Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist nach fünf Jahren ein neuer Anfang möglich?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JRewing, 24 Dezember 2006.

  1. JRewing
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Die folgende Geschichte ist irgendwie etwas krank, und ich weiß irgendwie schon selber wie es ausgehen wird, aber es würde mich sehr interessieren ob andere Menschen sowas schon erlebt haben und wie es ausgegangen ist.

    Vor fast 5 Jahren bin ich mit meiner Freundin zusammen gekommen, wir haben uns sehr langsam kennengelernt über das Internet. Haben wochenlang zusammen gechattet, nach vier Wochen Kaffee getrunken und nach einem halben Jahr erst geküsst. Es war eigentlich alles schön. Nur mit dem ersten Problem das Sie 16 war und ich 22. Weder meine Eltern noch Ihre Eltern, geschweige denn unsere Freunde fanden das gut.

    Aber es war uns egal, wir haben allen gezeigt das wir zusammen gehören und haben uns heimlich getroffen und uns stundenlang einfach nur umarmt und geredet. Unsere Eltern, Freunde und Co. fanden das alles nie wirklich toll, aber es wurde besser. Wir haben zusammen gefeiert und sagen wir mal, es wurde geduldet, vielleicht auch etwas respektiert.

    Zwei Jahre lang lief alles recht gut, ich mich aber immer unwohl fühlte bei ihren Eltern und ihrem Freundeskreis, da dieser Altersunterschied natürlich da war. Ich schämte mich ein bißchen mit ihr, wunderschön aber eben doch so jung. Meine Familie und Freunde redeten immer auf mich ein, ich bräuchte eine andere, ältere und eine die mehr redet, mehr Erfolg im Berufsleben hat, mehr Geld, Auto, Führerschein, ne eigene Wohnung hat und die sympathischer rüberkommt. Mit all diesen Kritikpunkten hatten sie recht, denn all diese obigen Punkte trafen zu. Sie ist sehr schüchtern und kein Redetalent. Da sie sehr verschwiegen war und Probleme damit hat ihre Gefühle offen zu zeigen, war ich mir immer unsicher ob Sie mich liebt und ob Sie mich betrügt, da ich im nachhinein harmlos, rausfand das Sie mit anderen Männern feierte und der chatterei nicht abgeneigt war und mir einmal auch einen fremdem Knutschfleck präsentierte.

    Daher habe ich mich nach zwei Jahren dazu hinreißen lassen eine Affäre mit einer anderen Frau zu beginnen, die in meinem Alter war. Sie wollte mehr aber ich konnte meine Freundin nicht verlassen. Die Gewöhnung, Liebe ? war zu stark, das ging gar nicht. ICh habe diese Affäre wieder beendet und versucht eine gute Beziehung mit meiner Freundin zu führen. aber es war immer noch, mittlerweile waren wir 3 Jahre zusammen, das Problem mit unserer Familie, wir mögen uns alle gegenseitig nicht, so haben meine Eltern zum Beispiel ihre Eltern nie kennen gelernt, bis heute. Ich wurde unzufrieden in der Beziehung, konnte das aber meinerseits auch nicht richtig ausdrücken. So fing ich an im Internet zu chatten und zwar auf allen Flirtseiten die der Markt hergab. Ich liebte sie zwar irgendwie, aber ich wollte auch gerne eine andere Freundin haben, mit der es irgendwie besser passt. Ich glaube und sie sagt es auch, mich bis zu diesem Zeitpunkt über alles geliebt zu haben und hätte alles für mich getan. Das glaub ich ihr auch!


    Meine Freundin, nicht dumm, fand das natürlich heraus. Ich verschwieg einiges und redete mich heraus. Sie glaubte mir das alles nicht wirklich, verzieh mir aber irgendwie und wir blieben zusammen. Es vergingen Wochen und Monate in denen wir zusammen lebten, uns eine eigene Wohnung nahmen und mit unseren Freunden feierten und glaubten, ich glaubte es zumindest,wir hatten eine brauchbare Beziehung.

    Es sind jetzt zu diesem Zeitpunkt ungefähr dreieinhalb Jahre vergangen, sie hatte schulisch überhaupt keinen Erfolg und ein Sympathieträger war sie nach wie vor nicht, anderen Menschen gegenüber. Aber ich liebte sie. Aber auf einmal war alles anders, wir redeten nicht wirklich zusammen, ich wurde wütend weil nichts abgewaschen war, im Bett ging gar nichts mehr, jeder drehte sich weg. So junge Menschen, aber als ob wir 50 Jahre verheiratet wären. Unsere Freunde wurden etwas weniger, weil Sie mit uns zusammen nichts anfangen konnten, einzeln ja, aber nicht mit allen zusammen. Geld war auch nie wirklich vorhanden und so langweilten wir uns zusammen durch de Tag.

    Ich ging arbeiten, kaufte und machte das Essen meist auch noch, eine große Leuchte im Haushalt war sie nicht. Im nachhinein betrachtet ein unhaltbarer Zustand, aber keiner traute sich schluss zu machen. Wir wollten es, aber es ging nicht über unsere Lippen.

    Wir wollten dann doch irgendwie das Schluss ist, nicht ausgesprochen aber es passierte einfach. Ich zog sogar eine Woche aus, aber zwei Tage später war ich wieder da.Wir nahmen dann sogar noch eine neue Wohnung und richteten diese komplett ein. Mittlerweile hatte Sie auch Arbeit, sogar eine recht angesehene. Ich merkte wie Ihre Liebe zu mir schwand, sie sich abwendete und mich nur als Fahrer, einkäufer und Tellerwäscher betrachtete. Aber warum Menschen so verrückt sind weiß ich nicht, aber um so schlechter es wurde um so mehr liebte ich sie. Ich wusste jetzt nach fast 4 jahren das Sie die Frau ist die ich heiraten möchte. Aber die Beziehung wurde immer schlechter, jetzt fing Sie an zu chatten, ich machte Schluß. Halbherzig und kam nach 2 Tagen wieder mit ihr zusammen. Sie betrog mich mit einem Typ und ich machte wieder Schluß. Wir waren 5 Tage getrennt und kamen wieder zusammen. Wir lagen uns in den Armen und gelobten Besserung, wir wollten alles nocheinmal neu wieder anfangen.

    Eine Woche lief alles super, Sex, Haushalt, Gespräche, es war genial, es klappte alles mit uns. Wir wollten uns ein gemeinsames Hobby suchen, mit unseren Freunden und Eltern wieder richtig gut vertragen und das LEben so richtig neu aufbauen. Es war wie in einer neuen Beziehung. Doch der Alltag hatte uns wieder.

    Wir schleppten uns schon wieder neu durch den Tag, quälten uns mit den alltäglichen Problemen durch den Abend. Redeten nicht wirklich zusammen, sie bekam Grippe, ich Zahnschmerzen. Keiner redete wirklich, aber ich liebe Sie. Ich hatte das Gefühl wir sind in einer Phase der Besserung und glaubte an unsere Zukunft. Aber ich fand heraus das Sie mich mit einem Arbeitskollegen betrogen hat und mit ihm eine neue Beziehung aufbauen wollte. Ich machte wieder Schluß. Keiner glaubt uns das mehr, weil wir jede Woche Schluss machen sozusagen. Ich zog aus, ging zu meinen Eltern zurück und nahm alle meine Sachen mit. Das war am 3. Advent. Wir schrieben uns per SMS wie scheiße wir sind, das wir zu verschieden sind. Ihr neuer Frund und ich wollten uns prügeln. Also Trennung mit allen drum und dran. Komplett.

    Aber wie auch immer, ich fragte nach 5 Tagen der Trennung ob Sie mich nicht doch für ein paar Minuten sehen wollte. Sie sagte ja.
    Wir trafen uns vier Stunden im Auto, küssten uns, hatten Sex. Ich hatte eine Affäre mit meiner eigenen Freundin. Wir schrieben uns per SMS, treffen uns jeden Tag. Ich wollte aber nicht die Nummer zwei in ihrem Leben sein und wollte das sie mit dem neuen Typen schluss macht. Hat Sie zwei Tage später auch gemacht.

    Jetzt sind wir seit gestern wieder dabei uns anzunähern, wir können also nicht zusammen aber auch nicht eine Woche ohne einander. Wir treffen uns jetzt heimlich,da unsere Familie nicht mehr mit uns reden würden, da wir uns alle 5 Tage anders entscheiden. Ich liebe Sie und sie sagt, dass sie mich liebt. Wir wollen es langsam angehen lassen, also getrennt wohnen bleiben. Ich wünsche mir so sehr eine tolle Beziehung mit ihr, habe aber Angst vor der Reaktion unserer Familie, weil wir uns einfach lächerlich machen damit.

    Zudem kann ich Ihr Vertrauen? Oder kann Sie mir jemals wieder vertrauen? Da ich ihr meine Seitensprünge gebeichtet habe. Möchte sie nicht alleine sein oder liebt sie mich wirklich? Ich bin total verwirrt und sehe vom Kopf keinen Sinn in der Beziehung. Vom Herzen wünsche ich mir aber nur Sie. Das ist total verwirrend.

    Hat das schon jemand durchgemacht in dieser oder ähnlicher Form?
     
    #1
    JRewing, 24 Dezember 2006
  2. fall2k
    fall2k (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    Single
    ich habe sowas noch nicht durchgemacht, aber hier eine ganz einfach frage, welche dir vielleicht helfen könnte?

    - sagen deine gefühle wirklich ja zu einer Beziehung mit ihr? ist es nicht mehr die angst vor dem alleinsein? sie war ein teil von deinem leben und du möchtest das loch jetzt gerne wieder stopfen, auch wenn das "stopfmaterial" nicht mehr geeignet ist? (blöde metapher, sorry...)
     
    #2
    fall2k, 24 Dezember 2006
  3. JRewing
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ja ich liebe sie wirklich, habe aber Angst vor dem Alltag. Habe Angst in 3 Wochen wieder vor dem Aus zu stehen.
     
    #3
    JRewing, 24 Dezember 2006
  4. BoeseLiz
    BoeseLiz (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    843
    101
    1
    Single
    Deine Story ist wirklich beeindruckend. In abgewandelter Form habe ich das auch schon erlebt, nur war er gleich mal 20 Jahre älter als ich. Wir hatten auch viele Probleme und keine wollte und konnte das akzeptieren. Wir hatten gedacht, das wir das zusammen alles durchstehen und immer zusammen halten. Alles war sco schön. Ja, bis ich mit seinem besten Kumpel ins Bett stieg- er hat mir das verziehen. Wir verlobten uns. Seitdem ging es nur noch bergab. 1 Jahr später betrog er mich- da habe ich es ihm verziehen.

    Unsere Beziehung war ein Scherbenhaufen. Er trennte sich dann wegen einer anderen von mir, was er aber schnell bereute. Wir hatten 8 Monate lang eine Affäre, liebten uns beide, doch verarschten uns, weil wir dem anderen nicht trauten.

    Ab November dann kamen wir uns auch vom menschlichen her wieder näher, wir sahen wieder Hoffnung und Chancen. Es schien mir, als hätte alles wieder Sinn. Ente: Das ganze war nur Fake von seiner Seite, wir fingen neu an, er fuhr dann am 22.12. mit seiner Ex und Nachbarin zu seinen Eltern. Er erzählte es mir am nächsten Tag und meinte, es hätte alles keinen Sinn mehr. Dazu gibts von mir auch nen Thread.

    Ich persönlich glaube nicht, dass es mit euch noch mal so richtig schön wird, was dann auch hält (da vorbelastet). Du wirst es sicher versuchen, weil du sie liebst, aber rechne nicht zu sehr damit, dass es wirklich klappt.

    Trotzdem viel Erfolg!
     
    #4
    BoeseLiz, 26 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fünf Jahren neuer
Jingle
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 März 2010
22 Antworten
Neway
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2009
8 Antworten