Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist diese Angst normal?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von drusilla, 4 Juni 2004.

  1. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Die Sache ist die:

    Vor kurzem hab ich erfahren, dass meine Oma mal ein Kind in der Schwangerschaft verloren hat, dass die Ärzte damals nicht wussten, warum, aber vermuteten, dass das eine Generation überspringen könnte. Damit wäre ich dann wohl gefährdet. Ich will natürlich momentan keine Kinder, aber immer wenn ich daran denke,ich könnte irgendwann mal mein Baby, könnte ich echt heulen. Ich krieg dann regelrecht die Panik und kann mich kaum noch beruhigen. :cry: Ich hab Angst um ein Baby, das es noch lang nicht geben wird! Das ist doch nicht normal oder? Weiß jemand, was ich gegen solche Panikattacken tun kann?
     
    #1
    drusilla, 4 Juni 2004
  2. LOVLY
    Gast
    0
    Ein Kind zu verlieren ist zwar schlimm aber ich würde es nicht gerade als Erbkrankheit bezeichnen.

    Es kommt auf die Gesunfheit der Mutter und deren Situation an.
    Streß, harte Drogen oder starke Medikamente und ähnliches führen dazu das man ein Kind verliert.

    Ich würde mir da keine großen Gedanken machen. Und ansonsten schone dich einfach während der Schwangerschaft, wenns dann mal soweit sein sollte.
     
    #2
    LOVLY, 4 Juni 2004
  3. evi
    evi
    Gast
    0
    Vergleich mal deine spätere Situation mit der Situation deiner Oma damals. Und komm zu dem Schluss, dass es einfach nicht vergleichbar ist.

    Deine Oma hatte sehr wahrscheinlich unzureichende ärtzliche Versorgung, musste noch lange in der SS hart arbeiten, ist ein Kriegskind und vieles mehr (Vermutungen, mögen nicht stimmen, trotzdem).

    Und dann überleg dir, was für dich alles getan werden wird. Gerade wenn eine Risikoschwangerschaft vorliegt, wird noch viel mehr gemacht.

    Also keine Angst vor Dingen, die noch nicht sind. Du machst dir das Leben selber schwer.

    evi
     
    #3
    evi, 4 Juni 2004
  4. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Na, Drogen oder so was hat meine Oma wohl eher nicht genommen. Und großen Stress hatte sie glaub ich auch nicht. Man hatte ihr damals dann auch von einem 3. Kind abgeraten (beim 2. gab's aber weder Bedenken noch Schwierigkeiten). Deshalb bin ich ja so beunruhigt, weil eben niemand auch nur eine Ahnung hatte, warum.
    Aber jetzt ist ja die med. Versorgung besser, oder? vllt lässt sich so etwas ja heutzutage verhindern *hoff*
     
    #4
    drusilla, 4 Juni 2004
  5. glashaus
    Gast
    0
    Ich glaube je mehr du dich verrückt machst, desto eher könnte sowas tatsächlich eintreten. Es ist doch bislang nur ein _Verdacht_ der Ärzte, es _könnte_ evtl. eine Generation überspringen...und außerdem ist es doch noch gar nicht soweit :smile: Warum also solche Panik?
     
    #5
    glashaus, 4 Juni 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - diese Angst normal
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Angelmaus
Kummerkasten Forum
16 September 2007
9 Antworten