Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jetzt ist der Tag da,vor dem ich so viel angst hatte

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Alpro, 9 Mai 2006.

  1. Alpro
    Alpro (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    Hab soebn erfahren das meine Freundin eine Au pair Famile in den USA hat

    Meine Gefühle springen von :smile: zu :ratlos: zu :geknickt: und wieder zurück :kopfschue

    was ein gefühlschaos...im August wird es soweit sein, 1 Jahr ohne sie

    irgendwelche Tipps?
    sind seit 14 mon. zusammen / kennen uns über 10 Jahre

    MfG Alpro
     
    #1
    Alpro, 9 Mai 2006
  2. hilde1
    hilde1 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    oh je, klingt echt hart!
    mein tipp: überlegt euch gemeinsam, wie ihr damit umgeht. beziehungspause/offene Beziehung/ beziehung weiterführen...
    und sorg dafür, dass die möglichkeit besteht, dass du sie mal besuchen kannst. also plan schon mal einen urlaub und fang an zu sparen!
    ich wünsch dir alles gute!
    eins noch: das forum ist immer für dich da! :zwinker:
     
    #2
    hilde1, 9 Mai 2006
  3. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    hey, ich kenn ein pärchen, die das geschafft haben und noch heute zusammen sind. sie war auch 1 jahr weg
     
    #3
    User 12900, 9 Mai 2006
  4. BamBam026
    BamBam026 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.094
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Nur die Liebe zählt....

    Und Vertrauen, wirst sehen, wie schnell das Jahr vorbei is...ich geh auch im August für a paar Monate nach China...aber ich bin ja Single, da kümmert es niemanden...(leider)
     
    #4
    BamBam026, 9 Mai 2006
  5. Alpro
    Alpro (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    Single
    naja das mit dem besuchen ist so ne sache...das möcht ich jetzt eigentlich nicht gleich am anfang ansprechen, will sie damit net gleich unter druck setzten (Zeit hab ich eh nur in meinen Semesterferien & am Geld solls nicht scheitern)...wie unsere Beziehung weiterläuft ist auch ne gute frage...aber da werden wir sicherlich noch drüber sprechen.

    Ich freu mich ja auch wahnsinnig für sie weil das ein Traum ist der für sie in Erfüllung geht...sie liebt kinder soo...macht riesig spass sie mit kindern zu sehn :smile: :herz: ach was ein gefühlschaos ;(

    mfG Alpro & danke für die Tipps :zwinker:

    Kenn auch ein Paar die das geschafft haben...und die wofür die Hoffnung schon davor aufgeben?
     
    #5
    Alpro, 9 Mai 2006
  6. Gummibärth
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    eben niemals die hoffnung aufgeben und wenn ihr beide die Beziehung behalten wollt bzw. euch behalten wollt dann wird das ja auch wohl kein problem sind also auch wenn ihr mal ein jahr getrennt seit!
     
    #6
    Gummibärth, 9 Mai 2006
  7. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Ein Jahr vergeht ganz schnell.

    Wenn man weiß, dass es auf Zeit ist, und die Zeit klar und fest definiert ist, dann ist das machbar. Zumal "Au-Pair" auch keine Beschäftigung ist, bei der einem ständig attraktive Kerle vor die Flinte laufen :zwinker:

    Spaß beiseite: Beziehungen halten oder sie halten nicht. So ist das nunmal. Das gefährlichste an einer Reise ins Ausland ist die Möglichkeit, dass man sich entfremdet, weil der eine eine völlig andere Welt erlebt. Das kann einem aber auch passieren, wenn man räumlich beisammen wohnt.

    Im Übrigen: Es gibt heute so viele Kommunikationsmittel. Ein Anruf in die USA ist mit Call-by-Call günstiger als nach Berlin. Kostet 2 Cent die Minute, höchstens. Es gibt E-Mail, es gibt Chat, es gibt Webcams (wobei das dann noch davon abhinge, inwieweit sie dort Zugriff auf einen Computer hat).

    Freu dich für sie. Und wenn sie zurückkommt, und eure Beziehung hält noch, dann ist das auch ein schöner Beweis dafür, dass ihr auch solche "Fährnisse" übersteht. Das ist auch etwas wert. Sehr viel sogar. Viele Beziehungen wurden nie richtig ausgetestet, und auf einmal wundern sich die Partner, dass es auseinandergeht.
     
    #7
    LouisKL, 9 Mai 2006
  8. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Ich würde es lassen...
    Entweder die Liebe bedeutet ihr soviel, dass sie hier bleibt, oder ihr trennt euch.
    Ich finde es unverständlich aufgrund von irgendwelchen egoistischen Interessen den Partner so leiden, bzw. im Stich zu lassen.
    Ich will dich ja nicht umbedingt entmutigen, aber nen Kumpel von mir hat genau das schonmal durchgemacht und total darunter gelitten, vor allem weil sie wieder kam und total verändert (abgehoben...) war und die Liebe war einfach nur weg...
    Dann kam für ihn genau die selbe Situation nochmal (pechvogel...) und er hat sofort eiskalt schluss gemacht, weil er was gelernt hat daraus.

    Aber vllt. musst du das ja auch erstmal lernen :smile:
     
    #8
    Hagakure, 9 Mai 2006
  9. Shadow~Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Verliebt
    WIE BITTE?!?!?! das ist ein sprungbrett für die zukunft! und wenn die beiden noch eine längere zukunft vor sich haben (wer weiß das schon!), wird dies sicherlich nich nachteilig sein. außerdem wird nicht jeder im ausland überheblich oder sonst was. und wenn die liebe denn stark genug ist, dann funzt es auch ein jahr ohne sich zu sehen.
    tipp von mir: hoffnung nicht aufgeben! ich kenn ein paar, wo der freund nur ein jahr hier in deutschland war (austausch) und mittleweile wieder in den usa ist und die beiden lieben sich wie am ersten tag und planen nun ihre gemeinsame zukunft (wohl in den usa!)
    gib die hoffnung nicht auf. ihr werdet schon irgendwie klären, wann ihr euch mal sehen könnt, wie oft ihr telefoniert (wichtig *g*) und wann ihr euch emails schreibt etc etc.. also den kontakt werdet ihr jedenfalls nicht verlieren!
     
    #9
    Shadow~Lady, 10 Mai 2006
  10. rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    2
    nicht angegeben
    Hm, sehr schwierige Situation!
    Ich muss sagen, das würde ich meinem Freund nicht antun.
    Und ich würde auch nicht wollen, dass er es mir antut.
    Denn wenn die Liebe so stark ist, dass sie so eine Trennung aushalten kann, dann wird das ein Jahr lang übelstes Vermissen und Leiden bedeuten. Und wer möchte schon von der Person, die er liebt, verlangen, dass sie ein Jahr lang leidet? In der Liebe darf man nicht so egoistisch sein. (Seh ich zumindest so)
    Entweder ich gehe Kompromisse für meine Beziehung ein (dazu gehört, dass mein Partner nicht wegen etwas, das ich tue, leiden soll), oder ich erfülle mir meine Träume ohne Rücksicht auf einen Partner. Dann sollte ich aber besser Single sein.

    Wobei das ja nicht jeder so sehen muss wie ich. Vielleicht übersteht es eure Beziehung ja. Aber für mich persönlich wäre das schlichtweg unmöglich.
     
    #10
    rainbowgirl, 10 Mai 2006
  11. fee1981
    fee1981 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    522
    101
    0
    Verliebt
    Es wird sicher ne schwere Zeit für euch beide.

    Aber ich denke wenn ihr beide euch wirklich liebt, dann wird ein Jahr kein Problem sein, ihr werdet sehen, wie schnell die Zeit vergeht....
    ich wünsch euch beiden viel Kraft....
     
    #11
    fee1981, 10 Mai 2006
  12. Capi
    Gast
    0
    Oje das is Hammer. Meine Freundin und ich halten es noch nicht mal aus, wenn wir uns einen Tag nicht sehen. Dann gleich ein ganzes Jahr??? Sorgt aufjedenfall, das ihr jeden Tag über Internet Kontakt haben könnt. Gibt ja zig möglichkeiten. Wenn die Familie allerdings kein Internet hat, wirds problematisch. Ich wüsste nicht, was ich da tun könnte, würde. Ich würds net verkraften.

    Naja ich wünsch euch viel Glück
     
    #12
    Capi, 10 Mai 2006
  13. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Wenn man so lang auseinander ist wie man zusammen war... da muss man sich neu verlieben... Aller Kontakt gut und schön. Aber über die Entfernung die Spannung zu halten?

    Ne offene Beziehung mit Freundschaft egal was kommt ist da, denke ich , ne ganz gute Abmachung. Danach kann man ja weiter sehen.
     
    #13
    lovely, 10 Mai 2006
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Es ist Euch beiden überlassen, wie ihr mir der Situation umgeht, niemand kann Euch die Entscheidung abnehmen. Deshalb solltet Ihr das ausgiebig besprechen, ob es Sinn hat, die Beziehung weiterzuführen. Klar, kann die Beziehung weiterhin funktionieren, aber innerhalb eines Jahres kann viel passieren - und auch Partner untereinander verändern sich. Möglich, dass sie sich bedingt durch ihren Aufenthalt im Ausland verändert und einiges nicht mehr so sein wird wie jetzt. Umgekehrt wirst Du vielleicht auch Erfahrungen machen, die Dich verändern. Ich will Euch nicht entmutigen, aber wollte das mal nur in den Raum werfen.

    Ich wünsch Euch beiden viel Glück:smile:
     
    #14
    User 48403, 10 Mai 2006
  15. diemaus2006
    Verbringt hier viel Zeit
    1.559
    121
    0
    Single

    so denke ich auch , und ich gebe euch beiden auch viel kraft und hoffe das das Jahr schnell vorbei geht
     
    #15
    diemaus2006, 10 Mai 2006
  16. LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.436
    248
    1.447
    vergeben und glücklich
    Also eine "offene Beziehung" ist ja wohl das albernste überhaupt. Entweder man trennt sich oder man bleibt zusammen. Aber "offene Beziehung" heißt nur, dass im Endeffekt jeder die Beziehung anders definiert. Am Ende läuft es darauf hinaus, dass eine(r) sich ohne schlechtes Gewissen austoben kann, während der/die andere noch dasitzt und hofft, alles sei so wie immer.

    Und ich würde nicht wollen, dass meine Freundin auf ein Auslandsjahr verzichten muss, nur weil ich so egoistisch bin, und sie an meiner Seite haben will. Was passiert denn, wenn wir uns in drei Jahren sowieso auseinander leben? Dann hab ich es geschafft, ihr einen Traum und einen wichtigen Schritt im Leben zu verweigern, für nichts und wieder nichts.

    Partnerschaft ist wichtig, aber Leben ist auch wichtig. Und Auslandsjahr ist eine unschätzbare Erfahrung, vor allem wenn man noch jünger ist. Später geht es nämlich nicht mehr so einfach.

    Zur Liebe gehört auch vermissen. Und zur (räumlichen) Trennung gehört nicht nur Leiden, sondern auch Vorfreude, sich bald wieder zu sehen. Oder die Freude, sich am Telefon sprechen zu können.

    Auch das sind schöne Erfahrungen. Und wichtige. Es kann einem auch später mal passieren, dass der Mann oder die Frau ein paar Monate geschäftlich weg muss.

    Wo liegt denn deiner Meinung nach der Kompromiss darin, ihr das Jahr zu verweigern? Ein halbes Jahr?

    Manchmal bedeuten Kompromisse auch nur: Beide sind unzufrieden. Das entscheidende ist, dass ich mir in einer Beziehung vertraue und dass ICH will, dass der/die andere glücklich ist.
     
    #16
    LouisKL, 10 Mai 2006
  17. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    *lol* "Irgendwelche egoistischen Interessen" - was hat das mit Egoismus zu tun, an seine eigene Zukunft zu denken? Für mich ist es eher ein Zeichen von Liebe, wenn der andere den Träumen des Partners nicht im Weg steht, sondern ihn dabei unterstützt. Denn so eine Chance nicht wahrzunehmen, das ist etwas, was man später mal unter Umständen sehr bereut (und was die Beziehung letztendlich noch mehr kaputtmachen kann als der Auslandsaufenthalt...).

    Ich weiß nicht, ich gehe nächstes Semester auch ins Ausland, allerdings nur für viereinhalb Monate und innerhalb Europas, d.h. unter Umständen könnte es möglich sein, daß mein Freund mich einmal für ein Wochenende oder so besuchen kommt. Ein Jahr USA ist da natürlich nochmal ein ganzes Stück schwieriger... :schuechte_alt:

    Trotzdem: Wenn ihr diese lange räumliche Trennung zusammen übersteht, dann wißt ihr auch, daß eure Beziehung stark genug ist, um manches andere vielleicht auch zu überstehen. Klar kann es schiefgehen... aber sich vorher zu trennen finde ich irgendwie auch nicht besonders sinnvoll. Wenn man während der Zeit einfach merkt, es klappt überhaupt nicht mehr mit dem Reden oder man verliebt sich anderweitig oder der Partner hat sich plötzlich sehr verändert, dann kann man die Beziehung ja immer noch beenden. Ich glaube aber nicht, daß das zwingend passieren muß.

    Eben. Das hatte mein Freund z.B. letztes Jahr, er mußte für dreieinhalb Monate ins Ausland. Zwar konnte er da alle 3-4 Wochen mal ein Wochenende nach Hause kommen, trotzdem war es schon eine ziemliche Trennung, weil er dort weder Internet noch Festnetz-Telefon hatte und der Kontakt deshalb größtenteils schon sehr beschränkt war.

    Trotzdem würde ich ihm nie im Weg stehen wollen, wenn so etwas nochmal käme. Das hat für mich auch etwas von Gegenseitigkeit zu tun, daß man seinem Partner alle Möglichkeiten offen läßt und ihn bei der Entscheidung nicht unter Druck setzt, weil man eben selbst auch nicht unter Druck gesetzt werden möchte.

    Mein Freund unterstützt mich bei meinem Auslandssemester und freut sich auch für mich, obwohl es für ihn ziemlich schwer ist. Aber er weiß eben auch, daß mir das wichtig ist und daß ich das unbedingt erleben möchte, und deshalb nimmt er die Nachteile, die er daraus hat, auch in Kauf (genauso wie ich ihm umgekehrt auch niemals im Weg stehen würde). Und genau DAS ist für mich Liebe. Den anderen loslassen können - und nicht ihn mit Gefühlen erpressen...

    Sternschnuppe
     
    #17
    Sternschnuppe_x, 10 Mai 2006
  18. sweetypie
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi du, jetzt erstmal nicht verzweifeln.
    So eine extreme Fernbeziehung ist nichts schönes, aber man kann es schaffen. Ich selbst war nur ca 6 Monate mit meinem Freund zusammen, bevor er zum Work and Travel nach Neuseeland gegangen ist... 10,5 Monate haben wir schon überstanden u in 6 Wochen sehen wir uns wieder:grin: :herz:
    Natürlich gab es ups and downs, aber wenn man wirklich verliebt ist, ist es machbar. Genießt eure letzten gemeinsamen Monate und unterstütze sie so gut du kannst. Auch wenn es weh tut, Liebe ist nicht nur nehmen sondern auch geben. Und wenn eine Beziehung so eine lange Ziet per Telefon und email hält, ist es wirklich was fürs Leben. Wenn nicht, weißt du, dass es nichts für die Ewigkeit war, und kannst neu starten... klingt hart, ist aber so. ich drücke dir die daumen, das wird schon alles klappen!!
     
    #18
    sweetypie, 10 Mai 2006
  19. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Genau das ist der Punkt, wo Männer komplett anders denken als Frauen, wie oben bereits nachzulesen.
    Ich glaube 80% aller Männer würden mir zustimmen, aber dir dafür 80% aller Frauen...
    Auf jeden Fall trennen sich da die Meinungen.
    Aber genau an sowas gehen Beziehungen nach meinen Erfahrungen dann kaputt.
    Ich wüsste keine triftigen Gründe, warum ich in einer Beziehung solch ein großes Opfer bringen sollte (1jahr von ihr getrennt sein)?!
    Damit sie dann zurückkommt, 10 andere Kerle hatte und sich so krass verändert hat, dass du sie nichtmal mehr recyclen kannst?

    Vllt. bin ich durch negative Erfahrungen vorgeprägt, aber ich kann mir nicht einmal vorstlellen, das sowas klappen kann.
    Dafür sind Frauen in jungen Jahren einfach zu egoistisch,
    denn "sie könnten ja was verpassen", geh mir weg, ich kenne Frauen die benutzen diesen Satz als Rechtfertigung fürs Fremdgehen!
    Also was bedeutet da schon noch Liebe?...
     
    #19
    Hagakure, 10 Mai 2006
  20. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Sorry, aber das halte ich auch für totalen Blödsinn.
    Klar, eine so lange Trennungszeit ist eine harte Belastungsprobe für die Beziehung und der Partner wird nach dieser Zeit höchstwahrscheinlich nicht mehr genau der gleiche wie vor dem Auslandaufenthalt sein. Aber genau das ist ja auch der Grund und das Ziel der Aktion. Ein Auslandsaufenthalt soll einem mal die Gelegenheit geben, über den eigenen Tellerrand zu schauen und mal komplett unabhängig vom bisherigen Umfeld sein Leben gestalten zu können und zu müüsen. Das kann eine im Leben einmalige Chance sein, und dabei dem Partner im Wege zu stehen oder ihm sogar Vorwürfe zu machen, weil er einen "leiden lässt" halte ich für total daneben.

    Bei uns war der Auslandsaufenthalt (zum Glück... :zwinker: ) nur sechs Monate lang und nach Schottland gibt es billige Flüge. Von daher hatten wir es schon etwas leichter, aber auch sechs Monate Trennung sind nicht so ganz ohne... Obwohl die Zeit vor allem am Anfang und dann nochmal zum Ende hin nicht leicht war, käme ich nie auf die Idee, meinem Schatz soetwas "verbieten" zu wollen.

    Aber um mal zum eigentlichen Thema zu kommen: Versucht einfach offen mit der Situation umzugehen. Redet darüber, wie ihr die Zeit gemeinsam überstehen wollt und sag ihr auch, was für ein Gefühlswirrwarr Du im Moment hast. Call-by-Call Telefonate in die USA bekommt man inzwischen fast nachgeschmissen, das ist schonmal eine sehr gute Möglichkeit, den anderen wenigstens etwas am eigenen Leben und am Alltag teilhaben zu lassen. Auch über einen Besuch in der Zeit würde ich jetzt schonmal reden. Ich finde nicht, dass sie das zu sehr einengt und es wäre etwas, worauf man sich gemeinsam freuen und auf das man hinleben kann. Ich bin damals jedenfalls überglücklich durch die Wohnung gehüpft, als ich meinen ersten Flug gebucht hatte... :zwinker:

    Ich wünsch Euch alles Gute!
     
    #20
    bjoern, 10 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tag viel angst
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2016
42 Antworten
Aerombiose
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten
Test