Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist es unüblich, dass es längere Zeit dauert, bis man ein Paar ist?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Analytiker, 24 Juli 2009.

  1. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    Eines meiner Hauptprobleme ist, dass ich mich unter Druck gesetzt fühle, bzw. mich selbst unter Druck setze. Ich sehe in meiner Umgebung häufig Paare, die innerhalb weniger Wochen zusammen kamen und ich fürchte, wenn ich bei einer interessanten Frau nicht sofort den ersten Schritt mache, dann verpasse ich grundsätzlich die Chance.

    Kommt es eigentlich häufiger vor, dass es auch schon mal ein Jahr oder so dauert, während dessen sich die Leute kennen lernen und nur Freunde/Bekannte sind, bevor sie letztendlich doch ein Paar werden?
     
    #1
    Analytiker, 24 Juli 2009
  2. lui-et-moi
    Sorgt für Gesprächsstoff
    28
    28
    1
    nicht angegeben
    Unterschiedlich, manchmal gehts ganz schnell, wenn die Spannung so groß ist und beide Seiten merken: da geht was. Oder es kam auch schon vor, dass es länger gedauert hat, man sich mit der Zeit immer mehr verliebt hat. Sich aber unsicher war, ob der andere genauso fühlt.... da hat es mal ein paar Wochen oder Monate gedauert, bis das Gefühl so stark war, dass man sich komplett sicher war, dass man mit demjenigen zusammenkommen möchte und umgekehrt. Ein Jahr habe ich noch nicht erlebt.... das würd ich gar nicht aushalten glaub ich ^^

    Ist das eine generelle Frage oder bist du momentan in einer solchen Situation?
     
    #2
    lui-et-moi, 24 Juli 2009
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Bei den einen ist es so bei den anderen halt anders es gibt dafür keine logische Erklärung ob es Liebe auf den ersten Blick ist udn es einfach passt oder aber ob der Aufbau der Gefühle länger dauert
    Schau am besten mal in den PL-Paare thread in der Stammknipe da hast du relativ viele geschichten komprimiert und siehst das es zum teil Jahre dauert
     
    #3
    Stonic, 24 Juli 2009
  4. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Kommt sicher nicht oft or, aber ist alles möglich. Bei einer meiner Freundinnen hats Monate gedauert, er war schon viel früher in sie verliebt, sie aber nur mäßig interessiert, wenn überhaupt, hat sich eher aus Langeweile getroffen, dann allmählich verliebt und heute sind sie eit ein paar Jahren verheiratet. Dass aus solchen Desinteresse Liebe entsteht, ist aber bestimmt ein Ausnahmefall. :zwinker:
    Eine andere Freundin kam nach etwa einem Jahr mit ihrem Freund zusammen, die beiden waren vorher nur platonische Freunde. Er hatte bis dato noch nie eine Beziehung gehabt und ist auch etwas jünger als sie; sie wiederum hatte gerade eine schwierige Beziehung hinter sich, auch deshalb dachte wohl keiner der beiden, das aus ihnen mal ein Paar werden würde. Naja, und nach ca. einem Jahr änderte sich das bei beiden gleichzeitig und sie beschlossen, ein gemeinsames Wochenende zu verbringen und zu schauen, was passiert und seither sind sie zusammen, sind jetzt auch 6-7 Jahre oder so. Es MUSS also nicht immer auf Anhieb funken und sich schnell anbahnen, ich würde mich da nicht verrückt mache.
     
    #4
    User 88899, 24 Juli 2009
  5. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Es ist eher eine generelle Frage, weil ich momentan viel freundschaftlichen Kontakt zu Frauen habe und es auch welche gibt, die ich interessant finde. Meine Angst ist halt, dass ich quasi sofort erkennen muss, ob diese auch Interesse hätten und ich damit halt zu lange zögere.

    Eigentlich will ich das ganze eher auf mich zukommen lassen, befürchte aber, dass ich dadurch zu inaktiv bin.

    Oder es gibt eine Frau, die ich attraktiv finde, glaube aber kein Interesse von ihrer Seite zu erkennen und denke damit automatisch, dass ich nie eine Chance haben werde, wenn es nicht sofort bei ihr funkt.
     
    #5
    Analytiker, 24 Juli 2009
  6. Christina19
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Single
    Ist bei mir, wenn ich so nachdenke mehr oder minder der Fall gewesen.
    Nur er war damals noch vergeben, daher denke ich hat es sich so hingezogen, am Ende 3 Monate Wartezeit.
    Ansonsten ging es innerhalb ein paar Wochen.
    Nunja man muss ja net gleich zusammen kommen, aber wenn du eine interessante Lady in ausblick hast, dann tue zumindest genug dafür dass ihr Dates habt, euch regelmäßig trefft, das gefühl der Verliebtheit halten, so lang wie möglich, bis du dir dann sicher bist.
    Wenn sie schon nach 2 Wochen möchte, du ihr dann aber erklärst dass du Zeit brauchst...wirkt es vielleicht auch etwas negativ auf manche. Aber eigentlich ist es recht klug, so siehst du wer wirklich Interesse an dir hat, auch warten kann---
     
    #6
    Christina19, 24 Juli 2009
  7. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Im Normalfall ging das immer sehr schnell (max. 2 Wochen) nachdem klar war, dass Interesse besteht. Ich war mal mit meinem ehemaligen besten Freund und Mitbewohner zusammen, aber das ging von dem Zeitpunkt als wir beide gemerkt haben, dass wir aneinander Interesse haben dann auch sehr schnell.
     
    #7
    User 29290, 24 Juli 2009
  8. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Bei mir persönlich gibt es immer einen Zeitraum von 6 Wochen, wenn in diesen Wo nciht klar wird, das ernsthaftes Interesse besteht (meist wurde schon geknutscht) oder man nicht schon zusammen ist, verfliegt mein Interesse schnell. In meinem Freundeskreis kamen die Paare meist nach weniger als paar Monaten zusammen.
     
    #8
    User 46728, 24 Juli 2009
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Es kann durchaus mal länger dauern und man weiß auch nicht immer sofort, was es wird. - Allerdings würde ich schon mal über den Daumen gepeilt sagen: wenn nach ein paar Monaten nicht spätestens mal ein Fünkchen gezündet hat, iwird wohl kein großes Buschfeuer mehr draus werden...
     
    #9
    many--, 24 Juli 2009
  10. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Wie intensiv ist der Kontakt dann vor dem Funken in der Regel?

    Bei mir ist es so, ich sehe eine Frau, die ich interessant finde, seit etwa 5 Monaten alle paar Wochen innerhalb einer Gruppe. Wir hatten bisher nur wenig regelmässigen direkten Kontakt, das scheint sich in der Zukunft zu ändern, ich wurde zu Aktivitäten eingeladen, wo es durchaus sein kann, dass ich sie mal "alleine" erwische und mich mit ihr unterhalten kann

    Schon zu spät, oder zählt hier in dem Sinne eigentlich nur die Zeit, die man sich intensiver miteinander beschäftigt?
     
    #10
    Analytiker, 24 Juli 2009
  11. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Ist bei jedem anders....
    Kommt ja auch drauf an, ob ihr schon miteinander flirtet u.ä,
    Vermutlich würde da von miener Seite aus nix mehr kommen, wenn es schon 5 Monate dauert. In der Regel hatte ich vor dem Zusammenkommen immer sehr regelmäßigen Kontakt incl sehr viel Flirten und Kennenlernen. Soll heißen man hat fast täglich länger miteinander telefoniert oder geschrieben, paar mal die Woche, zumindest am WE- falls entfernungsmäßig machbar-getroffen. In den allermeisten Fällen war es auch klar, dass es was wird.
     
    #11
    User 46728, 24 Juli 2009
  12. Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    702
    103
    8
    Single
    Mmh. Okay. Bisher hat sich sowas einfach noch nicht ergeben, weil wir hauptsächlich halt beide "in der gleichen Gruppe" waren. Geflirtet habe ich noch nicht, eher versucht Gelegenheiten zu schaffen, mal ein paar Mal außerhalb der Gruppe mit ihr zu unternehmen, was bisher nur einmal funktioniert hat. Jetzt hat sie aber mich von sich aus angesprochen. Sind zwar auch Gruppenaktivitäten aber mit der Möglichkeit, dass nur wir beide die machen, falls sonst keiner Interesse hat.
     
    #12
    Analytiker, 24 Juli 2009
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meinen ersten Freund kannte ich ein oder zwei Jahre lang, bevor wir ein Paar wurden. Danach ging es immer relativ schnell.
     
    #13
    xoxo, 24 Juli 2009
  14. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Ich bin kürzlich mit einer jungen Frau zusammen gekommen, mit der ich zuvor schon um die 9 Monate befreundet war, also keine Sorge :zwinker: Der erste Eindruck macht zwar viel her, aber langfristig hast du durch Charakter usw. die Chance, doch noch Interesse zu erwecken *g*
     
    #14
    User 66279, 25 Juli 2009
  15. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ist ganz verschieden würd ich sagen. Ich hab nie lange rumgefackelt bei meinen Partnern. Muss auch sagen dass ich immer den Schritt gewagt habe wo es dann endgültig zu einer Beziehung kam, sonst hätte es wahrscheinlich länger gedauert.
     
    #15
    capricorn84, 25 Juli 2009
  16. glashaus
    Gast
    0
    Bei mir geht das immer zügig. Entweder habe ich Interesse oder eben nicht.
     
    #16
    glashaus, 25 Juli 2009
  17. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Je nach dem kann es sicherlich auch länger dauern, bis man ein Paar ist...

    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Interesse einer anfänglich interessierten Frau nachgelassen hat, bzw. verschwunden ist, wenn man es längere Zeit nicht geschafft hat, einen nächsten Schritt (wie z.B. Körperkontakt aufbauen, o.Ä.) zu machen. - Woher sollte sie denn wissen, dass man nicht nur freundschaftlich an ihr interessiert ist, wenn man zu blöd oder feige ist, es ihr zu zeigen?
     
    #17
    User 44981, 25 Juli 2009
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Du setzt Dich zu sehr unter Druck.

    Manche Menschen verlieben sich entweder recht bald oder eben danach nicht mehr. Bei anderen dauert es meist länger vom Kennenlernen bis zum Verlieben. So ein Fall bin ich. Ich war noch nie auf den ersten Blick verliebt. Eine grundsätzliche Sympathie war bei den drei Männern, in die ich bis heute verliebt war, von Beginn an da. Beim ersten Mann dauerte es "nur" einige Wochen bzw. einen knappen Monat vom Kennenlernen zum Küssen. Da war ich 20 und definitiv bereit, mich endlich mal zu verlieben, und habe mich bereitwillig "erobern" lassen. Die Beziehung hielt nicht lange, was nicht überraschend war angesichts der äußeren Umstände. Ich bereue sie aber nicht und habe auch damals liebeskummrig nicht bedauert, mich auf den Mann eingelassen zu haben.

    Bei der zweiten Beziehung sahen wir uns sieben bis acht Monate lang fast täglich (Studentenwohnheim-Nachbarn und Kollegen bei einem ehrenamtlichen Job), bis wir uns küssten.
    Bei meiner dritten Beziehung vergingen vom Kennenlernen bis zum Paarwerden fünf Jahre - sicherlich ungewöhnlich, es hätte auch früher "klappen" können, da er schon länger in mich verliebt war, aber es hat nun mal fünf Jahre gedauert bei mir. Und ich bereue nichts! Klar hätte auch vorher schon was passieren können zwischen uns - aber so isses eben nicht. Ich lebe nicht im Konjunktiv.

    Dass es Monate und länger dauert, habe ich ziemlich oft bei meinen Freunden beobachtet. Ich halte ein "Verlieben auf den ersten Blick" für iinteressant und faszinierend - aber so funktioniere ich anscheinend nicht. Jemanden sofort toll zu finden kam vor, aber ich habe mich immer nur verzögert verliebt.

    Es gibt da keine maximale Dauer. Klar gibts Aussagen, dass es sich binnen Sekunden entscheidet, ob was möglich ist - aber auf solche Aussagen pfeif ich.

    Du hast ja jahrelang wenig Kontakte gehabt, soweit ich weiß. Ich finds gut, dass Du nun offener bist und viele neue Kontakte pflegst. Mach so weiter. Und Dich nicht länger unnötig runter. Du bist gut, wie Du bist, und scheinst ja offen für Veränderungen.

    Eine maximale Dauer vom Kennenlernen bis zum Verlieben gibt es für mich nicht, und wer ggf. näheren Kontakt mit mir ablehnt, weil wir angeblich zu lange befreundet sind, um uns noch verlieben zu können, der denkt mir in zu engem Rahmen. Es funkt, wenns funkt. Früher oder später. Oder eben gar nicht.

    Trau Dich was, bau den Kontakt aus, umarme, berühre. Da wird es auch mal Ablehnungen geben oder Rückzug. Das ist normal. Und liegt nicht daran, dass Du grundsätzlich zu unattraktiv wärst. Zwei Individuen begegnen sich - wie nah sie sich kommen, kann keiner vorhersagen. Was einem Menschen gefällt, findet ein anderer unattraktiv. Bestimmte Dinge wirken auf die Mehrheit attraktiv, aber Geschmäcker bleiben verschieden... banal, aber wahr.

    Ich finde gut, wie Du vorgehst, auch wenn ich Dir rate, das Analysieren öfter mal zu stoppen - persönliche Sympathien lassen sich oft eben NICHT analysieren oder begründen. Weniger grübeln, mehr fühlen und vor allem handeln.
     
    #18
    User 20976, 25 Juli 2009
  19. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Es gibt kein Gesetz darüber wie schnell man in der Regel zusammen kommt. Je nach Person und Charakter ist das völlig anderst. Sicher kann es mal vor kommen das man eine Chance verpasst aber es kommt wieder eine :zwinker:
    Bei manchen braucht es lange bis sie sich ihrer Gefühle sicher sind und bei manchen ist das ganz schnell klar
     
    #19
    User 49007, 25 Juli 2009
  20. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Bei mir hat es nur einmal länger als einen Monat gedauert und die Sache scheiterte dann auch recht schnell.
    Es gibt da bei mir so einen gewissen Punkt, ab dem ein Mann unwiederruflich auf der Freundschaftsschiene landet. Ich persönlich brauche nicht lange um zu merken, ob jemand als Partner für mich infrage kommt, das passiert selten genug, wozu also ewig warten und Zeit verschwenden? Entweder will derjenige dann auch und zeigt es mir, oder eben nicht.
    Aus einer guten Freundschaft haben sich bei mir bis jetzt noch keine sexuellen Gefühle entwickelt. Sonst wär ich auch nicht mit demjenigen befreundet gewesen :smile:
     
    #20
    LiLaLotta, 25 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unüblich längere Zeit
Maddner87
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 November 2016
5 Antworten
Steven_003
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 Oktober 2016
71 Antworten
Tribal95
Liebe & Sex Umfragen Forum
3 August 2016
85 Antworten