Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ja oder Nein

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von TheRock72, 9 April 2009.

  1. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebes Planet-Liebe Forum :smile:

    Ich bin nun (genau heute:tongue: ) 6 Monate mit meiner Freundin zusammen.Wir lieben uns über alles und führen eigentlich eine ziehmlich glückliche Beziehung.Wir hatten relativ am Anfang unserer Beziehung eine kleine 'Kriese'...ich habe meine Grenzen bei ihr gesucht und auch recht schnell gefunden.Sie hatte das Gefühl ich wolle eigentlich nur mit ihr schlafen und war sich daraufhin nicht mehr sicher ob ich der richtige bin.Das hat mich ungeheuer verletzt denn das ist sicher nicht meine Absicht,ich wollte eben nur wissen wie weit ich gehen kann/darf.Ich habe dannach viel mit ihr geredet und ihr genau erklährt warum alles so gelaufen ist wie es eben gelaufen ist.Sie hat mich verstanden und es hat sich recht schnell wieder alles normalisiert.Ich habe dannach nie wieder versucht ihr näher zu kommen als es eben 'normal' ist.Nun...4 Monate später (heute :tongue: ) habe ich es es dann etwas weiter gewagt...aber bin nie unter der Gürtellinie gelandet!Wir haben viel rumgealbert und gekuschelt...wie wir es eben immer tun...doch irgentwann lagen wir aufeinander (angezogen).und so haben wir uns dann weiter geküsst und uns an einander gedrückt.Bis dann plötzlich aus unerklährlichen Gründen der Wecker geklingelt hat und ich ihn ausmachen gehen musste :geknickt: Der Moment war also dahin....
    Der Weitere Abend lief dann 'normal' schön ab und ich habe sie anschliessend nach Hause gefahren.
    Ich glaube ich kenne sie mitlerweile ganz gut und kann ihre Körpersprache einigermaßen genau deuten...wenn ich beispielsweise mit der Hand richtung Gürtel gehe, zieht sie leicht den Bauch ein...will sie mir damit nun den Weg ebnen um 'weiter' zu gehen oder schämt sie sich für ihren Bauch (sie ist wirklich alles andere als moppelig aber naja...Frauen...^^) ? Es sind genau solche Kleinigkeiten die mich irritieren... :S

    Auch frage ich mich ob sie sich nur so verhält und mich 'durch lässt' (wobei ich trotz eingezogenem Bauch nie weiter gegangen bin :zwinker: ) weil sie weis das ich gerne mit ihr schlafen würde und sie mir den Gefallen tun möchte.Genau das möchte ich aber nicht,ich will nicht das sie nur mit mir schläft um mir den Gefallen zu tun ich möchte das sie es wirklich WILL...
    Aber wie ich herausfinde ob sie es wirklich will habe ich leider noch nicht herausgefunden :S

    Ich weis ich könnte mir das ganze Geschreibe eigentlich sparen wenn ich sie einfach fragen würde aber dazu bin ich einfach viel zu ängstlich, auch nach 6 Monaten wunderschöner Beziehung in vollem Vertrauen.

    vll hat jemand ein paar Tricks wie ich geschickt auf das Thema Sex ansprechen kann ohne dabei aufdringlich oder unverschämt zu wirken,dann würde ich villeicht den inneren Schweinehund überwältigen und mit ihr sprechen :S

    Meine Frage ist einfach wie ihr an meiner Stelle nun handeln würdet.Würdet ihr es wagen nocheinmal weiter zu gehen?Würdet ihr abwarten?was würdet ihr tun?..

    So nun genug geschrieben,wenn noch Fragen aufkommen die bei dem Lösungsweg helfen könnten beantworte ich die selbstverständlich gerne :tongue: ... Achso bevor ich es vergesse... sie ist 15 und ich 16 :zwinker:

    Liebe grüße aus Hessen
     
    #1
    TheRock72, 9 April 2009
  2. hellgrau
    Gast
    0
    Gruß zurück aus Hessen ;-)

    "Nicht zu viel planen und Kommunikation ist alles."
    Viel mehr kann ich Dir eigentlich nicht sagen, auch wenn mein erstes Mal fast im gleichen Alter (1 Jahr früher etwa) und in fast der gleichen Situation stattgefunden hat. (oder hätte)
    Man hat zu der Zeit jede Menge Dinge im Kopf und Fragen wie
    "wer macht was für wen" oder "wer ist mehr interessiert und wer macht nur mit" sind da ziemlich anstrengend.
    Ihr solltet so viele Fragen und Drumrumgedanken loswerden und beiseite legen wie möglich. Trotzdem wollt ihr ja nicht dass es "schiefgeht", vor allem nicht, wenn es um eure Gefühle geht.
    Also ist es ganz wichtig, dass ihr euch klar werdet, dass ihr das gleiche Interesse habt und dass ihr aufeinander vertrauen könnt. Ihr wollt es gemeinsam ausprobieren? Ok.
    Was wenn es nicht klappt? Hört ihr auf und versucht es irgendwann mal wieder? Oder verlässt Du sie dann?
    Darüber zu reden bringt eigentlich nicht viel. Ihr sollte aus eurer Beziehung heraus beide spüren, dass keiner dem Anderen was vormacht oder ihn nur benutzt. Wenn diese Sicherheit fehlt, solltet ihr es etwas langsamer angehen.
    Wobei mit 15/16 nach 6 Monaten die Hand bei der Freundin in der Hose zu haben "heute" nicht unbedingt "schnell" ist. Aber ihr habt mehr als genug Zeit. Ist also kein Grund nervös zu werden.
    Also klärt ab, dass ihr euch vertraut und dass ihr das gemeinsam vorhabt und dass eure Beziehung nicht daran hängt, wie das erste mal läuft.
    Und dann schmeißt den ganzen Kram mit Rosenblättern, Kerzen, und vor allem anspruchsvollen Sexpraktiken über Bord.
    Die Chance ist groß, dass ihr währenddessen sowieso nicht viel mitbekommt, weil der Kopf schon einigermaßen verrückt spielt. :smile:
    (und das ist auch ganz gut so)
    Wie weit ihr gehen könnt, bekommt ihr raus indem ihr langsam seid und dem anderen Zeit gebt zu reagieren. "Zu schnell" ist sowieso ganz schlecht, da fühlt sich Deine Freundin bedrängt.
    Wenn ihr bisher die Hosen noch anhattet, solltest Du es nicht darauf anlegen nächste Woche das erste Mal zu planen.
    Geht langsam und Stück für Stück vor und zeigt euch, was euch gefällt und was nicht. Es müssen nicht immer Worte sein. Es tut aber auch ganz gut ein paar Dinge einfach mal auszusprechen.
    "Ich finds toll wenn Du ... machst." Das nimmt etwas die Hemmungen, weil es nicht mehr so nach "darüber reden wir nicht" aussieht.
    Bevor ihr es tut solltet ihr meiner Meinung nach noch ein bisschen mehr Erfahrung miteinander Sammeln. Der Schritt zum ersten Mal sollte nicht so groß sein, dass Du ihr vorher noch nie die Hose ausgezogen hast.
    Und mach Dir nicht so viel Stress. Es gibt auch Menschen die mit 20 ihr erstes Mal erleben und superglücklich sind.

    -- -- hellgrau
     
    #2
    hellgrau, 9 April 2009
  3. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Danke Hellgrau für deine hilfreichen Worte,ich denke du hast mir etwas den Wind aus den Segeln genommen :smile:

    Fest steht ich werde nicht an unserer Beziehung zweifeln nur weil wir noch nicht miteinander geschlafen haben,dafür ist sie mir einfach viel zu wertvoll :schuechte

    Ich denke auch eher das Problem liegt an mir und nicht an ihr...Ich kann zwar Andeutungen machen,Die ganze Sache Lustig reden aber um 'wie ein Mann' darüber zu reden fehlt mir einfach der Mut und genau dort sehe ich mein Problem :S
    Sie wird sich mit sicherheit nicht lächerlich über mich machen oder es irgentwie abblocken oder sontwas wenn ich darauf anspreche aber ich denke nicht das sie mit dem Thema mehr Erfahrung hat als ich :tongue:
    Und naja...ich weis selbst nicht wovor genau ich Angst habe bei diesem Gespräch aber diese Angst ist einfach da.Wie eine unüberwindbare Wand :S
    Und so lange ich diese Angst nicht irgentwie überwunden habe denke ich werde ich auch nicht weiter versuchen mit ihr zu schlafen.Wenn ich schon nicht fähig bin zu reden wie soll das dann mit dem Sex aussehen :S

    Nochmal die Frage...Wie baue ich ein solches Gespräch auf ohne überheplich oder bedrängend zu wirken?

    Ich währe für jeden Tipp dankbar :smile:


    Grüße aus Hessen
     
    #3
    TheRock72, 9 April 2009
  4. hellgrau
    Gast
    0
    Dann zeig ihr, dass Du genau dieser Mensch bist. Jeden Tag ein bisschen.


    Naja, Du bist ja auch noch keiner. :zwinker: (Aber mit Deiner Einstellung anscheinend auf bestem Weg. Und vom ersten Mal hängt das nun wirklich nicht ab.)
    Scherz beiseite. Wenn es wirklich Angst vor etwas ist, und nicht einfach nur dieses "Ich will nicht, dass was schlimmes passiert, wenn ich jetzt was sage"-Gefühl. Dann musst Du mal suchen wovor Du Angst hast. Überleg Dir ihre möglichen Reaktionen und wie sie Dich beeinflussen würden.
    Aber wahrscheinlich ist es keine konkrete Angst. Und dann musst Du auch einfach akzeptieren, dass genau diese Unsicherheit, die sich schon vorher in Gesprächen zeigt, das ganze so Besonders macht. Das Unbekannte und leicht Unsichere ist der Wind für die Schmetterlinge im Bauch.
    Sex ohne einen Teil Nervosität, Unsicherheit etc. ist nicht wirklich das Richtige fürs erste Mal.

    Ihr müsst ja nicht alles aussprechen. Selbst routinierte Paare haben hin und wieder Dinge, die sie nicht sagen können, aber dennoch tun. Jedes "Wir können/wollen doch mal ..." ist auch ein kleines Stückchen Planung. Und dann gehts wieder los mit "Ok, ich hab ja gesagt. Aber was wenn es nicht gut ist? Oder was wenn ich das doch nicht ausprobieren will?..."

    "Aufbauen" und kontrollieren ist da nicht wirklich das, was Du suchst.
    Lernt einfach aufrichtig und offen miteinander zu reden. Und dann steigert die Themen von einfachen Dingen, an denen weniger drannhängt auf Themen bei denen es eben mehr kribbelt. Irgendo gibt es auch bei euch Themen die wenigstens im Entferntesten etwas mit Sex zu tun haben und über die ihr reden könnt. Und dort könnt ihr euch genauso steigern, wie bei der Sache selbst. "Wie findest Du..." "Was denkst Du über ..." ist angenehmer als "Willst Du ... mal ausprobieren".
    Einem Paar, das es schafft wirklich offen und ehrlich miteinander zu reden, ohne überflüssigen Drumrumkram und "Wie kontrolliere ich das Gespräch"-Dinge, stehen fast alle Türen offen.

    Gruß

    -- -- hellgrau
     
    #4
    hellgrau, 9 April 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    @TheRock72:
    Sex sollte man nicht generalstabsmäßig planen - denke das kommt in den meisten Fällen von alleine; jedenfalls wäre das die beste Art und Weise...

    Gut dir fällt es schwer über Sex zu sprechen, irgendwie verständlich wenn man da noch nie gemacht hat oder sich nicht sicher ist beim Gegenüber in ein "Fettnäpfchen" zu treten...

    Wie gesagt über Sex braucht man nicht unbedingt im Vorfeld zu sprechen - stellst du bzw. ihr es geschickt an kommt das von alleine...

    Wichtiger wäre über die Verhütung zu sprechen das diese geregelt ist! Und genau das würde auch dir etwas leichter fallen - nämlich nicht über das Hauptthema Sex zu sprechen sondern eher über das "Nebenthema" Verhütung... - worauf das eigentlich hinausläuft dürfte ihr dann klar sein...

    Ansonsten denke ich (bzw. entnehme aus deinem Threadstart) das euch noch einige Zwischenschritte fehlen bevor es zum Sex kommt. Deshalb meine Fragen - habt ihr euch überhaupt schonmal nackt gesehen? bzw. wie weit sind eure Intimitäten fortgeschritten?
    Ich vermute einfach mal noch nicht sooo weit...

    Deshalb lasst es langsam angehen aber versucht eure Körper besser zu erforschen; frag sie halt mal was ihr gefallen würde etc. - wenn ihr schon am küssen etc. seid - oder "mach einfach mal" - aber eben nicht zu "rabiat" - ich denke sie wird dir zu verstehen geben falls du "zu weit" gehst... Bezieh sie aber auch mit ein - zeig ihr das sie ruhig auch mal etwas weiter bei dir gehen darf als bisher geschehen...

    Desweiteren versuche mit ihr über das Thema Liebe/Sexualität zu sprechen - auch wenn es dir nicht leicht fällt - du musst ja nicht gleich mit "Sex" beginnen - aber du könntest ihr schon mitteilen was du eben schön findest etc....
     
    #5
    brainforce, 9 April 2009
  6. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    :smile:
    Ich versuche ihr jeden Tag so gut es geht zu zeigen wie sehr ich sie liebe und ich hoffe/bin mir relativ sicher das mir das soweit ganz gut gelingt :tongue:

    Sie ist nicht meine erste Freundin,mit meiner letzten Freundin war ich ca 5 Monate zusammen und wir haben quasi jedes Wochenende miteinander geschlafen.Doch ist sie von Grund auf ein anderer Mensch als meine jetzige Freundin.Sie hatte überhaupt kein Problem über Sex zu reden oder eben einfach Sex zu haben.Leider hatte sie auch kein Problem damit mit möglichst vielen verschiedenen Jungs im gleichen Zeitraum zu schlafen...als ich das erfahren habe, habe ich die Beziehung sofort beendet und den Kontakt abgebrochen und ich muss sagen es war das besste was ich nur tun konnte.

    Nun ist meine jetzige Freundin quasi das krasse gegenteil, zwar sehen beide umwerfend aus und eine Menge Jungs würden gerne mit mir tauschen doch hat das meine jetzige Freundin noch nie interessiert und genau das schätze ich an ihr.
    Während meine Ex gerne mal auf einen Flirt eingegangen ist...

    Mit meiner Freundin kann ich einfach über alles reden, auch über tiefgründige Sachen und wir akzeptieren uns wie wir sind das ist denke ich ziehmlich wichtig in einer guten Beziehung...und mein Ziel ist es nunmal eine solch gute Beziehung zu führen :tongue:
    Nur eben das 'S' Thema ist bei uns noch nicht so wirklich auf dem Tisch unter's Kreuzfeuer genommen worden :tongue:
    Ich denke dein Tipp vonwegen von 'harmlosen' Sachen in 'heißere' Themen übergehen ist vileicht ganz hilfreich.
    Villeicht könnte ich auch ein Film als Grundlage nehmen?

    Beispiel:

    Film X ---> Sex szene (in quasi jedem Film vorhanden :engel: ) ---> Ich: Oh man sieht schon lustig aus :tongue: (oder sowas in der Art)


    Und dann auf ihre Reaktion warten und hoffen das sich das Gespräch irgentwie von selbst weiterführt.

    Spricht da etwas gegen?



    lg aus hessen
     
    #6
    TheRock72, 9 April 2009
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    naja ob ich einen Film als "Aufreißer" nehmen würde... und naja "lustig aussehen" - am Ende schreckt das deine Freundin noch mehr ab...:ratlos:

    fände es auch hilfreich wenn du mal meine Fragen beantwortet - d.h. wie weit ihr bisher geganen seit etc.
     
    #7
    brainforce, 9 April 2009
  8. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hehe ich weis nicht ob das jetzt vll komisch klingt aber nein wir haben uns noch nie nackt gesehen.
    Sie hat schon bei mir übernachtet aber nicht alleine.Ihr Bruder (mit dem ich ziehmlich gut befreundet bin ) und seine Freundin waren auch noch dabei.So hatten wir dementsprechend wenig Privatsphäre.
    Das lustige an dem Abend/in der Nacht ...irgentwann mitten in der Nacht sind wir beide gleichzeitig aufgewacht und haben angefangen wild rumzuknutschen und irgentwann lagen wir dann wieder aufeinander aber mehr ist da eben auch nicht passiert.
    Mir ist auch aufgefallen das ich sie berühren kann (sprich Hand unters T-Shirt,schtreicheln usw..)aber sie selbst nie 'Aktiv' wird aber wenn wir uns Küssen übernimmt sie dann das Ruder und geht schon manchmal ganz schön ran wenn man das so sagen kann doch bleibt ihre Hand IMMER über dem t-shirt...Das irritiert mich schon ab und zu.Sie müsste wissen das sie (von mir aus) weiter gehen darf...schliesslich gehe ich in dem Sinne ja auch weiter als sie.
     
    #8
    TheRock72, 9 April 2009
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    darauf wollte ich hinaus!:zwinker:

    Ändere erstmal das bevor ihr/du an Sex denkst - wenn ihr jetzt Sex habt, habt ihr definitiv ein paar Schritte übersprungen... und ob das sooo klug wäre?:ratlos: :zwinker:

    Zeig ihr doch mal das sie bei dir auch etwas weiter gehen darf - führe ihre Hand etc. - was spricht eigentlich gegen "gegenseitiges" übernachten? Wenn die Eltern nichts dagegen hätten wäre das doch mal ein schöner nächster Schritt... - die ganze Nacht miteinander zu verbringen, gemeinsam nebeneinander (oder aufeinander:zwinker: ) zu liegen ist doch was schönes - und auch da kann man ins Gespräch kommen - was du ja an ihr schätzt (das du mit ihr gut Gespräche führen kannst).
     
    #9
    brainforce, 9 April 2009
  10. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hehe :tongue:

    Nun das mit dem Übernachten ist irgentwie immer etwas kompliziert :tongue: Wir wollten das schon soooo oft wiederholen doch irgentwie hat's einfach nie geklappt und sei Fastnacht hat sie (Zitat der Mutter) 'Die offizielle Erlaubnis bei mir zu schlafen'... :tongue:
    Doch hat sich das irgentwie wieder gewandelt und auf einmal darf sie doch nicht mehr :tongue: (war wohl doch etwas viel alc im spiel an Fastnacht >.< )
    Eigentlich wollte sie mit ihrer Mutter reden und heute bei mir übernachten doch das hat auch nicht so hingehauen und sie meinte: Lass uns das nächste Woche probieren!
    Naja ich bin gespannt...^^
    Als ich das letzte mal versucht habe ihre Hand zu führen ging plötzlich der Wecker los (Kann nich zwischen morgens 9 und abends 9 unterscheiden >.< )....war dann schon ziehmlich peinlich :tongue:
     
    #10
    TheRock72, 9 April 2009
  11. die Kitty
    Gast
    0
    Ja, so ein Wecker (oder ein klingelndes Telefon, die Mutter, die einen unbedingt mal sprechen will, kleine Geschwister, die ins Zimmer gestürmt kommen, und und und...) können ganz schnell die Stimmung kaputt machen. :zwinker:
    Man kann nicht alles planen, aber gewisse Sachen kann man im Vorfeld vermeiden, so z.B. Wecker und Handy ausstellen. ^^
    Wie bereits geschrieben wurde, solltet ihr euch langsam voran tasten. Dass ihr dabei über das "S"-Thema sprecht, ist sicherlich nicht verkehrt, aber was eure Handlungen angeht, solltet ihr es nicht überstürzen.
    Dass sie dir noch nie unter das T-Shirt gefasst hat, deute ich als Zeichen, dass ihr von Sex noch ein ganzes Ende entfernt seid.
    Doch es spricht nichts dagegen, dass du sie ein bisschen in diese Richtung dirigierst (denn nach 6 Monaten Beziehung kann es auch schon reine Routine geworden sein eben nicht weiter zu gehen). Jetzt kommt der Sommer, es wird wärmer und vor allem wenn man zu zweit ist, wird einem nachts doch ganz schön warm. Du könntest zum Schlafen einfach das T-Shirt weglassen (oder sie vorher fragen, ob das okay wäre) oder wenn du das nicht möchtest, kannst du auch sanft ihre Hand unter dein Shirt führen oder sie darum bitten, dir ein bisschen den Rücken zu streicheln. :zwinker:
    Alles legitim.
    Körperliche Nähe könnt ihr auch gut über Rückenmassagen (für den Anfang sollte der Rücken reichen und da kann man auch ruhig das T-Shirt anlassen...) schaffen. Du massierst sie, sie entspannt, nach einer Weile hauchst du ihr einen Kuss auf den Nacken und massierst sie weiter, irgendwann wechselst du zwischen Massieren und zärtlichem Streicheln ab... (bitte nicht vergessen, jede Frau ist anders! Aber bei mir persönlich wirkt das Wunder und schafft eine wundervolle Stimmung... :drool:)
    Da deine Freundin am Anfang eurer Beziehung starke Bedenken bezüglich deiner Absichten hegte, würde ich dir dringend dazu raten, in ganz kleinen Schritten vorzugehen. Wenn sie dir an einem Abend unter das T-Shirt fasst und du vielleicht auch unter ihrs fassen darfst, dann auf keinen Fall weiter gehen (es sei denn sie fordert dich dazu auf :zwinker:), damit sie sich nicht bedrängt fühlt, sich darüber klar wird, dass nicht jeder Schritt, der euch ein bisschen näher in Richtung Sex bringt auch direkt zu Sex führen muss und damit diese Zweifel nicht wieder auftreten.
    Was das Einziehen ihres Bauchs betrifft... da gibt es mehrere Möglichkeiten.
    Vielleicht ist sie einfach nur kitzlig und spannt deswegen den Bauch an, vielleicht ist sie noch nicht so weit und verspannt (das halte ich für recht wahrscheinlich). Vielleicht möchte sie wirklich nur sehr gut aussehen und einen flachen Bauch haben oder sie möchte dir, den Weg in die Hose ebnen (allerdings halte ich diese Variante für eher unwahrscheinlich)...
    Am meisten wird dir Reden weiterhelfen und das kann man lernen. Nehmt euch einfach Zeit und tastet euch langsam voran. Respektiere ihre Grenzen und sprich mit ihr über deine und ihre Wünsche und dann wird das schon.
     
    #11
    die Kitty, 9 April 2009
  12. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm ja Mund aufmachen ist wohl immer das klügste aber das dann auch elegant über die Bühne zu bringen ist doch nicht ganz so leicht wie ich es gerne hätte

    Es irritiert mich nur das ich bei ihr relativ 'weit' gehen darf und sie es auch spürbar geniest und mich in meinem Verhalten meist bestärkt aber selber nie Aktiv wird :S
    Aber auch da hilft wohl nur reden... :x

    Ich seh schon um das Gespräch komm ich nich drumrum >.<
     
    #12
    TheRock72, 9 April 2009
  13. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hi, nein ums Reden kommt man nicht herum. Solche Gespräche sind einem anfangs immer etwas "peinlich" aber das legt sich schnell, vor allem wenn man merkt das der andere auch unsicher bei dem Thema ist. Ich find die Idee auch gut locker drüber zu reden... kabbelt euch doch mal, macht ne Kissenschlacht oder so und wenn ihr dann knutschend übereinander herfallt und dann mal ne "Atempause" macht kann man sicher mal zwischenfragen in die Richtung "Was denkst du über.. "

    Das deine Freundin nie etwas bei dir macht und es aber andersherum genießt wäre für mich ein Zeichen, dass sie sich nicht traut bei dir unters T-Shirt zu gehen. Hast du schon mal ihre Hand genommen und einfach unter dein T-Shirt geführt? Das ist ja im Vergleich zu anderen Intimitäten wirklich noch harmlos und dürfte sie denke ich nicht so sehr stören.

    Ich war früher auch sehr schüchtern, mein Freund hat mich immer gestreichelt und öfter mal versucht weiter zu gehen. Er hat dabei immer mit mir geredet und mal gefragt ob mir das gefällt etc. Und wenn ich nicht weiter gehen wollte, sollte ich quasi einfach stop sagen. Es hilft wirklich viel Unsicherheiten und Ängste abzubauen wenn man einfach drüber spricht. Und so schlimm wie du es dir vorstellst ist es gar nicht.

    Sag ihr, dass du sie zu nichts drängen möchtest, aber das du ihre nonverbalen Zeichen nicht so gut deuten kannst und ihr eine andere Absprache braucht damit du weißt was sie mag. Das kann so ein verbales Stop Signal sein, oder dass sie deine Hand nimmt und woanders hinführt oder festhält oder oder oder.

    Sprecht am besten auch zusammen oder einzeln mit den Eltern. Sicher haben sie Angst vor Krankheiten oder das die Tochter schwanger wird. Aber Sex kann man auch tagsüber haben und sie können euch ja schlecht verbieten euch zu treffen. Es hilft manchmal sicher den Eltern zu sagen das und wie man verhüten will und man sicher nicht gleich zusammen ins Bett steigen will. Aber das zusammen kuscheln können und nebeneinander einschlafen ist ja alleine schon schön und dass sie das als Elternpaar sicher nachvollziehen können, wenn man das im jungen Alter auch machen möchte.
     
    #13
    User 53748, 9 April 2009
  14. die Kitty
    Gast
    0
    Niemand verlangt von dir, dass das Ganze "elegant" abläuft. :grin:
    Deine Freundin wird verstehen, wenn du dich anfangs mit dem Thema etwas schwer tust und es bestimmt sogar süß finden, wenn du dabei etwas verlegen bist.
    Denk dran, ihr fällt so ein Gespräch bestimmt auch nicht leicht, aber es wird euch bestimmt weiterhelfen.
     
    #14
    die Kitty, 9 April 2009
  15. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Um solche Themen kommt man eigentlich schon herum. Ich bin da auch ein bisschen schüchtern, wenn ich darüber reden soll und meiner Ex ging es genauso. Bei dir ist es ja sogar so, dass du noch relativ am Anfang steht. Wenn du jetzt schon mit Sex kommst, wirst du sie vermutlich total überfordern!

    Aber bei meiner Ex ging es einfach immer Stück für Stück weiter, wie hier auch schon geschrieben worden ist. Zuerst einfach nur küssen, dann beim nebeneinander liegen gestreichelt (z.B. Rücken ist da super). Dabei kannst du auch mal ihr T-Shirt oder Top (bei dem Wetter trägt man eh keinen Pulli) ein bisschen hochziehen. Lässt sie es zu, dann einfach mal mit der Hand darunter fahren und weiterstreicheln. Und schon bist du einen Schritt weiter.

    Dabei kann man das T-Shirt schon ziemlich weit verschieben :zwinker: und sie wird es vielleicht auch selbst ausziehen (war mal bei mir so).
    Du kannst auch ihre Hand einfach mal unter dein T-Shirt schieben, oder es ausziehen "oooh, ist es aber heiß hier" (alles locker und unverkrampft, das muss nicht so ernst sein).

    Naja und so geht es dann halt immer weiter (nicht unbedingt am gleichen Tag): über den BH streicheln, dir am Verschluss die Zähne ausbeißen :tongue: :tongue:, anfangen, ihre Brüste zu streicheln,...Später mit der Hose geht das alles ähnlich!

    Ist bei mir bis zu dem Zeitpunkt eigentlich ohne Gespräche abgelaufen, als sie mich gefragt hat, ob sie einen Kondom holen soll :smile: :smile: Und das, obwohl es sich über Tage hingezogen hat. Beim Knutschen fragt man ja auch nicht erst nach und genauso ist es hier. Machen statt Labern!
    Sie wird dir dann schon signalisieren, ob es ok für sie ist, oder nicht...

    Fakt ist also: Es geht ohne zu Reden! Und wenn man dann mal ein bisschen geübter ist und sich gegenseitig auch schon nackt gesehen hat ist es für viele vielleicht einfacher auch darüber zu sprechen.
     
    #15
    dreader, 9 April 2009
  16. TheRock72
    TheRock72 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    7
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal vielen dank euch allen das ihr euch die Mühe gemacht habt meinen recht ausfürlichen Text zu lesen und versucht mir irgentwie zu helfen,schonmal daumen hoch für die Forenmember hier :smile:

    Heute Abend (irgentwann in den nächsten Stunden also :tongue: ) wird sie anrufen und vll könnte ich das Thema dann ja ansprechen.Ich meine es ist sicher einfacher so 'entfernt' darüber zu sprechen als wenn man sich gegenüber steht....doch ist ein Gespräch unter 4 Augen wesentlich persöhnlicher und zeigt mit unter auch die Wichtigkeit der Sache.So sehe ich das jedenfalls >.<

    Ist es sinnvoll am Telefon darüber zu sprechen? Ja/nein - Warum?



    gruß aus Hessen
     
    #16
    TheRock72, 9 April 2009
  17. MarSara
    MarSara (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    837
    113
    68
    vergeben und glücklich
    ich würde das thema nicht am telefon besprechen! ich bin eh nicht so der telefonierfreund, aber am telefon wird es sicher um ein tausendfaches unangenehmer, als wenn man sich gegenüber sitzt. wenn der andere schweigt, weiß kennt man seinen gesichtsausdruck nicht, weiß nicht, ob derjenige jetzt gerade abgeneigt ist oder entsetzt oder erleichtert usw. ihr solltet dabei schon zusammensein, euch in den arm nehmen können und so was. oder den anderen auch einfach mal drücken könnt, um ihm zu zeigen, dass euch das jetzt gerade schwer fällt, darüber zu sprechen etc.
    du könntest höchstens am telefon schon mal ankündigen, dass du demnächst etwas wichtiges mit ihr besprechen willst. dann kannst du später keinen rückzieher machen :zwinker:
     
    #17
    MarSara, 9 April 2009
  18. dreader
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    113
    39
    nicht angegeben
    Mal ne Frage, was genau willst du jetzt eigentlich besprechen?
    Ob sie bereit ist für Sex? Ob sie sich das nächste Mal ausziehen will? Ob es ihr unangenehm ist?

    Eigentlich müsste sich das doch aus der Situation heraus ergeben (z.B. sie nimmt deine Hand weg). Du musst ja nicht gleich mit der Hand in den Schritt fassen, aber wenn du z.B. immer näher kommst siehst du ja wie sich sich verhält.
     
    #18
    dreader, 10 April 2009
  19. User 53748
    User 53748 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.188
    133
    59
    in einer Beziehung
    Hm das sehe ich genauso wie dreader...

    Telefon ist dann doch ziemlich merkwürdig, vor allem für ein "Erstgespräch" was es so vorher noch nicht gegeben hat.
    Wie gesagt so ein Gespräch ergibt sich aus der Situation heraus. Deine Idee das bei nem Film anzusprechen ist "ok" wenn man sie anders gestalten würde und nicht "das sieht aber lustig aus". Sondern wenns ne "speziellere" Sexpraktik wäre oder im Badezimmer oder oder oder dann kann man ja mal locker was andeuten von wegen "na das könnt ich mir ja irgendwie auch / nicht vorstellen. ".. usw.
    Da kann man mal locker drüber reden auch wenns dann nciht konkret um eure Situation geht. Ansonsten wurden hier ja schon viele Tipps gegeben von wegen einfach die Hand tiefer führen oder eben situationsbedingt drüber zu reden. Ihr schafft das schon, viel erfolg :smile:
     
    #19
    User 53748, 11 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten