Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist Liebe planbar?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Safer Sephiroth, 24 April 2004.

  1. Glaubt ihr, dass es möglich ist zu planen, wer sich in wen verliebt, als Beispiel dient hier z. B. der Film "Verrückt nach Mary". Mary wird von einem Privatdetektive bespitzelt. Er hat danach eine Vorstellung davon, wie ihr Traummann sein soll.
    Denkt ihr, dass es möglich ist, jemandem die Liebe seines Lebens nur vorzuspielen?
    Ist Liebe berechenbar?
     
    #1
    Safer Sephiroth, 24 April 2004
  2. Große Schwester
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    Hallo,
    ein klares NEIN!!
    Es ist vielleicht möglich soetwas eine gewisse Zeit aufrecht zu erhalten,

    aber irgendwann wird den Betroffenen klar werden, daß es nur Schein ist.
    Wahre Liebe kommt meiner Meinung nach von innen und kann nicht aufdiktiert werden.
    Die Seifenblase platzt irgendwann.

    Gruß
    GS
     
    #2
    Große Schwester, 25 April 2004
  3. evi
    evi
    Gast
    0
    Was hätte ich davon, wenn ich jemandem erzähle, ich wär die Liebe seines Lebens? Im Grunde würde ich mich doch nur selber verarschen und wirklich aufrecht erhalten, kann man das über längere Zeit nicht.

    evi sagt auch NEIN
     
    #3
    evi, 25 April 2004
  4. Sehen wir, das ganze doch mal als Experiment. Eine Schauspieler, der alles über eine Versuchsperson in Erfahrung gebracht hat wird auf diese angesetzt, die Versuchsperson weiß natürlich nicht, dass sie eine Versuchsperson ist.
     
    #4
    Safer Sephiroth, 25 April 2004
  5. evi
    evi
    Gast
    0
    Ich sehe da immer noch keinen Sinn drin...aber egal... :smile:

    Nuja, ich denke schon, dass man über einen gewissen Zeitraum den Traumtypen vorspielen kann. Man muss sie ja "lediglich nur" so verhalten, wie es der andere erwartet, wie er sich das wünscht. Und das dürfte nach gewisser Vorbereitung nicht schwer sein. Ist das dann Liebe?

    Aber imho beruht Liebe auf Gegenseitigkeit.

    evi
     
    #5
    evi, 25 April 2004
  6. mb86
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    nicht angegeben
    Wenn du eh schon auf den Film anspielst, dann schau doch wer am Ende Mary bekommt....

    Im Übrigen ist das nur ein Film...und in solchen Filmen ist das Leben meisten etwas Realitätsfremd dagestellt..

    => Nein, Liebe ist nicht planbar

    Gruß mb86
     
    #6
    mb86, 25 April 2004
  7. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hallo,
    ein klares JA!! :bier:

    Wir haben in unserem Leben theoretisch eine größere Auswahl, trotzdem verlieben die meisten sich in Menschen ihres Umfeldes (Arbeit, Schule, Uni, Freunde) !

    Klar gibt es auch Verliebtsein durch flüchtige Begegnungen, so widerfuhr es mir.

    Aber worauf ich hinaus will : Meine flüchtige Begegnung war nur möglich, aufgrund der heutigen Mobiblität, aufgrund Zufall, aufgrund äußeren Anstößen (Schicksal ? ).
    Aber genauso verliebte ich mich auch als Kind schon in ein tolles Mädel aus dem Bekanntenkreis !
    Beide sozusagen auf dem ersten Blick, wow, was für Augen, welche Tiefe, welche Verlorenheit, welche Liebe sie ausstrahlten ...

    Ich denke, auch wenn man nicht die größte Auswahl hat, verliebt man sich, liebt man früher oder später, weil : Wir sehnen uns nach Liebe, wir wollen Liebe schenken und empfangen, wir leben in unserer eigenen kleinen Gedankenwelt, in der nicht wirklich viel Objektivität steckt !

    Ergo nehmen wir das, was akzeptabel und verfügbar ist, und denken uns die Liebe dazu !

    Natürlich kann man aus der Pseudo Liebe gerissen werden, begenet uns ein potenziell attraktiverer Partner, der in uns eben ein Kribbeln (Unwort des Jahres ? ) verursacht, aber welche Garantien gibt es, dass dieser der Einzigste ist, der solches Kribbeln am Anfang verursacht.

    So denke ich auch, man kann sich attraktiv machen, in dem Man(n) sich den Wünschen, den Fantasien der Frau anpasst.
    Wenn man weiß, was diejenige braucht (Sicherheit, Schönheit, Geborgenheit, Status, Begehrt werden), denke ich durchaus, dass es funktionieren kann.
    Liebe verwechseln vielerlei Menschen eh mit Abhängigkeit, warum sonst bleiben einige (viele) Frauen bei Schlägern ?
    Ja, man muß der Frau das geben, was sie will (viele suchen den Mann passend zu dem Horror ihrer Kindheit, ihren Erlebnissen, damit sie die Dinge weiterleben können, die ihnen widerfuhren, unfähig, dem zu entkommen).

    Mag sein das dies bei "gesunden" (seelisch, geistig) nicht oft zutrifft, aber wenn ich mich so umsehe, sind die meisten von irgendwelchen Zwängen befallen *g*
    Also wenn jetzt noch davon ausgegangen wird, dass es "die echte" Liebe nur bei Gesunden gibt, also nicht aus Egoismus am Partner geklebt wird, könnte ich denken, diejenigen wären unbefangen in ihrer Partnerwahl.

    Aber gibt es wirklich die Unbefangenheit ?
    Unterliegen wir nicht alle vielerlei Zwängen (Gesellschaft, Familie, Arbeit, sozialer Status, Bildung, ... ) ?

    Ich glaube nicht, Timm :bier:
     
    #7
    emotion, 25 April 2004
  8. mausewix
    Gast
    0
    wenn ich herausfinde,auf was meine partnerin steht,dann noch ziemlich genauso aussehe wie sie das mag,dann kann man ganz sicher liebe heucheln und sie rumkriegen
    nur kann man das nicht aufrechterhalten liebe und gefühle brechen sich irgendwann ihre bahn
    bzw tun sie es eben nicht wenn es nur gespielt ist
    es gibt genügend heiratsschwindler/innen die nur vortäuschen etwas zu fühlen ,um den gegenüber abzuzocken das ist leider weiter verbreitet als man denkt
    aber es kommt immer wieder raus weil man eben nichts echtes hat
     
    #8
    mausewix, 25 April 2004
  9. Clairexxy
    Gast
    0
    wow immer diese hochintelligenten rethorischen Fragen *lol*
    aber du hast schon recht, in gewisser Hinsicht ist man da Zwängen unterstellt.

    Ich denke das man sich nicht aussuchen kann in wen man sich VERliebt, es aber im gegenzug gut möglich ist, sich gezielt zu ENTlieben. (eben weil man vielleicht einem sozialen Zwang unterliegt ...)
    Auflistung und geistige Wiederholung der negativen Eigenschaften des Menschen in den man verliebt ist, ist zwar nicht romantisch aber höchst effektiv.

    Von daher denke ich, ist Liebe berechenbarer als uns in Filmen vorgespielt wird.
     
    #9
    Clairexxy, 25 April 2004
  10. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Zum Teil gebe ich emotion und Clairexxy Recht: Ja, ein stückweit ist Liebe planbar. Wenn man genau weiß, was der andere liebt und was er haben möchte, wie er sich den Traummenschen vorstellt, dann ist es mehr oder weniger leicht, das genau so hinzustellen, dass der andere sich verliebt.

    ABER das ist NICHT richtige Liebe! Liebe beruht auf gegenseitigem In-und-auswendig-kennen! Und wenn der eine dem anderen etwas vorspielt, hat der nie eine Chance, den anderen wirklich kennen (und somit lieben) zu lernen. Denn Liebe heißt auch, dass man die Fehler des anderen kennt und mit ihnen leben kann und den anderen Menschen trotzdem oder vielleicht auch gerade deswegen lieben kann. Meiner Meinung nach gehen heutzutage so viele Ehen kaputt, weil beide Partner die Fehler des anderen erst in der Ehe entdeckt haben und die "Liebe" dann auf einmal wieder weg ist - für mich sieht das dann immer so aus, als wäre es davor nur Verliebtheit aber keine Liebe gewesen!

    Und was macht man eigentlich, wenn man überhaupt nicht weiß, wie der Traumpartner des anderen aussehen soll??? *meinenTraumpartnernämlichselbernichtkenn* Ich hatte nämlich lauter völlig verschiedene Freunde, und weiß auch gar nicht, wie genau mein Traumpartner aussehen sollte. Und trotzdem liebe ich meinen Freund über alles...
     
    #10
    SottoVoce, 25 April 2004
  11. Wurzelsepp
    Gast
    0
    Ich denke das man sich schon Vorstellungen darüber machen kann, worauf man "steht". Dennoch heisst das nicht, das man jeden liebt der in dieses Profil passt. Es ist ein wichtiges Zusammenspiel aller Faktoren einer Person, die bei einer anderen Person Liebe hervorbringt. So richtig planen kann man sowas nicht.
     
    #11
    Wurzelsepp, 25 April 2004
  12. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Aber Man(n) kann die Wahrscheinlichkeit stark erhöhen, überhaubt ernsthaft in Erwägung gezogen zu werden !!!

    Dazu ein einfaches Beispiel ...

    Ungepflegter Mann = sehr schlechte Aussichten, überhaubt als potenzieller Partner wahrgenommen zu werden

    Gepflegter Mann = deutlich bessere Chancen

    Und ?
    Wo spielen bei der Entscheidungsfindung die "großen" (Liebes)Gefühle ein ?
    Wäre Liebe denn soooo selbstlos, so wenig steuerbar, müßten auch diese Menschen häufiger einen Partner finden.
    Ja, es gibt Ausnahmen !
    Aber eben tatsächlich "nur" Ausnahmen ...
    "Nimmst du mich auch, wenn ich stinke ... tralala " :cool1:
     
    #12
    emotion, 25 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebe planbar
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 00:03
0 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2016 um 16:58
11 Antworten