Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Irgendwo ist der Wurm drin...

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ~Lady~, 16 März 2007.

  1. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Ich weiß, es gibt z.Z. viele Threads darüber, dass es beim Sex nicht mehr richtig klappt.

    Und uns hat es jetzt auch erwischt. Irgendwas läuft bei uns im Sexleben auch grad schief.
    Erst lag es an meiner Pille, dass ich überhaupt keine Lust mehr auf Sex hatte. Nachdem ich gewechselt hatte, wurde es aber wieder besser.

    Nur seit einiger Zeit fiel mir auf, dass sich Routine eingeschlichen hatte. Ich versuchte es mit Dessous u.ä. aber das brachte auch nicht viel.

    Es liegt auch nicht daran, dass mein Freund keine Lust hat. Aber warum ER es nicht schafft, auch was zu ändern, das kann er mir auch nicht sagen. Und das macht mich dann fast wütend, weil ich dann das Gefühl bekomme, ich würde mich nur allein bemühen.

    Haben auch vor kurzem über alles gesprochen und da meinte er auch, dass er auch mal schauen würde, was er anders machen kann.

    Wir hatten noch nie ein Kommunikationsproblem aber hier... :geknickt:

    Letzten Montag hatten wir dann Sex, wenn man es so nennen kann...
    Es war SO schlecht, dass ich leise anfing zu heulen, als er schon fertig, aber noch in mir drin war. Und danach kam von ihm nur: "Das hatte ich mir jetzt irgendwie ganz anders vorgestellt." Ja was denn? Dann hätte er ja was anders machen können.

    Er hat mich kaum wirklich angefasst und ich war auch nicht richtig feucht, hab ihn aber gewähren lassen, weil diese Nähe in dem Moment das einzig schöne daran war.
    Es war einfach sooo schlecht! Im Bett, im dunkeln, stumm, bloßes rein und raus.

    Wir hatten bis dahin noch nie so furchtbaren Sex, und jetzt?

    Ich rede ja auch mit ihm darüber, ehrlich! Das ist echt wichtig.
    Aber es passiert nichts.

    Vor letztem Montag war es so, dass wir einmal die Woche Sex hatten, meist samstags. Wirklich, man konnte fast die Uhr danach stellen.

    Das war mir erstens zu langweilig und zweitens zu wenig.
    Aber seit dem letzten Mal hab ich gar keine Lust mehr. Einfach 0.

    Wohl weil ich denke, es wird eh wieder dasselbe.
    Und ich hab auch nicht mehr wirklich das Gefühl, von ihm begehrt zu werden; dass er wahnsinnig scharf auf mich ist, sondern dass es eben "nur" um den Sex geht.

    Auch das weiß er und dennoch hat er bisher nichts getan um mir das Gegenteil zu beweisen. Als hätte er einfach keine Lust darauf, mich auch mal zu verwöhnen.

    Ich fühl mich deswegen grad sehr unglücklich, musste auch weinen und deshalb hab ich es jetzt einfach erstmal aufgeschrieben.

    Tut mir leid, dass es so viel geworden ist.
     
    #1
    ~Lady~, 16 März 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich kenne das sehr gut, was du durchmachst :knuddel:

    Da weiß ich leider kein Geheimrezept damit es mehr Spaß macht,
    bitte ihn dochmal, dich mehr zu erobern. Du darfst natürlich nicht bei der ersten Bitte nachgeben und Sex mit ihm haben. Spiel mit ihm, sag auchmal Nein!
    Hast du irgendwelche geheimen Phantasien? Lebe sie doch einfach mal aus.
    Mir hat sehr geholfen, dass ich einfach egoistisch bin beim Sex, ich denke da nicht (mehr) drüber nach, ich nehme mir, was ich will, denke nicht darüber nach, ob mein Freund zum Zuge kommt oder was auch immer. Das ist garnicht so egoistisch wie es gerade klingt, mein Freund hat da genauso seinen Spaß dran. Der darf das ja genauso :engel: (und es gefällt ihm sehr, mich so zu sehen)
    Dieser Egoismus tut dem Sexleben wirklich sehr gut!
    (Das klappt vielleicht nicht bei jedem, aber nen Versuch ist es bestimmt wert)

    Es scheint mir auch, dass du gerne mehr kuscheln würdest, mehr seine Nähe spüren würdest. Da kann ich nur sagen, da hilft reden reden reden. Du kannst ihn auch bitten, dich mal ausgiebig zu massieren und zu streicheln.
    Aber genieße das nicht alles nur für dich, revangiere dich auch bei Gelegenheit dafür.
     
    #2
    User 69081, 16 März 2007
  3. apfelsiene
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ganz zuerst Mal: :knuddel: :knuddel: :knuddel:

    Und dann gleich als nächstes, du mußt dich nicht dafür entschuldigen, wenn es dir nicht gut geht und du dann alles nieder schreibst, damit es dir ein wenig den Druck nimmt.
    Is völlig okay und wenn es dir hilft, kannst du threads in der Länge von Romanen schreiben. :zwinker:

    Es tut mir leide, daß momentan bei euch der Wurm drin is.
    Is nciht schön, wenn da auf einmal so ein Knoten ist, der nicht und nicht aufgehen will.
    Und ich verstehs voll, daß du sagst, bei diesem eintönigen Sex hast du absolut keine Lust mehr drauf. Hätt ich auch nciht, wenns immer nur geht, rein - raus, rein - raus.
    Das is ja langweilig.

    Ich finds seltsam, daß er so reagiert, oder besser gesagt nicht reagiert.
    Ich meine, du redest mit ihm und sagst ihm, was dich stört, er nimmt es zur Kentniss und änder aber nix. Das is irgendwie seltsam.
    Aber kann es vielleicht sein, daß er nicht weiß, wie er es ändern soll?
    Ich weiß, daß klingt komisch, aber vielleicht sieht er das Problem ja eh auch, aber er hat keine Ahnung, wie er es beheben soll.
    Du hast gemeint, ihr habt darüber gesprochen.
    Hast du ihm da auch gesagt, was du dir statt dessen vorstellst und wünscht?
    Wenn nicht, dann versuch das mal. Möglicherweise braucht er Anregungen, was er tun soll und vielleicht kommt ihr dann aus dem Trott raus.

    Ansonsten wollt ich noch sagen, besteht vielleicht die Möglichkeit, daß ihn irgendwas sehr beschäftigt, wovon er dir noch nichts erzählt hat, oder vielleicht schon, du es aber nicht als so wichtig empfunden hast?
    Ein Beispiel, damit du weißt, was ich meine:
    Seine Oma ist krank und es geht ihr nicht gut.
    ICh weiß, daß klingt nach nix, aber Männer sind oft sensibler, als man ihnen zutraut. :tongue: (sorry für den kleinen Seitenhieb an alle Männer)
    Als meine Oma krank war und dann schließlich gestorben ist, war mein Bruder so fertig, daß in seiner Beziehung drei Monate lang nix lief in sexueller Hinsicht.
    Kann es sein, daß es so was in der Art vielleicht ist? Vielleicht kein Verwandter, vielleicht macht ihm was anderes Sorgen?
    Muß ja nicht stimmen, is jetzt nur so eine Idee von mir.
     
    #3
    apfelsiene, 16 März 2007
  4. Wunny
    Wunny (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß nicht, was mit Deienm Freund los ist, aber ich fühl' echt mit Dir. Da redet man und redet man und ändern tut sich doch nix. Vielleicht solltest Du ihm ganz konkrete Anweisungen geben, was Du zum Beispiel mal ausprobieren willst. Ganz direkt. So dass er's kapiert!

    Und wenn Dir der Sex keinen Spaß macht, dann sorge Du (ja, vielleicht musst einfach Du allein die Sache wieder in Schwung bringen! Männer sind da oft ziemlich phlegmatisch ...) ... dann sorge Du einfach dafür, dass es DIR Spaß macht. Wie schon Engelchen sagte: Sei egoistisch. Mach mit ihm die Dinge, die Du machen willst. Stöhn, flüster ihm versaute Sachen ins Ohr und was Dir noch so alles einfällt.

    Es ist traurig, aber wir Frauen sind doch meistens diejenigen, die 'ne Beziehung am Leben erhalten ...
     
    #4
    Wunny, 16 März 2007
  5. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Danke für eure Antworten und für das :knuddel: :gruppe:
    Zumindest scheine ich ja nicht allein mit dieser Art Problem zu sein.

    Also, ich versuch dann mal, alles wichtige durchzugehen:

    An sich mach ich das auch gern aber manchmal möchte ich ja auch, dass ER mit MIR spielt. Ich meine, so dass ich merke, es geht ihm dabei auch noch um mich...

    Sobald neue Phantasien aufkommen, berichte ich entweder meinem Freund davon oder probiere mal testweise aus.
    Das mit dem egoistisch sein klingt schon gut und auch logisch, aber im Moment habe ich bei meinem Freund sowieso das Gefühl, dass er allem zustimmt. So ein bisschen Ja und Amen eben.

    Das ist auch so, wenn ich ihn mal auf diese oder jene Probleme anspreche: "Ja, hast wohl Recht."
    Warum, um Himmels Willen, sagt er von selbst nichts, wenn er von sich aus auch merkt, dass was in eine falsche Richtung läuft?
    Auch da hat er gemeint, das will er ändern.

    Ich kuschle natürlich gern, aber das ist eigentlich auch kein Problem. Das läuft besser als der Sex. :zwinker:
    Generell verwöhne ich ihn auch gern, aber ich mag da nicht das Gefühl bekommen, dass er jetzt sofort eine Gegenleistung braucht.
    Er weiß sowieso, dass ich gern für ihn da bin und das läuft viel besser entspannt und unerwartet.

    Danke. Ja das ist wohl wahr. So plötzlich geht das Liebesleben einfach bergab. :geknickt:

    Das klingt gar nicht so komisch.
    Manchmal wirkt er wie so ein kleiner Junge. Hilflos, und weiß nicht, wo er anfangen soll. Aber ich halte ihm ja genug Strohhalme hin...

    Ja, ich habe ihm Anhaltspunkte gegeben, was schonmal besser wäre. Also nicht immer der gleiche Ablauf, nicht immer nur im Bett, usw.
    Ich weiß nicht so recht, was ihn an der Umsetzung hindert. Ich bin ja schließlich auch schon mal über meinen Schatten gesprungen, hab ihn massiert bei Kerzenschein, hatte sexy Dessous an... *schulterzuck*

    Hmm, ich hoffe, dass das nicht so ist. Er kann mir voll vertrauen und mir sagen, wenn ihn etwas bedrückt.
    Ich weiß allerdings, dass es auf Arbeit oft sehr anstrengend ist und er dann müde nach Hause kommt.
    Dafür hab ich ja auch vollstes Verständnis, dass man dann ab und an auch einfach mal zu kaputt sein kann.
    Aber so? Dass es nicht mehr als einmal die Woche Samstags-Sex gibt? Jetzt hat er erstmal Urlaub, vielleicht hilft das ja was.

    *g* Ja ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu trotzig aber muss ich ihm denn alles vorpredigen, was er mit mir zu machen hat?
    Ich wünsche mir seinen Einfallsreichtum und eben nicht das Gefühl, als wär's grad günstig, dass ich da bin, so nach dem Motto: "Dann können wir ja auch Sex haben."
    Und ich nehme ja bei Wünschen auch kein Blatt vor den Mund. Ich sag ihm ja was ich mag und was nicht.

    Das ist ja, was ich bisher getan habe.
    Aber durch diese ganze Situation ist mir jetzt einfach die Lust vergangen. Und ich möchte fühlen, dass ihn meine Lust überhaupt noch interessiert.

    Er hat mir beim letzten Gespräch gesagt, dass er sich immernoch von mir begehrt fühlt. Dann fragte er, ob das andersrum auch noch so ist. Und wahrheitsgemäß sagte ich ihm "nicht immer".

    Wieder reagierte er darauf und murmelte so, dass man da ja was ändern müsse.

    Soll ich jetzt mal warten?
    Es kann doch tatsächlich nicht sein, dass nur einer alles macht.
     
    #5
    ~Lady~, 16 März 2007
  6. Wunny
    Wunny (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Asso, ich hab nicht gewusst, dass Du da schon ewig dran bist. Ich meinte eigentlich, dass Du nur den Anfang machen sollst, damit er auch wieder in Schwung kommt. Aber da Du das ja schon versucht hast ...

    Es ist auch blöd, dass er immer sagt "Ja, das muss ich was ändern" aber doch nie was ändert. Vielleicht sagst Du ihm einfach mal in genau dem Moment, wo Du das Gefühl hast, dass er Dich nicht begehrt oder so, dass Du gerade keine Lust hast, weil er wieder so reagiert. Weißt Du wie ich mein'??

    Ich kenn das Problem alles mögliche zu versuchen, sich den Kopf drüber zu zerbrechen, was man noch machen könnte, aber es will einfach nichts helfen (jetzt nicht grad im Thema Sex, aber in 'nem andern Bereich). Irgendwann verzweifelt man ... oh, wie wär's, wenn Du ihn den Thread hier mal lesen lassen würdest?? Oder findest Du das 'ne dumme Idee?

    Oder vielleicht schreibst Du mal in 'nem Brief alles auf, was Dich bedrückt und über was Du Dir Gedanken machst ...
     
    #6
    Wunny, 17 März 2007
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Stoße deinen Freund mal darauf, dass das sagen, dass sich was ändern muss, noch nichts ändert. Ihr müsst beide was dafür tun, nicht nur du! Wenn man in einer Beziehung ist muss man da immer dran arbeiten, nicht nur am Anfang Mühe geben, dass man den Partner bekommt. Eine Beziehung ist eine ständige Baustelle, da kann man sich nicht draus ausruhen.
    Off-Topic:
    Vielleicht ist er ein bisschen wie mein Ex.
    Der hat auch erkannt, dass einiges schief läuft, aber er war einfach zu faul was zu ändern. Er hat dann mal nen Döner ausgegeben oder so, das war seine Art zu zeigen, dass ihm noch was an der Beziehung liegt. Wir waren 5 einhalb Jahre zusammen, als ich drüber nachgedacht habe, ob das noch Liebe oder einfach nur Gewohnheit ist. Ich habe da 2 oder 3 Monate drüber nachgedacht, ob das alles überhaupt noch was bringt.
    Er sagte auch, dass da was gewaltig schief läuft, Sex hatte wir keinen mehr, nur noch Streit und so weiter. Er hat sich trotz allem weiter benommen wie der letzte Idiot.
    Irgendwann hat er mich mal wieder in aller Öffentlichkeit blamiert und bloß gestellt. Da habe ich mich umgedreht und bin gegangen, letzten endes war das das beste was ich tun konnte, wir haben noch 2 Mal darüber gesprochen und dann gemerkt, dass es nix mehr bringt. Von meiner Seite aus war keine Liebe mehr. Ich war eine Woche traurig und dann so gut gelaut wie seit Jahren nimmer. In meinem Fall hat die Trennung alle Probleme gelöst, ich hoffe dass ihr es ohne Trennung hinbekommt. Es lag bei uns schon lange im Argen, irgendwann hatte ich keine Lust mehr, die einzige zu sein, die was dafür tut.
     
    #7
    User 69081, 17 März 2007
  8. Hitman78
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    Single
    Hi,

    ich wage es mal - als Mann - auch was zu schreiben.

    Ich kann nicht viel zu deinem Problem schreiben, da ich das Verhalten deines Freundes nicht nachvollziehen kann. Habt ihr es mal mit einer längeren Abstinenzphase versucht. Das wirkt manchmal Wunder.

    Im schlimmsten Fall, könnte es sein, dass dein Freund dich nicht mehr liebt. Vielleicht ist die Liebe in Gewohnheit übergegangen.

    Gruß
    H78:zwinker:
     
    #8
    Hitman78, 17 März 2007
  9. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    So, ich hatte am Wochenende nochmal ein Gespräch mit ihm, bei dem rauskam, dass da wohl doch nicht alles bei ihm im Kopf angekommen war.
    Sein Plan war, zu warten, bis ICH wieder ankomme.
    Daraufhin musste ich ihm nochmal genau erklären, dass das nie funktioniert hätte, weil ich mich ja eh schon nicht mehr von ihm begehrt fühle und dann ja noch mehr das Gefühl hätte, er will nicht mehr.
    Er hat erstmal erstaunt geguckt, aber jetzt hat er's wohl begriffen und erwartet nicht mehr, dass ich den Anfang mache.

    Ja, wenn wir dann irgendwann wieder Sex haben wollen, werd ich das auch so machen. Dann ist ihm das vielleicht nochmal klarer.

    Hmm, im Moment habe ich nicht das Gefühl, dass er Lust hat, diesen Thread zu lesen. Ich hab's ihm ja angeboten.
    Ein Brief, naja, da ist mir ein Gespräch, das auf Gegenseitigkeit beruht, schon lieber. Und im Moment scheint die Kommunikation ja auch zu klappen. :smile:

    Ja, auch das hab ich ihm nochmal verdeutlicht, dass mich das ärgert, wenn er einfach gar nichts sagt und tut. Die Zeit wird zeigen, ob es was gebracht hat.

    Zu faul ist mein Freund bestimmt nicht. Aber er hat oft so eine viel zu sorglose, unbedachte Kleine-Jungen-Art und das kapiert er erst, wenn sich die Probleme schon ausweiten.
    Das muss ich ihm auch öfter mal sagen, dass er mehr nachdenken soll, was er tut.

    Warum auch nicht. :zwinker:

    Hmm, wenn das so weitergeht, steuern wir da sowieso grad drauf zu.
    Ich hab halt keine Lust mehr, wenn da gar kein Signal kommt, dass ich ihn noch anmache.

    Ich denke, das kann ich klar ausschließen. In anderen Bereichen haben wir ja noch diese besonderen Momente. Wo er mich ansieht und einfach aus ihm raussprudelt: "Mein Schatz, ich liebe dich so sehr!" :herz:
     
    #9
    ~Lady~, 19 März 2007
  10. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Vorhin haben wir es uns gegenseitig mit der Hand gemacht, weil ich gerade meine Tage habe.
    Es war ja auch schön und er hat mir auch zu verstehen gegeben, wie scharf er gerade auf mich war aber irgendwie fühl ich mich jetzt unwohl. :cry:
    Ich kann mir auch nicht erklären, woran das liegt...
     
    #10
    ~Lady~, 24 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Irgendwo Wurm drin
banklimit
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
25 Mai 2013
71 Antworten
diavola
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
17 Januar 2007
18 Antworten