Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jan Ullrich suspendiert!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von weltenbummler81, 30 Juni 2006.

  1. weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    5
    nicht angegeben
    So endlich ist es soweit und im Team T-Mobil wurde durchgegriffen: Jan Ullrich, Rudy Pevenage und Oscar Sevilla sind suspendiert worden und dürfen somit auch nicht mehr an der Tour de France teilnehmen.

    Ein meiner Meinung nach überfälliger Schritt nach all den Dopingvorwürfen der letzten Wochen.

    Wie denkt Ihr darüber?!

    Sollte der dicke Ulle jetzt nicht endlich seine "Karriere" an den Nagel hängen?!

    Freue mich auf kontroverse Meinungen und eine lebhafte Diskussion
     
    #1
    weltenbummler81, 30 Juni 2006
  2. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Na wenn der sogar mit Doping so schlecht war....
    ists wohl besser so :-D
     
    #2
    Novalis, 30 Juni 2006
  3. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    gut so
     
    #3
    Klinchen, 30 Juni 2006
  4. GreenEyedSoul
    0
    Ich find's sehr schade.
    War immer ein großer Fan von ihm und dachte eigentlich auch, dass er mit der fairste Fahrer der TdF sei...

    Off-Topic:
    Dick ist er ja diesmal nun wirklich nicht!


    Wahrscheinlich hat er jetzt eh keine Chance mehr, welches Team will schon jemanden der dopt?
     
    #4
    GreenEyedSoul, 30 Juni 2006
  5. quichie
    quichie (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin da jetzt nicht richitg informiert. Sind das bis jetzt Vorwürfe odergibts dafür auch Beweise?
     
    #5
    quichie, 30 Juni 2006
  6. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    T-Mobile hat wohl jetzt Unterlagen die einen Kontakt zwischen Ulrich und dem spansichen Dopingarzt beweisen.
     
    #6
    Novalis, 30 Juni 2006
  7. JulesWinnfield
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    du glaubst wohl auch an den Weihnachtsmann :grin:
     
    #7
    JulesWinnfield, 30 Juni 2006
  8. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    haben sich die doping vorwürfe denn entgültig bestätigt?
    wenn ja, dann finde ich, ist es die einzig richtige entscheidung.
    ansosnten ein bisschen schnell eingegriffen
     
    #8
    Pfläumchen, 30 Juni 2006
  9. derunglückliche
    Verbringt hier viel Zeit
    731
    101
    0
    Single
    und: Selber schuld


    wer es nicht lassen kann muss fühlen...
    ICH habe kein mitleid....aber zu recht
     
    #9
    derunglückliche, 30 Juni 2006
  10. Mars78
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    2
    Single
    Also endgültig ist da noch lange nichts. Nur ist es Teamstrategie von t-mobile das alle Fahrer , Betreuer usw. die in angemessenen Verdacht kommen mit doping irgendwas zu tun zu haben, suspendiert werden.

    Bei Bassos Team ist es anders. Dort werden Mitglieder nur ausgeschlossen wenn es bewiesen ist, das gedopt wurde.

    Sprich Ullrich könnte auch Opfer der Teampolitik geworden sein. Beweis wäre evtl. ein DNA-Test von Ullrich der nicht gleich ist mit der Probe aus Spanien mit seienem namen drauf.

    Schad aber damit is der Radsport für mich tot. Werde mir die Tour nich antun
     
    #10
    Mars78, 30 Juni 2006
  11. Partybienchen_2
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    Single
    Ja, ich finds auch sehr schade. Aber mich hat nie das Gefühl losgelassen, dass Lance Armstrong mit Hilfsmitteln gespielt hat. Ich meine, der Mann wurde ja nie müde. Aber was soll´s. Ich mochte Jan Ullrich:geknickt:
     
    #11
    Partybienchen_2, 30 Juni 2006
  12. shabba
    Gast
    0
    neeeeeiiiiiiiiiiin, doch nicht ulle! das ist unfair!

    leute, macht euch doch keine illusionen. keiner der fahrer im kompletten feld der tour de france ist NICHT gedopt. geschockt? pfff, alles was getan werden muss, ist die entsprechenden zeiten einzuhalten, dass entsprechende substanzen und abbauprodukte nicht im blut oder urin nachgewiesen werden koennen. da aber letzten endes alle gedopt sind, kommt es am ende doch wieder auf die genetik und das training an - und da war ulle einfach super! ich haette ihm den sieg gegoennt! (und lance hatte die letzten jahre einfach den besseren arzt...) :smile:
     
    #12
    shabba, 30 Juni 2006
  13. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja, nach der Tour hätte er wohl eh seine Karriere beendet wie ich denke. Dann jetzt halt 3 Wochen früher :zwinker:
     
    #13
    Doc Magoos, 30 Juni 2006
  14. GreenEyedSoul
    0
    Hat er ja im Prinzip auch.
    Er "durfte" durch seine Krankheit Medizin einnehmen, die die anderen Radsportler nie legal hätten einnehmen dürfen.
    Ich glaube künstliches Testosteron *?*
     
    #14
    GreenEyedSoul, 30 Juni 2006
  15. BluBlu
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    Nennet mir einen Tour-Fahrer, der nicht dopt. Einige sind halt nur clever und weichen auf wirkungsvolle Mittelchen aus, die nicht auf der Dopingliste stehen. Leistungssport in solchem Umfang war, ist, kann und wird nie sauberer Sport sein, denn nur Siege zählen. Oder glaubt hier noch jemand an den Weihnachtsmann...
     
    #15
    BluBlu, 30 Juni 2006
  16. weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    348
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich persönlich finde die Strateigie gut und richtig im Sinne eines sauberen Radsports (auch wenn das zwei scheinbar unvereinbare Widersprüche sind!).
    Ausserdem wissen die das ja bevor die beim Team anheuern, soweit ich weiss unterschreiben die sogar ne Anti-Drug-Policy in der das drinsteht.
     
    #16
    weltenbummler81, 30 Juni 2006
  17. User 54360
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    103
    1
    nicht angegeben
    die Leistung der Fahrer ist dennoch übermenschlich, auch wenn gedopt wird. Es ist ja nicht so dass man ein paar Pillen einschmeißt und dann mal schnell die Tour fährt.
     
    #17
    User 54360, 1 Juli 2006
  18. weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    348
    103
    5
    nicht angegeben
    Das wollte ich auch gar nicht anzweifeln, aber ich habe starke Zweifel, dass es überhaupt ohne Pillen geht.
    Man kann ja auch nicht vier Wochen lang jeden Tag nen Ultramarathon laufen...
     
    #18
    weltenbummler81, 1 Juli 2006
  19. ByTe-ErRoR
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich sehe einige haben nicht richtig Ahnung von Doping.
    Nur mal so kurz: Bei Jan Ullrich soll es sich nicht um Pillen handeln, sondern um Blutdoping.
    Die Dopinggestze sind teilweise auch echt affig. Woher weiß ich das so genau?! Mein kleiner Bruder ist Leistungsportler und wenn er mal krank ist, muß er aufpassen welchen Nasenspray, ... er benutzt.
    Ihr wisst ja gar nicht was so alles unter Doping zählt.
    Nagut Blutdoping ist schon vorsätzlich.

    Traurig finde ich es, wenn sich nach der Tour herrausstellt, dass an der Geschichte nichts dran ist, dann hat Ullrich und Basso (der ist auch suspendiert) um einen mögliche Siegchance betrogen.
     
    #19
    ByTe-ErRoR, 1 Juli 2006
  20. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    auch da kann ich nur sagen selber schuld.
    wer in einem so gefährdeten sport wie dem radsport, kontakte zu irgendwelchen ärtzen nach gewiesen bekommt, dem ist halt nicht mehr zu helfen.
    wenn ich doch schon weiss, und die dopingkontrollen wurden nicht erst bei der letzten tour verschärft, das es solche kontrollen gibt und das man auf mich, der ich mitfavorit bin, ein besonderes auge hat, dann unternehme ich doch alles um gar nicht erst in verdacht zu geraten.
     
    #20
    TheRapie, 1 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten