Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jemanden lieben

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von RobinsonCrusoe, 12 Januar 2005.

  1. RobinsonCrusoe
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Hallo,
    ich denke oft nach wie es ist eine Frau zu lieben. Und ziemlich oft kommen da einem "komische" Gedanken. Nicht die das was ihr denkt :zwinker:
    Also ich frage mich manchmal wie man lieben kann.
    Behindert denn eine Frau nicht mich im Leben? Stiehlt sie nicht meine kostbare Zeit? Man könnte denn auch noch so viele andere schöne Sachen machen. Kontakt zu Mädchen kann man ja halten. Und wenn es jemand für nötig hat kann man Sex auch ohne Freundinn haben. Wozu dann jemand an unserer Seite?
    Manchmal überkommt mich so eine "Abstossung". Wenn ich mir manchmal so auf der Strasse andere Jungs anschaue wie sie einem Mädchen nachlaufen und versuchen ihre Nummer zu bekommen. Das erinnert mich wirklich an Hunde die gerade das Hinterteil des anderen beschnuppern :schuechte
    Ich weiss nicht ob jemand auch so mal ganz kurz gedacht hat. Es ist nicht so dass ich immer so denke. Wollte nur wissen was ihr davon hält.
    Im Grunde hätte ich gerne auch eine Freundin, aber in manchen Momenten denke ich mir ebe, wozu? Habe jetzt 22 Jahre lang alleine gelebt wieso soll das auch nicht weiterhin funktionieren? Stellen sich nur Singles solche fragen die noch keine Freundinn hatten? Oder denken manche von euch die eine Freundinn haben auch so??
    Danke fürs lesen :gluecklic
     
    #1
    RobinsonCrusoe, 12 Januar 2005
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    warst du denn noch nie verliebt?
     
    #2
    Beastie, 13 Januar 2005
  3. User 28016
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    nicht angegeben
    Das Leben funktioniert auch ohne Freundin bzw. ohne verliebt zu sein, aber ist es genauso erfüllt / intensiv? Ich bin ein Mensch, der sehr intensiv fühlt. Das heisst ich "genieße" es unter Umständen auch mal, wenn es mir schlecht geht bzw. wenn ich deprimiert bin. Das kam häufiger vor, als ich noch Single war und es ist ja so befreiend z.B. bei einem traurigen Film zu flennen oder auch mal so, weil man denkt alles ist scheiße und trist. Danach geht die Sonne auf, zumindest fand ich es dann immer sehr leicht sich an einer Hand abzuzählen, was man hat, wofür es sich lohnt Mensch zu sein.

    Seit ich meine Freundin habe ist das ein Gefühlshoch im positiven Sinne, wenn wir zusammen sind und es kann auch ziemlich traurig sein, zum Beispiel wenn wir uns einige Tage nicht sehen oder wir uns nach einem zusammen verbrachten Wochenende voneinander verabschieden (Fernbeziehung, aber zum Glück nicht zu fern).

    Das ist nun sicher keine universelle Antwort, aber durch die Liebe, die Gefühle, LEBE ich! Es ist eine Quelle der Energie und wie ich finde ist Liebe das höchste der Gefühle. Gefühle sind mein Lebenselexier!

    Diapolo
     
    #3
    User 28016, 13 Januar 2005
  4. cat85
    Gast
    0
    ist es nicht schön einfach jemanden zu haben, der immer da ist? wozu allein vorm Fernseher sitzen, wenn man davor zu zweit kuscheln kann?so schön und einfach es vielleicht manchmal allein ist, möchte ich das, was ich jetzt habe, nie mehr hergeben!
     
    #4
    cat85, 13 Januar 2005
  5. Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Ich hab mir auch schon solche Gedanken gemacht.

    Vielen Enttäuschungen haben meine frühe Jugend geprägt. Erst heute geht es wieder richtig los, und wieder finde ich Enttäuschungen.

    In der Zeit dazwischen bin ich gut zurecht gekommen, wieso nicht so weiterziehn?
     
    #5
    Der Briefträger, 13 Januar 2005
  6. NachtGeist81
    Verbringt hier viel Zeit
    147
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde, wenn man verliebt ist geht man ganz anders in den Tag! :zwinker:

    mfG
     
    #6
    NachtGeist81, 13 Januar 2005
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.527
    298
    1.764
    Verheiratet
    Das kann ich so nur unterschreiben...einfach auch zu wissen da ist ein Mensch mit dem man seine Probleme teilen kann der immer für einen da ist, einen in den Arm nimmt wenn es mal schlecht läuft. die Freuden des Lebens teilt....
     
    #7
    Stonic, 13 Januar 2005
  8. Blackalicious
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Ich finde, man sollte natürlich auch sein Leben alleine bestreiten können! Man muss denke ich auch wissen, wie es ist alleine zu sein.
    Aber mit jemanden an der Seite, von dem du weißt das der DICH liebt, ist etwas ganz anderes!! Du kannst dich geborgen fühlen, sehnsucht haben, dein Herz kann schmerzen...all das sind unter anderem Gefühle die Liebe ausmachen!! Und ist es nicht schön morgens auf zuwachen und zu wissen, da ist jemand, der mich liebt??? :engel:
     
    #8
    Blackalicious, 13 Januar 2005
  9. Der Briefträger
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Es ist kompliziert
    So jemanden hatte ich noch nie. Einige, die es mir vorgegaukelt haben, einige, die meine Liebe nicht erwiedert haben.

    Welchen Grund könnte ich haben, an die Liebe zu glauben?
     
    #9
    Der Briefträger, 13 Januar 2005
  10. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    es ist einfach anders schätze ich.
    als dauersingle kann ich des net so beurteilen, aber auch wenn ich mich doch oft nach geborgenheit sehne, komme ich alleine sehr gut klar.
    alleine zu sein (nicht zu verwechseln mit einsam) kann auch das schönste auf der welt sein, man muss nur wissen wie.
     
    #10
    Lenny85, 13 Januar 2005
  11. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    keine Ahnung, bin dauersingle ich weiss nur wenn ich aufwache wer mich nicht liebt/mag
     
    #11
    Rob19, 13 Januar 2005
  12. User 28016
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich kannst du doch nur wissen, wer dich nicht liebt, wenn du mit den entsprechenden Personen schon Kontakt hattest. Alle anderen kennen dich einfach nur (noch) nicht oder wissen (noch) nichts von dir :smile:.

    Diapolo
     
    #12
    User 28016, 13 Januar 2005
  13. Nestor
    Gast
    0
    Als Dauersingle kann ich deine Worte verstehen. Nur wenn man verliebt ist dann wird der Verstand weggeschaltet und alles andere ist nebensächlich.

    Doch das wichtigste ,egal ob mein verliebt ist oder auch nicht, sind Freunde.
    Und damit meine ich echte Freunde.
     
    #13
    Nestor, 13 Januar 2005
  14. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    und meine sind im Ausland :frown: (Studium)
     
    #14
    Rob19, 13 Januar 2005
  15. RobinsonCrusoe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    Single
    Da kann ich dir nur zustimmen Nestor. Mädchenbekanntschaften kamen und gingen. Jedoch meine "echten" Freundschaften bestehen immer noch :zwinker:
    Männerfreundschaft ist stärker als der Drang zu Frauen :grin:
    aber mal zum thema:
    ich verstehe immer noch nicht ganz was das für einen vorteil haben soll jemanden an seiner seite zu haben!?
    nehmen wir mal das körperliche raus, also schmusen, sex etc.
    ohne dies seid ohr doch wieder fast alleine oder? jedes mal deutet ihr immer an wie schön sowas ist, bezieht euch immer wieder auf körerliche sachen, ich meinte ja aber am anfang schon, wer alleine ist und es nötig hat, kann ja immer ONS haben. was wäre das für ein unterschied?
    irgendwann ist mir der glaube an die liebe verloren gegangen und ich weiss nicht mal wann und wo :cry:
    und dann stellt man sich solche fragen über die liebe.
    wenn ihr morgens aufwacht und denkt da ist jemand der euch liebt. woher wisst ihr dass er euch wie liebt wie ihr ihn?
    nur weil es schön mit ihm ist? es bei euch im bauch kribbelt? also alles was schön ist, ist sofort liebe?
    sorry für die vielen fragen, aber ich würde gerne echt mal länger über dieses thema diskutieren :zwinker:
    für mich gilt immer noch der satz: 22 jahre lang kam ich alleine zurecht, wieso also auch nicht weiterhin?
     
    #15
    RobinsonCrusoe, 13 Januar 2005
  16. cat85
    Gast
    0

    Zwischen einem ONS und demSex, den du mit jmandem hast, den du liebst, besteht ein himmeelweiter Unterschied. E sist einfach schön abends neben jemandem einzuschlafen, der am nächsten Morgen noch da ist. Und es gibt einem auch Sicherheit, wenn man weiß, dieser Mensch ist auch nächste Woche noch da (denn eigentlich geht man ja davon aus, wenn es nicht gerade stark kriselt).
    Beim ONS geht es doch mehr um die eigene egoistische Befriedigung - ich habe mich bei einem ONS jedemfalls nie um den anderen gekümmert - und es war mir auch egal, wie es ihm sonst ging.
    Es ist das Gefühl der Geborgenheit und Liebe... :zwinker:
     
    #16
    cat85, 13 Januar 2005
  17. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Das wage ich aber zu bezweifeln :link:
    Ich denke mal schon, dass sich jemand ein paar Jährchen um dich gekümmert hat ...

    Zum Thema:
    Das Schöne an einer (richtigen, funktionierenden) Beziehung ist, dass der Partner alles in einer Person vereint. Freund, Sexualpartner, Vertrauensperson, Spasspartner, Ausheulpartner, Mama/Papa- Funktion (haut mich, aber ein wenig ist schon dabei :tongue: ), Beruhigungspartner, Aufbaupartner, etc. etc .... Man muss nicht erst jemanden suchen, der für seine momentanen Bedürfnisse da ist, man kann blind darauf vertrauen, dass der andere versucht, die Bedürfnisse zu befriedigen.
    Und wenn es dich mal "erwischt" hat, dann wirst du diese Frage nicht mehr stellen.
    Manche Dinge sind nicht logisch zu erklären, denn die Wahrheit ist mehr als die Summe der Einzelteile ...
     
    #17
    waschbär2, 13 Januar 2005
  18. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Seh ich nicht so. Vielleicht in dem Moment nicht... aber irgendwann doch wieder.

    Ich denke, es gibt Menschen, bei denen ist das so. Sie werden sich immer wieder fragen, wozu eine Beziehung wirklich nötig ist. Wenn sie trotzdem einmal einen Partner haben und glücklich mit ihm sind, werden sie sich weiterfragen - warum sie glücklich sind, warum gerade mit ihm/ihr und was für ein Unterschied besteht zwischen dieser Person und den anderen... und warum man einer Person so viel Aufmerksamkeit widmet, so viel Energie und so viel Liebe. Manchmal werden sie sich insgeheim wünschen, doch wieder Single zu sein, ohne es böse zu meinen oder den anderen weniger zu lieben... Sie werden sich fragen, ob der andere denn nicht auch lieber alleine wäre und freier, ohne es böse zu meinen oder seine Liebe in Frage zu stellen...

    Sobald sie single sind, wissen sie wieder nicht, wie sie je eine Beziehung eingehen konnten und freuen sich ungemein darüber, dass sie wieder ein Leben für sich führen können, tun was sie wollen, wann sie wollen, mit wem sie wollen. Weder Zärtlichkeit noch Sex noch sonst was fehlt so einer Person, weil sie mehr nach "geistigem Austausch" strebt, Gespräche liebt und es besonders genießt, mit ganz vielen verschiedenen Personen zu reden und zu diskutieren, herumzualbern. Und wenns passt, vielleicht doch mal ein ONS, keine Ahnung.

    Jedenfalls glaub ich in der Tat nicht, dass jede Person, nur weil sie sich verliebt, gleich eine Beziehung haben will, ebensowenig wie nicht jede Person, die eine Beziehung hat und nicht mehr ganz so verliebt ist, diese gleich beenden möchte.
     
    #18
    User 15848, 13 Januar 2005
  19. kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    1
    vergeben und glücklich
    es haben zwar schon viele gesagt, aber wieso nicht wiederholen?

    es ist einfach wunderschön jemanden an seiner seite zu wissen, dass jemand da ist, man nie allein ist, weil, auch wenn man getrennt ist, der anderem immer im geiste bleibt.
    es ist doch toll zu wissen, dass man nicht alleine ist, nicht alleine bleibt
    und wenn man die zeit mit einer anderen person teilen darf/kann ist es doch viel schöner als wenn man diese alleine "verschwendet", denn wenn man mit dem anderen zusammen ist (also die zeit zusammen verbringt), dann kann man ihn/sie so glücklich machen. es lohnt sich einfach zu lieben!

    ich selbst habe mir auch schon gedacht ob er nicht meine zeit verschwendet, aber wenn ich dann sehe, dass er anfängt zu lächeln, wenn er mich sieht und die zeit mit mir so geniest und glücklich ist, dann finde ich jede sekunde ohne ihn zeitverschwendung!!!

    mfg
    kuschelschnecke
     
    #19
    kuschelschnecke, 13 Januar 2005
  20. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    na mal überlegen...wieso leb ich lieber zu zweit.

    -nachts grusel ich mich öfter mal alleine...da kann ich abends nix schauderhaftes angucken, sonst lieg ich vor angst wach...könnte ja ein geist kommen oder so (und das mit 23, ich weiß, ich weiß). wenn mein schatz da ist, hab ich keine angst mehr.

    -wir haben so diverse insiderwitze, über die echt keine sau lachen kann außer uns, nicht mal meine beste freundin.

    -wenns mir schlecht geht macht er mir eine wärmflasche und tee.

    -wenn einer von uns kein bargeld mehr hat, dann nimmt er sichs einfach aus dem portemonnaie des anderen.

    -wenns klopapier alle ist, kann man danach schreien und der andre reichts durch den türschlitz.

    das sind nur einige wenige dinge, die mir jetzt so auf die rupse einfallen. der punkt ist, dass man eine familienähnliche gemeinschaft ist. man lebt zusammen, pflegt sich, schützt einander und kümmert sich um den andern. sex spielt nach so langer zeit wie bei uns eigentlich nicht mehr so die rolle. nicht dass wir keinen hätten, aber deshalb sind wir bestimmt nicht zusammen. obwohl die Beziehung vor dreieinhalb jahren größtenteils deswegen entstanden ist.

    normalerweise strebt der mensch immer zumindest nach familie, wenn nicht sogar nach horde. wenn das mal nicht so ist, ist das ja auch kein beinbruch, dann lässt man es eben.

    was mich aber ärgert, ist dieses: "sex kann ich auch so haben, wozu eine beziehung. für die seelischen befindlichkeiten sind dann die jungs zuständig."
    das ist doch echt blöd. mit frauen kann man auch noch mehr machen als nur sex. das sind richtige menschen, mit denen man sogar auch befreundet sein kann. echt wahr!
    manchmal kommt man sich echt zu einem loch auf zwei beinen degradiert
    vor... :madgo:
     
    #20
    klärchen, 13 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jemanden lieben
Britta2000
Kummerkasten Forum
20 August 2016
16 Antworten
Christoph590
Kummerkasten Forum
2 Mai 2016
6 Antworten
love that boy
Kummerkasten Forum
4 Mai 2015
7 Antworten
Test