Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist so ein Anfang einer Beziehung schlecht?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Viktoria, 27 Oktober 2006.

  1. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Eine Freundin von mir ist sich ziemlich unsicher ... ich schildere es einfach mal für sie, da sie leider kein Internet hat.

    Sie ist seit 3 Wochen mit ihrem ersten Freund zusammen, sie ist 20 und er ist 21.
    Er hat sich sehr in sie verliebt und sie bedeutet ihm alles, er ist so dankbar, sie gefunden zu haben. Er hatte vor ihr nur eine Freundin gehabt, das waren damals 2 Jahre, aber das war für ihn nicht das Wahre.

    Und sie hat ihn auch ganz doll lieb, sie genießt es so sehr, daß er bei ihr ist und sie hat auch schon in seinen Armen geweint, weil sie Angst hat, ihn irgendwann zu verlieren. Er ist ihr auch sehr wichtig.
    Sie telefonieren auch beide zusammen stundenlang und schreiben sich ganz viel SMS.
    Sie hat sogar schon "Entzugserscheinungen", wenn er nur aufs Klo geht oder kurz irgendwo hingeht.

    Aber sie hat mir gestern am Telefon gesagt, daß irgendwo bei ihr der große "Knall" fehlt, der letzte Kick ... dieser würde ausbleiben ...
    Sie hat ihn total lieb und er fehlt ihr auch, wenn er nicht bei ihr ist, und sie muß ständig an ihn denken ...

    Aber sie hat Angst, daß sich ihre Gefühle nicht genug ausdehnen könnten, damit sie sich letztendlich zu einer "Liebe" entwickeln können.
    Sie hat mich gefragt, ob sich ihre Gefühle noch mit der Zeit genug vertiefen können, und ob das am Anfang noch normal ist, wenn das Verliebte eigentlich zuerst vom Partner kommt und man selbst noch etwas hineinwachsen muß, aber sich darauf trotzdem einlassen möchte, weil man die besagte Person schon ganz doll lieb hat und vermisst, aber man in dem Sinne (noch) nicht verliebt ist.

    Aber sie sagte, daß sie für ihn definitiv etwas empfindet und Gefühle hat ... sonst hätte sie sich nicht darauf eingelassen, wenn es sie "kalt" läßt.
    Nur in wie weit sie noch wachsen könnten ...

    Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren ... zumal ich selber ja auch erst seit 2 Wochen meinen allerersten Freund habe und da auch noch alles sehr frisch ist.
     
    #1
    Viktoria, 27 Oktober 2006
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würd nicht mal ne Beziehung eingehen, wenn ich nicht verliebt wäre....aber naja jeder handhabt das anders....

    gefühle können sich entwickeln, aber genausogut kanns auch so bleiben wie es bei ihr ist....dass der knall auch später ausbleibt und sie vielleicht ihre gefühle zurückentwickelt......das kann ihr keiner sagen.....

    für mich ist es auf jeden fall so, dass zu einer beziehung die liebe da sein muss.....von daher hätte es für mich keinen sinn, wenn ich nur jemanden ganz doll mag, aber nicht liebe bzw. verliebt bin.
     
    #2
    SpiritFire, 27 Oktober 2006
  3. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    ich denke, dass bei deiner freundin schon gefühle im spiel sind. die beiden haben eine basis erreicht, auf die eine Beziehung aufbaut. kann mir gut vorstellen, dass sich bei ihr noch mehr entwickelt.kann nicht einschätzen, in wieweit sie verliebt ist, aber sie kann es definitiv noch erwischen. ich würd ohne gefühle keine beziehung aufbauen.
     
    #3
    Blume19, 27 Oktober 2006
  4. DatJulia
    DatJulia (29)
    Benutzer gesperrt
    109
    0
    0
    Single
    Kann man doch so pauschal gar nicht sagen, manchmal entwickeln sich die Gefühle erst später so richtig, manchmal schlägt es direkt am Anfang wie eine Bombe ein, lässt dann aber mit der Zeit nach...
     
    #4
    DatJulia, 27 Oktober 2006
  5. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    hm.
    also du kannst deier freundin sagen, das es am anfang meiner Beziehung (zu meiner frau) auch so war.
    eben das von ihrer seite sehr viel mehr gefühl im spiel war als bei mir.
    ich mochte sie auch unheimlich gern, aber bei mir war es damals noch keine liebe.
    liebe kann auch entstehen, wenn man sich eben erst länger kennt.
    es muss nicht immer liebe auf den ersten blick sein. :zwinker:

    liebe kann wachsen indem man den anderen mehr und mehr kennenlernt.
    am anfang ist doch letztlich IMMER erst sympatie (aus welchem grunde auch immer) und erst mit der zeit merkt man das man gefühle für einen menschen entwickelt hat.
    manche menschen brauchen eben auch zeit sich dieser gefühle klar zu werden.

    ich hab länger gebraucht als meine frau um zu merken, das ich sie auch so liebe wie sich mich.
     
    #5
    User 38494, 27 Oktober 2006
  6. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    Laufen lassen und abwarten, man kann auch sehr viel kaputt grübeln :zwinker:
     
    #6
    Teac, 27 Oktober 2006
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    oh ja das ist wahr... also auch nicht zu viel drüber nachdenken :zwinker:

    Ansonsten seh ich das ähnlich wie deine Freundin! Hätte sie keine gefühle, hätte sie die Beziehung vermutlich gar nicht erst angefangen... klar gibts Leute die das können (ich könnts nicht...), aber die meisten haben wohl auch schon einen kleinen Funken wenn sie sich auf sowas einlassen. Und ja Gefühle entwickeln sich normal schon... gerade eben wenn schon ein kleiner hauch da war!! Denn gefühle wachsen nunmal in einer beziehung... Die meisten sprechen in den ersten Wochen noch nicht von Liebe... die entwickelt sich ja auch aus der verliebtheit heraus.
    Und dass sie verliebt ist... na ja ich denke das hört sich zumindest stark danach an....
    und wie gesagt: nicht zu viel denken!!! Dann wird das schon! :herz:
     
    #7
    User 48246, 27 Oktober 2006
  8. schnuzie
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    nicht angegeben
    Sie soll ihn noch besser kennen lernen, mehr Zeit mit ihm verbringen und abwarten. Entweder entwickelt sich da noch mehr, oder eben nicht. Das sollte sie ihm aber auch von Anfang an so sagen, nicht, dass er sich ganz falsche Hoffnungen macht.

    Manchmal müssen sich Gefühle eben erst entwickeln :smile:
     
    #8
    schnuzie, 27 Oktober 2006
  9. deamon01
    deamon01 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    kann es sein das wir wieder ein mal den fall denkt zu viel was sein könnte ????

    es klingt so als ob da wieder mal viel zu viele gedanken sich um den verlust drehn und um was kann alles falsch sein

    ich würde sagen sie soll geniessen und wenn sie sagt sie hatt gefühle für ihn wieso bitte ist sie dann am zweifeln

    und was das stärker werden angeht das wird die zeit zeigen

    aber ob diese liebe reicht wird sie nur erfahren wenn sie diese verlusst gedanken mal beiseite schiebt und geniesst

    MFG ich hoff ich red nich zu viel stuss deamon :smile:
     
    #9
    deamon01, 27 Oktober 2006
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch, dass sie verliebt ist und jetzt einfach darüber nachdenkt, wieso die Gefühle wohl nicht mehr werden. Allerdings ist das völlig normal! Irgendwann kommt meistens ein Zeitpunkt, an dem man dann entweder weitere Gefühle aufbaut oder eben aber merkt, dass doch keine Liebe vorhanden ist, dass wird sie früher oder später sicher merken :zwinker:

    Off-Topic:
    du meldest dch irgendwie gar nimmer :ratlos:
     
    #10
    User 37284, 30 Oktober 2006
  11. benji
    benji (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    146
    103
    9
    Single
    Off-Topic:
    Hat halt jetzt was zu tun.. :zwinker:
     
    #11
    benji, 30 Oktober 2006
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Was für ein Theater....solchen Menschen stehe ich ja meist ziemlich verständnislos gegenüber....hab auch so ne Freundin.


    DAS ist vielleicht bei einer 16jährigen, die das erste mal die ganz große Liebe gefunden hat, noch süß, bei ner 20jährigen, die sich noch nicht mal ihrer Gefühle sicher ist, etwas albern.

    Also sie denkt ständig an ihn und vermisst ihn, wenn auf`m Pott ist, aber der große Knall bleibt aus? Was erwartet sie? Einen 24/7 Orgasmus? Prince Charles? Romantische Musik im Hintergrund, wie in nem Hollywood Film?

    aha...:ratlos: Dann ist das Problem aber bei allen Männern die sie in Zukunft trifft gegeben, dass sich ihre Verliebtheit irgendwann nicht in Liebe wandelt. Hey, das betrifft jeden von uns!

    Was für eine hanebüchene Darstellung der Tatsache, das es einfach nicht bei ihr geschnackelt hat. Was aber wieder nicht übereinstimmt mit dramatischen Verlustgefühlen wenn er auf dem Klo ist. :zwinker: Ich würde mal sagen, die gute Frau flunkert sich ein wenig was vor!

    Summa Summarum: ich halte das ganze für totalen Humbug und würde mich da gar nicht erst reinhängen. Sie ist nicht in ihn verliebt, wird sich auch nicht noch magischerweise in ihn verlieben, war geschmeichelt, dass er sie haben wollte und ist deswegen diese Beziehung eingegangen und sollte lieber heute als morgen Schluss machen.
     
    #12
    Piratin, 30 Oktober 2006
  13. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich stimme Piratin zu, dass es komisch ist, wenn sie sagt, sie ist nicht in ihn verliebt, aber ihn schon vermisst, wenn er nur am Klo ist und immer an ihn denkt.

    Ich stimme aber nicht zu, dass sie gleich Schluss machen sollte, weil sie nicht in ihn verliebt ist.
    Ich glaube eher, dass sie schon verliebt ist, nur halt nicht auf diese eine Schmetterlingsweise, sondern auf vertrauterer Ebene. Und ich halte das für eine recht gute Grundlage einer Beziehung.
    Aber im Endeffekt muss sie es ja selber wissen. Anscheinend erwartet sie irgendwas anderes von Verliebtheit.
    Ich kann nur sagen, dass ich in meinen Freund auch nie mit Schmetterlingen im Bauch und totaler Aufregung verliebt war, trotzdem liebe ich ihn über alles und könnte nicht glücklicher sein.
     
    #13
    User 15848, 30 Oktober 2006
  14. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also ich wollte nicht, dasss jemand mit mir zusammenbleibt, der nicht in mich verliebt ist, in der Hoffnung, dass sich die Gefühle noch entwickeln! Ich fände das erniedrigend.

    Hört sich ein bisschen an wie früher, als die Leute aus wirtschaftlichen und praktischen Gründen, und weil man sich ja ganz gut verstand, geheiratet haben, in der Annahme, dass die Liebe schon noch käme.

    Huargh.

    Da fällt mir ein, ich kenne so ein Paar! Sie ist tooootal verliebt in ihn, er aber nicht in sie, obwohl er sie tooootal gern hat und auch nicht auf sie verzichten will. Sie haben jetzt gar schon Partnerringe getauscht (ihre Idee) und er ist todunglücklich.
     
    #14
    Piratin, 30 Oktober 2006
  15. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    wirklich? wow....also das habe ich bei mir noch nicht erlebt.....bei mir gabs bei meinem süßen die erste zeit, wo ich die schmetterlinge (verliebtheit) sogar arg hatte. dann aber hat es aufgehört und sozusagen die richtige liebe hat angefangen.....
     
    #15
    SpiritFire, 30 Oktober 2006
  16. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Naja das wollte ich auch nicht... aber in dem Fall erscheint es mir nicht so, als hätte sie keine Gefühle, sie ist nur nicht überschwänglich verliebt.
    Ich weiß, ich hab da eine andere Meinung wie die meisten, aber für mich ist dieses totale Verknalltsein mit allem drum und dran überhaupt keine Basis für eine Beziehung, weil es seine Grundlage eigentlich nur in der Luft hat und nicht bei der Person an sich. Wenn man dagegen für jemanden Gefühle hegt, die sich durchaus mit sehr lieb haben und immer an ihn denken müssen äußern können, dann sehe ich das etwas mehr personenbezogen und als ernstzunehmender als pure Schmetterlinge im Bauch.
     
    #16
    User 15848, 30 Oktober 2006
  17. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Aber sie selber ist ja offensichtlich so nicht glücklich. Sie möchte gerne diesen Überschwang, erwartet ihn. Dann sollte sie sich m:M. nach auch erst auf eine Beziehung einlassen, wenn sie tatsächlich nach ihrer eigenen Definition verknallt ist, rosarote Brille, weiße Schimmel, Schmetterlingshorden im Bauch und so weiter.

    Ich war ganz schlimm in meinen Freund verknallt (eine Woche nix essen vor Aufregung inklusive) und er in mich (nächtliche Überraschungsfahrten nach Heidelberg am Montag weil das Wochende doch gar so kurz war) und für uns war das der beste, schwungvollste Start in unsere Beziehung, den es nur geben konnte. *g*
     
    #17
    Piratin, 30 Oktober 2006
  18. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Stimmt natürlich, wenn sie das erwartet, wird es ihr so nicht passen.

    Ich war auch in meinen Freund "verliebt". Aber das war ganz anders, hatte vielleicht sogar mit ein bisschen Verstand zu tun. Es hat mich dazu gebracht, meine Feigheit zu überwinden, eine Suchaktion nach ihm zu starten und schließlich in seine Firma reinzuspazieren, um ihm meine Telefonnummer zu geben. Ach, und mich von meinem damaligen Freund zu trennen erst recht. Trotzdem hatte ich einfach nie dieses klassische Verliebtheitsgefühl, und das war im Nachhinein auch überhaupt nicht nötig.
     
    #18
    User 15848, 30 Oktober 2006
  19. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit
    898
    103
    22
    Verheiratet
    als ich meinen freund kennengelernt habe, hatte ich noch totale gefühle für meinen exfreund. irgendwie kamen wir trotzdem zusammen, aber es war noch sehr lange zeit nicht dieses: das ist ER. mittlerweile sind wir 27 Monate und ein 6 tage :tongue: zusammen und wohnen auch schon fast 19 Monate zusammen und ich liebe ihn sooo sehr, dass ich mir ein leben ohne ihn nicht mehr vorstellen könnte. war also auch wirklich kein *klassischer* beziehungsbeginn, aber das ergebnis ist super :herz: :herz:
     
    #19
    Schokokeks, 30 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Anfang Beziehung schlecht
Nobody2013
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 April 2015
16 Antworten
DasExrta
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2014
8 Antworten
Mazeex
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Februar 2014
6 Antworten
Test