Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • apfelsiene
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #1

    Ist das fremdgehen?

    Also was ich auf dem Herzen hab, is ein bischen kompliziert.
    Ich schreibe sehr gerne und in all meinen Geschichten dreht es sich um mich und meine Umwelt.
    Früher hab ich kreuz und quer geschrieben und alles darin verarbeitet und hinein gepackt, was mir so passiert is. Wenn ich einem Typen begegnet bin, den ich süß fand, aber genau wußte, daß ich keine Chance bei ihm habe, dann hab ich das in eine Geschichte verpackt und ihn mir darin geangelt. :zwinker:
    Oder wenn ich einen Film gesehen hab, der mir gefallen hat, dann hab ich ihn einfach umgeschrieben und mich rein geschrieben.
    Als ich mit meinem Liebsten zusammen gekommen bin, hat das ganze ein wenig gelitten. Zuerst wollte ich nicht schreiben und dann hab ich es irgendwie nicht zustande gebracht.
    Aber seit gestern läuft es wieder.
    Jetzt is die Sache aber die, daß ich mich ja immer als Hauptperson in diese Geschichten einbringe und die neue Geschichte, an der ich schreibe, hängt mit einer Serie zusammen, die ich erst kürzlich gesehen hab. Irgendwie fand ich den Helden der Geschichte faszinierend, deswegen hab ich angefangen, darüber zu schreiben und mich in die Geschichte rein zu schreiben.
    Und irgendwie hab ich beim Schreiben der Geschichte gemerkt, daß sich so eine kleine Romanze zwischen mir und dem Helden der Geschichte entwickelt hat.
    Was mich eigentlich jetzt interessiert ist, denkt ihr, ich geh fremd?
    Ich meine, es ist nur eine Geschichte und den Helden der Geschichte gibt es ja in der Realität gar nicht und obwohl ich immer sage, die Hauptperson der Geschichten bin ich, hat sie eigentlich nur wenig Ähnlichkeit mit mir. Sie ist halt, wie ich gerne sein würde.
    Aber irgendwie hab ich mit einem Mal trotzdem Bedenken, ob es nicht eine Art von Betrug ist.
    Ich meine ich liebe meinen Schatz und ich würd ihn für nichts auf der Welt hergeben. Aber in meinen Geschichten existiert er nicht und ich hab sogar was mit anderen Männern darin.
    Irgendwie bin ich da ziemlich zwiegespalten und extrem verwirrt.
    Geh ich deswegen fremd? Betrüge ich meinen Liebsten mit diesen erfundenen Geschichten?

    Also ich weiß nicht, ob mir da wirklich wer helfen kann, aber es hat schon geholfen, daß ganze mal in Worte zu fassen.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. fremdgehen?!
    2. Fremdgehen
    3. Fremdgehen
    4. Fremdgehen...
    5. Fremdgehen
  • Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    912
    101
    2
    nicht angegeben
    21 März 2007
    #2
    hmm sieh es mal so. WEnn du jetzt Schauspielerin wärst, und jemand anderen küssen müsstest, wäre das ja auch kein Fremdgehen. Die Gedanken sind frei und somit ist das auch kein Fremdgehen. Frag deinen Freund doch einfach mal ,was er davon hält. Ist zumindest besser, wie wenn er die Geschichte rein zufällig in die Hände bekommt.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    21 März 2007
    #3
    Ich denk du hast dir die Frage schon selber beantwortet:

    lg capri
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #4
    Du kennst schon den Unterschied zwischen Fantasie und Realität ? :zwinker:

    Mach dir keinen Kopf und schon gar kein schlechtes Gewissen.
    Schreib weiter.
     
  • Michi88
    Michi88 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    21 März 2007
    #5
    Solange die "Personen" nur in deinen Geschichten existieren würde ich es nicht als fremdgehen bezeichnen.

    Allerdings klingt es für mich so, als sehnst du dich des öfteren nach anderen Männern und verarbeitest das, indem du Geschichten schreibst, in denen du was mit anderen Männern hast!
     
  • kathye820
    kathye820 (31)
    Benutzer gesperrt
    468
    0
    0
    Single
    21 März 2007
    #6
    Sehe ich genauso.
    Find ich übrigens sehr interessant --> dein Hobby
     
  • Solloki
    Solloki (38)
    Sehr bekannt hier
    641
    178
    818
    Verheiratet
    21 März 2007
    #7
    Ich halte das absolut nicht für Fremdgehen. Du hast niemanden echt geküsst, du warst mit niemandem anderes im Bett und du triffst dich auch nicht heimlich mit jemandem. es ist alles nur in deinem Kopf. Und da darf es auch bleiben. Jeder hat doch Fantasien. Da ist die süße Schnalle aus der Nachbarsklasse, an die man zwar nicht rankommt, auch nie eine Beziehung will, aber trotzdem heiß findet. Da sind Stars und Sternchen oder auch andere Fantasiegebilde, die jeder von uns hat um sich mal vom Alltag abzulenken. Sei es nur zum träumen oder für die Selbstbefriedigung. Das ist ja auch kein Fremdgehen. Also bleib locker. Das ist alles ganz normal und harmlos. Solange du deinen Freund deswegen nicht vernachlässigst oder mit deinen Fantasiegebilden vergleichst gibts da keine Probleme.
     
  • popular
    popular (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #8
    Also ich sehe das genauso wie MICHI, du hast einen unterbewussten drang nach anderen Männern?! Füllt dein Freund nicht dein Leben aus oder fehlt dir was an ihm das Du gerne haben möchtest?

    Also als fremdgehen würde ich das nicht bezeichnen aber auf jedenfall als Baustein zum fremdgehen...
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    21 März 2007
    #9
    So ein Blödsinn! Sie hat doch oben geschrieben, dass sie total glücklich ist mit ihrem Freund. "Baustein zum Fremdgehen"...oO Fantasien wird man ja wohl noch haben dürfen, man muss sie ja nicht zwangsläufig ausleben.
    Ansonsten seh' ich das wie Waschbär. Wieso sollte das bitte Fremdgehen sein? :ratlos: Die Gedanken sind frei.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #10
    Fremdgehen ist das nicht und solange du dich nicht wirklich zu anderen Männern hingezogen fühlst, brauchst du dir keinen Sorgen zu machen. Ich glaube, viele Frauen denken sich bei Filmen oder Büchern in die weibliche Hauptrolle rein und du gehst halt noch einen kleinen Schritt weiter, indem du selbst eine Geschichte schreibst.
    Dem Partner würde ich es nur nicht grad unbedingt auf die Nase binden ... manchen Männern wäre das egal, andere wären vielleicht eifersüchtig.
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #11
    ein guter autor muss sich doch in seine hauptpersonen einfühlen können?!! würden ja dann die meisten schriftsteller fremdgehen...
     
  • Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.502
    133
    56
    nicht angegeben
    21 März 2007
    #12
    Fremdgehen ist es wohl nicht. Betrügen des Partners in Gedanken ja. Solange du frisch verliebt warst, ging es nicht. Jetzt wo sich die Liebe wohl schon etwas abgekühlt hat, klappt es wieder mit deinen Fantasien.

    Wie das zu beurteilen ist?

    Wie würdest du es finden, wenn dein Partner in "Second life" (also in einer fiktiven (nettes Wortspiel) Computerwelt) mit anderen Frauen rummacht, oder einen erotischen Chat führt? Das ist ja auch kein fremdgehen.
     
  • Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    912
    101
    2
    nicht angegeben
    21 März 2007
    #13
    Aber es wird doch eine Geschichte erzählt...Ich mein ich weiss auch nicht wie ich reagieren würde, wenn mein Freund sowas schreiben würde. Klarich wär ein wenig eifersüchtig. Aber es geht ja nicht darum ob man dann eifersüchtig werden darf, sondern ob es Fremdgehen is. Und das ist es definitiv nicht.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #14
    naja, nur hat ein Autor mehr Distanz, denke ich, er schwärmt ja selber nicht für die Figuren, für die der Ich-Erzähler schwärmt, jendefalls nicht so die Autoren, die ich kenne <g>. Ich wäre schon etwas eifersüchtig, wenn mein Partner romantisch-erotische Geschichten schreiben würde mit Frauen, die ihm gefallen. Das ist dann ja schon mehr Ausleben einer Phantasie als Literatur zu verfassen. Als Fremdgehen sehe ich es nicht, weils ja nur ne Spielerei ist, Kopfkino ohne dass man wirklich jemals mit einer der Figuren ins Bett gehen wollte. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass ein Partner davon nicht begeistert ist.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    21 März 2007
    #15
    Solange du Realitaet von Fantasie unterscheiden kannst, ist es kein fremdgehen.
     
  • apfelsiene
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    226
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #16
    Die Gefahr, daß mein Freund die Geschichten rein zufällig in die Finger kriegt besteht eher weniger. Zum einen sind die alle nur auf meinem Laptop gespeichert. Und zum anderen haßt er es zu lesen.

    Nein, ich sehne mich nicht nach anderen Männern.
    Ich sehne mich nach meinem Mann. Aber wir sehen uns so selten, wenns hoch her kommt, zweimal im Monat und da vermiß ich ihn schon sehr. :cry:

    Wenn dann werd eher ich vernachlässigt, als daß ich ihn vernachlässige. :frown:
    Und ich vergleich ihn sicher nicht, mit den Phantasiegebilden, die ich erfinde. Ich will keinen Phantasie Mann, sondern den, den ich habe. Darum schreib ich auch keine Geschichten über ihn, in denen er vorkommt. Weil ich genau weiß, daß er darin nie so sein würde, wie er wirklich ist. Und ich will ihn, so wie er ist und nicht, wie ich ihn gern hätte.

    Ich fühl mich nicht zu anderen Männern hingezogen. Ich nehm andere Männer meistens nicht mal wahr.
    Bis auf den Helden in meiner jetzigen Geschichte. Zu dem fühl ich mich schon hingezogen, sonst würd ich keine Romanze um uns schreiben. Aber er ist fiktiv und nicht real. Und meine Hauptfigur fühlt sich deswegen zu ihm hingezogen, weil er für sie da ist und ihr seine völlige Aufmerksamkeit schenkt.

    Tja, mal sehen, wie würde ich es finden? Tja, ich finde es zum Beispiel nicht in Ordnung, daß er nackt Bilder von dieser Beyonce auf seinem Handy hat und mir auch noch letztens vorgeschwärmt hat, die Frau ist eine Göttin.
    Ich sage aber nicht, daß meine erfundenen Helden Götter sind, oder hab irgendwelche nackt Photos von ihnen auf meinem Handy, PC, oder sonst wo gespeichert.

    Ich wollt nur anmerken, ich schreibe nicht in der Ich - Form. Die Hauptfigur hat meinen Namen, aber ich erzähle die Geschichte nicht aus der Ich-Form, sondern aus der Sicht einer dritten unbeteiligten Person.
     
  • -Snoopy-
    -Snoopy- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #17
    Entscheidend ist doch was ihr darüber denkt.
    Ich mein, auch eine glückliche Beziehung lässt doch immer ein paar Wünsche offen und welche harmlosere Möglichkeit diese abzubauen gibt es, als in Fantasie? Man kann sie natürlich auch entweder leugnen oder unterdrücken...
    Das einzige wäre, dass ich mir mal kurz überlegen würde warum eine Romanze mit dem, weil verboten? oder weil cooler? es ist doch eine gute Chance sich mal bewusst zu werden was da fehlt. Wobei das nicht heißen muss dass der Freund nicht ausreichend ist. 100% übereinstimmung wird auch schnell langweilig.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #18
    Fremdgehen ist das mit Sicherheit nicht. Es sind harmlose Fantasien, ob die von Belang sind oder nicht, kannst nur Du selber sagen.

    Daraus Rückschlüsse zu ziehen, dass Dir Dein Freund nicht genügt, fände ich doch sehr verwegen.
     
  • Chris84
    Chris84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    21 März 2007
    #19
    Mein Gott, wer denkt nicht in seiner Phantasie mal an wen anderes. Nur weil 98% dieser Leute es nicht aufschreiben, sind sie keinen Deu besser.
    Wie ja auch hier im Forum immer wieder beschrieben wird, denken viele Männlein und Weiblein an einen dreier. Dennoch ist es kein Fremdgehen. Ich selber habe einige Geschichten geschrieben in denen ich ganz explizit sexuelle Handlungen beschreibe. Teils aus Erzählersicht teils aus Ichperspektive. Weder ich noch meine Freundin sehen darin ein vergehen. Auch sonst hat mir da bisher jemand einen Vorwurf draus gemacht. Wenn du also harmlose Storys schreibt seh ich da gar kein Problem drin.

    Erlaubt ist hier was gefällt. Solange du es nicht im echten Leben umsetzen willst: Viel Spaß dabei

    Gruß

    Chris
     
  • Flake
    Gast
    0
    21 März 2007
    #20
    Wenn du nicht mal wirklich diese Hauptperson bist, sondern nur die, die du sein möchtest, dann hast du ja nicht mal nen Flirt mit deinem Helden der Geschichte. Und nein, ich denke nicht, dass du deinem Freund fremd gehst!! Es gibt so viele Leute, die sich Pornos anschauen und sich da rein denken, dass sie der Hauptdarsteller sind... das hat alles mit Phantasie zu tun und wenn du nicht Tag und Nacht an den "Helden" denken musst und nur damit beschäftigt bist ihn flach zu legen, abzuknutschen und so weiter dann ist das völlig normal!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste