Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist dasfreundschaft?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 2404, 13 Februar 2006.

  1. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    103
    4
    Single
    Weiss ned mal obs hier rein gehört oder eher in den Kummerkasten.

    Freundschaft ist ja auch ne Beziehung,deshalb jetzt erstmal hier,ansonsten verschiebt einfach wohin ihr wollt.

    Mir gehts darum mal zu erfahren was andere von ner aussage einer Freundin,(nein,keine Beziehung )bzw die es hätte sein sollen.

    Es ist einfach so dass ich ne menge Proböleme hab und dafür noch nie freunde behelligt habe da mir das ganze 1.peinlich ist und zum 2.ich deshalb allein damit fertig werden wollte.

    Nunja ,hab mich dann trotzdem mal einer guten bekannten anvertraut ,mit der ich ne gute freundschaft wollte und ich sicher bin sie auch.Zumindest hat es sich in die richtung entwickelt.

    Im endeffekt hat sie aber gesagt ,ich müsste schon selber was tun ,sie könne mir nicht helfen.


    Findet ihr das verhalten in ordnung wenn man ne freundschaft erhalten will ?
    Seid ihr schonmal in einer ähnlichen situation gewesen?
    Wie hat sich das verhältnis entwickelt,welche auswirkungen hatte es?

    Falls ihr noch ned ind einer solchen situation gewesen seid ,wie würdet ihr reagieren wenn euch ne Freundin oder ein freund sowas sagt ?
     
    #1
    User 2404, 13 Februar 2006
  2. CojaX
    CojaX (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    Single
    Wenn du deine Freunde brauchst, und sie nicht da sind, vergiss sie. Das sind keine Freunde.

    Mir ging es seit heute morgen um 9 Uhr dreckig, 30min später waren meine Kumpels mit nem Kasten Bier und Pizza da - das ist Freundschaft!
     
    #2
    CojaX, 13 Februar 2006
  3. Minashi
    Gast
    0
    da kann ich mich nur anschließen
     
    #3
    Minashi, 13 Februar 2006
  4. Das Ich
    Das Ich (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    in einer Beziehung
    es kommt auf die probleme an. zuhören sollten wahre freunde immer, außer wenn sie grad keine zeit haben. es gibt nunmal dinge, da können sogar gute freunde nichts zu sagen.
     
    #4
    Das Ich, 13 Februar 2006
  5. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Sie mag schon Recht damit haben, dass sie Dir im Endeffekt nicht helfen kann, also das Problem nicht für Dich lösen kann.
    Allerdings ist der Spruch trotzdem echt unangebracht.

    Wenn sich mir jemand anvertraut, dann versuche ich zuzuhören, da zu sein und die Person mal in den Arm zu nehmen oder irgendwas Nettes zu machen, damit sie wenigstens ein bisschen aufgemuntert ist.
    Das, was CojaX Freunde gemacht haben, war genau richtig - natürlich können sie sein Problem nicht lösen, aber sie haben ihm mit ihrer Aktion vermittelt: Du bist nicht allein, uns ist es wichtig, wie es Dir geht.

    Das, was Deine Freundin da allerdings getan hat, war das komplette Gegenteil. Anstatt Deinen Vertrauensbeweis zu schätzen, tritt sie Deine Gefühle mit Füssen.
    Da hast Du Dich anscheinend leider einer Person anvertraut, die es nicht verdient hat. An Deiner Stelle würde ich die "Freundschaft" beenden.
     
    #5
    Bailadora, 13 Februar 2006
  6. Staatsfeind182
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ja der Meinung bin ich auch. Je nach dem was es ist musst du echt alleine damit fertig werden.
    Ich weiß jetzt nicht, was es bei dir ist. Aber es kann ja sein, dass es so was spezielles ist, wo deine "Freundin" noch gar keine Erfahrung mit gemacht hat und so auch wenig dazu sagen kann.

    Hat sie dir denn vorher zugehört? Oder Hat sie relativ schnell abgeblockt??
     
    #6
    Staatsfeind182, 13 Februar 2006
  7. User 2404
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    852
    103
    4
    Single
    Zugehört hat se schon immer ,auch versucht dann da zu sein wenn es mir scheisse ging.
    Vertrauen kann ich ihr auch ,da bin ich auch sehr froh keine angst haben zu müsen dass es bald die halbe welt weiss.Sie kann bei mir da auch sicher sein.Ich denk das diese freundschaft zum grössten teil auf dieser tatsache basiert.

    Gute ratschläge gabs auch massenweise ,aber auch vorwürfe alles falsch zu machen waren nicht zu knapp dabei.


    Ich möcht ned zu sehr ins detail gehen,wollt halt mal wissen ob ihr grundsätzlich ähnliche Erfahrungen gemacht habt.
     
    #7
    User 2404, 13 Februar 2006
  8. glashaus
    Gast
    0
    Ich habe das als Freundin auch mal gesagt. Und zwar genau aus dem Freundschaftsgrund. Es gibt Probleme, bei denen hilft es Null, wenn man als Freund(in) daneben steht und sich das Zeug anhört. In manchen Situationen muss man einfach mal sagen: Komm mal selbst aus dem Arsch. Ich kann dir nicht helfen, das kannst nur du alleine.

    Das das damals das richtige war, dessen sind meine Freundin und ich uns total sicher. Und im Endeffekt hats uns nur noch mehr verschwestert.
     
    #8
    glashaus, 13 Februar 2006
  9. SoulExpression
    Verbringt hier viel Zeit
    312
    101
    0
    Single
    keine ahnung vielleicht war diese Freundin ein bisschen überfordert, da sie es nicht gewohnt war, dass du dich doch mal öfnest. Was natürlich zweifelsfri richtig war. wir wissen ja nicht, welches Problem du hast, deswegen können wir nicht sagen, ob ihre reaktion richtig war oder nicht. Zuhören ist ja schonmal nicht schlecht. Vielleicht hat sie es einfach nur ein bisschen ungeschcikt verpackt? Klar, wenn du ein Problem hast und es ändern willst, musst du zuerst ranglotzen und damit anfangen. das hast du ja schon, indem du es ihr erzählt hast. Aber sie kann auch nichts anderes machen, als dir bei der Problembewältigung unter die Arme zu greifen. Sie kann dir zuhören und dir Tipps geben, aber letztendlich bist du derjenige, der alles in der hand hat. Oder?

    Als ich mich meinem Exfreund ein Problem anvertraut hab, hat er gemeint, ich soll zu seiner Mutter gehen, mit der könnte man über sowas reden, aber er will davon nichts wissen. Also ich denk mal, diese Freundin hat es nicht so böse gemeint, wie sie es gesagt hat. Oder sie konnte eben nichts sagen, weil sie nicht genug wissen darüber hatte oder so. Ich glaube aber nicht, dass es so unfreundschaftlich gemeint war, wie es klang.
     
    #9
    SoulExpression, 13 Februar 2006
  10. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Ok, dann ist die Situation natürlich eine andere.
    Sie gibt Dir nicht nur Ratschläge, sondern ist auch von Grund auf ehrlich zu Dir. Das ist etwas Besonderes - man muss damit umgehen können.
    Ich selbst habe auch so eine Freundin, die einfach so ehrlich ist. Die ersten paar Male war es wirklich schwer für mich und ich habe mich zum Schweigen gezwungen. Habe ich dann nochmal tief Luft geholt und noch einmal darüber nachgedacht, wurde mir klar: hei, sie will Dich nicht verletzen, sondern ist sehr ehrlich zu Dir und meint das auch sehr lieb.
    Ich konnte anfangs wirklich nicht damit umgehen - inzwischen ist es so, dass auch andere (mein Freund) so ehrlich zu mir sind und ich auch mal sagen kann: da hast Du Recht, so könnte ich das auch machen/das war blöd von mir etc...

    Vielleicht kann sie Dir ja wirklich nicht helfen. Wenn sie sonst auch immer für Dich da ist (ich hatte das ja ursprünglich so verstanden, dass es das erste mal war, dass Du Dich ihr überhaupt anvertraut hast), dann meint sie diese Aussage ganz sicher nicht böse.
    Und denk mal über ihre "Vorwürfe" = konstruktive Kritik nach - vielleicht hat sie ja Recht?
    Ich weiß selbst: sowas ist verdammt schwer einzugestehen. Aber man kann dabei nur gewinnen und lernen :smile:
     
    #10
    Bailadora, 13 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten