Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #1

    Ist es für die Kinder besser eine zerrüttete Ehe aufrechtzuerhalten?

    Glaubt ihr, dass es für die Kinder besser wäre eine zerrüttete Ehe trotz alledem aufrechtzuerhalten oder wäre es für sie eine Scheidung besser?
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    29 Januar 2008
    #2
    bloß nicht :eek:
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Januar 2008
    #3
    Was soll denn der Quatsch. Natürlich nicht. Kinder sind doch nicht blöd und merken natürlich, wie die Stimmung zwischen den Eltern ist.

    Im Bekanntenkreis hat ein Kind ständig Bauchschmerzen gehabt - die nach der Trennung der Eltern und damit mit dem "normalen" Umgang miteinander verschwunden sind.

    Ich lese gerade, dass es bei dir auch um die "Ehe" geht. Warum sollten Eltern verheiratet bleiben?
     
  • Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.787
    148
    158
    Verheiratet
    29 Januar 2008
    #4
    Für Kinder ist es sehr schlimm, wenn die Eltern sich streiten. Zumindest für mich war das immer furchtbar. Ich hab mich in mein Bett verkrochen und geheult. Dabei war und ist die Ehe meiner Eltern insgesamt in Ordnung.
    Und wenn ich mir jetzt vorstelle, dass das immer so gewesen wäre und immer so eine schlechte Stimmung... furchtbar.

    Zwar glaube ich, dass viele Ehen heute zu leichtfertig beendet werden. Das ist für die Kinder natürlich auch nicht das Wahre. Kinder brauchen Vater und Mutter. Aber wenn nichts mehr zu retten ist, dann sollte man die Ehe und das Zusammenleben lieber beenden, dabei aber versuchen vernünftig und mit Respekt miteinander umzugehen. Ich denke, das wäre für die Kinder dann das beste.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    29 Januar 2008
    #5
    Dass meine Eltern sich getrennt, fand ich mit elf Jahren eher erleichternd.
    Die Zeit davor war schlimm.

    Und ob die Eltern zu den Kindern lieb sind, spielt zwar eine Rolle, ist aber kein Grund, zusammen zu bleiben - man leidet als Kind auch unter der Lieblosigkeit zwischen den Eltern.


    Die Scheidung kam erst zwei Jahre nach der Trennung, soweit ich mich erinnere. Das finde ich letztlich weniger wichtig.
    Meine Eltern haben sich getrennt, was da mit Rechtsanwälten besprochen wird, das betrifft mich als Kind zwar, aber eben nicht direkt. Und nicht in meinen Gefühlen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    30 Januar 2008
    #6
    Ich denke, eine Scheidung ist besser. Dadurch kann die Beziehung der Eltern u.U. wieder verbessert werden, einfach das Verhältnis kann sich bessern, wenn klare Verhältnisse geschaffen werden.

    Die Eltern von meinem Freund haben sich scheiden lassen bzw. getrennt, da war er ca. 12. Klar hats ihm nicht gut getan, aber es wäre eine viel größere Katastrophe für ihn gewesen, wenn seine Eltern sich nicht getrennt hätten und sich weiter betrogen und fertig gemacht hätten.

    P.S. Zu deiner ersten Auswahlmöglichkeit: Durch eine Scheidung verlieren Kinder ja nicht ihre Eltern. :ratlos: Das bleiben sie immer.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2008
    #7
    Aus eigener Erfahrung kann ich ganz sicher sagen: Nein!
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    31 Januar 2008
    #8
    Off-Topic:
    Das bestreite ich auch nicht. Damit meinte ich, dass Kinder vielleicht beide Eltern gleichzeitig unter einem Dach brauchen. Oder auch nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste