Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jetzt brauch ich einen neuen Lap-Top und eure Beratung!

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 12616, 7 März 2008.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Hey ihr!

    Mein LapTop wurde vor ein paar Monaten mutwillig zerstört (lange Geschichte) glücklicherweise ging es als Versicherungsfall durch und ich habe nun 700€ bekommen.

    Leider naütrlich nicht mehr der Neupreis. Mehr als diese 700€ kann ich wirklich nicht ausgeben.

    Über die Firma meines Onkels kann ich aber einen neuen bestellen, den ich dann 10% unter dem Händlerpreis bekomme. Bedingung hierfür: Er muss von Fujitsu Siemens sein!
    Ich kenne mich leider nicht wirklich gut aus und dachte, ihr könnt mir nun bestimmt bei der Wahl des Modells helfen?

    Ich brauche...
    - CD/DVD - Brenner
    - sehr große Festplatte (besitze viel Musik!)
    - gute Grafik
    - starker Arbeitsspeicher
    - W-Lan-fähig
    - möglichst KEIN Windows Vista, ich bevorzuge XP
    - 15,4 Zoll Display, im besten Falle nicht verspiegelt, ist aber nicht so wichtig
    - ausreichende Anzahl an USB Anschlüssen
    - Kartenlesegerät integriert (auch kein Muss!)
    - sehr viel Wert lege ich auch auf eine Lange Akku Laufzeit
    - geringes Gewicht, kompakte Größe

    Ich nutze den LapTop am Häufigsten nur zum Musik hören und fürs Internet.
    Hinzu kommen Filme, die ich hin und wieder auch über den Computer sehen möchte. Zudem bearbeite ich oft und gerne Fotos.
    Auf's Spielen lege ich keinen allzu großen Wert, allerdings wäre es schon toll, wenn dies möglich wäre, ohne, dass der LapTop dauernd hängt.

    Und noch eine Frage:
    Ich hatte mich an meinen LapTop gewöhnt, ist ja doch ziemlich praktisch, wenn man ihn dann auch mal mit sich rumtragen kann.
    Nun, falls ihr aber denkt, ich bekomme zu diesem Preis (oder besser noch darunter, dann könnte ich den Rest des Geldes spraen) einen normalen PC mit BESSERER Leistung, so könnt ihr mir auch gerne einen solchen empfehlen.
    Bliebe die Leistung gleich, würde ich mich dennoch für den LapTop entscheiden.
     
    #1
    User 12616, 7 März 2008
  2. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    Was für einen hattest du den?
     
    #2
    squibs, 7 März 2008
  3. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Du wirst für das gleiche Geld IMMER einen PC mit besserer Leistung bekommen - beim Laptop bezahlst du eben gerade die geringe Größe und das geringe Gewicht.

    Ansonsten: Bis 700 Euro und Windows XP, das ist immer so eine Sache... XP gibt es meist nur noch mit Business-Notebooks, bei FSC KÖNNTEST du aber Glück haben. Unter 700 Euro und mattes Display dürfte schwer bis unmöglich werden, jedenfalls von FSC, gibt's in der Preisklasse höchstens von HP, glaube ich.

    Lange Akkulaufzeit ist bei billigen Laptops auch ein ziemliches Problem, bekommt man eher selten.

    Was heißt "gute Grafik"? Eine wirklich gute Grafikkarte braucht man eigentlich nur zum Zocken, und dann werden die Laptops sowieso unbezahlbar.

    Thema Arbeitsspeicher: Da ist aufrüsten kein Problem, 1GB Speicher bekommt man schon für ca. 30 Euro oder so, kann man leicht selbst einbauen.

    MUSS es denn unbedingt Fujitsu Siemens sein? Denn ich könnte mir vorstellen, daß du bei 10% Abzug von der UVP des Herstellers ohnehin auf Preise kommst, die du auch so als Angebot ohne besonderen Mitarbeiterrabatt im freien Handel bekommst.

    Und ganz ehrlich: Ich halte Fujitus-Siemens-Notebooks der Consumerserien nicht für so wirklich empfehlenswert... HP-Geräte haben in dem Preisbereich einen besseren Ruf, und die gibt's auch noch relativ häufig mit mattem Display und WinXP.

    EDIT: Bist du Schülerin oder Studentin? Dann wäre das hier für dich vielleicht auch eine Option... Die Seite heißt studentbook.de, verkauft Samsung-Laptops. Ich hab da vor zwei Jahren mein erstes gekauft, mein Bruder gerade vor kurzem, die sind wirklich seriös.

    Das hier klingt, als würde es deine Anforderungen wirklich gut erfüllen: Okay, es kostet 739 Euro, aber es hat ein mattes Display, WinXP, 2GB RAM, 200 GB Festplatte, und Samsung macht qualitativ wirklich gute Laptops, zudem hat es 2 Jahre europaweite Pickup-and-Return-Garantie.
    http://www.studentbook.de/p500-t5450-brasov.html

    Ansonsten vielleicht auch noch das hier: 729 Euro, 2GB RAM, 160 GB Festplatte, XP Home und XP Pro auf CD dabei, allerdings Hochglanzdisplay und kein wirklich schneller Prozessor...
    http://www.studentbook.de/r60-t5250-danica.html

    Oder, falls du ein etwas kleineres willst: 739 Euro, 14'', 2400 g, 2GB RAM, 200GB Festplatte, WinXP, mattes Display, allerdings keine so tolle Akkulaufzeit (aber wie gesagt, das ist in der Preisklasse sowieso nicht wirklich machbar).
    http://www.studentbook.de/p400-t5450-barcino.html

    EDIT2: Das P500-Brasov von Samsung (der erste Link oben) gibt's auch für Nichtstudenten, unter anderem hier: http://www.easynotebooks.de/samsung....html?sessID=2bf3536c6102c6df14e923166238d6e4 714 Euro, allerdings mit nur 1GB RAM, aber wie gesagt, selbst aufrüsten sollte da nicht das riesige Problem sein, und WinXP ist ja auch nicht sooo ressourcenfressend wie Vista. Bei diesem Händler hab ich mein zweites Notebook gekauft, auch sehr seriös, ist der Internetverkauf eines riesigen Notebookgeschäfts in Karlsruhe, die Hotline ist keine 0190er-Nummer sondern eine ganz normale Telefonnummer, auch sehr empfehlenswert.
     
    #3
    Sternschnuppe_x, 7 März 2008
  4. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich hatte einen Fujitsu Amilo Pro irgendwas...

    Ich meine, Vista wäre nicht so schlimm, zur Not kann ich ja XP wieder drüberspielen...

    Nein, es muss kein Fujitsu Siemens sein, sollte ich einen LapTop einer anderen Marke zum gleichen Preis/Leistung bekommen, ist es egal.
    Zu der Marke wollte ich ja nur aufgrund des günstigen Preises über die Firma meines Onkels greifen.

    Schülerin/Studentin bin ich derzeit nicht.
     
    #4
    User 12616, 7 März 2008
  5. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich hab gerade noch ein zweites Edit hinzugefügt. :zwinker: Falls der erste Samsung-Laptop, den ich gepostet hab, deine Zwecke erfüllt, den gibt's auch für Nicht-Studenten. :zwinker:

    Und wie gesagt, das Preis-Leistungs-Verhältnis halte ich bei Samsung für wesentlich besser als bei FSC-Amilo/Esprimo.
     
    #5
    Sternschnuppe_x, 7 März 2008
  6. Glückskeks
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    also ich habe mir vor kurzem den hier zugelegt:

    http://geizhals.at/a295698.html
    (Fujitsu Siemens ESPRIMO Mobile V5505)

    und bin damit super zufrieden :smile:
    ich glaube der könnte auch das erfüllen was du dir von einem Laptop wünscht :smile:
     
    #6
    Glückskeks, 7 März 2008
  7. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    FSC Lifebook E83XX
     
    #7
    lillakuh, 7 März 2008
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich hab ja auch ein Lifebook (S6410), nur gibt's die erst ab 1000 Euro aufwärts, und 700 Euro sollte ja so ziemlich das absolute Limit sein. Insofern also ein sinnloser Vorschlag.
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 7 März 2008
  9. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    nachdem wir hier von 10% auf händlerpreise sprechen: ein lifebook E8310 gibts bei meinem händer für 800 euronen. mit ihren 10% komm ich da auf 720 euro - liegt also voll im rahmen.
     
    #9
    lillakuh, 7 März 2008
  10. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Und was ist das für ein Händler? :ratlos_alt: Wenn ich bei idealo.de schaue, fangen die Preise für ein Lifebook E8310 erst bei 949 Euro an, und das ist dann eins mit mieser Auflösung (1024x768) und nur 80GB Festplatte. Wenn du mir sagst, wo es ein E8310 für 800 Euro gibt, das Diotimas Anforderungen entspricht, immer her damit! Ich hab bisher keins gefunden...

    Lifebooks halte ich auch für qualitativ gut, hab ja selbst eins, nur wäre mir neu, daß die SO günstig zu haben sind...
     
    #10
    Sternschnuppe_x, 7 März 2008
  11. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    actebis peacock.
    ja. mt ziemlich genau den spezifikationen.
    aber das' ja alles aufrüstbar.
    für weniger gibts halt kein business notebook von FSC
     
    #11
    lillakuh, 7 März 2008
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, aber erstens sind bei Notebooks Festplatten nicht SO leicht aufzurüsten, zweitens kostet eine 160- oder 200-GB-Festplatte ja auch nicht grade wenig, und drittens läßt sich das Display gar nicht aufrüsten, miese Auflösung bleibt miese Auflösung.

    Auf Teufel komm raus ein FSC-Business-Book kaufen zu wollen mit einem Consumer-Budget, nur um sagen zu können "ich hab ein Business-Book", das bringt's ja auch nicht. Für 700 Euro bekommt man eben kein Business mit annehmbaren Spezifikationen (jedenfalls nicht neu), und das muß man bei dem Budget dann eben auch akzeptieren.
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 7 März 2008
  13. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    ne festplatte is total easy auszutauschen.

    und bei 14" is 1024x768 auch ausreichend. außerdem kann man ja nen externen monitor bit quasi beliebiger auflösung anschließen.
     
    #13
    lillakuh, 7 März 2008
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, die Frage ist nur, ob es das für Diotima bringt, wenn sie einen Laptop kauft und dann noch 5 Sachen dazukaufen muß, nur um am Ende ein Business-Gerät zu haben... ich würde mich da eher für ein solides Consumer-Book entscheiden - denn die gibt's ja schließlich auch. Muß nichts primitiv-Billiges sein, was nach 2 Wochen in der Werkstatt ist, von Asus & Co. würde ich abraten, auch wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Papier toll aussieht.

    Aber es gibt ja durchaus auch erschwingliche Notebooks, die nicht die Monster-Leistungsdaten haben, dafür aber gut verarbeitet und haltbar sind. So wie eben z.B. die von mir verlinkten Books von Samsung. HP hat in dem Bereich auch einen recht guten Ruf, da gibt's die 6715er- und 6720er-Serie, das Lenovo N200 ist wohl auch recht solide verarbeitet...

    Und ich finde 1024x768 schon klein, selbst für 14'' (ich dachte vorher, das wäre 15'', dafür wäre es inakzeptabel). Ich hab bei meinem jetzigen 13''er 1280x800 und finde das perfekt, 1024x768 bei einem noch größeren Display fände ich wirklich nicht berauschend...
     
    #14
    Sternschnuppe_x, 7 März 2008
  15. lillakuh
    lillakuh (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.551
    121
    0
    Single
    1280x1024 auf 14" entsprechen deinen 1280x800" auf 15,4"

    also allein wg. der anwendungskompatibilität gibts da nix zu meckeren....
     
    #15
    lillakuh, 8 März 2008
  16. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Mal ne blöde Frage: hast du jemals n Asus, Acer oder so gehabt und deine eigenen Erfahrungen damit gemacht? Diese Horrorstoreies halte ich weit übertrieben. Asus, Acer und co stehen weit über Medion, Targa und Gericom. Zwar können die natürlich nicht mit thinkpads und so mithalten, aber solide sind die dennoch.
     
    #16
    User 24257, 8 März 2008
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Klar tun sie das, aber Medion, Targa und Gericom würde ich erst recht nicht empfehlen. *g*

    Wobei ich sagen muß: Wir haben hier auch noch irgendwo einen Medion-Laptop rumstehen, und der läuft schon ewig... ist eben noch so ein uraltes Backstein-Teil *g*, aber damals war das schon up-to-date. :zwinker:

    Letztendlich kann man mit jedem Hersteller Glück oder Pech haben, aber ich neige dazu, die zu empfehlen, mit denen a) ich selbst gute Erfahrungen gemacht habe und von denen ich b) Gutes gehört habe. Zudem orientiere ich mich an den Tests von www.notebookjournal.de und www.notebookcheck.com, und es ist nunmal schon auffällig, daß bestimmte Hersteller in den Tests öfter gut abschneiden als andere.

    Es kommt ja auch nicht nur darauf an, daß der Laptop möglichst nicht kaputt geht. Es gibt ja auch noch andere Dinge, die sich rein an den Leistungsdaten einfach auf den ersten Blick nicht erkennen lassen - wie heiß er wird, wie gut er verarbeitet ist (es gibt durchaus Laptops, bei denen die Scharniere oder das Gehäuse nach einigen Monaten brechen), wie laut er ist, wie gut das Display ausgeleuchtet ist... und zu guter letzt, wie gut der Service ist, wenn mal was ist - aber das merkt man im Zweifel eben erst, wenn's zu spät ist.

    Klar kommt es da auch immer darauf an, worauf man selbst wert legt - es gibt Leute, die stört ein ständig laufender Lüfter kein bißchen, dafür muß die Tastatur top sein. Anderen ist die Tastatur egal, weil sie eh nicht viel tippen, dafür sind sie beim Display sehr empfindlich... schon deshalb würde ich jedem empfehlen, vor einem Notebookkauf mal diverse Testberichte zu lesen, nach Möglichkeit zu den ausgewählten Modellen oder anderen (ähnlichen) Modellen des Herstellers.

    Also ich sage nicht, daß man mit Asus oder Acer zwingend auf die Nase fällt, aber ich habe von denen jedenfalls bisher nichts Gutes gehört. Besessen habe ich selbst noch keinen, aber was ich bisher schon in Elektronikmärkten gesehen habe, hat mich nicht vom Hocker gehauen. Das wirkte schon von der Verarbeitung her auf mich einfach irgendwie billig.

    Aber wie gesagt, wenn du ein wirklich gutes Modell von Acer kennst, nur her damit - ich kenne mich mit denen einfach zu wenig aus, um da was empfehlen zu können, und Acer ist jedenfalls für mich keine Marke, wo ich sagen würde "nimm ruhig irgendeinen, mit denen kannst du nichts falsch machen!".
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 8 März 2008
  18. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kenn kein wirklich gutes aktuelles Modell von Acer, was aber daran liegt, daß ich da insgesamt zuwening über den Markt informiert bin. :zwinker:

    Aber es gibt auch Acer-Business-Modelle udn die tauchen im Blödmarkt natürlich nicht auf. Ich les halt doch recht oft von Leuten, die ein Acer haben und damit wunschlos glücklich sind. Ich selbst, wie im anderen Thread auch schon erwähnt, übrigens auch: Acer Extrensa 2902LMi von 2004. Im Blödmarkt gekauft. Das SXGA+-Display ist im Längen besser als heutige. Service von Acer war super, es hat gereicht, die defekte Festplatte einzuschicken und ich hab ne neue bekommen. Verarbeitung ist super für den Preis (im Gegensatz zu einem fast ausstattungsgleichen Samsung von nem Bekannten). Wobei es natürlich kein Thinkpad ist.

    Was ich sagen will, ich denke, daß Acer, Asus und Co oft zu schnell schlechtgemacht werden. Auf der anderen Seite hab ich auch schon ähnlich viele Horrorstories über Dell gehört. :zwinker:
    Daß man sich die Teile natürlich erstmal anschauen sollte und eine vorbehaltose Empfehlung gefährlich wär, versteht sich von selbst.

    das sieht für mich recht sexy aus: http://www.notebooksbilliger.de/pro...ravelmate_6592g933g25n_win_xpp_vista_business
    Passt natürlich nicht auf Diotimas bedürfnisse, aber davon mal abgesehen.
     
    #18
    User 24257, 8 März 2008
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Aber das ist ja gerade das Problem. :zwinker: Qualitativ hochwertigere Businessmodelle findest du von fast jedem Hersteller, in der Preisklasse von 500-700 Euro ist es aber leider oft so, daß man das Gefühl hat, Hauptsache, sie können vorne groß "X,X GHz, XXX GB Festplatte" draufschreiben, Verarbeitung, Haltbarkeit, Akkulaufzeit usw... sind egal.

    Deshalb ja meine Frage, ob du ein gutes Gerät von Asus oder Acer kennst, das in Diotimas Preisrahmen liegt...

    EDIT: Gerade mal bei notebookcheck.com geschaut, was mich auf den ersten Blick bei Acer abschreckt: Jedenfalls die getesteten Notebooks von 15,4'' wogen allesamt 3 kg aufwärts. Extrembeispiel: Acer Aspire 5920G - 3,2 kg. Und das finde ich schon extrem viel. Mein altes Samsung wog bei 15'' gerade mal 2,4 kg... Wobei es da eben auch wieder darauf ankommt, wie wichtig einem das Gewicht ist...
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 8 März 2008
  20. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    #20
    User 24257, 8 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - brauch neuen Lap
schuichi
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
1 August 2016
4 Antworten
Bells1205
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
7 März 2012
28 Antworten
Película Muda
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
16 Dezember 2009
1 Antworten