Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist er nur ein Egoist oder bin ich zu hart?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Staub, 24 Juni 2008.

  1. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    Single
    Hallo liebes Forum, ich hab ein Problem und weiß nicht weiter.

    Es geht um einen Freund von mir. Wir kennen uns seit 7 Jahren oder mehr sogar. Nun hat sich meine Mutter von ihrem Lebensgefährten getrennt und nun müssen wir finanziell einfach schauen das es passt, wenn es auch vorne und hinten nicht langt. Hier kommt mein Problem ins Spiel.

    Ich habe durch diese Trennung meinen bisherigen Job verloren (Nebenjob, bin noch Schüler) und habe mich nun bei einem Laden beworben bei dem ich so schon des öfteren ausgeholfen habe und wo mich jeder kennt. Soweit sah alles ganz gut aus bis letztes Wochenendes wo er und ich in diesem Laden waren und er auf die Idee kam auch mal nach einem Job zu fragen.
    Er (Im weiterem A) hat einen Job (ist Student mit Nebenjob) und sagt noch wärend wir vorm Laden stehen zu mir das ich den Job ansich nötiger habe. Soweit ok, doch nun mach ich von Seiten der Schule aus da ein Praktikum und red noch mit dem Chef wegen einem Job, bin eine Rauchen, komme wieder und seh da eine Bewerbung von A aufm Tisch liegen und der Chef telefoniert mit ihm. Er sich von seinem Vater (Anwalt) auch ne Empfehlung geben lassen, obwohl er nie bei dem geschafft hat. Jetzt hat er morgen ein Bewerbungsgespräch in dem Laden und ich weiß nicht genau was ich denken soll.

    Seitdem bin ich total durch den Wind.
    Einerseits bin ich wütend und sehr enttäuscht. Er hat einen Job hat der für den Aufwand gut bezahlt ist und er weiß um meine finanzielle Lage, weiß das ich diesen Job brauche.
    Ich finde es einfach total egoistisch.
    Auf der anderen Seite kennen wir uns so lange und hatten auch eine gute Freundschaft. Mit Tiefen, sicher, aber gut.
    Doch irgendwie ist in mir etwas anders diesmal, so als ob der Bogen einfach überspannt ist.
    Ich weiß das er im Umgang etwas schwierig ist, das aber nur weil er manchmal erst zu spät nachdenkt was er tut. Er war immer hilfsbereit und freundlich. Dumm ist er auch keineswegs, nur eben denkt er nicht über seine Taten nach...

    Scheisse ich könnt heulen...
    Ich weiß einfach nich was ich tun soll...
     
    #1
    Staub, 24 Juni 2008
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Ich versteh das nicht ganz.

    Wo ist Dein Problem?
    Hast Du Angst, daß er Dir den Job vor der Nase wegschnappt?
    Das wäre schon sehr fies von ihm, zumal er bereits einen Job hat, und Du nicht...

    Oder denkst Du, daß er das macht, um zu sehen, wer der bessere von euch beiden ist?
    Oder hatte er sich damit nur irgendwie entschuldigen wollen, daß Du den "nötiger hättest", er aber selber doch nur einen bequemen und einfachen Job sucht, egal was es kostet (inklusive "Freundschaft")?

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 24 Juni 2008
  3. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    303
    101
    0
    Single
    Ich fürchte um das Fies.

    Mein Problem ist einfach das er weiß wie es finanziell bei mir aussieht und trotzdem bewirbt er sich mit einer Bewerbung die durch die Empfehlung seines Vaters natürlich besser aussehen muss als meine.

    Aber seine ganze Art ist so... unendlich indiskret. Er kommt oft vorbei, nimmt sich was er will und ist Stundenlang da.
    Das er oft vorbei kommt ist für ich kein Problem, wenn ich sage is nich oder sonstwie nein dann verschwindet er auch wieder. Aber er verhällt sich auch als ob er mein Bruder wäre.

    Ein Beispiel dafür gestern Mittag:
    Ich sitz mit Muttern und Freund beim Mittagessen. Er kommt vorbei und nach ein paar Minuten steht er auf, geht an den Kühlschrank und kommt mit einer Flasche zurück (Cherry Coke, mein persönlicher Schatz). Als ich ihn zum weiß Gott wievielten Mal darauf hinwieß das dies meine Privatflasche sei (gab genug kalte Alternativen im Kühlschrank) gab er von sich das ich sie eh nich gekauft hätte und deshalb das so nich bestimmen kann. Nachdem ein Freund ihn dann auf das Gesagte hingewießen hat hat er sich besonnen und eine andere Flasche genommen, aber meine Mutter nimmt ihm das immer noch Übel (Ansich verständlich, Cola is teuer genug. Sind für meine Mutter und mich auch meist nur 1 oder 2 ausgewählte Flaschen, ansonsten ne günstigere Alternative). Meist schafft er es zudem auch immer 1 bis 2 Flaschen leer zu trinken wenn er da ist und meine Mutter sieht schon nicht mehr ein ihm was zu geben da er sich nie auf die günstige Alternative beschränkt. Und wenn er Hunger hat, das selbe Spiel...
    (So das musste auch noch raus)

    Aber so wie da im Beispiel ist es überall. Meist waren es nur so Kleinigkeiten wie Getränke oder Essen aber jetzt mit dem Job das war wie ein Schlag in den Magen für mich...
    Meine Mutter sagte zurecht als ich ihr das mit der Bewerbung erzählt habe das für sie die Freundschaft da aufhören würde.
     
    #3
    Staub, 24 Juni 2008
  4. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Er benimmt sich wie ein verwöhnter Bengel und weiss nicht wo die Grenzen sind :kopfschue
    Er kann sich nicht einfach alles nehmen wie es ihm passt :kopfschue
    Wie ein Kind, das alles haben muss, was die anderen auch haben.
    Aber brauchen tut es das alles nicht wirklich.

    Weist ihn doch mal wesentlich deutlicher zurecht.
    Und lade ihn nicht mehr zu Dir ein.

    Bist Du denn jemals bei ihm?

    Wer weiss, vielleicht darf das arme Würstchen zuhause rein gar nichts...

    :engel_alt:
     
    #4
    User 35148, 24 Juni 2008
  5. Staub
    Staub (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    303
    101
    0
    Single
    DOch, ich bin auch öfters bei ihm. Zuhause ist es das selbe, nur das er sehr oft mit seiner Mutter aneinander gerät ...
    Das mit dem Einladen mit sicherheit, das zurechtweißen hat sich meiner Mutter schon fest vorgenommen.

    Mein Problem ist einfach das ich nich weiß ob ich zu hart bin mit meinen Gefühlen oder sogar noch zu freundlich. Beide Meinungen hab ich schon gehört...
     
    #5
    Staub, 24 Juni 2008
  6. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ziemlich mieser Freund kann ich dazu nur sagen ein echter Freund macht sowas nicht.
     
    #6
    ~Miako~, 24 Juni 2008
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Das ist dann gar kein Freund, sonder nur ein (vielleicht sogar recht eingebildeter) Schmarotzer.

    Sei besser vorsichtig mit ihm, und lass Dich nicht ausnutzen!

    :engel_alt:
     
    #7
    User 35148, 24 Juni 2008
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also ich hatte mal ein ähnliches Exemplar als Freund. Als er mal Zoff bei seinen Ellis hatte, hatte er sich auch ne Woche bei mir einquartiert. Dagegen sei nix einzuwenden, da ich es ihm angeboten hatte. Aber zu guter Letzt war meine Geduld auch mal irgendwo am Ende und hatte ihn also des Hauses verwiesen.
    Gründe gab es genug. Vor allem weil er sich nicht an die Hausordnung halten wolle, er plünderte meine Külschrank, machte mitten in der Nacht noch laute Musik, kochte sich was....die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Und natürlich war er stinkesauer, wie ich denn darauf käme, ihn wieder auf die Strasse zu setzen, und beschwerte sich auch noch bei meinen Freunden....:kopfschue

    Nee, mit mir nicht. Ich bin zwar gerne hilfsbereit und zur Stelle, wenn Not am Mann ist, aber er hatte meine Gutmütigkeit einfach ausgenutzt. Aus diesem Grunde hatte ich auch die Freundschaft gekündigt.

    Ich würd deshalb die Dinge, die er sich gegenüber Dir leistet, nocheinmal vor Augen ablaufen lassen und abschätzen, ob eine Freundschaft zu ihm Dir eigentlich was bringt. Aber hier bekommt man den Eindruck, als würdest Du alles runterschlucken. Und die Sache mit dem Job bringt das Fass zum Überlaufen.
    Ich glaub nicht, dass Du zu hart bist. Du bist eher zu nachsichtig und solltest mal hingehen und ihm klarmachen, dass das so und so nicht geht.

    Niemand muss sich von andern ausnutzen lassen - auch von 'Freunden' nicht.
     
    #8
    User 48403, 25 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nur Egoist hart
Skylooker
Kummerkasten Forum
17 Februar 2016
9 Antworten
ciamaritima
Kummerkasten Forum
30 April 2015
12 Antworten
ms676
Kummerkasten Forum
16 Oktober 2011
19 Antworten