Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Irrationale Angst wegen Schwangerschaft

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 82687, 20 Februar 2010.

  1. User 82687
    Meistens hier zu finden
    195
    128
    145
    vergeben und glücklich
    Hey,
    eigentlich weiß ich, dass ich mir keine Sorgen machen brauche, meine Angst ist total irrational..

    Bei mir läuft zur Zeit alles super, eigentlich. Habe im November wieder angefangen die Pille (Valette) zu nehmen, da ich hoffte, meine Neurodermits würde dadurch wieder besser, wie beim ersten mal als ich damit anfing. Bin dann auch mit meinem Freund zusammen gekommen und im Januar haben wir das erste mal zusammen geschlafen. Es kam wie es kommen musste, das Kondom ist gerissen. Ich weiß, dass ich die Pille den Monat davor und den Monat in dem es passiert ist immer rechtzeitig genommen habe (Zeitfenster von 1-2 Std., ist ja keine Minipille). Also kann ich eigentlich gar nicht schwanger sein, hatte keinen Durchfall, kein Erbrechen und nehme bis auf ne Cortisoncreme, die ich ja nur äußerlich anwende keine Medikamente.. Nen Schwangerschaftstest habe ich auch schon gemacht nach etwas mehr als 3 Wochen, der war negativ. Trotzdem spukt es mir ständig rum, dass ich schwanger sein könnte.. Rational gesehen weiß ich dass es einfach nicht sein kann, aber ich bekomm den Gedanken einfach nicht los..:cry: Es wär auch das schlimmste was mir passieren könnte, bin gerade mitten in meinem Traumstudium.

    Ich weiß gar nicht was ich von euch hören will.. vll dass es wirklich einfach so sicher ist, wie gesagt? Vll auch einfach nur die Gedanken dazu loswerden um das irgendwie wieder zu ordnen? Ich weiß es nicht.

    Lg Mietzemaus

    PS: Was Krankheiten betrifft, mach ich mir keine Sorgen, wir haben uns beide testen lassen.
     
    #1
    User 82687, 20 Februar 2010
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Also du siehst das ganz richtig.

    Wenn du die Pille immer richtig nimmst, dann kannst du nicht schwanger werden. Folglich ist die beschriebene Situation ganz unbedenklich.

    Dass du trotzdem Angst hast, kann ich irgendwie wenig nachvollziehen... denn: du hast alles richtig gemacht. Und: du hattest einen negativen test in der Hand.

    Also: versuch dich zu zu beruhigen. Du bist nicht schwanger!!
     
    #2
    User 48246, 20 Februar 2010
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich kann deine Angst ehrlihc gesagt nicht nachvollziehen.
    Ich meine, du hast null Grund anzunehmen, dass du schwanger bist, warum tust du es dann also? :ratlos:
    Du verhütest richtig, hast einen negativen Test vorliegen - was brauchst du also noch, um beruhigt zu sein?
     
    #3
    krava, 20 Februar 2010
  4. User 82687
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    195
    128
    145
    vergeben und glücklich
    Danke für die Antworten.
    Das ist es ja krava, ich weiß es nicht. Vielleicht, weil es einfach das schlimmste wäre was mir zur Zeit passieren kann? Ich bekomme irgendwie alles auf die Reihe, aber das wäre etwas, was alle meine Pläne zu nichte machen würde.
    Vielleicht geh ich auch gleich einfach noch in die Stadt und hole nen zweiten Test. Vielleicht hilft das ja..
    Nach einem Monat kann man ja eigentlich auch noch nichts sehen. Wahrscheinlich hab ich einfach etwas zugenommen oder nehme mich durch die Angst anders wahr.

    Danke jedenfalls nochmal:smile:
     
    #4
    User 82687, 20 Februar 2010
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Jeder hat wohl eine schlimmste Angst, aber von der sollte man sich nicht beherrschen lassen. :zwinker: Zumal es ja genügend Möglichkeiten gibt, eine SS zu verhindern.
    Wenn du Angst vor einer schlimmen Krankheit hättest wie Krebs, das wäre was anderes, denn das kann man ja nicht beeinflussen, aber eine ungewollte SS schon.

    Wenns dir hilft, dann mach alle 3 Wochen einen Test. Man kann da auch Großpackungen im Netz bestellen, dann sind die Tests etwas günstiger. :grin:
     
    #5
    krava, 20 Februar 2010
  6. sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    Also zum Thema wurde ja eigentlich schon alles gesagt.
    Ich finde es immer erstaunlich, wie schnell gesagt wird "Das ist das Schlimmste, was mir passieren könnte!"... Ich kann mir gut vorstellen, dass du diese Angst hast, obwohl sie objektiv unbegründet ist, aber ich bin mir sicher, dass eine Schwangerschaft auch für dich nicht das Schlimmste ist, was passieren kann.... :zwinker:
     
    #6
    sososo, 20 Februar 2010
  7. User 82687
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    195
    128
    145
    vergeben und glücklich
    Wenn mein Leben so weitergeht wie geplant schon
    Nicht nur wegen meinen Plänen fürs Studium etc., sondern auch, da ich sehr viele Allergien, starke Neurodermitis und Asthma habe und das keinem Kind zumuten möchte, sollte ich das vererben bzw. die Anfälligkeit dafür. Im schlimmsten Fall müsste ich meine über alles geliebten Katzen abgeben, was ich nicht übers Herz bringen würde, da sie mir einfach alles bedeuten. Für ein Kind mit Allergien wäre es allerdings verantwortungslos.. Ich weiß das versteht nicht jeder, aber ich habe die Wahl (bin zum Glück nur sehr leicht gegen Katzen allergisch und die positiven Dinge mit meinen Süßen überwiegen das bei weitem), ein evtuelles Kind und die Katzen haben das nicht.

    Ich bin mir bewusst, dass es genug Menschen gibt, welche weitaus schlimmere Probleme haben und ich habe auch noch mehr als genug andere, aber für mich persönlich ist es nunmal das was mir am meisten Sorgen bereitet... Dass nur Abstinenz sicher ist, ist mir bewusst (ist ja aber nicht sinn der Sache:tongue:), deshalb Pille+ Kondom, aber es ist nunmal leider passiert.
     
    #7
    User 82687, 20 Februar 2010
  8. DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    @Mietzemaus
    Hast du überlegt, in Bezug auf deine (irrationalen) Ängste einen Gesprächstherapeuten aufzusuchen? Oft kann man so dem Ursprung der Ängste viel besser auf den Grund gehen und diese so auch vermindern. Wie du es beschreibst, scheint ja auch dein Verhältnis zu den Katzen in gewissem Maße überzogen sein, wenn deine größte Sorge bei einer Schwangerschaft wäre, dass du die Katzen weg geben müsstest und du als Allergikerin und Astmathikerin überhaupt viele Katzen hälst. Ich denke, ein Gespräch, mit jemandem der Patienten mit diesen Problemen häufig betreut, dir vielleicht helfen könnte, die Ängste ein wenig zu verringern.
     
    #8
    DocMiller, 22 Februar 2010
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Off-Topic:
    Ich finde es auch etwas weit hergeholt, pauschal davon auszugehen, dass dein Kind die gleichen Allergien kriegt wie du und du deshalb schon ewig voraus planst, was mit deinen Katzen passieren muss. Ich hab auch alle möglichen Allergien, hab trotzdem Tiere und mir tun sie eher gut als dass sie mir schaden. Was mal evtl. mit meinem Kind wäre, welche Allergien das bekommt und welche Tiere ich dann weggeben muss, darüber mach ich mir jetzt weiß Gott noch keine Gedanken.
    Zumal ich keine meiner Allergien von meinen Eltern geerbt habe. Die sind nämlich beide allergiefrei und ich hab ungefähr ein dutzend. :ratlos:
     
    #9
    krava, 22 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Irrationale Angst wegen
Zathras
Aufklärung & Verhütung Forum
9 August 2016
3 Antworten
dannyyy
Aufklärung & Verhütung Forum
26 Juli 2016
13 Antworten
cuber98
Aufklärung & Verhütung Forum
7 März 2016
4 Antworten
Test