Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 Mai 2009
    #1

    Ist ein zu früher Sex nach dem Kennenlernen nachteilig für eine evtl. Partnerschaft?

    Wenn ihr jemanden kennenlernt und zu früh mit dieser Person Sex habt (natürlich vor der Partnerschaft), ist der Sex nachteilig, wenn daraus später eine richtige Partnerschaft werden soll? Oder kann es nie schaden, früh genug mit dem Körper des möglichen Partners vertraut zu machen?
    Was ist eure Erfahrung und eure Vermutung?
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.376
    598
    8.353
    in einer Beziehung
    26 Mai 2009
    #2
    solange man dann nich zeitgleich noch mit anderen vögelt, befürworte ich sex vor der beziehung. wäre doch schade, sich zu verlieben, und dann festzustellen dass der sex aber einfach nur mies ist... und dann entweder trotz verliebtheit abzubrechen und darunter zu leiden, oder ne beziehung zu führen, in der man nicht glücklich ist.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    26 Mai 2009
    #3
    Wie schon mehrmals erwähnt: Guter Sex ist Voraussetzung für den Anfang einer Beziehung.
     
  • SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    800
    103
    16
    nicht angegeben
    26 Mai 2009
    #4
    grundsätzlich sage ich ja.

    ich bin da altmodisch, es gehört sich nicht, binnen der ersten wochen mit einem potentiellen partner in die kiste zu hüpfen.

    - ich hab mich mit vielen männern drüber unterhalten: alle sagen das gleiche, es geht ein gewisser respekt der frau gegenüber verloren.

    - im übrigen kann trotz bester verhütung dennoch (auch wenns unwahrscheinlich ist) eine schwangerschaft entstehen.

    - die wahrscheinlichkeit nach dem sex sitzen gelassen zu werden, sinkt, je länger man wartet

    - die vorfreude und diese einmalige spannung müssen ausgekostet werden :grin:



    allerdings habe ich nun das bereits angesprochene problem. die partnerschaft ist toll, der sex wars lange zeit nicht. es ist harte arbeit, aber wies aussieht machbar.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    26 Mai 2009
    #5
    Da bin ich auch sehr konservativ....

    Ohne dass ich dem "neuen Partner" vertraue, ihn über einen Zeitraum kennengelernt habe geht's / ging es gar nicht.

    Der Partner sollte erobert werden wollen, entdeckt werden.
    Dazu muss eine Spannung (Beziehung) erst aufgebaut werden, damit beide es wollen und richtig heiß aufeinander sind.

    Wenn es zu früh passiert, laufe ich Gefahr, die Person, ihre Gefühle, Reaktionen usw nicht mehr kennen zu lernen sondern sie auf das sexuelle zu reduzieren.
    Und das hat keiner verdient, egal ob der Sex nun super war, oder eher schlecht.

    Man sagt zwar, dass "Liebe blind macht", aber wenn der Sex
    super gut ist.......
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2009
    #6
    In meinem Fall war es schon etwas nachteilig, weil er mich daraufhin etwas anders einschätzte, logisch. Er wusste nicht, dass ich bis dato noch Jungfrau gewesen war, zumal ICH ihn verführte ;-) und ich hinterließ automatisch einen etas anderen Eindruck von mir.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste