Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist es nicht traurig, wie unaufgeklärt viele sind?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Ambergray, 11 September 2006.

  1. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ist es nicht traurig, wieviele Menschen in Deutschland Sex haben, obwohl sie gänzlich unaufgeklärt sind?

    Bestes Beispiel:
    Ein Kumpel von mir und ich unterhielten uns über die Pille. Ich habe dann zwischendurch die Pille genommen, wie jeden Tag um diese Uhrzeit. Daraufhin fragte er mich, was ich denn heute Abend vor hätte, dass ich die Pille nehmen würde und zwinkerte mich an.
    Er dachte ernsthaft, dass frau die Pille nur dann nehmen muss, wenn sie am gleichen Abend Sex haben will! Der Kumpel ist im übrigen 24 Jahre alt.

    Noch ein Beispiel:
    Eine gute Freundin von mir nimmt ebenfalls die Pille. Allerdings möchte sie eine Woche vor den Tagen und während den Tagen keinen Sex haben. Ich habe sie dann gefragt, warum. Da meinte sie, dass ja dann die heiße Phase wäre, wo man am ungeschütztesten wäre. Die Freundin ist 18.

    Ist das nicht traurig? Wenn ich sowas höre, dann wundert es mich überhaupt nicht mehr, dass es in Deutschland so viele ungebetene Kinder gibt... Wo waren die denn alle, als in der Schule Sexualkunde drankam?
     
    #1
    Ambergray, 11 September 2006
  2. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Eine Freundin von mir (24) war total überrascht, dass man die Pille jeden Tag nehmen muss. Sie verhütet allerdings nicht hormonell.
    Eine anderen Freundin (25) hatte keine Ahnung, dass man "von hinten" Sex haben kann, ohne dass es Analverkehr ist. Sie dachte, das sei nur bei Tiere möglich. :-D

    Und, naja, Sexualkunde ... ehrlich gesagt, die Pille haben wir da nie durchgenommen. Es wurde nur kurz erwähnt dass es sie gibt, mehr nicht. Das war überhaupt alles sehr oberflächlich, davon blieb nicht viel hängen. Ich hab mich selber durch Zeitschriften, Medizinbücher und eben Internet informiert, aber andere wohl nicht ...
     
    #2
    Ginny, 11 September 2006
  3. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Bei uns wurde damals in der Schule nicht über die Pille gesprochen, Sexualkunde bestand eigentlich bloß aus Schaubildern zur Erklärung der weiblichen und männlichen Anatomie und war insgesamt eindeutig zu steril angelegt, als dass da irgendjemand richtig praktischen Nutzen hätte draus ziehen können.

    Ich schätze, dieses Unwissen entsteht daraus, dass einerseits in den Schulen teilweise nur mangelhaft aufgeklärt wird, und dass andererseits auch viele Eltern scheinbar der Ansicht sind, es fände ja schon soviel Sexualität in den Medien statt, dass ein extra Gespräch mit dem Nachwuchs gar nicht mehr nötig ist.
     
    #3
    User 4590, 11 September 2006
  4. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Die Beispiele sind schon irgenwdie krass :ratlos:

    Sexualkunde hatten wir auch, aber unser Lehrer war etwas älter und irgendwie ziemlich bieder. ich glaube, es war ihm peinlich. Er hatd as Thema so schnell wie möglich abgehandelt, ohne dass wir irgendwas dabei gelernt hätten.
    Später hatten wir es nochmal, bei einer etwas offenereren Lehrerin, aber auch hier fand ich es sehr theoretisch. So klipp und prägnant das wichtigste für die Praxis zusammengestellt... Fehlanzeige. :geknickt:

    @ In Love And War
    Wobei Sex in den medien udn Aufklärung ja zwei völlig verschiedene Dinge sind...
    Aber wohl wahr, wenn alle Mütter sich mal mit ihren Töchtern hinsetzten und ihnen einen Basic-Crash-Kurs gäben, wäre schon viel getan.
     
    #4
    Thorey, 11 September 2006
  5. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Bei dem Mädchen find' ich es halt heftig, dass sie schon jahrelang die Pille nimmt und dann eben nicht weiß, dass man dann durchgehend geschützt ist.

    Und bei dem Jungen, also mit 24 Jahren dachte ich schon, dass man weiß wie das mit der Pille läuft...

    Ich bin echt geschockt über so ein Unwissen...:kopfschue
     
    #5
    Ambergray, 11 September 2006
  6. myPUMAs
    myPUMAs (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    vergeben und glücklich
    stimmt schon...allerdings kenn ich auch viele die sehr gut aufgeklärt sin... :zwinker:

    kannt ma einen (17) der dachte das frau beim ersten mal nicht schwanger werden kann...hat natürlich seine freundin ihm geglaubt...hatten aber glück, dass er neun monate später KEINEN kinderwagen durch die gegend schieben musste :kopfschue
     
    #6
    myPUMAs, 11 September 2006
  7. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #7
    Packset, 11 September 2006
  8. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ungeschlagen ist bei mir immer noch das Päärchen das aus der "Not "heraus (kein Kondom da) Socken verwendet hat.:blablabla

    Kat
     
    #8
    Sylphinja, 11 September 2006
  9. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    der Aufklärungsunterricht kam zwischen der dritten bis zur 10.Klasse immer wieder, bei mir. In der 10. Klasse durften wir am Ende des Unterrichts "anonym" Fragen auf Zettelchen schreiben, die unsre Lehrerin dann beantwortete. Ich habe eine Frage zu einem Verhütungsmittel gestellt, nur leider, wußte meine Lehrerin nicht, dass dieses Verhütungsmittel existiert...:ratlos:

    Dann hatten wir mal einen Lehrer, der da recht verklemmt war. Da war Aufklärungsunterricht: "Lest Seite X bis Y als Hausaufgabe im Buch" -Thema erledigt.

    Kann mich da auch noch an so eine Szene erinnern: 17 jähriges Mädel hat einen neuen Freund, der 10 Jahre älter ist. Fragt sie ihre ca. 13 oder 14-jährige Freundin "Nimmst du denn die Pille?" Sie: "Nein. Warum denn?" ...sie wurde dann Mutter...

    der Aufklärugsunterricht ist wirklich zu spät und auch zu wenig. Ich wußte zwar lange, dass es die Pille gibt, aber absolut nichts über Wirkung und wie man sie anwendet. Das hab ich mir dann, kurz bevor ich sie mir hab verschreiben lassen alles ausm Internet geholt.
     
    #9
    Malin, 11 September 2006
  10. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    :eek: :eek: :eek:
    Ist nicht dein Ernst oder? Da fehlen mir echt die Worte...wär ja ganz praktisch eigentlich, wenn's so wäre.
    Naja zum Thema Aufklärungsunterricht muss ich auch sagen, dass das bei uns nicht ganz so genau durchgenommen wurde, vorallem auf Verhütungsmittel ist nicht so genau eingegangen worden.

    Ich habe mich auch aus Interesse über's Internet oÄ darüber informiert.
     
    #10
    User 30735, 11 September 2006
  11. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Schwester kam letztens völlig aufgelöst von einer Aufklärungsveranstaltung zurück.
    Man hatte ihr dort tatsächlich erzählt, dass man in der 7-tägigen Pillenpause nicht vor einer Schwangerschaft geschützt wäre.

    Sie und ihre Freundinnen waren vollkommen schockiert und hatten Angst seit Jahren einer Schwangerschaft nur durch bloßes Glück entgangen zu sein.

    Da weiß ich echt nicht mehr, was ich sagen soll :ratlos:

    Der Aufklärungsunterricht bei uns in der Schule war übringens ein Witz, und zwar ein schlechter.
     
    #11
    SpackenQueen, 11 September 2006
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    In Italien ist das noch schlimmer. Unsere ganze Austauschklasse hat sich darüber gewundert.
     
    #12
    Numina, 11 September 2006
  13. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Doch, das mit dem Kumpel war wirklich mein Ernst, das ist genauso passiert.

    Mein Bruder (11 Jahre) ist vermutlich genausowenig aufgeklärt. Ich habe ihm mal angeboten, ihm meine alten Bravos zu schenken. Aber er wollte sie nicht haben, hatte garkein Interesse an diesen Zeitschriften...
     
    #13
    Ambergray, 11 September 2006
  14. Packset
    Gast
    0
    mmhh meinst du nicht das es deinem bruder vll. auch ein bisschen peinlich war?
    ich mein vll. hätte er sie angenommen wenn du sein bruder wärst, oder sein älterer cousin...
    man kann den menschen ja nur vor den kopf gucken, leider nicht immer rein.
    aber es kann ja auch sein das er wirklich kein interesse hat, was ich ehrlich toll finde. meine kleine schwester fragt laufend was, auch wenn sie im grunde keine ahnung hat..
     
    #14
    Packset, 11 September 2006
  15. spirit88
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    101
    1
    vergeben und glücklich
    hmm die beispiele die man hier so liest sind echt krass. da kommt man ja fast vom glauben ab.
    sexualkunde war bei mir im vergleich dazu was andere geschrieben haben, ja richtig toll. zumindest der in der ich glaub 10. klasse wars. unsere lehrerin hatte eigentlich nen guten durchblick und hat das thema auch nicht nur in einer stunde abgehandelt. ich glaub gute 2 monate hats gedauert. sie hatte dann z.b. bei verhütungsmitteln immer ein beispiel mit, es gab viele videos und wir durften dann jeder auch ein kondom auf dein dickes reagensglas´ziehen (immerhin besser als nichts). doch ich war damit eigentlich recht zufrieden. und was sonst noch so fehlte hab ich mir im netz rausgesucht.
     
    #15
    spirit88, 11 September 2006
  16. User 62847
    User 62847 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    103
    7
    nicht angegeben
    ich finde das auch schockierend :ratlos: aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich bis vor kurzem auch ziemlich wenig ahnung....
    ich bin momentan in meiner 1. richtig festen Beziehung und mein Freund meinte immer nur so "was habt ihr eigentlich in sexualkunde überhaupt gemacht???" tja....das frag ich mich auch. Beim Thema Verhütung wurde gesagt "ihr wisst ja sowieso schon alles" das war in der 7. klasse. Klar wusste jeder, dass es ein Kondom gibt und die Pille viel mehr aber auch nicht, geschweige denn, wie man diese anwendet oder, dass nur das kondom vor aids schützt...wenn das thema sexualkunde dran war, haben wir über schwangerschaft etc. geredet. :kopfschue oh man...ich muss dazu sagen, dass ich auf nem katholischen mädchen gymnasium bin :geknickt:...vll. liegt es daran, keine ahnung. Jedenfalls musste ich mich auch eigenständig über die pille bzw. verhütung informieren. Schon traurig, oder???
    liebe grüße, ann :engel:
     
    #16
    User 62847, 11 September 2006
  17. gurnemanz
    gurnemanz (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja das finde ich jetzt nicht sooo schlimm dass sie das nich weis. eine ex von mir, die vor mir noch nie hatte wusste das auchnich. sie war 18. sie hatte sich vorher noch nie gedanken darüber gemacht und in der schule wird das glaube ich nicht gelehrt. und wer sich nicht über stellungen informiert und solche redewendungen wie "von hinten nehmen" und "in den a.... f..." vielleicht in einem atemzug nur von irgendwelchen prolls aufschnappt weiss das vielleicht wirklich nicht wenn er es noch nie gemacht hat
     
    #17
    gurnemanz, 11 September 2006
  18. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Ich meine, wenn man jetzt die ausgefallensten Stellungen usw. nicht kennt, dann ist das ja noch keine große Schande.

    Aber wenn man 24 Jahre alt ist, dann sollte man doch zumindest in groben Zügen über die ganze Sache aufgeklärt sein, auch wenn man als Mann mit der Pille direkt nichts zu tun hat.

    Und das ein Mädel schon über Jahre hinweg die Pille nimmt, aber dann nicht weiß, dass sie damit durchgehend geschützt ist...
     
    #18
    Ambergray, 11 September 2006
  19. Sticky
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    Servus!

    Bei mir war´s auch net anders! Bei meinem Aufklärungs-Unterricht waren alle (!) Lehrer zu verklemmt, um uns aufzuklären:

    Die einen haben es einfach so lange bis zu Jahresende herausgeschoben, wodurch sie es dann "leider" nicht mehr geschafft haben,
    die haben dann "das Auge" oder "das Ohr" bevorzugt kein Kommentar, was wichtiger ist...; :mad:

    und die anderen, die etwas mehr Mumm hatten, haben ausschließlich die Anatomie von Mann und Frau erklärt.

    Den allerersten richtigen Aufklärungs-Unterricht hatte ich in der 12. Klasse der Berufsschule!! Das müsst ihr euch mal geben!! :angryfire

    Theoretisch hätte ich ja in der Zeit schon 4 Kinder kriegen können :geknickt:

    (hab seit 14 meine Tage, außerdem fangen ja schon manche mit 11 an, Sex zu haben --> siehe "Pille danach für 11jährige in GB")

    Fertig mit "Senf dazu geben"! :grin:

    Sticky :smile:
     
    #19
    Sticky, 11 September 2006
  20. SunJoyce
    SunJoyce (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.197
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Von meinem Freund sein Abreitskollege meinte, dass ihm die Pille zu unsicher wäre!
    Daraufhin meinte mein Freund wieso?Die Pille ist die sicherste Verhütung.

    Achja DER KOLLEGE verhütet GAR NICHT.Er meint, dass wenn man nicht in das Mädchen reinspritzt, kann man auch nicht schwanger werden!

    Mein Freund meinte daraufhin:
    Dann sei mal froh, dass bei dir und deiner Freundin noch nichts passiert ist und hat ihm anschließend erklärt, dass auch Lusttropfen schon Sperma enthalten können:ratlos: :angryfire

    Ich versteh es einfach nicht, wie Leute miteinander schlafen und nicht aufgeklärt sind.Tut mir Leid aber sowas ist unverantwortlich.:mad: Egal wie alt man ist!Man MUSS sich aufklären lassen.
     
    #20
    SunJoyce, 11 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - traurig unaufgeklärt viele
LadyLila
Aufklärung & Verhütung Forum
8 September 2013
14 Antworten
Party_Girl
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Januar 2008
7 Antworten