Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Irgendwie unzufrieden

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Jan K., 10 August 2004.

  1. Jan K.
    Gast
    0
    Hi Leute.
    Ich hab ein dämliches Problem. Es geht um folgendes: Ich habe kürzlich die Schule gewechselt (von allgemeinbildener Schule auf eine Fachschule), nun habe ich seit dem ich auf dieser Schule bin ein irgendwie, naja wie soll man es beschreiben, ehr schlechtes Gefühl. Ich kenne da natürlicherweise noch keinen und die Schule ist mindestens 3 mal so groß wie meine Alte Schule. Jedoch habe ich mit großen Gebäuden ehr weniger Probleme. Ich weiß nicht woran es bei mir liegt, dass es mir dort so mies geht es gibt keine Probleme mit den Lehrern oder anderen Schülern. Sowas habe ich auch nicht zum ersten mal, als ich vor 2 Jahren ein Praktikum bei einem Tischler gemacht habe, habe ich es nach einer Woche sofort abgebrochen, weil ich mich dort überhaupt nicht wohl gefühlt habe. Ich glaube von mir zu wissen (klingt komisch), dass ich alles ehr negativ betrachte, kann es ein anzeichen von Depression sein? Ich hoffe mal nicht. Könntet ihr mir ein paar Tipps geben, was ich machen könnte? Ach und noch etwas, ich bin ein wenig Vergangenheitsgebunden, d.h. dass ich oft daran denke, wie es auf der Hauptschule war. Eigentlich wollte ich immer da raus, weil die Schüler mir alle auf die Nerven gegangen sind, nun bin ich entlich in einer anderen Schule und habe trotzdem ein total schlechtes Gefühl. Ich wäre für Hilfreiche Antworten dankbar. mfg Jan K.
     
    #1
    Jan K., 10 August 2004
  2. Nakoruru
    Nakoruru (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi du
    wie soll ich sagen? du hast wohl probleme mit etwas neuem umzugehen? versuch doch einfach mal die positiven seiten deiner situation zu sehen. lern neue leute kennen usw.. ausserdem kann dir doch nicht alles im leben immer recht gemacht werden. es ist ne umstellung für dich warsch. eine große umstellung aber zieh die sache durch und zweifel nciht an dir.
     
    #2
    Nakoruru, 11 August 2004
  3. Jan K.
    Gast
    0
    Hmm... ich hab gestern auf Heute mal etwas genauer drüber nachgedacht und mir ist eins aufgefallen. Ich bin a: Sehr vergangenheitsgebunden (ich glaube mitlerweille schon zu stark) und b: Ich denke viel zu viel über alles nach. z.B.:"Warum das alles?, Was mach ich hier eigentlich?...." (Ich glaube, dass ist mitlerweille auch schon zu viel geworden). Vieleicht hängt das ganze Nachgedenke mit meinem Hobby (Astronomie) zusammen. Ich weiß es leider nicht. Falls das in irgendwelcher Weise gefährlich ist, bzw. auf Depressionen oder sonst etwas hinweist (sei es nur ansätze dafür), würde ich das gerne erfahren. Da ich von Depressionen etc. keine Ahnung habe (ich weiß zwar worum es sich handelt und was dabei passiert, jedoch keine Ahnung wie es anfängt und woran am nes erkennt).Wäre für Hilfe dankbar. mfg Jan K.
     
    #3
    Jan K., 11 August 2004
  4. sunny-taeter
    0
    ich glaube bei mir ist das, z.T. zumindest, ähnlich: ich denke auch über alle Sachen zu sehr nach... Bevor ich etwas tue, sei es danach oder davor.
    OK, generell ist nachdenken ja ncihts schlechtes, aber die dosierung macht es, und ich glaub auch dass ich mehr in Zukunft weniger Gedanken machen sollte, über die sachen die ich tun möchte. Denn wenn man längere Zeit nachdenkt, kommen einem die Zweifel, die dazu führen dass man das vorgehabte dann doch sein lässt, und das verbaut ganz schöne Chancen...
     
    #4
    sunny-taeter, 11 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Irgendwie unzufrieden
rock25
Kummerkasten Forum
6 November 2016
9 Antworten
Tinkerbell90
Kummerkasten Forum
23 Februar 2016
15 Antworten
Ferrarist
Kummerkasten Forum
21 Dezember 2015
19 Antworten