Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Irgendwie Ratlos

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Katzexx, 31 März 2004.

  1. Katzexx
    Gast
    0
    Hi ich habe in der letzten Zeit Schwierigkeiten mit meinem Freund und ich hoffe mir kann einer rat geben.
    Erst mal zu seiner Person : Er ist Epileptiker und hat des öfteren schwere Depressionen, er ritzt sich auch gelegentlich und hat dies neulich sogar an seinem "besten Stück " weil er geburtstag hatte und es keiner sehen sollte.
    In letzter Zeit hab ich das gefühl das er mich kein Stück mehr an sich ranlässt.
    Er redet mit mir nicht über seine Probleme und ich weiß absolut nicht wie und wofür ich ihm Verständnis geben soll wenn ich nicht weiß warum.Meiner Freundin die auch einige Probleme hat und eine sehr schlimme Kindheit hat erzählt er einen halben Roman über sein Leben und seine Probleme mir hingegen gar nicht.
    Er sagt immer es würde mich eh nur runterziehen aber auf der anderen Seite verlangt er verständnis für sachen die ich nicht weiß.Ich soll es vermeiden ihn in der öffentlichkeit Schatz oder mit irgendwelchen Kosenamen anzureden ich soll ihn einfach nur duzen. Das gleiche ist in einem chat in dem wir beide sind.
    Ich habe manchmal das gefühl das er mich sehr aus seinem "leben " ausgrenzt und hab eihm in letzter Zeit auch schon mehrmals gebeten doch auch endlich mal mit mir zu reden. Manchmal habe ich auch das gefühl das er nur auf meine Fehler achtet und schimpft über unsere Beziehung. wenn ich ihn dann deswegen
    anspreche tut er wieder so als hat er nichts gesagt als wäre ich diejenige die alleine behaupten würde die beziehung läuft nicht gut.er wirft mir auch ständig vor ich solle mir doch einen mit weniger Problemen suchen wenn ich mit ihm nicht klar komme aber er gibt mir keine chance ihn wirklich zu verstehen.
    Da wir auch noch eine Fernbeziehung führen chatten wir meistens unter der woche miteinander oder telefonieren auch . Aber seit Montag hat er kein wort mehr mit mir gewechselt und hatte mir vorher auch wieder vorgeworfen ich solle mir jemand anderen suchen und ich weiß echt nicht mehr weiter und dabei liebe ich ihn so und würde für ihn alles tun. :cry:
     
    #1
    Katzexx, 31 März 2004
  2. Bianca19
    Gast
    0
    Hallo du!

    Zuerst einmal möchte ich dir sagen, dass ich es sehr bewundere, wie du mit all dem umgehst. Du befindest dich in einer sehr schwiergen Situation. Menschen die unter Depressionen leiden, gehören auf jeden Fall behandelt. Du darfst nicht alles zu ernst nehmen was er sagt, denn er kann oft gar nicht anders. Er kommt mit sich selbst nicht klar und das überträgt sich auf eure Beziehung. Hier ist nun die Frage ob du dir das wirlich antun willst. Wenn ja, dann schau, dass du dich nicht mit dem Negativen anstecken lässt, denn wenn einer selbst nicht schwimmen kann, kann er den ertrinkenden auch nicht retten, also schau in erster Linie auf dich selbst, dass du mit dir klar kommst, das leben genießt und glücklich bist, auch wenn es schwer fällst. Du musst stark sein, nur so wenn überhaupt kannst du deinem Freund helfen. Wie lange seid ihr schon zusammen? Ist er bei einer Therapie? Ich glaube, dass er nicht mit dir über seine Probleme redet, weil er dich viel zu gerne hat und dich nicht damit belasten will. Er kommt mit dem allen einfach nicht klar und vielleicht ist ihm auch vieles peinlich. Gib ihm Zeit und sei für ihn da wenn er dich braucht. Dränge dich nicht auf, dann wirst du sehn, dass er von ganz alleine zu dir kommen wird. Behandle ihn wie jeden normalen Menschen auch. ich weiß dass ist schwierig, aber mach keine Extra-Würsteln mehr und vor allem bemitleide ihn nicht. Tu so, als wäre er ganz gesund und behandle ihn so wie jeden anderen. DAs wird sehr schwierig werden, ist aber bestimmt sehr wirkungsvoll nach einer Zeit.

    Ich wünsche dir viel Geduld und ich hoffe ich konnte dir helfen.

    viele bussis
    Bibi
     
    #2
    Bianca19, 31 März 2004
  3. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Ohje... das hört sich ja echt schlimm an!!! :frown: Nun die liebe kann sehr viele Probleme lösen, doch er nimmt sie weder an noch gibt er sie Dir (so hört es sich zumindest an) Er muß es schon selber wollen.. Da sich an seinem willen aber nichts ändert, da es keine vernünpftige konversation zwischen euch gibt, wo es dann mal den problemen an den Kragen geht, muß er es eben über Gefühle erfahren... (Ganz nach dem Motto, "Wer nicht hören will, muss fühlen!!")

    Nun wenn Du nicht schluss machst, dann wird er nie merken das da was falsch gelaufen ist... Er hat inzwischen schon eine riesenmauer aufgebaut und Du hast auf den normalen Wege eigentlich keine Chance diese Mauer zu durchbrechen, wenn er sich net bewegt... ausserdem zieht es Dich auf die dauer noch viel weiter runter, weil man dann erst viel später die probleme lösen kann.. (Irgentwann ist er gezwungen, es auszuplaudern, ansonsten stirbt sein Geist früher als sein Körper..)

    Wenn Du schluss machst, dann wird er merken das was fehlt und wenn er sich dann nicht in bewegung setzt, dann wars das eigendlich.. Er lässt sich ja nichtmal mit "gut zureden" helfen... naja und das Du ihn in der öffentlichkeit nichtmal Schatzi nennen darfst, das find ich echt schon den oberhammer..

    Auch wenn es sehr schmerzhaft ist.. es wäre wahrscheinlich das beste wenn Du schluss machst.. :frown:

    alles liebe.. Bärchen..
     
    #3
    Baerchen82, 31 März 2004
  4. Katzexx
    Gast
    0
    Ich bin jetzt ein jahr mit ihm zusammen ich weiß nur das er mal in Therapie war aber er mit im moment soweit ich es weiß keine therapie.Er war als ich ihn kennengelernt hab in neckargemünd im Reha bzw. sone art bildungszentrum vom arbeitsamt. da hatte er aufgehört weil er mit den lehrern nicht mehr klar kamen und die ihm auf einmal schlechte noten verpasst haben obwohl er eigentlich gut ist. seitdem naja findet er keinen job und macht grade ne umschulung zum gehörlosen dolmetscheer auf der vhs was mich sehr stolz macht weil mein ex mit dem ich vorher zusammen war hat garnichts getan und ich weiß das er eine große sprachbegabung hat und überhaupt eigentlich sehr begabt ist.Er wirft mir allerdings oft vor ich würde ihn mit meinem ex vergleichen was eigentlich nicht ganz der fall ist weil es mir bei ihm eigentlich so viel besser geht.meine damalige Beziehung war 3 jahre lang und im letzten jahr dieser beziehung war alles auch belastend für mich ich bin wenn ich bei meinem ex am we gepennt habe nachts aufgewacht weil er sich einen heruntergeholt hat direkt neben mir und er mich nicht mehr angerührt hat.und dann hatte er mich noch für eine andere verlassen und die beziehung hatte mich damals sehr belastet und ich versuche in dieser hier alles besser zu machen aber irgendwie hab ich das gefühl das ich scheinbar doch alles verkehrt mache weil er nicht mit mir redet und ich manchmal das gefühl habe das er mich nicht mehr will wenn er so redet ich solle mir einen mit weniger problemen suchen. mein ex sagte mir damals er hätte ein halbes jahr schon überleght mit mir schluß zu machen und ich habe angst das es wieder alles so anfängt.
     
    #4
    Katzexx, 31 März 2004
  5. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Oh je, Katzexx .

    Da fällt mir nichts wirklich sinnvolles (mangels Erfahrung) zu ein, außer ein bisschen Trost ?!

    Nach der ersten argen Enttäuschung nun in so ner Situation zu sein, ist sicher schwer.
    Das du im Grunde zu ihm hälst, ist toll !
    Aber er sollte trotz Depression schon manchmal in der Lage sein, dir seine tatsächlichen Gefühle bezüglich eurer Liebe (wenns denn ein ist) mitzuteilen.
    Kommen Depressionen nicht Schubweise, und selbst wenn sie lange Dauern, gibt es doch sicher "normale" Phasen ?

    Ich würde auch zu "meinem" Mädchen stehen, wenn sie krank wäre.
    Aber bei psychischen Krankheiten ist es schon verdammt hart.
    Wenn meine Freundin mir nichtmal Zeitweise vermitteln könnte, dass sie mich liebt, braucht, usw. , welchen Sinn hätte eine solche Beziehung ?
    Klar, wenn ich sie gesund kennengelernt hätte, wäre das was anderes.
    Dann hätte ich zumindest erfahren, dass sie mich im "Normalzustand" liebte ?!

    Aber dazu vielleicht noch eines.
    Er ist sich seiner Krankheit bewußt.
    Du sagtest ihm, dass du ihn liebst.
    Er sagt aber nichts weiter, weder spricht er mit dir über seine Probleme, noch über die Zukunft ? oder über Ansätze zur Problemlösung.
    Gut, eine Depression ist halt eine Sache für sich, aber du solltest ihm schon klarmachen, dass er in Behandlung muß, wenn die Beziehung befriedigender laufen soll.
    Zeit braucht sowas sicherlich.
    Aber deine Lebenszeit ist ja nun auch begrenzt.
    Wenn ihr in eurer Beziehung keinen Klartext reden könnt, welche Erfolgsaussichten hat sie für die Zukunft ?

    Wie willst du mit ihm reden, ihm helfen oder überhaubt "nur" Zugang zu ihm bekommen, wenn er blockiert ?
    Warum blockiert er ?
    Ängste ?

    Also so eine gewisse Grundkommunikation wäre für mich schon Vorraussetzung für sowas ...
     
    #5
    emotion, 1 April 2004
  6. Katzexx
    Gast
    0
    Nunja er sagt schon wenn ich es ihm sage ich dich auch aber ich bin es halt meistens die es sagt. Er sagt auch wenn ich am We heimfahre so Sachen wie komm gut heim und lass dich nicht von fremden männern anquatschen wobei 2teres meistens denke ich mehr spass ist da er mir umgang mit anderen nicht verbietet ich weiß nur nicht ob da doch eine gewisse sorge dahintersteckt.
    Und nicht nur das er mir im bezug auf andere männer keine eifersucht zeigt sondern seit anfang an unserer beziehung ist es auch so das er mir quasi erlaubt ihm "fremdzugehen" nur dies nicht vo0r seienr nase tun solle. Aber das will ich garnicht und das weiß er denke ich auch da ich es ihm schon öfters gesagt habe.
    Ich hebe mich lieber wochenlang für ihn auf als mich in irgendeine affäre zu stürzen oder ein onenightstand nach dem anderen zu haben.
    Und ich denke ein grund für seine depressionen ist auch das er seine tochter die jetzt 6 jahre alt wäre verloren hat als sie so ca 4 jahre alt war nur ob da noch mehr war und ob er schon immer solche depressionen hatte und suizidgefährdet war weiß ich nicht. Er nimmt auch zurzeit glaube ich sehr starke antidepressiva.
    Nunja morgen wäre ich eigentlich aufgrund eines freien wochenendes wieder zu ihm gefahren aber ich weiß ehrlich gesagt nicht ,da ich trotzdem hinfahre, mir wie übliche mein sturmgepäck schnappen soll oder ob ich einfach nur hinfahre mit ihm rede und ihn damit konfrontieren soll das ich so nicht mehr weiterkann weil er sich so verschließt und in letzter zeit immer gereizter wird und dann wieder fahren soll. und wenn ich mir überlege wie schön alles sein könnte wenn er wenigstens mit mir reden würde so ein bischen damit die situation für mich nicht mehr so schwierig wäre und ich wüsste wie ich mit ihm umgehen kann oder nicht.Und ich verstehe mich ja sogar mit seinen eltern gut und wie oft ist es so das man sich mit den "schwiegereltern" nicht verstehtund deshalb ewig im klinsch hängt.
     
    #6
    Katzexx, 1 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Irgendwie Ratlos
Mimi_September
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2016
4 Antworten
mozillafox
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Mai 2016
0 Antworten
Miles_Away
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 August 2009
7 Antworten
Test