Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist das normal? Kennt ihr das?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ~Vienna~, 28 Mai 2006.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo allerseits.

    Wie der Titel schon sagt, frag ich mich, ob ich normal bin. Ich weiß ich einfach nichts mit mir anzufangen.
    Dabei mochte ich vor 3 Wochen mein Leben eigentlich schon fast so gerne, wie nie zu vor: Ich hatte/hab Freunde, hatte immer was vor, hatte viele männliche Kontakte, ein paar Pläne für die Zukunft, welche mir ausreichten. Man könnte sagen, ich war glücklich. Was vorher irgendwie nie vorkam.
    Tja, bis ich mit meiner Freundin in den Urlaub fuhr. Dort musste ich wirklich NIE an Zuhause denken, was ich wirklich sehr merkwürdig finde, da man doch zumindest ab und zu mal an seine Familie oder an die Freunde denkt. Außerdem bin ich ein nachdenklicher Mensch, der nie einfach so lebt, ohne sich andauernd irgendwelche Fragen zu stellen. Im Urlaub aber war das alles völlig anders. Ich kam mir vor, wie ein anderer Mensch. Ich fühlte mich dort zuhause, es war so, als würd ich dort schon ewig in dieser Hotelanlage wohnen und hätte fast problemlos alle Brücken zu Deutschland abbrechen können :hmm: Das Wetter war so schön, die Menschen freundlich und nett und wir haben uns dort auch ganz schnell mit den Animateuren und einigen Bediensteten angefreundet.
    Tja, und wie es eben typisch für mich ist, weil ich wirklich immer nur komplizierte Beziehungen anzuziehen scheine, habe ich mich dort auch noch 3 Tage vor Abreise in einen dieser Animateure verliebt...Es war ne schöne Zeit und er fehlt mir auch, aber er ist nicht der Hauptgrund für mein Problem.

    Als ich hier in Deutschland ankam, fühlte ich mich völlig fremd. Es war total ernüchternd: Regen, Kälte, Menschen mit grimmigen Gesichtern, Anonymität der Großstadt. Ich verbrachte zwei Tage heulend in meinem Zimmer und wollte mit niemandem reden. Ich war echt am Verzweifeln und hab mich schon fast wieder so gefühlt wie damals, als ich depressiv war :ratlos:
    Jetzt ist es allerdings wieder besser geworden, ich weine nicht mehr und kann klarer über alles nachdenken. Aber Zuhause fühle ich mich hier immer noch nicht. Es ist, als wär ich hier nur zu Besuch :hmm:

    Ich sitze also den ganzen Tag vorm Pc rum und habe absolut keine Motivation, mich mit Freunden zu verabreden. Meinen Exfreund, den ich vor meinem Urlaub noch geliebt habe, habe ich ziemlich direkt abserviert (was er aber nicht anders verdient hat, ich vorher aber nie hätte tun können, weil er mir was bedeutet hat...was dann anscheinend alles weg war :ratlos: ). Und auch auf die anderen männlichen und weiblichen Bekannten habe ich keine Lust mehr. Selbst meine beste Freundin möchte ich nicht treffen. Ich habe überhaupt keine Perspektiven. Obwohl ich ab Donnerstag einen Job habe und im Herbst studieren könnte.

    Aber das alles erscheint mir so unendlich öde, so grau, so trist, so deprimierend. Ich finde das ganze Land absolut schrecklich und mein Leben auch. Dabei ist es doch ein ganz normales Leben. Es ist halt der Alltag, den jeder von uns hat.

    Aber alles, was ich will, ist zurück nach Spanien.

    Meine Frage: Meint ihr, meine Situation ist ein normales Tief, welches man nach einem Urlaub hat? (Ich hatte es noch nie) Kennt ihr sowas? Bilde ich mir das alles nur ein mit dem Zuhause-Fühlen?
    Oder gibt es sowas wirklich: Man kommt an einen Ort und weiß "Hier will ich bleiben"?
    Oder ist vielleicht auch genau das der Grund, weshalb es so viele Leute nach ihrem Abitur in ein anderes Land zieht??

    Ich frag mich echt, ob ich mich da in irgendwas verrenne, oder ob mein Verhalten ok ist :schuechte

    Wie einige vielleicht wissen, hab ich mich dort ja nun um einen Job beworben, aber ich habe panische Angst, dass die mich nicht nehmen. Dann würd ich echt verzweifeln, denn hier in Deutschland in dieser Stadt, die mich schon länger total ankotzt, will ich auf keinen Fall bleiben!! Was mach ich denn, wenn die mich nicht nehmen? :cry:


    Danke fürs Lesen, würde mich echt über Ratschläge freuen.
     
    #1
    ~Vienna~, 28 Mai 2006
  2. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Es ist ein Grundzug des Menschen, überall da sein wollen, wo man nicht sein kann im Moment. Was du dir ganz genau überlegen solltest ist dass a) Spanien ist keine Hotelanlage b) du warst im Urlaub!

    Urlaub ist immer angenehmer und weniger trist als der Alltag. Und das ist auch gut so. Ich selber hab mich auch schon soo oft gefragt, wieso ich nicht einfach irgendwo anders hingehen soll, wo ich mich (noch) wohler fühle. Und dann überleg ich mir, was du alles dafür aufgeben würdest, wie gut es dir doch eigentlich hier geht. .. und dann freut man sich gleich viel mehr auf kommende Urlaube. Dass du aber am Ende eines Urlaubs zwei Tage im Zimmer heulst, kann ich grad nicht verstehen ... sorry :smile:
     
    #2
    XhoShamaN, 28 Mai 2006
  3. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Was würde ich denn alles aufgeben, wenn ich für 3 Monate dort arbeiten würde?? Und wieso sollte es mir dort schlecht gehen?
    Ich bin doch frei, hab mein Abi und bis zum Studium hält mich hier nichts, was danach nicht auch noch da wäre...Oder seh ich das falsch?
     
    #3
    ~Vienna~, 28 Mai 2006
  4. User 42447
    User 42447 (31)
    Meistens hier zu finden
    583
    128
    206
    nicht angegeben
    ja aber das hast du ja nicht geschrieben,dass du nur 3 monate zum arbeiten hin willst..bei dir kam es so rüber,als ob du für immer dahin willst...oder hab ich was überlesen? 3 monate sind doch okay..dann machs doch..wo liegt das problem?:ratlos:
     
    #4
    User 42447, 28 Mai 2006
  5. blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    Kann es sein, dass Du einfach noch verliebt bist?

    -Verliebt in das schöne Wetter dort im Urlaub
    -und verliebt in den Animateur :zwinker:

    ...alle deine Reaktionen deuten darauf hin...
     
    #5
    blacksheep24, 28 Mai 2006
  6. büschel
    Gast
    0
    finde ich gut dass du das ansprichts.. mir geht es so ähnlich..
    ich war auch im ausland..

    ich kann mir keine zukunft in deutschland vorstellen zur zeit.. ist ja ganz nett und toll hier.. aber das leben welches ich suche ist woanders..

    ich muss hier nur an arbeit und leidenschaftslosigkeit denken..konkurrenz um sachen die ich nicht brauche

    so möchte ich nicht leben..
     
    #6
    büschel, 28 Mai 2006
  7. honigkind
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    hey wow!

    so geht´s mir auch z.z.!
    bin seit fast 2wochen aus ghana zurück,wo ich einen monat gearbeitet habe und mir ging´s die erste woche hier wirklich schlecht (hab da ürbigens auch mit meinem freund schluss gemacht) !die zweite woche ging zuerst einigermaßen aber jetzt geht´s mir wieder schlecht und ich will zurück!
    ich habe in ghana eigentlich nur meine familie und meine tiere richtig vermisst!
    da ich aber noch zur schule gehe,hab ich vorerst keine wirkliche möglichkeit,zurückzugehen oder so!ich bin mir auch nicht sicher,ob ich das will...vielleicht bessert sich meine stimmung ja wieder!muss schließlich auch schon nicht mehr alle paar minuten losheulen:tongue: also eine besserung:zwinker:
    aber auf jeden fall denke ich dass deine situation nicht unnormal ist!!nur dass du alt genug bist,etwas daran zu ändern:smile:
     
    #7
    honigkind, 28 Mai 2006
  8. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Hey.
    Ich kenne ja die anderen Threads und schätze mal, dass du auch einfach deinen Animateur sehr vermisst^^ Aber wenn du dich beworben hast, dann lass den Kopf mal nicht hängen, wart erst mal ab, noch ist doch gar nichts verloren.
    Aber wie passt das damit zusammen,d ass du ab Donnerstag einen Job hast?
     
    #8
    Immortality, 28 Mai 2006
  9. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Antworten.

    Klar vermisse ich den Animateur, aber wie schon gesagt, ist das nicht der Hauptgrund, wieso ich aus Deutschland weg will. Ich fands schon vorher nicht sonderlich toll in meiner Stadt, auch wenns da noch nicht so extrem war. Hier ist aber einfach alles so monoton, so geordnet, so streng, die Lebensfreude kommt viel zu kurz. Außerdem kenn ich hier alles schon...ich fühle mich erdrückt.
    Die Sehnsucht nach dem jungen Mann ist also keineswegs das Hauptproblem. Sicher bin ich verliebt in ihn, aber eben nur so, wie man nach ein paar Tagen verliebt sein kann.

    Den Job kann ich ja auch wieder absagen. Habe schließlich nichts unterschrieben. Es ist ja nur ne Aushilfstätigkeit in nem Supermarkt. Tolle Aussichten auf besonders spannende Arbeit :ratlos:

    Ich frag mich halt nur, wieso die mich in diesem Hotel nehmen sollten...was hab ich, was andere nicht haben??
     
    #9
    ~Vienna~, 28 Mai 2006
  10. RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    414
    103
    1
    Verheiratet
    Ich kenn das Gefühl auch irgendwie...
    ich war vor einigem Jahren für einen Monat in Costa Rica, und anschließend wollte ich eigentlich nur dorthin zurück. Nette Leute, Wärme, exotische Natur, Regenwald etc.

    Inzwischen glaube ich, daß dieses fernwehartige Gefühl zu einem Großteil davon verursacht wurde, daß ich dort schlicht keine Verantwortung tragen mußte (organiserte Uni-Exkursion) und das ganze mehr oder weniger ein Urlaub war. Ich hab auf der Exkursion auch meine (inzwischen Ex-)Freundin kennengelern. Wenn ich dort aber ganz hinziehen würde, dann hätte ich irgendwann auch wieder den Alltag an den Hacken mit allem, was dazu gehört - Stress, Verantwortung, Sorgen, Probleme... Man sollte sich also immer vor Augen halten, daß das Leben dort zwar anders ist als in D, aber auch anders als im Urlaub.

    Das Gefühl dürfte ganz normal sein, besonders, wenn der Urlaub an nem völlig andersartigen Ort war.
     
    #10
    RobotChicken, 28 Mai 2006
  11. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Aber an sich kann das natürlich sein, dass man sich woanders einfach gleich total wohl fühlt... Ich mein, Sommer, Sonne, Party... Du musst dir nur auch klarmachen, dass du eben wenn du dort hingehst da keinen Urlaub machst.
    Aber ansonsten.. Ich mein, ich kann nachvollziehen, dass es in Deutschland nicht so toll ist, ich will auch nicht so gern hierbleiben... Wenn du die Chance bekommen solltest, dann nimm sie einfach an, und dann kannst du immernoch sehen, obs dir da auch längerfristig gefällt.
     
    #11
    Immortality, 28 Mai 2006
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Leben ist, was man draus macht. Egal ob in Deutschland oder sonstwo... :schuechte_alt:

    @topic: Ich würde sagen, das ist das ganz normale "Urlaubssyndrom". Ist doch klar, wenn du nach einer unbeschwerten Zeit mit Sonne, Strand, Palmen und lauter Menschen, die alle gut drauf sind (entweder, weil sie wie du im Urlaub waren, oder weil es, wie bei Animateuren, nunmal ihr Job ist), zurückkommst, daß du das dann hier vermißt. Hier gibt's eben keine Animateure, das Wetter ist auch mal scheiße und jeder hat so seine Alltagssorgen, die im Urlaub weit weg waren...

    Dieses Gefühl vermißt du - mit Spanien hat das aber nur sehr bedingt zu tun. Denn auch dort gibt's Alltag, Arbeitsstreß, genervte Gesichter, auch wenn dir das vielleicht im Urlaub nicht so wirklich aufgefallen ist.

    Na ja, ich schätze mal, dieses "wow, ist das toll hier, hier fühle ich mich total wohl"-Gefühl kommt relativ schnell. Urlaubsorte sind ja auch dazu gemacht, daß man sich dort so wohl wie möglich und auch so sehr "zu Hause" wie möglich fühlen soll. Viele zieht es in ein anderes Land, um auch einfach mal was anderes zu sehen, anders zu leben, etwas neues zu entdecken, unabhängig zu sein... allerdings durchaus mit dem Bewußtsein, daß das eben nicht dasselbe ist wie Urlaub, und das sollte man auch nicht erwarten.

    Wenn du dort gerne nochmal hinmöchtest und es von deiner Planung her kein Problem ist, d.h. du die paar Monate einfach frei hast zwischendrin, spricht ja nichts dagegen. Wenn es dir dort wirklich so gut gefällt bzw. du auch die Sprache ein bißchen lernst in der Zeit, hast du ja z.B. auch die Möglichkeit, während deinem Studium weiter Sprachkurse zu machen und irgendwann ein Auslandssemester in Spanien (weiß ja nicht, was du vorhast zu studieren) - Möglichkeiten gibt es da genug.

    Nur: Steigere dich nicht zu früh zu sehr rein. Nicht alles in Deutschland ist trist und trüb und grau - ich war heute mittag draußen, strahlender Sonnenschein, ganz viel Wind, alles ist grün, einfach nur schönes Frühlingswetter... auch hier kann's sehr schön sein, und das ist auch eine Frage der Einstellung. Genauso wie dich auch in Spanien ganz schnell der Alltag einholen kann, denn bei zwei Wochen Urlaub ist eine Hotelanlage noch toll, nach zwei Monaten, in denen man ständig unbeschwerte, gutgelaunte Gäste um sich rum hat, während man selbst im Dauerstreß und genervt ist und dabei trotzdem noch immer zu lächeln hat und abends todmüde ins Bett fällt mit dem Wissen, am nächsten Morgen WIEDER dasselbe Programm absolvieren zu müssen, kann das schon wieder ganz anders aussehen.

    Weißt du, ich war letzten Sommer in Schweden im Urlaub, und ich fand's auch einfach toll da, hab mich auf Anhieb wohlgefühlt, mochte die Natur da, die Sprache... jetzt gehe ich für ein Auslandssemester dort hin, die Idee war schon vorher da, danach war ich mir dann absolut sicher, habe mich beworben und für dieses Jahr einen Platz bekommen. :smile: Ich hoffe natürlich, daß es schön wird, bin mir aber auch im Klaren darüber, daß es was anderes ist als Urlaub, daß eben nur die erste Zeit wirklich "Sommer" sein wird (wenn überhaupt...), daß es ziemlich bald dann auch ziemlich früh dunkel werden wird dort und auch kälter... ich freue mich drauf und bin gespannt, wie ich mich dort zurechtfinden werde (Freund bleibt übrigens hier...), einfach mal schauen...

    Ich sage dir nur: Idealisiere das jetzt nicht zu sehr, erwarte dir nicht zuviel für diese Zeit. Probier es aus und schau, wie es wird. Wenn es schön wird, toll, freu dich - aber sei nicht am Boden zerstört, wenn es dann doch nicht so wird wie erwartet. Denn dazu scheinst du ein bißchen zu neigen... :schuechte_alt: Übrigens: Weglaufen vor dem Leben hier in Deutschland funktioniert sowieso nicht... Ein bißchen habe ich nämlich das Gefühl, auch das spielt bei dir eine Rolle... :schuechte_alt:

    Sternschnuppe
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 28 Mai 2006
  13. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Meinst du? Laufen dann alle Leute weg, die für ein paar Monate ins Ausland gehen? :hmm:

    Natürlich idealisiere ich das alles ein Bisschen, aber ich bin mir auch im Klaren darüber, dass ich dort dann zu arbeiten habe und nicht in den Tag hineinleben werde, wie ich es als Hotelgast getan habe.
    Nur arbeite ich lieber in dieser Umgebung, als hier im Supermarkt. Ist dann vielleicht stressiger, aber dafür habe ich tolles Wetter, nette Leute und vor allem meinen Freund gleich nebenan. Auch wenn wir uns nicht immer privat sehen können. Außerdem kann ich das als Erfahrung verbuchen...kommt bestimmt ganz gut bei einem Touristik-Studium.
    Ich weiß natürlich auch, dass es hier in Deutschland auch schön sein kann. Immerhin war ich hier auch mal glücklich :smile: Aber ich will halt mal was Neues sehen, was ja nicht heißt, dass ich für immer und ewig von hier weg will.

    Ich hab ja auch ein Bisschen Angst, dass es dann doch nicht so toll wird, wie ich es mir gerade ausmale. Vielleicht verstehe ich mich mit den Kollegen nicht, oder mit meinem "Freund" läufts nicht so, wie ichs mir erhoffe, oder der Job ist total stressig, oder ich fühle mich total alleine, weil dann ja nicht meine Freundin dabei ist....Aber sowas weiß man nie vorher...

    Ich wollt eigentlich nur wissen, ob das normal ist, oder ob meine Pläne völlig übertrieben und aus der Luft geriffen sind...
     
    #13
    ~Vienna~, 28 Mai 2006
  14. SweetBoy1988
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    joar. also:

    Viele junge Leute zieht es ins Ausland.
    Ich kanns mir auch gut vorstellen in Spanien oder Italein zu leben.
    Geile Länder!!!
    Aber wenn du die Sprache nich perfekt beherschst is es ganz schwierig.

    In Spanien gibt es so nen Verein für Deutsche Auswanderer.
    Weißte was deren Hauptproblem is?
    Einsamkeit.
    Ich kann mir das gut vorstellen. Mag jetzt komisch klingen:engel:
    Aber da du Deutsch bist haste n Bezug zu Deutschland und wirst diesen wahrscheinlich nie verlieren.

    Ich weiß genau ich werde einige Jahre meines Lebens im Ausland verbringen. Gib einfach zuviele tolle Länder Für die ein Urlaub nicht reicht. (USA,Italien,Holland,Frankreich,Schweden,Japan)

    Aber ich weiß ganz genau, das ich irgendwann wiederkommen werde.

    Denn Deutschland is das Beste Land überhaupt, oder was glaubste warum die vielen Türken,Russen usw. hier sind?:zwinker: (nix gegen die)
     
    #14
    SweetBoy1988, 28 Mai 2006
  15. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Auf Mallorca sprechen doch fast alle Deutsch. Und das Hotel, wo ich gerne hingehen würde, wird nur von deutschen Gästen besucht.

    Äh...ja. :rolleyes: Ich denke mal, für deren Anwesenheit gibts noch andere Gründe :zwinker:
     
    #15
    ~Vienna~, 28 Mai 2006
  16. SweetBoy1988
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    he super direkt ma ne antwort.

    Ach du willst nach Malle^^ warum redeste denn die ganze Zeit vom Ausland?:grin: Is doch nur das 17. Bundesland.

    Ne dann geh ruhig.:smile:

    PS: Was für andere Gründe?
     
    #16
    SweetBoy1988, 28 Mai 2006
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Nein, nicht alle. Aber manche schon, bzw. es spielt bei der Entscheidung mit eine Rolle, das Leben zu Hause hinter sich lassen zu können.

    Na ja, "nette Leute" ist immer relativ. Wie gesagt, das sind Animateure, du warst als Gast dort, natürlich waren sie alle nett und aufgeschlossen. Ich will nicht sagen, daß sie das so nicht sind, aber du darfst nicht davon ausgehen, daß die Stimmung dieselbe sein wird wie als du als Urlauberin dort warst...

    Das stimmt, schaden tut's bestimmt nicht. :zwinker: Weißt du denn schon, wo du studieren willst? Hast du dich schon für einen Platz beworben, bzw. mußt du das? Danach solltest du dich natürlich schon erkundigen, nicht daß du nach 3 Monaten Spanien zurückkommst und die Bewerbungsfrist für deinen Studiengang längst abgelaufen ist...

    Sternschnuppe
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 28 Mai 2006
  18. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Wieso sollten die denn dann plötzlich anders sein? Für die waren meine Freundin und ich keine Gäste, sondern willkommene Gleichaltrige (Es ist ein Hotel, wo fast ausschließlich Familien mit kleinen Kindern Urlaub machen:zwinker: ). Wir haben die ja auch außerhalb ihrer Arbeitszeit kennengelernt und uns auch über persönliche Dinge unterhalten. Von daher mach ich mir nicht so die Sorgen, dass die dann irgendwie nicht mehr gut drauf sind, nur weil ich kein Gast mehr bin. Und wenn schon, ich bin ja auch nicht dort, um zu entspannen und Spaß zu haben...Zumindest nicht immer :tongue:

    Nee, keine Angst :smile: Wo, weiß ich noch nicht. Ich muss eben erst mal meine Abi-Ergebnisse bekommen, denn ein Einer-Abi wird es leider nicht werden. Deswegen kann ich nicht überall hin, wo ich will...

    Oh Mann, ich mach mir echt Sorgen, dass es zu spät ist für diese Saison, auf Mallorca noch nen gescheiten Job zu bekommen :ratlos:
     
    #18
    ~Vienna~, 28 Mai 2006
  19. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Du willst Tourismus studieren und hast kein Einser Abi?
    Es gibt nur wenige Hochschulen, an denen das möglich ist, darunter auch Berufsakademien, da kannst du nur ein Duales Studium machen und dafür brauchst du erst den Job dazu. Und viele bieten auch nur Tourismusgeographie an.
    Ich habs in Lüneburg mit nem Abi von 2,6 versucht, der NC war da im 1er-bereich. Genauso an der FH Bremen. Ich hab außerdem versucht an nen Job mit Dualem Studium zu kommen, auch das war nicht möglich.
    Realistischer ist es, dass du an eine Private Hochschule gehst, DA haste Chancen, darfst aber auch ordentlich dafür zahlen.

    Zum Arbeiten auf Mallorca hab ich dir ja woanders schon was gesagt... Dein "Freund" muss von morgens bis abends für die Gäste da sein und du bist kein Gast. Du musst auch arbeiten, von dem tollen Wetter draußen bekommst du an der Rezeption nicht so viel mit. Stattdessen darfst du dir das Genörgel von unzufriedenen Hotelgästen anhören die irgendwelche Problemchen haben.
    Und im Hotel spricht nicht jeder Angestellte Deutsch.
    Generell ist es eine gute Erfahrung, wenn du den Job bekommen kannst schnapp ihn dir. Aber glaub ja nicht, dass das leicht wird.

    Und wie die anderen schon angedeutet haben:
    Du musst dich an den Unis/Fachhoschulen rechtzeitig bewerben. Im Zweifelsfall musst du dich sogar persönlich immatrikulieren, ansonsten wird der Platz jemand anderem zugesprochen. Kannst du einfach so zwischendrin nach Deutschland zurück fliegen um zur Uni/FH zu fahren?
    Und was machst du, wenn du überall Absagen bekommst? Schon nen Ersatzplan für den Fall?
     
    #19
    Flowerlady, 2 Juni 2006
  20. rikku_shak
    Gast
    0
    ahahah jaa stimmt aber ^^ in wien gibts auch verdammt viele türken--aber ich mag sie :grin:
     
    #20
    rikku_shak, 2 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - normal Kennt
MadelineS.
Kummerkasten Forum
11 August 2016
8 Antworten
John_Sheppard
Kummerkasten Forum
9 Juni 2016
17 Antworten
amasis
Kummerkasten Forum
30 Juni 2015
4 Antworten