Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist nicht "Der oder die Täter" politisch unkorrekt?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 15 Februar 2010.

?

Ist nicht "Der oder die Täter" politisch unkorrekt?

  1. bin w: Das stimmt. Man sollte schon "Der Täter, die Täterin, die Täter oder Täterinnen" sagen.

    1 Stimme(n)
    16,7%
  2. bin w: Nöö. Man sollte weiterhin "Der oder die Täter" sagen.

    3 Stimme(n)
    50,0%
  3. bin w: Ich fände es noch besser "Die TäterIn oder TäterInnen"

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. bin m: Das stimmt. Man sollte schon "Der Täter, die Täterin, die Täter oder Täterinnen" sagen.

    2 Stimme(n)
    33,3%
  5. bin m: Nöö. Man sollte weiterhin "Der oder die Täter" sagen.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. bin m: Ich fände es noch besser "Die TäterIn oder TäterInnen"

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Die meisten Gewaltverbrecher sind Männer. Sowohl in der Realität als auch in Krimis.
    Doch gibt es Ausnahmen: Biologie-Professorin erschießt 3 Professoren! :eek:
    Professorin erschießt drei Kollegen: "Das ist doch alles gar nicht passiert" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama

    Nun, in den Medien sagt man immer "Der oder die Täter sind noch unbekannt." Findet ihr nicht, dass das politisch unkorrekt ist, weil man sprachlich davon ausgeht, dass der oder die Täter männlich ist/sind?
    Bei anderen Berufen legt man doch so viel Wert darauf, von "Kolleginnen und Kollegen" zu sprechen oder einfach "KollegInnen". Doch bei Gewaltverbrechen nennt man nur die männliche Form und selbst Feministinnen sträuben sich gar nicht dagegen.

    Sollte man nicht "Der Täter, die Täterin oder die Täter oder Täterinnen" sagen?
     
    #1
    Theresamaus, 15 Februar 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Das ist mir ehrlich gesagt total egal.

    Wenn man bei jedem Mal, wo man über so was spricht 4 Formen erwähnen muss, dann wird man ja irgendwann blöd. :grin:
    Und wenn jemand von einem möglichen Täter spricht, dann impliziert das für mich immer automatisch, dass es auch eine Frau gewesen sein könnte.
     
    #2
    krava, 15 Februar 2010
  3. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.378
    nicht angegeben
    Mich stört es nicht.
    Aber streng genommen ist es genauso unkorrekt, wie von den 500 Schülern zu sprechen, obwohl es 500 SchülerInnen sind.
     
    #3
    BrooklynBridge, 15 Februar 2010
  4. User 84434
    Sehr bekannt hier
    803
    178
    503
    nicht angegeben
    Mir ist das doch sowas von egal, ehrlich :rolleyes:
    Wenn man sagt "der oder die Täter" gehe ich automatisch davon aus, dass genauso gut eine Frau bzw. mehrere Frauen gemeint sein könnten.
    Genauso würde ich mich als Frau auch davon angesprochen fühlen, spräche meine Schule nur von "Schülern". Ich finds eher nervig, dass extra immer zwei Formen erwähnt werden und meist (zumindest bei uns an der Schule ist das so) dann auch noch geschrieben wird "Schülerinnen und Schüler", die weibliche Form also extra vorangestellt wird :rolleyes: Man kanns auch übertreiben.

    Aber ich bin sowieso, was das angeht, gegen diesen ganzen Wahn sich bloß und auf jeden Fall politisch korrekt auszudrücken.
     
    #4
    User 84434, 15 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Sehe ich ganz genauso.
     
    #5
    Sunflower84, 15 Februar 2010
  6. donmartin
    Gast
    1.903
    Das dass auch mal ner Frau auffällt..... Es ist nicht nur bei "Täter" so, in 99% der MEldungen und BEzeichnungen ist alles was "negativ" in der Presse oder Nachrichten auftaucht, maskulin.

    (Dealer, Täter, Unfallfahrer, Schwarzhändler, Schwarzfahrer, Amokläufer, Geldwäscher, Mörder, Verbrecher, Vergewaltiger........... )

    Da sind wir Männer emanzipiert und selbstbewusst, mich stört es absolut nicht .......

    Die größte Diskriminierung findet doch im Ministerium für
    (die) Familie, (die) Senioren, (die) Frauen und (die) Jugend statt......Ist das denn korrekt? :tongue:
     
    #6
    donmartin, 15 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test