Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ist unsere Beziehung kaputt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von deziana, 7 Februar 2009.

  1. deziana
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!

    Mein Problem ist folgendes:
    Mein Freund 20 und ich 17 sind schon seit 1 Jahr zusammen, wir hatten nie einen wirklich großen Streit.
    Aber mittlerweile merken wir, dass wir uns irgendwie immer weniger gut verstehen.
    Ich möchte ihn nicht verlieren und habe irgendwie wirklich Angst ihn zu verlieren.
    Er meinte zu mir, dass er nicht weiß ob er glücklich ist.
    Früher meinte er immer er würde sich nie von mir trennen wollen, da er mich liebt und ein Leben als Single ihm kein Spaß macht oder besser gesagt, er könne sich ein Leben ohne mich nicht mehr vorstellen.
    Und nun plötzlich meinte er, dass er sowas nie sagen hätte dürfen, weil unsere Beziehung nicht für immer halten muss.
    Und das Problem ist, dass ich ihm quasi auf diese Idee gebracht habe, dass unsere Beziehung nicht für immer halten wird, obwohl ich das nicht so meinte, denn ich hoffe ja, dass sie noch lange hält.
    Ich kann auch irgendwie nicht aufhören ihn sowas zu fragen, wie " Was meinst du, wann werden wir uns trennen", ich weiß nicht warum ich das tue, aber das belastet die Beziehung bestimmt auch.
    Aber ich kann ohne ihn nicht Leben.
    Er albert zur Zeit auch ziemlich viel rum, z.B lacht er mich auch immer öfter aus, wenn ich ihm etwas sage oder frage und dann am Ende antwortet er auch meist auch gar nicht und ignoriert mich.
    Er meint er liebt mich und sagt zu gleich auch, dass er nicht weiß ob er glücklich ist, dass passt doch egtl. nicht zusammen, oder was ?
    Meist ist es immer so gewesen, dass wenn er so etwas sagt, dass er es nicht weiß, ist er nicht glücklich, nur sagt er es mir nicht sofort.
    Ich fühle mich desweiteren auch immer mehr unverstanden von ihm, gerade wenn er mich ignoriert.
    Er war nun längere Zeit nicht zu Hause, wegen der Arbeit.
    Sodass wir uns nach ca. 4 Wochen wieder sahen.
    Es ist auch so, dass er sich sexuell zurück zieht, also das wir weniger Sex haben.
    Mag sein, dass er auch sexuell etwas frustriert ist, sodass er lieber SB macht als mit mir zu schlafen, da ich sehr gerne Sex habe, bei ihm aber leider kaum zum Orgasmus komme, da der Sex mit ihm für mich zu kurz ist, ich finde es aber trotzdem schön.
    Aber da ich etwas nymphoman bin, brauche ich viel Sex.
    Vlt. zerstöre ich unsere Beziehung, aber merke es nicht ?


    Ich habe große Angst um unsere Beziehung und frage mich, ob diese überhaupt noch zu retten ist oder ober ich alles nur zu sehr dramatisiere und mich umsonst sorge, was meint ihr?

    Liebt er mich überhaupt noch oder sagt er nur, weil ich sage, dass ich ihn liebe ?


    Hoffe ihr könnt mir helfen und meine Augen öffen und sagen, wie ihr diese Situation beurteilen würdet und was ihr in einer solchen Sache tun würdet oder habt ihr vlt. auch schon einmal sowas erlebt?
    LG:zwinker:
     
    #1
    deziana, 7 Februar 2009
  2. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    bitte was passt da nicht?
    er liebt dich, und du kommst mit so blöden sprüchen wie "wann werden wir uns trennen" - und da soll er glücklich mit sein? hahaha...
     
    #2
    Nevery, 7 Februar 2009
  3. deziana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum sagt er denn nicht, dass er nicht glücklich ist?
    Ja ich weiß, das das ein dummer Spruch war und das ich ihn damit nat. zum Nachdenken anrege.
    Aber das ich ihn ständig mit sowas nerve, liebt wahrlscheinlich auch daran, dass er am Anfang unserer Beziehung nicht wusste, was er will!

    Und ich habe irgendwie Probleme, damit ihm zu glauben, dass wenn er sagt, dass er micht liebt, mich auch wirklich liebt.

    Ich bin ziemlich skeptisch, aber ich kann es auch nicht so einfach ändern!

    Aber wenn ich ihn weiter damit nerve, wird er sich mit Sicherheit von mir trennen, oder?
     
    #3
    deziana, 7 Februar 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Schon einmal etwas von selbsterfüllenden Prophezeiungen gehört? :zwinker:

    Ich glaube, du machst dir hier Probleme, wo keine Probleme sind. Du verbreitest dieses Gefühl, dass da etwas nicht stimmt - das etwas nicht passt und da musst du dich auch nicht wundern, wenn er nicht glücklich ist. Zudem kann es alles mögliche heißen kann, dass er "nicht glücklich" ist und man darauf nicht zwangsläufig darauf schließen kann, dass man eine Person nicht mehr liebt.

    Off-Topic:
    Im Gegenteil! Häufig ist Liebe überhaupt nicht mit Glücklichsein verbunden :zwinker:


    Anstatt herumzugrübeln und ihn mit Fragen zu löchern, die er selbst wohl nicht beantworten kann (entschuldige, aber das ist wirklich eine bescheuerte Frage), solltest du lieber sehen, was du tun kannst, um eure Beziehung zu erhalten, sofern du ihn denn wirklich liebst! Du hast ja angedeutet, dass er sexuell womöglich nicht zufrieden ist und sich "minderwertig" fühlt, weil er dich nicht genügend befriedigen kann. Das ist ein Problem! Da kannst du dich natürlich hinstellen und sagen: "Ja - aber ich habe ihm ja gesagt, es ist auch so schön..." - aber das reicht halt oft nicht aus. Du musst schon sehen, ob dein Partner auch emotional damit klarkommt. Zudem ist das auch ein Problem, an den man etwas arbeiten kann - kannst ja im Sexforum hier mal nachfragen, was da zu tun ist, da gibt es meistens kompetenten Rat. :engel:

    Ein letzter Punkt zu deiner Skepsis. Gut, er hat dir am Anfang deiner Beziehung womöglich durch seine Unsicherheit Angst eingejagdt und die steckt dir noch in den Gliedern. Pure Verlustangst - relativ normal in Beziehungen. Sie darf aber nicht die Überhand gewinnen! Du verlierst dich in der Vergangenheit indem du noch immer drüber brütest, was dieser Mensch vor langer Zeit unter ganz anderen Umständen mal zu dir gesagt hat und in der Zukunft, weil du dir ausmalst, dass ja alles irgendwie zu Ende geht und du dich von deiner Angst beherrschen lässt. Du musst mal in die Gegenwart schauen und sehen, was Fakt ist! Offensichtlich empfindet er doch noch etwas für dich, aber es gibt Probleme, die du vielleicht mit verschuldet hast. Wenn du ihn behalten willst, heißt das, du musst nun anfangen zu arbeiten!
     
    #4
    Fuchs, 7 Februar 2009
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo.
    ich vermute, du willst die beziehung ein bisschen zu sehr kontrollieren.
    du bist sehr verunsichert, aber du bewirkst dieses gefühl auch auf deinen partner.
    Die frage von dir "wann werden wir uns trennen" gibt ihm vermutlich vor allem eines : nämlich jene unsicherheit!
    wenn mein partner mich so etwas fragen würde, dann würde ich denken, er hätte keine Glauben mehr in die beziehung.
    denn er "rechnet" (im wahrsten sinne des wortes) ja schon damit, dsas diese irgendwnan zu ende geht.

    warum er nicht sagt, dsas er nicht glücklich ist? ich glaube dies bewirkt nur ein klärendes gespräch und dazu gehören zwei.
    du vermittelst ihm momentan aber eher das gefühl, dass er keine gesprächsgrundlage hat. durch deine unsicherheit.

    ich glaube "lieben und nicht glücklich sein", so wie es dein freund ist, das geht!
    denn liebe ist nicht unbedingt der garant für eine glückliche beziehung.
    versuch da mal mehr auf ihn zuzugehen! mit der oben genannten frage, schreckst du ihn jedoch eher ab.

    grund für deine unsicherheit könnte auch folgendes sein:
    warum hast du diese probleme?
    du schriebst, am anfang der beziehung sei er nicht sicher gewesen. aber das war am Anfang! er hat sich letztlich doch FÜR dich entschieden.

    mein Ratschlag also wäre:
    Rede, ohne Vorbehalte und Angst, mal mit ihm!
    Sag ihm ruhig, was dir so aufgefallen ist.
    wenn er ausweicht, versuch geduldig zu sein.
    ich glaube vor allem an der Kommunikation liegt bei euch einiges im Argen. daher versuche es auf sachlicher Ebene.

    viel glück
     
    #5
    User 70315, 7 Februar 2009
  6. deziana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    Aber in einer Beziehung sollte man doch glücklich sein und sich wohlfühlen, sonst stimmt etwas nicht!
    Er meinte auch zu mir ER bzw. ICH werden schon was neues finden.
    Das erschreckt mich schon!
    Ich bin in letzter Zeit auch ihm gegenüber etwas aggressiver entgegen getretten, weil er mir nicht zugehört hat und nur gelacht hat.
    Das hat ihn scheinbar auch etwas verschreckt!

    Was meinst du mit emotional klar kommen?

    Aber was kann ich tun, damit diese Verlustangst weg ist, da ich ja liebe, will ich so ein Gefühl garnicht haben!
     
    #6
    deziana, 7 Februar 2009
  7. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Nein - man kann trotz Beziehung unglücklich sein. Das muss nicht an der Beziehung liegen. Und es ist auch nicht Aufgabe der Beziehung allein, den betreffenden Personen untrübliches Glück zu verschaffen :zwinker:

    Also erschreckt ihr euch gegenseitig? :tongue:
    Was meinst du mit "aggressiver"? Zudem hat er recht - wenn eine Beziehung vorbeigeht, ist es meistens so, dass man (irgendwann) auch wieder eine neue anfangen wird. Gerade in jungen Jahren. Das ist überhaupt nichts schlimmes in meinen Augen.


    Mal angenommen, du hättest Minderwertigkeitskomplexe, weil du dich für zu dick hälst. Es stört dich, aber du weißt nicht, was du wirklich gegen machen willst. Dein Freund stört das aber nicht im geringsten und er sagt dir: "Ich mag dich auch so" - was der puren Wahrheit entspricht. Ob du ihm das jetzt glaubst oder nicht - es macht die Sache für dich nur bedingt besser, oder? :zwinker:

    Oder anders ausgedrückt: Wenn er damit ein Problem hat, nutzt es ihm wenig, dass du damit keins hast :smile:

    Verlustangst ist was ganz natürliches. Ich würde dir eher dazu raten, dass du anfängst, dich daran zu gewöhnen und deine Beziehung genießt, solang sie besteht und daran arbeitest, dass sie erhalten bleibt und ihr euch beide noch lange darin wohlfühlen werdet!
     
    #7
    Fuchs, 7 Februar 2009
  8. deziana
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    nicht angegeben
    Er ist wirklich ein sehr guter Freund, wenn es mir nicht gut geht kümmert er sich rüherend um mich.
    Mit mir hat er seine erste langandauernde Beziehung und er ist auch der erste für mich.
    Ich will ihn auch nicht verlieren.
    Ich weiß genau, dass Menschen nie ehrlich sind und das ist das Problem.
    Er sagt mir auch nie ehrlich was er meint, will oder denkt, obwohl ich das gerne schon wissen möchte.

    Ich hab einfach nur noch Angst, dass wir uns jetzt nur noch streiten und gar nicht mehr ehrlich zueinander sind.

    Sowie, dass er wenn ich wieder mit ihm rede er mich entweder ignoriert oder mich auslacht, er wird immer alberner.

    Ja also ich habe ihn auch schon etwas härter angefasst, obwohl ich das nicht wollte und er war darauf auch etwas härter zu mir!
    Ich möchte meine Beziehung zu ihm nicht beenden!
    Ich weiß und kann mir auch nicht vorstellen mit jemandem anderes noch glücklicher oder überhaupt glücklich zu sein!

    Ja stimmt, selbst wenn es der Wahrheit entspricht, würde ich nur denken er will mich verarschen und meint es nicht ernst.
    Dankeschön jetzt kann ich ihn in diese Hinsicht besser verstehen.

    Ein Grund dafür, dass wir uns nicht mehr so gut wie vorher verstehen könnte natürlich auch seine Arbeit sein.
    Ich hoffe, dass unsere Beziehung nun auch wieder besser wird, da er nun wieder zu Hause ist.
     
    #8
    deziana, 7 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung kaputt
Lostinparadiz
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 November 2015
4 Antworten
Lappen123
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2015
17 Antworten
Cherrycocktail
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 August 2013
6 Antworten