Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist höflich heute out?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nightwriter, 7 Juli 2005.

  1. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Seit ich heute einer Frau die Tür aufgehalten habe geht mir eine Frage nicht mehr aus dem Kopf: Zählen heutzutage noch höfliche Umgangsformen? Ich finde Männer dürfen ruhig den Damen den Stuhl hinstellen oder die Tür aufhalten etc. Wie seht ihr das? Ist das alles altmodisch oder gehört es noch dazu?

    Kommt höflich bei den Madels noch an?

    Ich finde Es sollte
     
    #1
    Nightwriter, 7 Juli 2005
  2. Tommy1569
    Gast
    0
    Ich finde das kommt immer auf das Gegenüber an welche Person sie ist "wie sie so drauf ist".
     
    #2
    Tommy1569, 7 Juli 2005
  3. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Kann mich da nur anschließen. Man kann noch so höflich sein, dass Gegenüber sollte sich aber auch auskennen. Wenn die Frau keinen Plan von Umgangsformen hat, läuft man mit der Höflichkeit häufig ins leere.
     
    #3
    Doc Magoos, 7 Juli 2005
  4. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Och, ich persönlich freu mich, wenn mir jemand in den Mantel hilft, den Stuhl zurechtrückt und die Tür aufhält. Im Gegenzug dazu helfe ich allerdings auch Leuten in den Mantel, rücke ihnen den Stuhl zurecht und halte ihnen die Tür auf. Dabei ist es mir übrigens relatriv egal, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt - wenn da für mich überhaupt etwas eine Rolel spielt, ist es allenfalls das Alter. Die Tür halte ich zwar prinzipiell jedem auf (:zwinker:), aber in den Mantel helfe ich schon eher Menschen, die ein ganzes Stück älter sind als ich.

    Und ich muss sagen: Ich finde, einige Sachen gehören einfach zum guten Umgangston.
     
    #4
    Liza, 7 Juli 2005
  5. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Jo, ich denk auch, dass das sehr variiert. Die einen mögen's etwas "dreckiger", die anderen etwas anständiger. Ich persönlich hab ne nobel orientierte Erziehung genossen. Irgendwie bin ich dankbar drüber - auch wenn viel Schwachsinn dazugehört hat :smile:
     
    #5
    XhoShamaN, 7 Juli 2005
  6. q:
    q: (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.757
    123
    1
    Verheiratet
    Ich glaube nicht, dass Höflickeit heute generell out ist. Aber es gibt halt viele, die das nicht mehr so kennen. Und dann gibts natürlich auch solche, die sich von einem Mann ums verrecken nicht die Türe aufhalten lassen wollen. Ich denke, Höflichkeit hat durchaus noch seine Berechtigung aber es muss auch nicht mehr die reine Hofierung der Dame sein. Es darf durchaus auch auf Gegenseitigkeit beruhen.
     
    #6
    q:, 7 Juli 2005
  7. Jevi
    Jevi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    1
    Single
    Ich denke höflichkeit ist heute besonders in! Nur man sollte den Mass an Höflichkeit nicht übertreiben. Einige verdienen es, dass man zu ihnen höflich ist andere wiederum weniger. Ich finde auch, dass wenn man höflich ist, so ist man auf sagen wir mal gewisse weise "cool" und man lässt seine eigene Person jemand anders sympatischer in erinnerung. Bei vielen Fraune denke ich ist das ein plus Punkt...
     
    #7
    Jevi, 7 Juli 2005
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    höflichsein und respektvolles benehmen finde ich "natürlich". ich behandle andere höflich und erwarte das auch. finds angenehm, wenn mir wer die tür aufhält, und das passiert selbst im angeblich so ruppigen berlin nicht sooo selten. ;-)

    ist ein geben und nehmen.

    "out" ...nee. nur scheinen viele nicht mehr beigebracht zu bekommen, was respektvoll-freundliches verhalten ist und wozu es gut ist (nämlich halbwegs angenehm durch den tag zu kommen).
     
    #8
    User 20976, 7 Juli 2005
  9. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    630
    101
    0
    Single
    Mir geht das alles in eine etwas zu weitgefächerte Richtung. Klar, dass man nett zu einander ist.
    Was mich aber genauer interessiert, ob es nicht die Mädels eher als albern empfinden, wenn man einem anmerkt, dass er weiß, wer Knigge war. Also wenn einer wirklich Gentleman-like mit den Frauen umgeht.

    Ich habe manchmal das Gefühl, wenn man die Höflichkeitsformen Frauen gegenüber anwendet, stößt man heutzutage auf Unverständnis.
     
    #9
    Nightwriter, 7 Juli 2005
  10. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    das steigert die chancen eines mannes bei mir ungemein :zwinker:
     
    #10
    keenacat, 7 Juli 2005
  11. User 19803
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    ---
     
    #11
    Zuletzt bearbeitet: 11 Juni 2015
    User 19803, 7 Juli 2005
  12. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    @all

    Höflichkeit und Benehmen ist fuer mich obligatorisch(war nun Daheim auch obligatorsisch, wenn auch als Kind nicht immer angenehm), vor allem in den Momenten wo es darauf ankommt. Mir ist es ebenfalls wichtig dass dies auf beiden Seiten geschieht. Egal welches Geschlecht, egal welchen Alters.

    Merke ich dass jemand eine etwas saloppere Umgangsform "pflegt" so stelle ich mich auch darauf ein, aber verliere nicht komplett die Fassung. Ich denke dass ein hoeflicher Mensch nicht automatisch ein "Arschkriecher" sein muss, er hat aber gleichzeitig eine Vorbildfunktion in gewisser weise.

    Es fanegt bei mir an dass ich der alten Frau Bohljan eine Etage unter mir die Taschen hoch und runter Trage wenn ich sehe dass sie sich damit abmueht, oder ihr und auch anderen natuerlich die Tuer aufhalte und diese nicht in deren Gesicht fallen lasse.

    Fuer mich hat das was mit Sozialverhalten zu tun ohne dabei pedantisch zu sein.

    In vielen Elternhaeusern gehoeren diese angeblich sinnlosen Benimmregeln nicht mehr zum zu vermittelten Gut! Das finde ich sehr schade, denn es erleichtert den Umgang miteinander ungemein. Viele empfinden es als gezwungen - sorry, aber ich finde es nunmal mehr als unangenehm wenn jemand in ungepflegter Erscheinung, roelpsender und schmatzender weise mit mir am Tisch sitzt, mir nicht die Tuer aufhaelt, sich eben in den gewissen Situation nicht zu benehmen weiss.

    Daheim, allein interessiert es keinen.

    Und dennoch kann ich unter Freunden ausgelassen, logger sein und Paaadyyy machen und gerne auch absichtlich die eine oder andere Regel uebergehen.

    Ich sag immer das eine schliesst das andere nicht aus. :zwinker:


    @nightwriter

    Nun zu Hoeflichkeitsformen in Bezug auf Frauen. Im Prinzip gilt fuer mich weiterhin obiges, nur da auch viele Frauen oder Maedchen diese Formen zuhaus auch nimmer lernen, faellt ihnen warscheinlich erst einmal nur auf dass sich da jemand "anders" oder aus ihrer Perspektive "unangepasst" verhaelt.

    Keine Ahnung woran man das nun festmacht.

    Eine Frau die sich nicht zu benehmen weiss, kommt fuer mich nicht in Frage -ganz einfach, mag sie noch so attraktiv sein - ist mir egal, dann geh ich weiter.

    Es hat eben sehr viel auch mit dem Zwischenmenschlichen und dem Sozialverhalten zu tun - es sagt viel ueber einen selbst aus, wie man mit anderen umgeht.

    Nochmal ergaenzend zu dem obigen Text. Viele achten bei Knigge darauf welche Gabel nun zuerst genommen wird, welches Glas danach etc. - das wollte Knigge eigentlich nicht. Seine Intention war ein Verhaltenskodex der es den Menschen im Umgang miteinander angenehmer, schoener, ja sogar sozialer gestaltet.

    Er wollte keine steifen, unflexiblen, Spiesser heranziehen, im Gegenteil - sondern einfach Menschen die sich zu benehmen wissen, Freundlich sind zueinander.

    Habe ein Interview mit seinem Enkel gesehen, der hat das nochmal bestaetigt - und selbst sein Enkel wusste nicht genau welche Gabel und welches Glas zuerst - er sagt es kommt auf die Freundlichkeit an, auf das Zuvorkommen, das Mitdenken, das Vordenken - wenn man das beherzigt, hat man schon 98% von Knigge umgesetzt.

    Ob die Maedels das von heute toll finden oder nicht - ganz ehrlich - interessiert mich pers. nicht. Ich finde es aber umgekehrt wichtig dass meine Frau/Freundin das beherzigt, vor allem in Gesellschaft.

    Lieben Gruß,

    Ein-Sam


    PS: Wie hier schon gesagt, es darf nicht Steif wirken - es sollte natuerlich und normal wirken - man kann doch trotzdem eine lockere und aufgeschlossene und lustige Person sein, oder?
     
    #12
    einsam, 7 Juli 2005
  13. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich

    Also ich finde es sicherlich nicht albern, wenn einer "weiß wer Knigge war" bzw. was es bedeutet. Ich finde es schön, wenn man mir in den Mantel hilft, mir die Tür aufhält oder man mich, wenn ich irgendwo ankomme, einfach nur fragt, ob ich etwas zu trinken möchte. Ja, auch das ist für mich Höflichkeit.

    Es sollte nur nicht übertrieben werden und man sollte mit Knigge nicht pingelig umgehen. Das kann dann wirklich nerven.

    Bsp: Knigge ist nicht, wenn jemand am Tisch, um sich etwas zu holen, über einen anderen Teller langt. Sollte es aber mal nicht anders gehen, dann denke ich genügt ein "Entschuldigung, darf ich mal bitte..." und ein Lächeln. Und schon, so denke ich, hat sich die Sache doch noch in Höflichkeitsform umgewandelt.

    Grüßle,

    Apfelbäckchen :smile:
     
    #13
    User 37900, 7 Juli 2005
  14. MrBrisas
    Gast
    0
    Höflich sein, OUT???
    Auf gar keinen fall! Meiner Meinung nach ist höflichkeit, gerade heutzutage ein Gut, das viel zu selten vorkommt. Es laufen viel zu viele, entschuldigt meine ausdrucksweise, "Arschlöcher" umher, die nur an sich denken.
    Wieso also nicht einfach mal höflich sein. Klar muss man ab und an auch mal damit rechnen als Schleimer etc. betitelt zu werden, aber da sollte man einfach drüber stehen. Deshalb Leute, BITTE behaltet eure guten Umgangsformen bei. Natürlich sollte man sein Verhalten immer der jeweiligen Situation anpassen, übertriebene Höflichkeit kann schnell falsch Verstanden werden.
     
    #14
    MrBrisas, 7 Juli 2005
  15. missy001
    missy001 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    vergeben und glücklich
    es kommt halt darauf an, wo es angebracht ist. auf eine romantische ebene zweier verliebten, finde ich es total angebracht.

    wenn ich aber mit jemanden eher kumpelhaft befreundet bin, könnte das eher lächerlich sein.
     
    #15
    missy001, 7 Juli 2005
  16. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Da es für große Teile der Gesellschaft "out" zu sein scheint, freu ich mich erst recht, wenn ich nen Mann kennenlerne, der das anders sieht. Grade weils nicht selbstverständlich ist steigt für mich der Wert höflicher Gesten.

    Natürlich muss man nicht völlig steif nach den alten Regeln handeln, aber gewisse Dinge gehören für mich einfach auch dazu. Dazu gehört vor allem Benehmen am Tisch (scheint vielen Kindern ja auch nicht mehr beigebracht zu werden, die im Restaurant schmatzend und kreischend auf ihrem Stuhl rumhampeln) und diverse Sachen mehr. Dinge wie Tür aufhalten etc. erwarte ich garnich, aber wenn es dennoch jemand tut empfind ichs auf jeden Fall als positiv.
    (Ich selber biete z.B. auch im Bus älteren Leuten den Platz an. Allerdings scheinen die Meisten das auch nich mehr hinzukriegen mit dem Benehmen, wenn ich von der Seite angemacht werd mit "eh Blag steh ma auf ich will hier sitzen" , was schon vorgekommen ist, überleg ich mir das mit dem aufstehn gründlichst.)
     
    #16
    DieDa, 7 Juli 2005
  17. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    leider ist viel höflichkeit verloren gegangen...
    mein ex, der ja nun auch etwas älter war und das wohl eher mitbekommen hat, war super höflich. und nicht nur die obligatorische tür aufhalten, sondern in seinem ganzen verhalten.
    toll fand ich auch, dass ermir die autotür immer aufgehalten hat - und zwar ohne das es übertrieben wirkte. es gehörte bei ihm einfach dazu und es war normal bei ihm.

    schaurig ist es wenn jemand besoners darauf achtet höflich zu sein, da nämlich das lächerlich wirkt...
     
    #17
    schnittchen, 7 Juli 2005
  18. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Naja, in einer Welt wo es nur noch ums ICH geht, um MEINE KARIERRE, MEIN AUTO, MEIN HAUS, MEIN GELD..... MEIN LEBEN..... warum soll ich da noch hoeflich zu anderen sein, gell?

    Die Menschen glauben sie seien voellig unabhaengig von anderen! Aber wir alle werden irgendwann in unserem Sterbebett liegen und dann sehen wir ploetzlich WIE VERDAMMT ABHAENGIG WIR SIND und WAS HOEFLICHKEIT AUSMACHEN KANN!

    In diesem Sinne!

    One Love!

    Ein-Sam
     
    #18
    einsam, 7 Juli 2005
  19. magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.152
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Klar zählt ao etwas auch heute noch ... es sollte nur in einem angebrachten, natürlichem Rahmen liegen ... nicht übertrieben.

    Lg

    magic :zwinker:
     
    #19
    magic, 7 Juli 2005
  20. walddax
    Gast
    0
    Ich denke, das sollte man nach Möglichkeit beibehalten, aber auch in Maßen :zwinker: Deine Freundin würde das mit sicherheit mehr schätzen (wenns nicht übertrieben ist) als jemand, der mal eben vorbei kommt und eigendlich selbst die Tür öffnen könnte. Anders wäre es, du gehst vorweg, dir folgt jemand, dann hält man die Tür solange offen, bis der nachfolgende diese selbst halten kann oder jemand ist vollgepackt oder eingeschränkt, die Tür zu halten.
     
    #20
    walddax, 7 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - höflich heute out
Wunderkind9
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2016
14 Antworten
Rebecca03
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2013
64 Antworten
Pocahontas21
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2013
8 Antworten