgesuchen und eben auch 'normalen' Kontaktanzeigen. So nach dem Motto 'Suche Leute um die 20 für Kino, Kneipen, Kultur ...'

    Ich finde das sehr effektiv. Vorausgesetzt, es gibt so eine Zeitung, die für solche Anzeigen auch bekannt ist.

    Ansonsten sollte sich wirklich über die neuen Arbeitskollegen was ergeben. Es reicht ja einer, mit dem Du Dich freundschaftlich gut verstehst und ab und zu mal was unternimmst. Der Rest findet sich dann schon.

    Good luck!
     
    #10
    abenteurer67, 28 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Irgendwie einsam
hennahlein
Kummerkasten Forum
3 Mai 2012
4 Antworten
deamon01
Kummerkasten Forum
22 November 2009
2 Antworten
Jason´
Kummerkasten Forum
29 Juni 2006
2 Antworten
Test