Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist eine Trennung die einzige Lösung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Moonlightsonata, 20 Mai 2010.

  1. Moonlightsonata
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    1
    Single
    Hallo,

    ich bin 24 Jahre alt und seit 1 1/2 Jahren mit meinem jetzigen Freund zusammen.

    Am Anfang (das erste halbe Jahr) lief echt alles gut mit uns, seit einiger Zeit sieht es anders aus.

    Ich liebe ihn, aber mir ist nach einigen Wochen schon aufgefallen, dass ich einfach nicht richtig mit ihm reden kann. Es ist schwer das zu erklären, aber er hat kein Einfühlungsvermögen.Wenn ich anfange zu weinen sitzt er daneben und schaut mich an und weiß nicht was er sagen soll. Er ist maßlos überfordert. Auch sonst ist er sehr ruhig, wohingegen ich eher ein "wirbelwind" bin.
    Im ersten halben Jahr hatte er noch Zeit für mich, jetzt macht er seit 1 Jahr ein Studium, wir wohnen sehr weit voneinander entfernt (3-4 Stunden mit dem Zug) und sehen uns, wenn überhaupt, nur am Wochenende.

    Am Anfang der Beziehung haben mich viele Sachen belastet, ich habe aber einfach, weil ich so verknallt war, gehofft dass er sich ändert.
    Hat er natürlich nicht :frown:

    Wir hatten damals z.B. schon totale Probleme beim Sex. Er wollte niemals so "viel" wie ich und hat schon nach einem Monat gesagt, dass ich ihm zu "nymphomanisch" bin. Das hat mich total umgehauen. Im ersten Monat könnte man doch eigentlich immer und überall...so ist das bei mir.
    Ich habe mich zurückgestellt und die Initiative ging nicht mehr von mir aus. Jetzt ist es so, dass wir ca. 1 Mal die Woche Sex haben, was mir einfach viel zu wenig ist. Manchmal auch alle 2 Wochen :frown:

    Noch dazu kommt, dass er immer so früh kommt und wir vl. 2-3 Minuten Sex haben. Und wenn er "fertig" ist, versucht er nicht mehr was bei mir zu machen, sodass ich auch auf meine Kosten kommen kann.
    Ich hab mit ihm schon ganz oft darüber geredet und gemeint, dass er so egoistisch im Bett ist und dass er nicht darauf achtet, dass ich auch gekommen bin, er legt sich einfach auf die Seite und macht nix mehr. Immer wenn ich das anspreche gibt er sich für 1-2 Tage Mühe (das merke ich, weil er mich dann überhaupt mal richtig berührt) und danach lässt er es wieder bleiben....ich weiß nicht mehr was ich da tun soll.
    Ich war so traurig und einfach unbefriedigt, dass ich sogar einen One-night-stand hatte, einfach ohne Verpflichtungen und Gefühle.
    Ich wollte einfach nach einem Jahr in dieser Beziehung sehen, dass ich noch begehrenswert sein kann, dass ich noch Spaß am Sex haben kann.
    Es ist komisch, dass zu sagen, aber unsere Beziehung hat davon 3 Monate lang profitiert, ich habe mich wieder sexy gefühlt und das hat auch kurzzeitig wiederr neuen Schwung, für mich, in die Beziehung gebracht. Ich hab damals schon überlegt, ob wir uns trennen sollten.
    Es ist auch schrecklich, dass ich überhaupt mit einem anderen geschlafen habe, ich habe so etwas noch nie gemacht.

    Durch sein Studium hat er auch immer weniger Zeit für mich und ruft manchmal tagelang nicht an, wenn ich nicht anrufen. Wenn ich dann anrufe sagt er in den letzten Wochen fast immer, dass er noch so viel für die Uni machen muss und nicht mit mir telefonieren kann, dann würgt er mich nach 5 Minuten ab.

    Manchmal ruft err auch gar nicht an, was mich total fertigmacht.
    Als ich mit ihm geredet habe hat er nur gemeint, dass es nicht anders geht weil er sonst nicht weiß wie er die Uni schaffen soll. Als ich gemeint habe, dass mein Studium auch anstrengend ist, dass ich mir aber einfach die Zeit nehme, weil er mir wichtig ist, hat er es sofort abgewiegelt mit den Worten "Dein Studium ist auch nicht so schwer wie meins", was einfach nicht stimmt und ungerecht war!

    Er schafft es auch nicht mal, wenn ich zu ihm komme, seine Küche aufzuräumen oder etwas zu essen einzukaufen, damit ich mich bei ihm wohlfühlen kann.
    Seine Küche ist total verranzt und seit Monaten nicht mehr geputzt worden, der Boden ist schmierig und verkrümelt, die Fensterbank ist verschmiert, die Arbeitsplatte verdreckt :frown:
    Ich habe ihm schon oft gesagt, dass ich es bei ihm nicht aushalte und eklig finde, das ist auch der Grund, warum ich nicht so oft da bin. Er entschuldigt sich damit, dass er keine Zeit hat aufzuräumen

    Ich habe ihn oft gefragt, ob er mich überhaupt liebt, was er immer bejaht hat.
    Aber, ganz ehrlich, wenn er das tun würde würde er mich doch anders behandeln, oder?

    Kann er sich nicht einfach mal Mühe geben? Mit mir telefonieren, beim Sex auf mich achten, mich verwöhnen?

    Ich wünsche es mir so sehr bei ihm, aber es kommt nix.

    Ich habe vor einer Woche gesagt, dass ich das auf Dauer in unserer Beziehung so nicht mehr aushalte. Er hat dazu nix gesagt, sonderrn einfach angefangen zu weinen und gemeint, dass er Angst hat mich zu verlieren.
    Das war bisher immer seine Reaktion, wenn ich das gesagt habe (das war schon 1-2 Mal vorher derr Fall).
    Dann verändert sich wieder etwas für 2 Tage, er gibt sich Mühe, lädt mich zum Essen ein....danach ist wieder alles wie vorher.


    Sorry für den langen Text, aber das musste alles irgendwie rein, sonst hätte ich was wichtiges ausgelassen.

    Was würdet ihr tun? Denkt ihr die Beziehung hat noch eine Chance?
    Ich kann einfach nicht mehr, irgendwie überlege ich ernsthaft Schluss zu machen.:geknickt:

    Liebe Grüße

    Moonlightsonate
     
    #1
    Moonlightsonata, 20 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. Ninou
    Sorgt für Gesprächsstoff
    54
    33
    2
    nicht angegeben
    Wenn dich die Beziehung nicht glücklich macht, und das macht sie offensichtlich nicht, spricht nichts dagegen Schluss zu machen. Klar ist es schwer, aber du hast ihm nun schon oft gesagt, dass dir etwas fehlt und wenn er es nicht schafft, das zu ändern, muss er wohl damit leben.
    Ich finde dass man immer mal Zeit finden sollte seine Freundin anzurufen... Und wenn es kurz zu dem Zu-Bett-Gehen ist! Ihr müsst ja dann nicht stundenlang telefonieren - aber zu zeigen, dass man an den anderen denkt finde ich schon ganz wichtig in einer Beziehung!
     
    #2
    Ninou, 20 Mai 2010
  3. saskia17
    saskia17 (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    263
    43
    13
    vergeben und glücklich
    Hey,
    Mit sowas selbst habe ich noch nicht die Erfahrung gemacht, aber wenn ich das so lese gibt es ja wirklich ernsthafte Probleme in eurer Beziehung.
    Sein Studium benutzt er als Ausrede für alles, wie ich bemerkt habe, was ich eindeutig nicht akzeptabel finde.
    Meine Schwester studiert Psychologie und ist jemand der sehr sehr viel lernt. Trotzdem nimmt sie sich sowohl Zeit für uns ( ihre Familie) und ihren Freund.
    Und ich denke das einPsychologiestudium schon sehr anstrengend ist.
    Ich weiß ja nicht was dein Freund studiert, aber Zeit mal 20 Minuten die Küche aufzuräumen oder 30 Minuten mit seiner Freundin zu telefonieren, müssten eigentlich drin sein.
    Hast du denn bei dem Gespräch inplizit gesagt was dich stört oder nur : wenn sich nicht bald was ändert, dann klappt es nicht mehr ?
    Oder er sieht nicht wie ernst es dir ist, denn sonst würde er ja dauerhaft was ändern wollen, um dich nicht zu verlieren.
    Du solltest eure Beziehung aufjedenfall von Grund auf überdenken, denn es sind ja schon einige Punkte, die dich stören.
    Du hast also 3 Möglichkeiten
    1. Nochmal ein Gespräch suchen und ihm dringlich darauf aufmerksam machen, dass es dir wirklich ernst ist. Also fast schon die Pistole auf die Brust. : Entweder das und das und das ändert sich für IMMER sonst bin ich weg.
    2. Du machst Schluss, da es zu viele FAktoren mittlerweile geworden sind und du nicht mehr glücklich bist.Dann musst du das aber auch durch ziehen und nicht Schluss machen und dann bemüht er sich 2-3 wochen und du denkst e hätte sie geändert und gehst wieder zurück.
    3. Du akzeptierst seine "Schwächen" und nimmst die Situation einfach so hin.
    Ich würde zu der ersten tendieren, jedoch wie du geschrieben hast hast du es schon versucht, daher weiß ich nicht ober was ändern will.
    ER fühlt sich in seinem Leben ja anscheinend so wohl wie es immoment ist und ist vielleicht zu faul etwas zu ändern, denn schließlich ist er zufrieden...
    Ach und was mich nch interessieren würde, weiß er von deinem One-night-stand ?
     
    #3
    saskia17, 20 Mai 2010
  4. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Bist du denn seine erste Freundin? Weil oft ist es ja so dass die Kerle es gewohnt sind alleine zu sein und sich deßhalb bei niemanden melden "müssen", auch nicht sauber machen "müssen" etc. Das könnte ev. ein Grund sein, allerdings frag ich mich schon nach 1,5 Jahren Beziehung sollte man sich schon dran gewöhnt haben dass da jemand ist. :mhh:

    Ich würd einfach noch ein letztes Machtwort sprechen und ihm auch offen sagen wenn sich nichts auf Dauer ändert dass du dann weg bist! Vielleicht kapiert er es dann.
     
    #4
    capricorn84, 20 Mai 2010
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Also entweder dein Freund studiert Jura, Physik und Psychologie parallel, oder ich kann beim besten Willen nicht verstehen, dass er dazu nicht die Zeit findet. Jeder Student schafft es, seine Wohnung zumindest annähernd ordentlich zu halten, und vielleicht auch noch ein ganz kleines bisschen Privatleben zu haben.
    Und wenn das Studium wirklich so hart ist, wie er behauptet, dann könnte er auch überlegen, 1-2 Semester dranzuhängen.
    Tatsache ist, dass eure Beziehung bei ihm in der Prioritätenliste scheinbar ziemlich weit unten steht, ihr eigentlich kaum eine Beziehung führt. Ich würde es beenden.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:20 -----------

    Seh ich genauso.
     
    #5
    BrooklynBridge, 20 Mai 2010
  6. aiks
    Gast
    0
    Diese ganze Sexangelegenheit hab ich bei einer kurzzeitigen Beziehung auch gehabt und er hat mich auch als nymphomanisch bezeichnet und ist so gar nicht auf meine Bedürfnisse eingegangen.
    Eskaliert ist das dann, als er gelesen hat und ich mich in Hoffnung an Sex an ihn langsam rangemacht habe und er dann sein Buch gegen die Wand geschmissen hat und gemeint hat, dass ich ihn nur noch damit nerve. Dann bin ich aufgestanden, hab mich angezogen, bin gegangen und nie wieder gekommen. Und seine halbherzigen Versuche mich wiederzuerobern habe ich ignoriert.

    Ich glaube im Grunde wartest du doch nur darauf, dass jemand Besseres als er kommt, kann das sein? Denn dass du nachher alleine wärst wäre der einzige Grund, warum du noch mit ihm zusammen bist. Es klingt jedenfalls nicht so, dass er dich in irgendeiner Weise längerfristig glücklich machen könnte und das hat dann sowieso keine Zukunft.
     
    #6
    aiks, 20 Mai 2010
  7. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Naja, ich denke mal die Lage ist doch eigentlich ganz einfach zu beschreiben: Er liebt dich vermutlich schon irgendwie, du bist aber gerade einfach keine Priorität, oder besser gesagt eine Beziehung allgemein scheint bei ihm gerade keine Priorität zu haben. Gerade bei einem schwierigen Studium macht dass ja leider auch oft Sinn, vor allem bei dem großen räumlichen Abstand.

    Entweder du kommst damit irgendwie klar oder ihr solltet euch trennen, weil es einfach wenig Sinn macht so. Dass er sich ändert, scheint ja doch eher unwahrscheinlich, oder?

    Naja, gibt aber doch auch viele "Anfänger", die sich eher mit zu viel Elan und Klettigkeit in ihre ersten Erfahrungen stürzen und deshalb scheitern. Ich glaube auf "erste Freundin" kann man das nicht schieben.
     
    #7
    Schweinebacke, 20 Mai 2010
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Kein Mensch ist perfekt, keine Beziehung ist perfekt. Alles hat seine Fehler, Ecken, Macken und Kannten. Und ich vermute, dass wenn ihr nur ein oder zwei unlösbare Probleme hättet, man davon ausgehen kann, dass ihr damit leben solltet. Aber so ? Das sind mehr als nur zwei, drei Problemchen. Es sind Charaktereigenschaften, die sich mit zunehmendem Alter immer schwerer ändern lassen werden und wenn der Betroffene nicht bereit ist, etwas zu tun, dann wird das nichts. Du könntest dafür Verständnis zeigen, dass er nicht weiß, wie er dich trösten kann. Sag ihm halt, dass er dich in den Arm nehmen soll. Und du könntest ihn die Arbeit machen lassen, er soll dich befriedigen - fingern, oral - und erst dann lässt du ihn ran. Aber das sind ja nicht eure einzigen Probleme und wenn dich die Beziehung auf Dauer unglücklicher als glücklich macht, dann würde ich mir um eine Trennung Gedanken machen.
     
    #8
    xoxo, 20 Mai 2010
  9. Moonlightsonata
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    88
    1
    Single
    Hallo!

    Danke für die vielen Antworten, vielen Dank!

    Jetzt zu euren Fragen:
    Ich bin seine dritte Freundin, er hatte allerdings 2 Jahre "freundinnenpause" gehabt, als wir zusammen waren. Mit einer war er 9 Monate und mit der anderen ein halbes Jahr zusammen.
    Es hat nicht funktioniert mit den beiden und er bezeichnet sie als "absoluter Schuss in den Ofen" und "bescheuert"...., was ich auch ziemlich respektlos finde.

    Das mit dem One-night-stand habe ich ihm nicht gesagt. Zu dem Typen habe ich auch keinen Kontakt mehr, ich hatte vor ca. 7 Jahren schon mal einen One-night-stand mit ihm und wir verstehen uns so auf ner Kumpelebene, als nette bekanntschaft sozusagen. Es ist echt krass, aber den Tag, den ich mit ihm verbracht habe hat mich echt positiv verändert.
    Er hat mich bei sich zu Hause massiert, stundenlang. Er hat mich gestreichelt und wir hatten super-leidenschaftlichen Sex.
    Alles, was bei mir mit meinem Freund nicht vorkommt.
    Ich habe ihn vorher immer stundenlang massiert, was er auch immer toll fand, aber er hat mich trotz Aufforderung nicht massiert. Meistens nur so 5 Minuten, danach haben ihm "die Arme wehgetan".
    So doof es klingt: ich wusste gar nicht mehr wie es ist so verwöhnt zu werden und behandelt zu werden wie eine Prinzessin, und ich habe es in vollsten Zügen genossen.
    Ich weiß nicht, ob ich meinem Freund das sagen sollte mit dem One-night-stand, ich glaube danach wäre wirklich alles vorbei und er würde mich hassen.

    Ich habe ihm schon ein Ultimatum gestellt. ich habe vor einer Woche mit ihm geredet, dass ich es so nicht aushalte und dass er sich bemühen muss, sonst kann ich einfach nicht mehr so weitermachen.

    Ich habe ihn seit Tagen nicht mehr angerufen, weil ich einfach mal wissen wollte ob er mich mal anruft.
    Wir haben vorgestern das letzte Mal telefoniert, weil ich es so wollte. Ich habe ihn sowieso immer angerufen, wenn er mich abends noch nicht angerufen hatte (was sehr oft vorkam).
    Daher dachte ich, dass ich mal abwarten will, wie lange er braucht, weil ich es noch nie ausgehalten habe.
    Er hat gestern nicht angerufen, den ganzen Tag nicht, und heute auch noch nicht....

    ich fühle mich derartig schlecht, weil ich glaube ich weiß, dass ich ihm einfach offensichtlich scheißegal bin.

    Ich weiß nicht mal mehr ob er mich liebt. Ich frage ihn ständig, er sagt ja.
    Ich habe ihn sogar schon ein paar mal gefragt, ob er eine andere hat, weil ich mir sein Verhalten einfach nicht erklären kann....hat er auch nicht, sagt er.

    Ich halte es glaube ich einfach nicht aus.

    Wenn wir mit seinen Freunden weggehen (von denen viele auf mich stehen), dann fummelt er an mir rum und küsst mich wie wild und flüstert mir versaute Sachen ins Ohr. Wenn wir dann zu Hause sind, beachtet er mich kaum oder will nur "einlochen".

    Ich habe das Gefühl, dass er nur mit mir zusammen ist, um vor seinen Freunden mit mir anzugeben :frown:
     
    #9
    Moonlightsonata, 20 Mai 2010
  10. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    die idee, dass er sich ändert, war keine gute. menschen ändern sich nicht bzw. nur minimal - das sind MEINE erfahrungswerte, sehe ich jedes jahr erneut beim maturatreffen.

    dass er früh kommt... tja, keine ahnung was man da machen kann, ich hab dieses problem nicht. aber es zu BEREDEN ist der abturner schlechthin - da würde selbst mir die lust auf sex vergehen.

    eine fernbeziehung kommt für mich selbst nicht in frage, da ich eine frau für die ich fühle, gerne ständig um mich habe. sein verhalten deutet darauf hin, dass er nicht das selbe für dich fühlt wie du für ihn.

    es zu beenden ist eine realistische option.

    lg
     
    #10
    rough_rider, 20 Mai 2010
  11. Seraph_DDD
    Seraph_DDD (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mir das Thema jetzt mal durchgelesen, die Situation in der du dich befindet ist gut nachvollziehbar, ironisch fällt mir auf das du aus Forensicht bereits mit ihm abgeschlossen hast.. siehe deinen aktuellen Status :zwinker:

    zu den jeweiligen Punkten

    Es verletzt dich womöglich auch, da eine Befürchtung sien könnte das er über dich womöglich auch so sprechen könnte, zumindest machst du dir Gedanken darüber.



    Wie äußert sich das? Was hat sich geändert?
    Warum hat es dich geändert?


    Eine Beziehung besteht aus geben und nehmen, beide Seiten sind dabei Involviert. Gibt eine Seite mehr als die andere bereit ist, entsteht ein ungleichgewicht. Etwas das man aus deiner Erzählung sehr leicht erkennen kann
    Dein ONS war da natürlich dann eine Bereicherung für dich, eine große Ausnahme, sich wieder weiblich fühlen, sexuell Attractiv und auch verwöhnt zu werden.. welche Frau genießt das nicht?
    Er hatte natürlich den Vorteil dies nicht permanent tun zu müssen sondern sich nur auf den Augenblick konzentrieren zu können.


    War es das typische Frauen ultimatim? Entweder du änderst dich oder es ist aus? :zwinker:


    Vorgestern das letzte mal telefoniert, und dir kommt es wie Tage vor. Eine Woche ist da ein gutes Maß, meldet er sich in der zeit nicht kannst du absolut sicher gehen, ihm liegt nichts mehr an der Beziehung zu dir.



    Er glaubt vermutlich noch immer das du "sicher" bei ihm bleibst.


    Miss die Leute nicht an ihren Worten, sondern an ihren Taten.





    Meins... Der Platzhirsch beansprucht das Weibchen für sich, und will damit seine Dominanz über die anderen Männchen im Rudel zeigen (Discovery Channel letzte woche :zwinker: )


    Nicht nur, du vergisst den Sex.

    Eines was ich immerwieder Rate auch Frauen ist konsequent zu sein, so wie es scheint ist er sich deiner absolut sicher, du quälst dich mit allem möglichen während er einfach die Ruhe hat, sich keine Sorgen macht (wozu auch.. bleibt ja eh alles beim alten) und weiterhin genauso ist wie er ist..
    Einen Menschen kann man so nicht ändern, er muss es auch selbst wollen, so wie es aus deinen Erzählungen wirkt, tut er das aber nicht.
     
    #11
    Seraph_DDD, 20 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Trennung einzige Lösung
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
Karlinka
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Februar 2013
34 Antworten
neverlove
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Mai 2007
9 Antworten