Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

JENSEITS...der Grenze des Zumutbaren (***ca. 1 MB***)

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Mad Banana, 11 Dezember 2003.

  1. Mad Banana
    Mad Banana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Verliebt
    Extra für Juvia... und all die anderen DÄ Fans auf diesem Planeten.
    Veni - Vidi - Vici... Zürich war Rockbar, dass haben rund 20'000 Fans bewiesen. Das Hallenstadion platzte gestern fast aus allen Nähten und war natürlich ausverkauft. Noch am Montag beim Metallica Konzert soll der Saal halb leer gewesen sein.

    Ein paar Impressionen:
    [​IMG]
    Schrei nach Liebe (woran man das wohl erkennt...)

    [​IMG]
    Rebell

    [​IMG]
    Monsterparty - relativ unplugged
    Copyright aller Bilder liegt bei mir...

    Eine supergeile Set-List, sehr abwechslungsreich und von kurz nach früher bis jetze :drool: Einige Auszüge daraus, ohne Berücksichtigung irgendeiner Reihenfolge, was mir halt noch so einfiel...
    Unrockbar
    Geisterhaus
    Es ist nicht deine Schuld
    Ein Sommer für mich
    Geld
    Manchmal haben Frauen (Publikum singt)
    Wie es geht
    Yoko Ono
    Rebell
    Der Graf
    Der Optimist
    Meine Freunde (Unplugged)
    Angeber
    Hurra
    Schrei nach Liebe
    FaFaFa
    Monsterparty (Unplugged)
    Der lustige Astronaut (Unplugged)



    One Wild Night, sozusagen! (Die ganzen Wortspiele heute...) Schade, dass es schon wieder vorbei ist, aber es dauert ja nur noch 7 Monate... Die Ärzte - Live, 18. Juli 2004, Bern - Gurtenfestival :tongue:
    Wünsche allen Konzertbesuchern in Chemnitz, Oberhausen, Bremen oder wo auch immer viel Spass.
     
    #1
    Mad Banana, 11 Dezember 2003
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ohhhhhhhh grummel .... ich will auch!!!! :flennen:

    "Schrei nach Liebe" ist ja wohl das geilste Bild!!!!

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 11 Dezember 2003
  3. Mondmann
    Mondmann (31)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    703
    101
    0
    Single
    *kribbel*

    Durfte man wirklich fotoapparat mit rein nehmen?

    Mondmann 13+20=Ärzte
     
    #3
    Mondmann, 11 Dezember 2003
  4. Tropical_Night
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    101
    1
    vergeben und glücklich
    hey, war gestern auch am konzert... und es war einfach nur geil :grin: zwar war das hallenstadion ausverkauft, aber platz hatte es noch sehr viel, vor allem gegen hinten bei den bierzelten...

    ABER WAR DAS ALLERGEILSTE KONZERT
     
    #4
    Tropical_Night, 11 Dezember 2003
  5. Mister Spatz
    Verbringt hier viel Zeit
    186
    101
    0
    nicht angegeben
    Heeeeeeeee, ich war in Regensburg.. und es war absolut genial!


    Mad Banana, hast du noch mehr Bilder? Ich kauf sie dir ab, wenn's sein muss :zwinker:
    Die sehen echt spitze aus, vor allem mit dem edlen ä unten rechts, Respekt!
    Ich konnte keine machen, meine Cam war mir dann doch zu teuer für die Moshpit :grin:


    Auf www.kill-them-all.de wird hoffentlich heute Abend der Mitschnitt von Regensburg online gehen.. *freu*


    Und aus gegebenem Anlass poste ich hier mal auch das Review, dass ich gestern in nem anderen Board verfasst hatte:


    ---
    Seid gegrüßt,


    da ich gestern abend das Vergnügen hatte, bequeme ich mich mal, euch zu erzählen, wie das Konzert gestern abgelaufen ist.
    Die Donau-Arena war komplett ausverkauft, über 7000 Leute. Ich muss gestehen, bevor ich diese Zahl gelesen hatte, hätte ich selbst 1000 bis 1500 geschätzt.. egal :zwinker:


    Wir sind etwa 30 Minuten nach Einlassbeginn, also gegen 19:00 Uhr am Parkplatz aus dem Auto gesprungen, weil wir alle so derb pissen mussten :grin:
    Am Einlaß ging alles recht locker und zügig zu, nette Security, kaum Gedränge. Niedlich war die immer wieder aus dem Lautsprecher tönende Bitte, man möge sich doch in 2er Reihen anstellen..
    Drin war gleich ein DRM Stand, wo sich einer meiner Kumpels, der noch keins hatte, ein Tourshirt gekauft hat, es war einen gigantischen Cent teurer als im Vorverkauf mit den Karten.

    Dann machten wir uns auf den Weg zu unseren Sitzplä... haha, Joke, sind wir Lahmärsche? Nö, dann gings natürlich ab in die Arena! :grin:
    Zu unserem Erstaunen war es auch um mittlerweile 19:30 noch erstaunlich leer in der Arena, man kam problemlos noch bis auf 10 Meter vor der Bühne. Gut, nachdem wir diese Sorge loswaren, haben wir uns eben nette Plätze gesucht und von da an gewartet..
    Zwischendurch wurde in der Halle immer wieder zu den obligatorischen "Wir woll'n die Ärzte sehn!" Schlachtrufen angestimmt.

    Die Bühne zierten links und rechts bereits 2 gigantische Leinwände, auf welchen Fettes Brot loves Regensburg erstrahlte.
    Die Zeit verging auch einigermaßen flott und ich schaute noch einmal auf die Uhr, 19:56 zeigte sie an. Keine halbe Minute später verdunkelte sich die gesamte Halle.
    Das Publikum gröhlte, die Halle köchelte.


    Und auf einmal, Zack Bumm! Das Licht flasht an, aus den Boxen kommen harte Beats während die Brote in vollstem Elan auf die Bühne stürmen und mit Da Draussen einsteigen. Vereinzelte Buh!-Rufe konnten die top-motivierten HipHopper nicht aus dem Konzept bringen, insgesamt kamen sie ohnehin gut an, das Publikum ging schon ganz ordentlich mit ab.
    Fettes Brot lieferten eine echt gute Show, witzige Ansagen, fast nur gute Songs, sogar ein Lied vom neuen Album, an dem sie zur Zeit arbeiten.
    Sie verstanden es, das Publikum anzuheizen, und auch mir, der ich normal nicht so der Oberhiphopfan bin, gefiel es richtig gut, die Brote mag ich aber generell recht gern, schon allein wegen Tanzverbot. :zwinker:
    Zu ihrer Perfomance bleibt nur noch zu sagen, dass sie Radio brennt coverten und bis etwa 20:45 gespielt haben.

    20:45 also, eine gut vorgewärmte Halle und wartende Fans, die nun vermehrt und immer koordinierter "Wir woll'n die Ärzte sehen!" forderten. Vor der Bühne wurde ein riesiger schwarzer Vorhang aufgezogen, links und rechts mit einem überdimensionalen ä verziert.

    Die Zeit verging viel zu langsam.. nachdem wir uns um 20:05 einig waren, dass bereits mindestens 5 Minuten zu lang umgebaut wurde, stimmten einfach wieder in die immer heftiger werdenen Chöre ein, ich zog meinen Pulli endgültig aus, mein Tourshirt kam an die Hallenluft, es war an der Zeit, dass es losging.
    Nun denn, 21:11, es wurde dunkel, die Halle jubelte und.. es wurde wieder hell und die Halle seufzte.. :zwinker:

    Aber dann, zwischen 21:15 und 21:20, endlich wurde und blieb es dunkel. Nachdem der erste Jubel verhallt war, blieb es still.. alle warteten auf den Beginn.
    Was würde wohl das Intro sein? Dauerwelle vs. Minpli? Welcher Song wird als erster gespielt? Super 3? Schrei nach Liebe?


    Es ging los. Nichts veränderte sich, alles blieb dunkel, doch halt, da, aus den lautsprechern, Musik! Das Intro lief an, aber das war doch nicht Dauerwelle vs. Minipli, was war das denn?
    Es war Meister aller Fotzen von den Kassierern, eine Rammsteinparodie, ungewöhnlich, aber irgendwie hatte es was..

    Nachdem das Intro verhallt war, ging es endlich los!
    Der Anfang des Songs Anti-Zombie wurde in abgewandelter Form zur Einleitung verwendet, "Mein Großvater hat immer gesagt, wenn in der Halle kein Platz mehr ist, dann kommen die Ärzte auf die Bühne", das Publikum jubelte, die Musik ging los, und während sich vom immer noch die Bühne verdeckenden schwarzen Vorhang ein kleines Eck öffnete, gerade so groß, dass man alle 3 sehen konnte, wie ein Adventskalendertürchen, stimmte Farin an zu Nicht Allein an: "Möchtest du dich ändern, fehlt dir dazu der Mut..".
    Und schon war es um die Menge geschehen, seit der Öffnung des Vorhangs sprang bereits die gesamte Halle und alle sangen mit. Das Lied war als Opener zwar ebenso unerwartet wie das neue Intro, war aber keine schlechte Wahl.

    Nach dem Lied gab es an Ansage nicht mehr als ein kurzes "Heeeeyyy Regensburg, wir sind die Ärzte, aus Berlin, auuuuuuus Berlin!" und schon lüftete sich der Rest des Vorhangs und sie spielten Sommer nur für mich. Wenn vorher bereits die ganze Halle am Hüpfen war, flippten alle bei diesem Song schon vollends aus.
    Leider erinnere ich mich insgesamt nicht mehr an die Reihenfolge und alle Lieder, hier also eine ungeordnete und unvollständige Liste:
    -> Bravopunks (Yeah! Is von der 5,6,7,8 Bullenstaat, sehr rar)
    -> Geld
    -> Hurra
    -> Der Optimist
    -> Schrei nach Liebe
    -> Dinge von Denen
    -> Unrockbar
    -> Anti-Zombie
    -> Die Nacht
    -> Mein Baby war beim Frisör (harrharr!)
    -> Yoko Ono
    -> WAMMW
    -> Grace Kelly (!)
    -> Mondo Bondage (Juhuuuu! Eins meiner Lieblingslieder)
    -> Deine Schuld
    -> Ruhig Angehen
    -> T-Error
    -> Rebell
    -> Gib Mir Zeit
    -> Geisterhaus
    -> Nichs in der Welt
    -> Langweilig (Unplugged)
    -> Monsterparty (Unlugged)
    -> Medley (Unplugged)
    -> FaFaFa (zusammen mit den Broten, sehr geil!)
    -> Westerland
    -> Zu spät

    Wie man an der Liste unschwer erkennen kann, hat es lang gedauert, zumal sie ja nichtmal komplett ist, insgesamt haben sie bis nach Zwölfe gespielt, also fast 3 Stunden.
    Aber weiter im Ablauf des Konzerts, nach Sommer nur für mich gabs bißchen Ansagen, viel gute Musik und irgendwann gings natürlich los: "Das letzte Lied!" - "Buuuuh!"
    Licht aus, Ärzte weg, Protestchöre, und das, obwohl um etwa 22:50 jedem klar gewesen sein musste, dass es noch weiter geht.

    Nach etwa 5 Minuten Wartezeit erschien über der Bühne auf einer Anzeigetafel groß UMBAUPAUSE und wir erzählten uns gegenseitig, wie geil es bisher war.
    Aber über eine Stunde Springen, Bangen und Pogo zehren doch an den Kräften, die Glieder begannen zu schmerzen, doch vor allem: Durst! Endloser Durst! Und das um kurz vor Zehn, als noch fast 1,5 Stunden vor uns lagen..
    Nach der Umbaupause kamen die 3 unter lautstarkem Jubel in ihren Unpluggedanzügen zurück auf die Bühne und performten Langweilig, Monsterparty und das Medley vom Unplugged.
    Danach dachten viele nun sei das Konzert aus, immerhin war es ja schon 23:10, also schon knapp 2 Stunden, da kannten viele wohl die Ärzte schlecht, denn auch wenn unsere Beine nicht mehr tragen wollten und wir uns schon fragten, welcher Idiot denn nur verbreitet hatte, man könne ganze 3 Tage ohne Wasser überleben, waren wir noch lange nicht ko genug.

    Die Ärzte stimmten im Unpluggedstil zu einer Improvisation an, in der sie verkündeten, dass jetz der "Unpluggteil vorbei" ist.
    Sie gingen von der Bühne, und Techniker begannen abzubauen, es wurde dunkel. "Zugabe!" und weiter Chöre forderten mehr - alles Masochisten :zwinker:

    Dann plötzlich, auf einmal blitzte das Licht wieder auf und blendete alle Leute, wild und laut stürmten Fettes Brot auf die Bühne, dicht gefolgt von den Ärzten, mit denen sie sich dann einen kurzen Wettbewerb liefteren, köstlich!
    Die Brote wurden dann von Security von der Bühne "entfernt" und plötzlich, weil alle auf Fettes Brot geachtet hatte, hauten die Ärzte direkt mit dem Refrain von FaFaFa in die Menge, von einer Sekunde auf die nächste ging es wieder zu wie zu Beginn. Auch ich war wieder voll dabei, bei diesem Lied absolute Pflicht, obwohl ich mich vor lauter Pogo und Gebange schon kurz hinsetzen musste, um mich zu erholen.

    Nach ein paar weiteren Liedern verließen sie die Bühne noch einmal, kamen wieder um Westerland und Zu Spät "abzuleisten" und gingen abermals.
    Nun war es aber auch wirkich gut, kurz vor Zwölf, alle halbtot, und dennoch, vehement forderten wir mit wirklich letzter Kraft mehr, man fährt ja schließlich nicht alle Tage auf das erste Konzert der Ärzte seit (fast) Jahren.
    Und tatsächlich, sie kamen wieder. Rod und Farin tauschten Platz und die Ärzte holten mit Anti-Zombie und wirklich allem was die Boxen hergaben das Letzte aus uns heraus. Wow! :zwinker:


    Nun war aber Schluss, und alle drängten zum Ausgang, zum Glück ging es recht zügig und es kam viel Frischluft herein, denn wir waren fix und fertig. Wir konnten vor lauter Mitgegröhle kaum mehr Sprechen, wir hörten fast nichts mehr (ich hab jetz noch Druck auf den Ohren :grin: ), uns taten die Beine weh wie noch nie, vom Rücken und dem restlichen Körer ganz zu schweigen, und wir hatten das Gefühl, eine Woche lang nichts getrunken zu haben.

    Aber es hatte sich gelohnt, dieses Konzert war ein absoluter Hammer [​IMG]
    Gute Vorband, tolle Setlist, geile Bühnenshow (super Licht-, Nebel/Rauch- und Pyroeffekte), nette Leute, es hat alles gepasst.


    Ich hoffe, es hat euch gefallen und ich hab es einigermaßen geschafft die Atmosphäre rüberzubringen, glaubt es mir, wer hier nicht dabei war, der hat echt was verpasst.
    ---

    Für mich isses btw am 23.06 in der Olympiahalle wieder so weit :zwinker:

    Gruß, Manu
     
    #5
    Mister Spatz, 11 Dezember 2003
  6. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Ich hab die Ärzte beim Terremoto Festival dieses Jahr gesehen (ca. 450000 Zuschauer), und obwohl ich nicht sooo der Ärzte - Fan bin war der Auftritt echt geil!
     
    #6
    nighti, 11 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten