Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist kein Sex in Mode gekommen ?

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von LifeIsDifferent, 30 Juni 2003.

  1. LifeIsDifferent
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    als erstes Mal ein dickes Lob an die Gemeinschaft – Habe hier schon eine große Anzahl an Tipps gefunden, welche mich wirklich (wie ich denke) weitergebracht haben. Danke dafür! :loch:

    Vorweg – Dieses Thema wurde erst kürzlich in einem Beitrag behandelt und ich war insoweit froh, dass ich festgestellt habe, ich bin mit diesem Problem nicht ganz alleine. Nun ist mein Problem jedoch noch ein etwas anderes und ich würde gerne die Meinung / Erfahrung / Ratschläge hierzu hören.

    Nun zu meinen Problem, jaaa ist wohl doch ein Problem für mich geworden – Bin nun seit 6 Monaten mit meiner Freundin (sie ist 23 – ich bin 25) zusammen. Sie ist für mich die erste richtig große Liebe und sie empfindet genauso ; was mich total hoch2 glücklich macht – eigentlich müsste ich der glücklichste Mensch auf Erden sein... :verknallt: Wenn da nicht dieses Thema „Sex“ wäre. Für mich ist Sex nicht das ausschlaggebende für eine Beziehung jedoch gehört es irgendwie doch auch irgendwie in eine (gut funktionierende) Beziehung oder sehe ich das so falsch?

    Nun ist zwischen uns beiden in der Richtung Sex noch so rein gar nichts passiert. :cry: Wir haben über das Thema bis jetzt dreimal gesprochen. Ganz am Anfang meinte sie, dass Sie ein wenig Angst davor hat und wohl etwas Zeit dafür benötige... Das war für mich völlig OK (in dem Moment war mir Sex auch wirklich nicht wichtig und ich war ganz ähnlicher Meinung und wir kamen zu dem Entschluss wir lassen uns einfach die Zeit die wir brauchen... Tja das ist natürlich schwer zu definieren, wie lange man (Frau) denn nun so braucht...?! :ratlos:

    Soweit mir bekannt ist, hat Sie mit ihrem vorherigen Freund zweimal geschlafen und das war wohl überhaupt nichts (Lag an der ganzen Beziehung – sie spricht nicht viel darüber. War schon ein Wunder, dass wir zusammen gekommen sind, weil eigentlich wollte sie erst mal keine Beziehung mehr haben). Ich kann mit soviel „Erfahrung“ noch nicht mal dienen... Für mich wäre es prinzipiell das erste mal (Hatte mal vor 2 Jahren was mit einem Mädchen – aber Sex kann man das nicht wirklich nennen ; lange Geschichte sprengt ein wenig den Rahmen hier...).

    Nun habe ich ihr auch einfühlsam schon gut zugeredet, dass sie keine Angst davor haben braucht und wir es ja auch ganz langsam angehen sollten (solange es beiden Spaß bringt – wäre ja auch in meinem Interesse weil eigentlich müsste ich auch ne Sch*** Angst haben aber ich vertraue ihr ja, bin für Sie da und bin auch einfach ein wenig „Neugierig“ :grin: auf sie...). Die Beziehung läuft gut und wir machen auch echt schöne Dinge. Von der Seite keine Probleme....

    Es muss ja nicht gleich GV sein (das entwickelt sich ja dann noch, sollte es jedenfalls) sondern OV und Petting sollte sich doch schon so langsam einstellen jedoch auch hier ist gänzliche Zurückhaltung von ihr. Ich versuche es ab und wann mal in diese Richtung zu lenken aber irgendwie kommen wir über die „Kuschel-Phase“ nicht hinaus (Die ich auch absolut schön finde und jede Minute davon richtig genieße :herz:) Von ihr kommt dann einfach kein Feedback. Häufig kommt dann noch hinzu, dass sie einfach zu Müde ist und schlafen möchte. Wir hatten dieses Wochenende (und auch schon viele andere) wirklich viel Zeit und Gelegenheiten dazu aber ... Was mich so richtig wundert, mit dem „Oben-ohne“ war sie ganz schnell und da dachte ich schon innerlich, puhhh das geht mir ja fast schon zu schnell nur auf dem Stand sind wir nun stehen geblieben. Und die Pille nimmt sie auch... also ich frage mich manchmal, warum :ratlos:

    Nun zweifele ich langsam an mir, ob es an mir liegt ; jedoch nachdem was sie so sagt, kann ich fühlen und raushören, dass sie endlos glücklich mit mir ist. Nun weis ich langsam echt nicht mehr wie ich da noch weiter verfahren soll. Ich will sie deswegen in keinem Fall verlassen, dafür ist die liebe zu ihr einfach viel zu groß.

    Und wie Eingangs bereits erwähnt, ist Sex für mich nicht der Hauptgrund, warum ich mich in ein Mädchen verliebe. Nur mich macht dieses Thema langsam wirklich „konfus“ und ich werde ab und wann deswegen (gerade wenn wieder mal Zeit und Gelegenheit da gewesen wäre) echt „brummelig“:frown: was mir ja auch total leid tut und irgendwie automatisch geschieht, weis auch nicht. Ich habe auch Angst, dieses Thema zu sehr anzuschneiden und sie sich dann vielleicht eingeengt fühlt und ich durch solche Aktion die Beziehung aufs Spiel setze und da bin ich mir zu 100% sicher, dass will ich nicht!

    Sorry, etwas lang geworden aber ich würde mich über eure Meinungen/Ratschläge oder sehr freuen! Vielleicht hat ja auch jemand schon ähnliche Erfahrungen in diese Richtung gemacht?

    Gruß
    LifeIsDifferent
     
    #1
    LifeIsDifferent, 30 Juni 2003
  2. Bärchen84
    Gast
    0
    ich glaube den lange text will sich keiner durchlesen.
    PS: ich habs auch nicht getan :grin:
     
    #2
    Bärchen84, 30 Juni 2003
  3. @Bärchen84 wenn du zu faul bist es dir durchzulesen brauchst du auch nicht zu antworten.
    @life is different:
    les dir mal den Thread durch "3 Jahre zusammen und noch kein Sex", da stehen schon ein paar Tipps für ein ähnliches Problem drinnen. Ich würde sagen lasst euch die Zeit die ihr braucht und redet darüber, 6 Monate ist noch nicht die Welt.
     
    #3
    UnbeliveableDream, 30 Juni 2003
  4. BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    Deine Einstellung ist jedenfalls voll in Ordnung (meiner Meinung nach), da kann sie sich doch eigentlich glücklich schätzen. Von daher wäre es in der Tat nicht zu viel verlangt, nach 6 Monaten dann den 2. Schritt zu machen (nach oben ohne). Es ist echt nicht so toll, wenn 1 Partner immer nur passiv ist. Sie muß ja nicht gleich zum SexMonster werden, aber ich würde ihr schon sagen, daß es Dir verdammt gut gefiele, wenn sie vielleicht etwas aktiver und neugieriger wäre. Das stellt in meinen Augen keine Forderung dar, sondern beschreibt eigentlich etwas völlig normales.
    Wenn ihr erst 3 mal über Sex gesprochen habt, solltet ihr das eh öfter tun. Macht spaß, man lernt sich besser kennen und es hilft, Probleme zu lösen bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen
     
    #4
    BJ, 1 Juli 2003
  5. Nightfly
    Gast
    0
    Mit 23 und 25 seid ihr eigentlich in einem alter wo ich das nicht mehr kenne. Das war früher so mit 15, 16, das die Mädels noch warten wollten usw.
    Aber von Paaren Eurer Alterklasse kenne ich sowas nicht. Man muss ja nicht am ersten Abend in die Kiste, das wäre auch nicht mein Ding...aber nach ein paar Wochen sollte sich schon ein wenig mehr entwickeln als Kuscheln...

    Naja ist nur meine Meinung...
     
    #5
    Nightfly, 1 Juli 2003
  6. AndyyRS
    AndyyRS (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    Den Typus Frau, den du beschreibst, kenne ich sehr gut.
    Meine Prognose: es wird nie -auch in zwei Jahren nicht- so sein, dass sie in Sachen Sex auf dich zu geht, oder den aktiven Part übernimmt; das bleibt für einen sehr langen Zeitraum wohl dann deine Sache, da dran zu arbeiten. Ob du damit glücklich werden kannst, wirst nur du selbst entscheiden können
    [/Prognose]
     
    #6
    AndyyRS, 1 Juli 2003
  7. Cpt.Picard
    Gast
    0
    ...ja, o.k., kommt mir irgendwie alles sehr stark bekannt vor. Hey, tut gut, wenn man weiss, dass es andere gibt, die sich um die gleichen Sachen den Kopf zerbrechen.:cool1:

    Ich kann mich auch noch sehr gut daran erinnern, wie schnell sie obenrum war. Da dachte ich auch: Mensch, das ging jetzt aber fix. Sie will bestimmt gleich oder bald mehr, darf ich das dann auch schon wollen, usw. Aber bei den Zärtlichkeiten oben herum blieb es dann erstmal eine ganze Weile. Da war ich irgendwie total verwirrt. Kann also total nachempfinden wir es Dir geht.

    Und das mit der Pille ist ja schon mal ein positives Zeichen, weil das schon irgendwie zeigt, das sie prinzipiell irgendwann damit rechnet, dass ihr euch näherkommen werdet. Und irgendwie ist das auch sehr beruhigend, auch wenn man keinen GV hat. Wie oft hab ich mich, oder wir uns, nach OV gefragt, haben wir uns jetzt eigentlich zwischendrin mal auf den Mund geküsst und kann nicht auch theoretisch was passiert sein ... ? Ja, und dann darf man warten, was der nächste Monat bringt. Also, das sparst Du Dir ja schon mal, wenn sie die Pille nimmt.

    Naja und was sind schon 6 Monate :eckig: Ist doch normal, oder jedenfalls aus meiner Perspektive voll normal :grin: .
    Obwohl natürlich, klar, andere habens früher. Eine Theorie von mir zu dem Thema ist: Wenn einer von beiden schon mal hat, dann gehts wahrscheinlich sehr viel schneller. Aber wenn beide noch nicht haben, dann ist vielleicht gerade der eine in Entdeckerlaune oder würde aufgrund seines Hormonspiegels was riskieren und dann meint aber vielleicht der andere gerade, dass es jetzt ja auch noch eine Nacht warten kann und damit ist dann ne Chance vertan. Und so geht das dann ewig weiter bis in alle Ewigkeit ...

    Aber nochmal zum Status Quo: Wie ist das eigentlich, wenn Du ihre Brüste berührst, dann wird das doch auch nicht vollkommen ohne irgendwelche Gefühle ihrerseits abgehen. Also bei uns war das dann so, dass wir dann halt irgendwie automatisch übereinander lagen (natürlich noch vollkommen bekleidet unten rum), und dann bewegt sich halt mal einer ein bisschen und dann bewegt man sich mehr und naja, kann auch sehr schön sein. Aber mann hat dann vielleicht ziemlich bald ne nasse Hose (was irgendwie unangenehm ist :smile:
    ...o.k., was wollte ich jetzt eigentlich sagen? Ach ja, also wenn ihr sowas in der Art macht, dann könnte man ja mal irgendwann die Hand ganz zufällig zur Hilfe nehmen. Ist ja irgendwie auch viel praktischer. Und dann ist das irgendwie auch noch viel besser. Und mit der Zeit stören dann ja eigentlich diese blöden Stoffschichten dazwischen wirklich nur noch extrem und wenn man dann eh gerade extrem nach einem Orgasmus lächzt ist das Aufrechterhalten von allgemeingültigen Regeln der "Es-bleibt-zur-Sicherheit-damit-wir-auch-nichts -falsches-machen-mal-alles-an-Moralisten" nicht gerade leicht. Naja, und so kann man dann zu richtigem OV und Petting kommen.

    Aber Männer sind ja gierig :drool: und dann willst Du irgendwann mehr, aber da kann ich Dir leider keine Tips geben :rolleyes2
    Ob Warten und ewiges Verständniss Sinn machen kann ich irgendwie auch nicht definitiv sagen. Ich würde mal behaupten, dass wenn ich mich mit ihr jetzt intensiv unterhalte und es ändert sich was, dann ärger ich mich bestimmt, das ich da nicht schon mal viel früher offensiver vorgegangen bin. Aber ihr seid ja erst 6 Monate zusammen. Das ist ja gerade mal ein Augenblinzeln bezogen auf die Menschheitsgeschichte. Und wenn Du meinst, das ist ja ewig (ist es irgendwie auch), dann lies Dir einfach nochmal meinen Leidensweg durch :zwinker:
     
    #7
    Cpt.Picard, 1 Juli 2003
  8. [MK]
    [MK] (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single

    @ LifeIsDifferent

    wünsch Dir trotzdem alles gute

    @ bär

    Also ich hab mir den Text auch net durchgelesen...
     
    #8
    [MK], 1 Juli 2003
  9. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    Re: Re: Ist kein Sex in Mode gekommen ?

    wow ... sei stolz auf dich:rolleyes2

    zum thema : ich kann da jetz nich aus erfahrung sprechen, da es bei meiner ex (beide 15 - beide jungfrau) nach 3,5 monaten soweit war. sie war allerdings äusserst passiv (und ist es auch geblieben, was den sex für den männlichen part nicht unbedingt berauschend macht). naja tut nich sooo viel zur sache.

    wenn ich mir solche texte durchlese (oder eben der mit den 3 jahren) dann denk ich mir immer "ey jungs, redet mal völlig offen und ehrlich mit eurer freundin und sagt ihr das, so wie ihr s hier in dem post rübergebracht habt."
    Ich kann mir schon denken, dass ihr schon versucht habt, mit ihr darüber zu reden, oder, dass sie da immer gleich abblockt.
    Aber was wenn ihr sie z.B mal drum bitten würdet, dass ihr da mal ernst und offen drüber redet. Und dann sagt ihr ihr halt, wie es euch damit geht und, dass ihr sie trotzdem keinesfalls verlieren wollt.

    Auf dem Gebiet bin ich der Meinung : Wer kämpft kann verlieren, aber wer nicht kämpft, der hat schon verloren.


    naja vielleicht is das auch völliger unsinn, den ich hier poste - ich hab schliesslich noch nich so viel erfahrung auf dem gebiet...
     
    #9
    W0m847, 1 Juli 2003
  10. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Dem schließe ich mich mal an, dies bedarf in der Würze der Kürze keine weiteren Ausführungen. Entweder, ihr 2 kommt damit klar, dass sie der inaktivere Part ist und du sie leiten mußt - oder du mußt leiden statt leiten. :zwinker:
    Wenn auch das nix hilft und du verständlicherweise nicht damit klarkommst, dann werdet ihr wohl früher oder später getrennte Wege gehn müssen. Typischerweise verkörpert dieser Typus Frau zwar viele gute Eigenschaften (subjektiv betrachtet), doch überleg mal, ob ihr wirklich zusammenpaßt und da nicht vielleicht noch andere Beziehungsdefizite vorherrschen. Im Parallelthread wurde z.B. angesprochen, dass man sich zu selten sehen würde usw. ...

    Dies soll mal als kleiner Denkanstoß für weitergehende Beobachtungen und Überlegungen dienen.

    Quen
     
    #10
    Quendolin, 1 Juli 2003
  11. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Reden ist immer gut. Dabei nur nicht in Argumentieren verfallen, dann blockr Frau ab. Das ist das Problem bei solchen klärenden Gesprächen, denn schließlich zielen diese ja irgendwie auf ein Argumentieren hinaus. Schildert mal eure Gefühlslage und dass ihr ihre Gefühle respektiert (dass sie nicht will) bzw. verstehen wollt. Und wenn sie dann vielleicht mal offen und ehrlich ihre Seele ausgeschüttet hat, dann schaut ihr mal weiter...

    Das öfters angesprochene Problem der Inaktivität wird wohl jedoch sehr häufig verankert bleiben. Mach mal aus einem Diener einen Herrscher oder aus einem abenteuerlustigen Menschen einen, der zuhaus auf dem Sofa verpennt (bzw. eher umgekehrt)...
     
    #11
    Quendolin, 1 Juli 2003
  12. W0m847
    W0m847 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    101
    0
    Single
    genau das hab ich mit nem offenen , ehrlichen gespräch gemeint...

    das man einfach versucht ihr klarzumachen , dass es ein Problem is und man daran interssiert ist es zu lösen...

    ich glaub die frauen wissen in dem fall gar nich wie groß das Problem is...
     
    #12
    W0m847, 1 Juli 2003
  13. Carfunkel
    Gast
    0
    am anfang hab ich die sachen vom cpt.picard immer durchgelesen jetz überflieg ich sie nur noch,wie schaffst du es bloß soooo lange texte zu dem thema zu schreiben^^...naja aber zu dem thema kannich nur sagen...ernstes wort mit der freundin reden^^
     
    #13
    Carfunkel, 1 Juli 2003
  14. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Das ist jedoch zw. Menschen allgemein, gleich welchen Geschlechts, nicht anders. Ein Großteil sieht nur sich und den andren allenfalls aus SEINER Perspektive - das andere aber ganz andere Voraussetzungen, Erfahrungen, Bedürfnisse etc. mitbringen, gerade auch in Sachen Emotionen, sexueller Bedürfnisse etc. etc., das wird nur allzu selten berücksichtigt.

    Und um mal wieder zum konkreten Beispiel zu kommen, Frau wird es auch nicht berücksichtigen wollen, sondern abblocken, wenn man sie mit Argumenten zuschüttet. Es sollte also klar ersichtlich sein FÜR DIE PERSPEKTIVE DER FRAU, dass es dem Mann nicht darum geht, RECHT zu haben, sondern dass er ein PROBLEM damit hat, was seine GEFÜHLE "verletzt", sag ich mal so.......

    Allein freundliches Reden hilft nix, wenn man diese Sache nicht berücksichtigt. Gerade bei diesem Typ der "stillen Frauen", aus denen man ja oft nicht schlau wird und die viel in sich hineinfressen und lieber die Beziehung riskieren, als mal den Mund aufzumachen. Da ist höchste Sensibilität gefragt, die äußere Ruhe ist oft nur Schein und in Wirklichkeit leidet sie und sieht u.U. erstmal alles nur negativ, vor allem, wenn du mit Argumenten kommst, warum es dir ja schlecht geht...ganz ohne Argumente geht's wohl auch nicht, aber es darf nicht zu einer Diskussion zum Selbstzweck werden (sein "Recht" zu haben und durchzusetzen), sondern sie muß merken, dass es dir schei*e geht. Das muß ihr unbedingt klarwerden.
    Schaffst du das nicht oder interessiert sie das auch nach 3 Monaten oder so immernoch nicht, dann vergiß das Ganze besser, ist meine Meinung dazu...

    Kleiner Exkurs: Möchte nochmal betonen, dass es hier nicht nur um Sex geht, sondern um Unzufriedenheit in der Beziehung allgemein. In diesem Falle ist es eben der Sex und wer weiß, was bei diesem Typ Frau noch alles dazukommt, was hier noch gar nicht zur Aussprache kam.

    Das hat auch nix mit Schubladendenken zu tun, doch in gewisser Weise hat nunmal jeder so seine Leit- oder Kennlinie, an der sich all seine Gefühle, sein Denken und Handeln orientieren und die doch irgendwo etwas gemeinsames, etwas TYPisches hat...das Individuelle liegt in der Abweichung solcher Schemen oder in der Verfeinerung bzw. in der konkreten persönlichen Situation und Persönlichkeit.

    Sind jedenfalls meine Gedankengänge während des Schreibens...

    Quen
     
    #14
    Quendolin, 1 Juli 2003
  15. AndyyRS
    AndyyRS (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    In punkto Sex ist das ist sicherlich wahr. Auch wenn sie für sich beanspruchen, einen einfühlsamen Partner haben zu wollen, sind die meisten Frauen in diesem Punkt alles andere als einfühlsam den Männern gegenüber-
    ein Mann kann richtig leiden, wenn er nicht sexuell begehrt wird und immer entweder selbst aktiv werden muss
    oder -noch schlimmer- wenn gar nichts läuft.
     
    #15
    AndyyRS, 1 Juli 2003
  16. Die Kleine
    Gast
    0
    Also wenn nix passiert hilft wirklich nur noch eins:
    REDEN; REDEN; REDEN!!!!!
    Vielleicht klärt sich dann bei euch auch, warum sie nach 6 Monaten noch keinen Sex will und wie du ihr vielleicht helfen kannst.

    Viel Glück.

    Die Kleine:engel:
     
    #16
    Die Kleine, 2 Juli 2003
  17. Jule
    Gast
    0
    Vielleicht hat sie ja Angst weil sie schon sexuelle Erfahrungen hat du viel von ihr erwartest in Sachen Sex! Deshalb hat sie evt. Hemmungen mit dir weiter zu gehen als kuscheln.
    Du solltest mit ihr auf alle Fälle darüber reden, das ist wichtig!!! So verliert sie vielleicht ihre "Angst".
     
    #17
    Jule, 2 Juli 2003
  18. play
    Gast
    0
    zeig ihr doch mal den text hier(also ausgedruckt),bißchen abgeändert halt.oder erklärs ihr wie du's uns erklärt hast. dann kann sie ja eigentlich gar nicht sauer werden,un du gefährdest damit auch nicht die beziehung!

    *mal wieder n super tip von mir :-( *
     
    #18
    play, 2 Juli 2003
  19. ShellyGirl
    ShellyGirl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    Single
    Ich denke eigentlich auch, dass jedes Mädel das verstehen müsste ... so wie du uns das hier im Netz erklärt hast.
     
    #19
    ShellyGirl, 2 Juli 2003
  20. Quendolin
    Ist noch neu hier
    957
    0
    0
    Single
    Das dachte ich damals auch, Pustekuchen.
    Frauen (Menschen) verstehen nur, wenn sie wollen. Also wenn sie nicht abblocken. Doch das tun sie, weil sie sich mißverstanden fühlen und auch den andren nicht verstehn (aus ihrer Perspektive). Und die Perspektive werden sie nichtmal versuchen abzulegen, solang nicht alles andere der Beziehung im wesentlichen im reinen ist, sprich, sie sich gut aufgehoben fühlt, ernstgenommen in ihrem Dasein samt ihren Gefühlen usw. usf., mal allgemein gesagt. Da steckt mehr Tiefe dahinter, als ich in einem Posting erläutern könnte, hab's auch oft genug schon gepredigt, auch wenn ich kein Pfarrer bin. *g* :grin: :smile:

    Edit: Zw. jdn. ernstnehmen und ob sich dieser jdn. ernstgenommen fühlt stecken oft Welten, oftmals überhaupt nicht offensichtlich. Das rächt sich dann hinterrücks durch solche Blockaden...da muß man(n) dann erstmal drauf kommen!

    Naja, der Ton macht die Musik und dazu gehört ein wenig Kenntnis über die Bedürfnissunterschiede der Männer und Frauen in Sachen Liebe sowie der u.a. daraus folgenden unterschiedlichen Kommunikation und deren Mißverständnissen. Dazu gibt's ganze Buchbände, aber ein gutes sollte reichen. Habe einen Titel schon öfters erwähnt, Suchfunktion sollte helfen. :zwinker:
     
    #20
    Quendolin, 2 Juli 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kein Sex Mode
sanja
Das erste Mal Forum
2 Dezember 2016
4 Antworten
LaHermosa
Das erste Mal Forum
24 November 2016
9 Antworten
Psychedelic_Panda
Das erste Mal Forum
26 November 2016
14 Antworten