Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 124192
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    113
    73
    nicht angegeben
    23 April 2017
    #1

    Jaydess Hormonspirale

    Liebe Community,

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit der hormonspirale jaydess (vergleichbar mit mirena nur kleiner). Ich überlege mir diese legen zu lassen, da ich die Pille leid bin und sie mir auch nicht gut tut glaube ich. Kupfer kommt nicht in Frage, da ich an diese Spirale fast meine beste Freundin verloren hätte und ich somit trotz aller Vorteile kein Vertrauen in dieses verhütungsmittel haben kann. Bis jetzt finde ich nur Vorteile der jaydess und mag das kaum glauben. Vielleicht hat ja hier jemand teilbare Erfahrungen.

    Gefundene Vorteile
    - Langzeitverhütung (kein vergessen möglich)
    - wirkt auch bei MD und Antibiotika
    - östrogenfrei, männliche sexualhormone kommen wieder mehr zum Tragen und die damit einhergehenden Vorteile
    - kosten wenn man es auf drei Jahre hochrechnet vergleichbar mit Pille
    - schwächere bis gar keine Blutungen

    Ich freue mich auf einen Austausch :smile:
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.354
    398
    4.158
    vergeben und glücklich
    23 April 2017
    #2
    Alleine der Nachteil, dass man das Geld quasi in den Müll wirft, wenn man feststellt, dass man mit den Hormonen doch nicht klar kommt, schließt Hormonspiralen für mich komplett aus.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • WomanInTheMirror
    Sehr bekannt hier
    1.797
    198
    939
    in einer Beziehung
    23 April 2017
    #3
    Bist du die Pille leid, weil man täglich drandenken muss oder weil du die Hormone nicht gut verträgst? Bei dem zweiten Grund wäre eine Hormonspirale allgemein nicht wirklich für dich geeignet.
    Gibt es denn eine Pille, die die gleiche Zusammensetzung wie die Jaydess Spirale hat? Dann könntest du die vorher testen
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • wild_rose
    Verbringt hier viel Zeit
    1.511
    88
    342
    in einer Beziehung
    23 April 2017
    #4
    Wenn Kupfer nicht in Frage kommt, wäre Gold was für dich?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.065
    598
    7.522
    in einer Beziehung
    23 April 2017
    #5
    Wie sieht es mit einer Goldspirale aus?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 124192
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    124
    113
    73
    nicht angegeben
    23 April 2017
    #6
    Hast du da Erfahrungen mit bzgl. Des Vertragens? Weil das hätte man ja auch bei Kupfer, Stäbchen etc.

    Das es diesbezüglich zu gehäuften Problemen kommt habe ich noch nirgends gefunden und wurde mir in einem ersten Gespräch auch nicht durch meine Ärztin mitgeteilt...

    Dann kommt ja quasi nur Pille, Kondom in Frage bei der Argumentation oder?
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.065
    598
    7.522
    in einer Beziehung
    23 April 2017
    #7
    Off-Topic:
    Gleicher Gedanke zur gleichen Zeit :grin:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.354
    398
    4.158
    vergeben und glücklich
    23 April 2017
    #8
    Ich habe mehrere Pillen gehabt sowie den Nuvaring und bin langfristig mit nichts davon wirklich warm geworden. Der Nuvaring war eine komplette Katastrophe.

    Natürlich sind Ärzte da zurückhaltend - die wollen es ja verkaufen :zwinker:

    Ja, für mich kommt nur hormonfreie Verhütung in Frage. Ich habe aber auch keinerlei Probleme mit der Kupferspirale, bekomme demnächst meine dritte und habe keinen Bedarf, mir was anderes zu suchen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 150539
    Verbringt hier viel Zeit
    1.683
    108
    487
    nicht angegeben
    23 April 2017
    #9
    Die Neben wirkungen können massiv sein. Deshalb nehme ich von solchen Mitteln sehr iel Abstand, seit ich selbst fast zwangseingewiesen wurde. Dazu Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Depressionen..
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    23 April 2017
    #10
    Also ich lass mir im Mai das Implanon legen. Wollte es eigentlich schon diesen Monat, aber jetzt ist mein Auto kaputt, da hab ich die 300 Euro nicht parat :frown:
    Preislich sind 300 Euro für 3 Jahre sicherlich okay, außerdem will ich einfach nicht mehr täglich dran denken müssen.
    Und ein Fremdkörper in der Gebärmutter kommt für mich aus Kopfgründen nicht in Frage. Deswegen ist das meine Wahl :zwinker:
    Zumal man mit der Cerazette oder Jubrele vorher ganz gut die Verträglichkeit testen kann. Damit fahre ich jetzt seit 3 Monaten sehr viel besser als gedacht :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.762
    248
    1.200
    vergeben und glücklich
    24 April 2017
    #11
    Dieses Jahr im Oktober lasse ich mir meine erste (und defintiv nicht letzte) Jaydess entfernen. Ich will noch mindestens 2 weitere "Durchgänge" (also 6 Jahre) mitmachen. Das war das erste Mal dass ich hormonell verhütet habe und ich hatte überhaupt keine Probleme.
    Nebenwirkungen hatte ich auch gar keine, mit der Kupferspirale die ich davor hatte eigentlich auch nicht, bis auf stärkere Blutungen als zuvor.
    Manchmal "merke" ich sie, aber das kann auch Einbildung sein- immerhin ist die Jaydess verdammt weich und biegsam und passt sich viel besser an, als harte Plastikspiralen (kenne ich ja, dank meiner Kupferspirale auch).
    Das Einsetzen einer Spirale ist eigentlich kein Problem, so lange man es nicht wie ich macht und außerhalb der Blutungen zum einsetzen geht, das kann schon ziemlich zwiebeln. Die ersten Tage habe ich beide Spiralen noch "gemerkt", also mir irgendwie eingebildet ich würde da einen Fremdkörper spüren, aber wenn ich sie jetzt mal spüre, dann ist das ganz anders als das, was ich mir anfangs eingebildet habe.

    Meine Blutungen, Krämpfe, Spannungsgefühle in der Brust, aufgedunsen ein etc. blieben nach 2-3 weiteren Zyklen nahezu komplett aus und kommen erst jetzt gegen "Ende" so allmählich wieder (es zwickt mal, es spannt mal).

    Ich kann sie jedenfalls nur empfehlen. Allerdings muss man auch bedenken, dass es noch mal eine andere Hausnummer ist, wenn man die Spirale nicht vertragen sollte, als wenn man die Pille nicht verträgt.

    Ich hab das hier mal genauer geschrieben.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 124192
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    124
    113
    73
    nicht angegeben
    25 April 2017
    #12
    Danke erstmal für die vielen hilfreichen Informationen und antworten. Ich melde mich heute oder morgen nochmal vom Desktop pc aus um ausführlicher auf einige Beiträge eingehen zu können
     
  • annihunter
    Sorgt für Gesprächsstoff
    61
    33
    1
    in einer Beziehung
    16 Mai 2017
    #13
    Hab mir vor 2 Monaten jetzt auch die jaydess einsetzen lassen. Bisher läuft alles ganz gut. Bei mir ist es jedoch so, dass sich unreine Haut im Nacken eingestellt hat, ich fettigere Haut im Gesicht bekommen habe und mein Schweiß jetzt mehr "riecht". Auch, denke ich, vertrage ich es nicht mehr so gut richtig harten sex zu haben, also wenn der Penis richtig gegen den Muttermund drückt. Das tut mir nämlich etwas weh, aber erst seit der Spirale.
    Psychische Nebenwirkungen kann ich nicht feststellen (Depressionen, Unlust, etc.). War bei der Pille vorher anders. Bin also relativ zufrieden. Ich persönlich finde es auch schön, dass man wieder seinen natürlichen Blutungszyklus mitbekommt. ( für mich persönlich ein Vorteil )
     
  • myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.762
    248
    1.200
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2017
    #14
    Das kann, bei "nur" zwei Monaten auch noch einfach die Reaktion auf den Fremdkörper sein bzw. auf das Einsetzen wenn es besonders "heftig" war.
    Was man bei er Jaydess bedenken muss, ist dass die Blutungen auch komplett ausbleiben können, nach 8-12 Wochen verändert sich aber nichts mehr.
     
  • Morgenstern
    Verbringt hier viel Zeit
    812
    118
    708
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2017
    #15
    Östrogenfrei? Heißt, das, das sie von der Art her so wirkt wie die sogenannte Minipille - nur mit Gestagen? (Gibt es die Minipille noch?) Bei der Minipille war das Hauptproblem, dass man die Einnahme nicht mehr als 12 Stunden verpennen sollte, was bei einer Hormonspirale ja nicht passieren kann. Die Beschreibung erinnert mich sehr an die Vorteile der Minipille. (Schwächere bis gar keine Blutung, kein Östrogen.) Plus der Vorteile einer Langzeitverhütung. (Kann man nicht vergessen. Plus, was ich auch nicht unwichtig finde, man kann auch mal eine Magen-Darm-Grippe haben, ohne dass das die Verhütung beeinträchtigt.)

    Die Minipille war (oder ist) KEIN Ovulationshemmer. NUR die Einnistung der befruchteten Eizelle wird (oder wurde" verhindert. Ist das bei der jaydess auch so?

    Guinan, Du schreibst, Ärzte wollen es ja verkaufen. Das leuchtet mir sooo ein. Ich kann wirklich jedem, der da Zweifel an Arztpraxen hat, nur Pro Familia wärmstens ans Herz legen. Dort sind auch Ärzte, man muss seine Gesundheitskarte mitbringen, aber ich habe mich da sehr gut aufgehoben gefühlt, als ich mit 30 eine Alternative zur Pille gesucht habe. Es kam mir so vor: Nicht kommerziell orientiert, sondern meine Wünsche ernst nehmend. :smile:
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.354
    398
    4.158
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2017
    #16
    Super Vorschlag.
     
  • myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.762
    248
    1.200
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2017
    #17
    Jup, nur Gestagen, ein bisschen Silber, irgend ein weiches "Plastik" und ein Nylonfaden. Die abgegebene Menge ist geringer, als bei der Mirena, dafür kann sie aber auch nur 3 Jahre getragen werden.
     
  • Morgenstern
    Verbringt hier viel Zeit
    812
    118
    708
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2017
    #18
    Liest sich ja sehr gut. :smile: Und wenn eine, die vorher eine Östrogen-Pille genommen hat, etwas fettigere Haut und ein paar Pickel mehr bekommt und der Schweiß ein wenig strenger riecht, könnte es ja daran liegen, dass der Körper wieder sein Gleichgewicht (plus den körpereigenen Testosteronspiegel) findet? Das wäre ja nicht sooo schlimm und wahrscheinlich kein Dauerzustand.

    Doll, was frau heutzutage für Alternativen hat. :smile:
     
  • myrjanna
    Beiträge füllen Bücher
    1.762
    248
    1.200
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2017
    #19
    Oh ja! Also ich bin auch vollauf zufrieden- einzig, manchmal bei einer bestimmten Art "Krampf" in der Gebärmutter hab ich das Gefühl, ich würde spüren, wie sich das Teil ein mal um seine horizontale Achse dreht... das ist echt widerlich - kommt aber max. alle zwei Monate vor :zwinker:

    Es gibt natürlich auch Stimmen, die ganz doll gegen die Jaydess sind, aber solche Stimmen gibt es ja auch gegen klares Quellwasser, das Streicheln von Hundewelpen und das Schnuppern an Blümchen...
     
  • Morgenstern
    Verbringt hier viel Zeit
    812
    118
    708
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2017
    #20
    *lol*? Sprich, die jaydess ist rein wie Quellwasser, niedlich wie Tierbabies und duftend wie ein Blümchen? Ja, wer das nicht mag... :grin:

    Na, ja, wenn es maximal einmal in 2 Monaten kurz wehtut... verglichen damit, was es Dir erspart, das Teil... :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste