Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jetzt gehts den Premium-SMS an den Kragen... Wirtschaftsinteresse oder Jugendschutz?

Dieses Thema im Forum "Stammkneipe" wurde erstellt von DocDebil, 1 Februar 2005.

  1. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Ein neues Gesetz soll verhindern, dass sich Handy-Nutzer mit teuren SMS-Diensten verschulden. Anbieter sollen dazu verpflichtet werden, ab einem Preis von einem Euro auf die Kosten hinzuweisen, kündigte Verbraucherschutzministerin Renate Künast (Grüne) an.
    "Der Kunde muss den Erhalt der Information bestätigen", sagte Künast im "Focus". In TV-Werbung für Logos und andere Dienste sollen Preise deutlicher genannt werden. Der Preis solle künftig so groß und ebenso lange am Bildschirm erscheinen wie die Rufnummer.
    Insbesondere Jugendliche erwerben per Textnachricht über vier- bis fünfstellige so genannte Premium-SMS-Nummern Klingeltöne oder nehmen an mobilen Chats teil. Oft kostet eine SMS 1,99 Euro oder mehr. Voraussichtlich am Mittwoch wird das Bundeskabinett den Entwurf des neuen Telekommunikationsgesetzes beschließen.


    Wie wird das wohl hier umzusetzen sein: Der User schickt eine SMS für 1,99€ an uns. Wir antworten, dass diese SMS gerade 1,99€ gekostet hat und er nun bestätigen muss, dass es verstanden wurde dass er hier Geld bezahlen darf - und deshalb nochmal eine SMS für 1,99€ schicken muss, um die Buchung endgültig auszuführen. Trara - aus 1,99€ Kosten wurden 3,98€ auf das Konto der User und wir haben nun auch endlich noch höhere Unkosten.
    Wer verdient tatsächlich: Die Provider, denn 50% kassiert der jeweilige Mobilfunkanbieter von diesen Premium-SMS
    inkl. unseren "Hast Du verstanden dass diese SMS 1,99€ kostet?"-FrageSMS für 10€cent. Darum glaube ich dass hier im Hintergrund auch die Mobilfunkindustrie eine grosse Rolle spielt - denn SMS ist immernoch die Cash-Cow und die muss noch richtig gemolken werden zum Ausgleich der UMTS-Lizenzen.

    Bin gespannt, welche Regelungen auf uns zukommen. Nur weil viele Geschäftsleute vor Geldgeilheit jeden Skrupel verlieren, wird wieder eine einfach umzusetzende Einnahmequelle total niedergemacht.
    Über Dialer waren früher gute Abrechnungen möglich - doch weil viele Webmaster vor lauter mehr, mehr, mehr den Hals nicht mehr vollbekamen wurde dieser Markt zerstört.

    Sieht gar nicht so gut aus für den Fortbestand der Premium-SMS...

    Aber hier sind nicht Gesetze gefordert, sondern Eltern, die ihrem Nachwuchs beibringen, was Geld wert ist.
     
    #1
    DocDebil, 1 Februar 2005
  2. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Das ist jetzt natürlich fürs Forum schlecht (wobei ich ja MoneyBookers verwende), aber allgemein betrachtet kann ich das eigentlich begrüßen...
     
    #2
    Ike, 1 Februar 2005
  3. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde es nicht gut, ebensowenig wie das Anti-Dialer-Gesetz (Registrierungszwang, etc.).
    Denn je mehr Verantwortung der Staat den Bürgern abnimmt, desto mehr verblöden diese.

    Wir brauchen keinen Vollkasko-Staat mit hirnloseen Zombies als Bürgern :frown:
     
    #3
    Mr. Poldi, 1 Februar 2005
  4. Spacefire
    Spacefire (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    101
    0
    Es ist kompliziert
    Das ist wieder mal daraus entstanden weil jeder alles machen will, aber vorher nicht im stande ist sich richtig zu informieren...:angryfire

    Ich hoffe das die Bestätigung Netzbetreiberseitig geführt wird: Also Premium-SMS senden, Netzbetreiber muß Zustimmungsabfrage senden auf die der Nutzer kostenlos antwortet...
     
    #4
    Spacefire, 1 Februar 2005
  5. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Das setzt voraus, dass der SMS sendende sich über die Gebühren bewusst ist. Aber vermutlich wird genau das nicht immer gegeben sein. Was zum Beispiel wenn der böse SMS Anbieter Massenweise SMS mit dem Text "Hallo, wie geht's" an Leute schickt, in der Hoffnung, dass einige für 1.99 zurückschreiben "Hallo, wer bist Du?" weil ihnen nicht klar ist, dass die Absender-Adresse eine Premium SMS ist.

    Du findest also nicht, dass der Staat seine Bürger vor Dialer-mafias im großen Stil schützen soll? Fairer Deal, dann solltest Du aber dem Bürger auch das Recht geben, seine Angelegenheiten mit der Dialer-Mafia selbst zu klären, und zwar mit der Schrotflinte, so dass nicht mehr die Bürger sondern die genannte Anbieter zu den hirnlosen Zombies werden. Ich denke der Vorschlag, diese ganzen Anti-Dialer-Gesetze abzsuchaffen, und dafür die Anbieter für vogelfrei zu erklären würde durchaus Anhänger finden.
     
    #5
    Trogdor, 1 Februar 2005
  6. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Dagegen gibt es bereits Handhabe, nämlich das UWG.
    Davon ab: Wenn ich mich recht entsinne lautet einer unserer Rechtsgrundsätze "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht".
    Wenn ich z.B. mit 150km/h in Frankreich über die Autobahn brettere muss ich blechen, auch wenn ich das nicht wusste - ich hätte mich halt niformieren müssen.
    Und genauso sehe ich das hier auch. Wollen wir mündige Bürger sein oder nicht?

    Nein. Aber man sollte ihm Mittel in die Hand geben um selbst gegen die Urheber vorgehen zu können.
    Ebenso wie bei Spam - da kannst du dich als Privatmann rechtlich kaum gegen wehren.
    Hier müssten entsprechende Rechtsgrundlagen geschaffen werden.
     
    #6
    Mr. Poldi, 1 Februar 2005
  7. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Ein praktikabler Weg waere:

    User sendet eine Premium SMS, das Mobilfunkunternehmen sendet eine Antwort mit den Kosten, User bestaetigt dies mit einer kostenfreien SMS.
    Anschliessend wird die urspruengliche SMS dem Empfaener zugestellt.

    Dagegen kann man eigentlich nichts einwaenden. Wenn sich dann noch "experienced" User auf Antrag von dem Proceedere auf eigene Verantwortung befreien lassen koennen...

    Dann ist doch alles in Butter!
     
    #7
    whitewolf, 2 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gehts Premium SMS
Z3ko
Stammkneipe Forum
28 Mai 2010
28 Antworten
DocDebil
Stammkneipe Forum
21 Dezember 2009
30 Antworten
haarefan
Stammkneipe Forum
24 Januar 2009
7 Antworten
Test