Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Je kürzer, desto tschüß ? (nein, keine Schwanzlängenfrage)

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Chabibi, 19 August 2005.

?

Wann ist die "Trennungswahrscheinlichkeit" am größten ?

  1. In den ersten Wochen oder Monaten

    34 Stimme(n)
    63,0%
  2. Die "Wahrscheinlichkeit" ist immer gleich hoch

    20 Stimme(n)
    37,0%
  1. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Wann meint ihr ist die Wahrscheinlichkeit einer möglichen Trennung am größten ?

    Kann man sagen das die in den (ich sag mal) ersten sechs Monaten nachdem man zusammengekommen ist am größten ist weil man da quasi den Partner und dessen Gewohnheiten erst so richtig "kennenlernt" ? Und danach kennt man sich insofern als das man evtl. "Macken" und "Eigenarten" akzeptiert hat ? Oder ist die Länge der Beziehung völlig egal und die Wahrscheinlichkeit ist immer gleich hoch ?

    Trennungsgründe wie Fremdgehen, Vertrauensmißbrauch u.ä. lassen hier mal aussen vor.
     
    #1
    Chabibi, 19 August 2005
  2. ECMusic
    Gast
    0
    Ich denke je länger man zusammen ist desto schwieriger wird es sich zu trennen...
    Wobei ich die "Trennungsgefahr" im zweiten Halbjahr der Beziehung mal so rein intuitiv am höchsten einschätzen würde, da ist man gerade nicht mehr frisch verliebt und auch noch nicht sooo fest aneinander gebunden....
     
    #2
    ECMusic, 19 August 2005
  3. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich finde, den Gedanken zur Trennung kann man immer haben, egal wie lange man zusammen ist. Aber die Umsetzung ist wieder ne andere Frage, denn wie mein Vorredner meint, um so länger man zusammen ist, umso schwieriger ist es sich zu trennen. Also lieber gleich sobald man es merkt und nicht lange rauszögern!
     
    #3
    LadyMetis, 19 August 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich denk auch in den ersten Monaten ist die Wahrscheinlichkeit höher.

    Aber: Hab leider trotzdem das andere angekreuzt :schuechte
     
    #4
    Dreamerin, 19 August 2005
  5. Mäusel
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Die Wahrscheinlickeit das es eine Trennung gibt ist immer hoch egal ob nach 6 Monaten oder ob erst nach 3 Jahren. Es kann immer passieren!!
     
    #5
    Mäusel, 19 August 2005
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  6. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Ich kann nur für mich selbst sprechen. Wenn eine Beziehung es über die Vier-Monate-Grenze schafft, stehen die Chancen gut, daß es wirklich lange hält. Wenn es dann noch auseinanderbricht, dann eigentlich nur, weil man unterschiedliche Ziele hat bzw. sich voneinander weg entwickelt.
     
    #6
    Grinsekater1968, 19 August 2005
  7. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    pfff... ich denke ab dem 5. monat is die wahrscheinlichkeit bei mir am größten. ganz am anfang auf keinen fall, da guck ich erstmal durch die rosa brille.
     
    #7
    Alvae, 19 August 2005
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Hm, es gibt für beides Argumente ... In der ersten Zeit ist die Verliebtheit und die rosarote Brille oft so stark, dass Unterschiede und Probleme verdrängt werden. Auf der anderen Seite ist es schwieriger sich zu trennen, wenn einem schon sehr viel miteinander verbindet ... gemeinsamer Freundeskreis etc.

    Ich denke, die Gefahr ist am ehsten in der goldenen Mitte am größten - nicht ganz zu Anfang, also in den ersten Wochen des Kennenlernens, aber auch nicht nach einigen jahren, wenn man aufeinander eingespielt ist und sich die Lebensbereiche überschneiden. Sondern halt dazwischen, wenn die rosarote Brille langsam verblasst.
     
    #8
    Ginny, 19 August 2005
  9. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich habe - bis auf eine Ausnahme - alle meine Partner ein paar Monate gekannt, bevor ich mit ihnen zusammengekommen bin, und war mir deren Eigenschaften und Macken in weiten Teilen bewusst. Böse Überraschungen gabs natürlich trotzdem mal. Daran liegts also nicht. Für mich ist die Trennungswahrscheinlichkeit immer gleich hoch. Eine generelle "magische Grenze" kann ich nicht festlegen. Am wahrscheinlichsten halte ich aber am ehesten auch die Phase, in der man aus dem ersten Verliebtsein raus ist, aber noch nicht sehr eng verbunden ist (bei mir ist das so nach 2-3 Monaten).
     
    #9
    Dawn13, 19 August 2005
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.531
    298
    1.764
    Verheiratet
    Ich sag mal das verflixte siebte Jahr traegt den Namen ja nicht zu Unrecht
     
    #10
    Stonic, 19 August 2005
  11. popperpink
    popperpink (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    950
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das kommt darauf an, was für ein Mensch man ist... wenn man eine Beziehung erst sehr langsam und vorsichtig eingeht, stehen de Chanchen höher, den Partner schon besser einschätzen zu können. So dass eine sehr frühe Trennung dann etwas unwahrscheinlicher ist. Allerdings gibt es noch mer Gründe für eine spätere Trennung als das sich auseinander entwickeln, man kann auch jemanden lieben ohne dass es als Paar funktioniert, oder es gibt grundsätzliche Entscheidungen betreffend Differenzen (zB Heiraten, Kinder, Jobs im Ausland, kulturelle Meinungsverschiedenheiten...etc) oder man lernt jemanden kennen, der einen noch mehr interessiert, oder es stimmt sexuell nicht etc etc.

    Für mich wäre, da ich nur sehr vorsichtig daran denke eine Beziehung einzugehen, daher die dritte (fehlende) Ankreuzmöglichkeit am geeignetsten.
    [x] später am höchsten

    In den ersten Monaten ist die Verliebtheit sowieso meistens noch so hoch, dass man alle seine Wünsche und Vorstellungen in den Partner hineininterpretiert, ob er diesen nun gerecht wird oder nicht.
     
    #11
    popperpink, 19 August 2005
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich denke, es liegt nicht an der Beziehungsdauer, wann die größte "Trennungswahrscheinlichkeit" ist.

    Sondern an der Lebensphase, in der die Beteiligten gerade stecken. Wenn einer gerade im "Umbruch" ist (z.B. neuer Job, gerade Abi gemacht, mit dem Studium anfangen, Auslandsaufenthalt usw...), dann kann das zu Veränderungen der Persönlichkeit, der Interessen, der Prioritäten im Leben usw... führen. Und wenn einer sich verändert, während der andere "stehenbleibt", ist die Wahrscheinlichkeit einer Trennung relativ groß.

    Sternschnuppe
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 19 August 2005
  13. hottie
    hottie (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    759
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denke schon dass gerade die ersten wochen/monate entscheidend sind.
    ich spreche selbst aus erfahrung ... die ersten drei monate sind meiner meinung nach die entscheidenen... wenn es dann immer noch klappt, dann ist die chance sehr hoch dass es länger gut geht....
     
    #13
    hottie, 19 August 2005
  14. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    so sehe ich das auch.
    liegt natürlich auch stark an den einzelnen pesonen und wie sehr verliebt man am anfang ist, aber ich tendiere trotzdem dazu, dass es in den anfangsmonaten eher dazu kommt, dass man sich wieder trennt.
     
    #14
    Schätzchen84, 19 August 2005
  15. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde es auf jeden Fall einfacher mich zu trennen wenn ich mit demjenigen noch nicht so lange zusammenbin. Je länger die Beziehung desto mehr Erinnerungen und Gewohnheit und Bindung.
     
    #15
    glashaus, 19 August 2005
  16. Shakti
    Shakti (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    Single
    Ich find auch, dass die entscheidene Zeit am Anfang einer Beziehung ist, weil man meistens dann erst merkt, ob man wirklich zusammenpasst und die Beziehung funktioniert!
     
    #16
    Shakti, 19 August 2005
  17. Losti
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    Wenn man sich vorher schon die Zeit genommen hat sich richtig kennenzulernen, dann ist die Wahrscheinlichkeit immer gleich hoch.
    Wenn man sich Hals über Kopf in etwas reinstürzt entdeckt man höchstwahrscheinlich ziemlich schnell "Macken" am anderen die zur Trennung führen, dann ist die Wahrscheinlichkeit am Anfang höher als später.
    Natürlich kommt irgendwann noch der "auseinandergelebt" Effekt, aber dann besteht die "Gefahr", dass man aus Gewohnheit zusammenbleibt.
    Denk ich.
     
    #17
    Losti, 19 August 2005
  18. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    170
    vergeben und glücklich
    da ich meine partner meist vor der beziehung schon besser kenne, würd ich nicht sagen dass das risiko am anfang höher ist, sondern so ziemlich gleich ist.
     
    #18
    User 15156, 19 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kürzer desto tschüß
fister84
Liebe & Sex Umfragen Forum
13 November 2016
50 Antworten
Mocca-Bohne
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 April 2016
15 Antworten
Test