Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jenseits mit Flügeln

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von User 70315, 20 April 2008.

  1. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Jener schwarz gefiederte Vogel hat,
    im nochmaligen Beleben seiner Kräfte,
    zum April hin, in diesem dürren Geäst,
    sein letztes Nest erbaut.
    Müde und atemlos wie er doch war
    konnte er nun nicht mehr hören,
    wie seinesgleichen später,
    in hellen traurigen Tönen,
    den warmen Himmel besungen haben.
    In jenem Lenz zog ich die Vöglein auf.
    Und so glaub mir:
    Jedes von ihnen trug tief in sich,
    im gleichen Federkleid,
    eine andere Schwermut.

    Alsbald im kommenden Herbst,
    da flogen sie mir davon.
    Noch blickte ich wochenlang
    zur grauen Stelle am Himmel,
    durch die sie entschwanden.
    Ihre Traurigkeit jedoch,
    hatten sie mir
    gelassen.

    Ich trauere, also lebe ich.
    Noch ein Jahr geben sie mir,
    dann, so sagen sie,
    wäre es damit
    vorbei.


    war heut ein bisschen melancholisch :zwinker:
     
    #1
    User 70315, 20 April 2008
  2. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Ooooh das ist wirklich mal gut :smile:
    Zwar melancholisch aber nicht so triefend wehleidig.
    sehr schön.
     
    #2
    Hagakure, 22 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten