Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jetzt ist meine Mutter abgehauen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Schokotorte, 23 Oktober 2007.

  1. Schokotorte
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Hallo Leute!

    Ich bin es mal wieder. Vielleicht könnt ihr euch noch an meinen letzten Threat erinnern. Ich hatte darin von meiner Mutter erzählt, dass sie sich weigert zu arbeiten und es okay findet, wenn mein Vater, mein Bruder und ich schuften, während sie sich den ganzen Tag in irgendwelchen Cafés herumreibt, das Geld für Klamotten und Kleinkram ausgibt, das Konto überzieht etc...
    In den letzten Tagen hatte ich mal wieder versucht, mit ihr zu reden und als ich ihr sagte: "wenn dir deine Familie wichtig wäre, dann würdest du auch Verantwortung übernehmen und dir Arbeit suchen", fing sie an über mich zu lachen und meinte, sie hättee "ein höheres Bewustsein" als wir alle und eine andere Lebensaufgabe. Sie sei eine "Lichtarbeiterin", ihre Aufgabe sei es Licht und Liebe" über die Menscheit zu bringen und wir würden es "noch nicht" verstehen, was das bedeutet....
    Tja...wie es aussieht fehlt mir dafür wirklich das Bewusstsein...Tztz...:kopfschue
    In der letzten Woche kam es dann, dass sie anfing, das ganze schmutzige Geschirr mit der Hand abzuwaschen. Wir haben eine neue, gute und funktionstüchtige Spülmaschine, aber sie verbrachte Stunden mit dem Abwasch(!),saugte und wischte von morgens bis abends, nur um uns zu demonstrieren, wie hart sie im Haushalt arbeiten muss.
    Dazu muss man wissen, dass sie bis vor wenigen Wochen im Haushalt rein gar nichts getan hat...
    Sie hat anscheinend gehofft, dass mein Vater sagt:Oh, ich sehe, wie hart du zu Hause arbeitest, du brauchst dir keine Arbeit zu suchen..." Aber auf dieses Spiel hat sich keiner von uns eingelassen. Heute fragte sie dann meinen Bruder, ob er mal ins Internet gehen könne, auf irgend eine esotherische Seite, die sich mit dem Thema "neues Bewusstsein" "Lichtarbeiter" usw. beschäftigt. Und mein Bruder sagte, dass er dies nicht für sie tun wird.
    Nun komme ich eben von der Arbeit nach Hause und auf dem Tisch finde ich einen kleinen Zettel, auf dem steht:
    Hallo, wegen dieser komischen familiären Situation werde ich nun immer mehr Zeit bei meinen Freunden verbringen. Ihr braucht euch keine Sogen zu machen, wenn ich nicht nach Hause komme...Dies ist eine neue Zeit und große Veränderungen stehen an. Auch wenn ihr mich jetzt noch belächelt, ihr werdet es sehen...Ich bin trotzdem in Liebe mit euch verbunden, auch wenn ihr darauf pfeift..."

    Wie krank ist diese Frau?!

    Ich bin natürlich irgendwie schockiert, dass sie abgehauen ist. Immer, wenn es schwierig wird, haut sie ab.
    Trotzdem ist da auch ein bisschen Erleichterung.
    Ich weiß gar nicht, wie ich mich fühlen soll...
    Oh Mann...

    Wie denkt ihr darüber?


    Gruß
    Torte
     
    #1
    Schokotorte, 23 Oktober 2007
  2. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich hab deinen anderen Thread auch schon mitverfolgt und ich denke auch wenn es sicher komisch und nicht leicht für euch ist, wenn sie ganz weg ist, ist es doch das beste für alle Beteiligten, denn offensichtlich hatte es so wie es lief ja keine Zukunftsperspektive mehr,oder?
    Wie geht es deiner Familie jetzt damit?
     
    #2
    User 72148, 23 Oktober 2007
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich glaube nicht, dass sie krank ist.
    Kann es sein, dass sie in die Fänge einer Sekte geraten ist? Nur mal so als Denkanstoß. Wisst ihr, wo sie hingeht, wenn sie zu ihren Lichtarbeitern geht?
     
    #3
    Schmusekatze05, 23 Oktober 2007
  4. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Gib mal bei "google" das Wort "Lichtarbeiter" ein, das scheint eine sehr dubiose Geschichte zu sein, wo deine Mutter da hineingeraten ist... Falls du dich da nicht sowieso schon auskennst und dich informiert hast?

    Die Aussteiger scheinen da zu irgendwelchen christlichen Glaubensgemeinschaften umzuschwenken, inwieweit das wirklich "besser" ist bzw. ob das auch Sekten sind, weiß ich nicht. Ich dachte nur, du erkennst da vielleicht Parallelen zu deiner Mutter...
     
    #4
    Sternschnuppe_x, 23 Oktober 2007
  5. Packset
    Gast
    0
    DAs denke ich auch.
    lichtarbeiter, neues bewusstsein... das klingt ziemlich danach.


    das hilft bei dem problem leider auch nicht weiter.

    ihr müsst als familie entscheiden was zu tun ist, wichtig wäre in dem fall auf jeden fall sämtliche geldhähne zu schließenm. kreditkarten udn eckarten sperren und der bank bescheid sagen das sie auch bar keins mehr kriegt.

    wichtige dokumente wie hausbesitzurkunde etc. wegschließen, am besten dahin wo deine mutter nicht hinkann.
     
    #5
    Packset, 23 Oktober 2007
  6. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    http://www.lichtarbeit-verführung.de/

    also scheint es tatsächlich was sektenartiges zu sein.

    wie manche menschen ihre hirnwindungen (nicht) nutzen, wird mir wohl immer ein rätsel bleiben.
    flucht vor dem eigenen leben und dem eigenen ich wird da wohl der hauptgrund sein.
    dann noch eine labile persönlichkeit und es kann losgehen mit dem durchgeknallten.

    manche sehen dann feen, manche haben die mutter gottes (wer ist das eigentlich) gesehen und wieder andere wissen ganz genau, das dieser stein dazu führt das man sich gestärkt in der persönlichkeit fühlt und jener magnet dann für die gesundheit gut ist.
    von den ufoentführten mal ganz abgesehen.

    wie gesagt ist das alles natürlich in meinen augen der totale schwachsinn.
    helfen kann man nur jemandem, der sich helfen lassen will.
    manche kann man nur bemitleiden und ihnen zumindest aufzeigen, das sie immer eine offene tür und ein offenes ohr bei einem finden.

    für eure familie tut es mir leid.
    aber sicher ist das nicht der erste anflug von deiner mutter und ihr wisst auch nicht mehr weiter.
     
    #6
    User 38494, 23 Oktober 2007
  7. User 34625
    User 34625 (45)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    Ohje :geknickt: Deine Mutter scheint wirklich in ein esoterisches Fahrwasser geraten zu sein ... Und Schmusekatzes Hinweis auf Sekte würde ich auch sehr ernst nehmen.

    Dass Du auf eine Art erleichtert bist dass sie weg ist, verstehe ich. Trotzdem denke ich mal, dass sie Hilfe braucht (auch wenn sie diese wohl im Moment gar nicht annehmen will).
     
    #7
    User 34625, 23 Oktober 2007
  8. Schokotorte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    93
    1
    nicht angegeben
    Nein, Hilfe will sie nicht annehmen. Sie meint ja, dass sie anderen Menschen Hilfe brauchen, aber sie bestimmt nicht.

    Und: ich denke schon, dass sie irgendwie krank ist. Denn nur mit einer labilen Persönlichkeit und ernsthaften psychischen Problemen kann man in ein solches Fahrwasser bzw. an eine Sekte geraten. Gesunde und in sich gestärkte Menschen geraten eher seltener an Sekten.

    Und: Klar, ist das Thema "Lichtarbeit" usw. schon lange Thema bei uns. Ich persönlich kann nichts schlimmes daran feststellen, dass man an Feen und Engel glaubt. Auch die Wirkung von Heilsteine muss ich nicht ubedingt in Frage stellen. Aber es kann nicht sein, dass einem diese Engel /Feen usw..dann sagen: "Lass´deine Familie im Stich, gehe deinen Weg, sei egoistisch, lebe auf Kosten anderer, vergiss deine Verantwortung!"
    Das ist das schlimme daran.
    Die Leute schieben ihre Eigenverantwortung irgendwelchen Engeln oder Gurus zu: "Engel x hat gesagt, ich soll...", "Guru y hat gesagt, das ist die Wahrheit...".

    Meine Mutter hat nie Verantwortung für ihr Leben übernommen.
    Stattdessen hat sie immer nach Menschen gesucht, zu denen sie aufschauen kann, zu irgendwelchen Geistheilern, die ein höheres Bewustsein haben, zu Engeln, die die Wahrheit kennen und voller Liebe sind... Menschen und Wesen, die über ihr stehen, die sie kontrollieren und ihr ein Gefühl von Sicherheit geben. Ein Gefühl von Ordnung und Struktur (hier sind "die guten", und "dort sind die bösen").
    Das hat eine Menge mit Autoritätshöhrigkeit zu tun...denke ich.

    Wie es uns jetzt damit geht? Mmhh...gute Frage.
    Ich merke, dass ich etwas entspannter bin. Aber ich fühle mich auch etwas leer. Man weiß ja nicht, was nun passiert.
    Nicht, dass sie irgendwann vor ein Auto rennt, weil sie ganz vergisst, in der Wirklichkeit zu leben...
    Mache mir schon Sorgen...

    Naja, gestern auf der Arbeit ging es mir nur schlecht, weil ich diese Anspannung zu Hause nicht mehr aushielt und jetzt bin ich wenigstens etwas entspannter, habe Luft zum Atmen, kann mich besser konzentrieren. Und meinem Vater geht es auch so.
    Mein Bruder...mmmhh...weiß nicht. Er ist bei seiner Freundin. Und das ist ja auch ganz gut. Die lenkt ihn ab und gibt ihm das, was er braucht, denke ich. :smile:
     
    #8
    Schokotorte, 23 Oktober 2007
  9. Mausibaerschn
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallöchen Schokotorte,

    ich möchte dazu sagen, ich beschäftige mich viel mit Esoterischen Themen, bin in auch ausserhalb des Internets in diversen Esoterischen Kreisen, jedoch bleibt mein Verstand immer an, damit ich nicht in irgendeine scheiße laufe.

    Spiritualität, wobei auch Lichtarbeit dazugehören kann, ist ein hauptthema: Verantwortung.

    Fies aber ehrlich, deine Mutter ist keine Lichtarbeit, denn gerade auch mit der Familie zu sein, Verantwortung übernehmen, ganz alltägliche Dinge tun, und natürlich auch wenn ihr die Esoterik sehr wichtig ist und Lichtarbeit, kann sie das natürlich auch dazu tun, aber Ordnung in allen bereichen gehört dazu.

    Klaro machst du dir sorgen um deine Mutter, sie kann natürlich gefahr laufen in einer Sekte gelandet zu sein, so wie du ihr verhalten schilderst.

    Aber ich denke ihr habt hier wenig spielraum bei ihr was zu bewirken und sie muss einfach die erfahrung machen, wenn sie sich von euch nichts sagen lässt, aber schön kein geld geben, wenn keine reue/änderung in ihrem verhalten zu erkennen ist. Es zieht euch runter und führt zu sorgen um die mutter uvm. und das ist nicht gut. Manchmal müssen Menschen genug "Scheiße" erleben um den Schalter umzulegen, ok mist, hm, hab draus gelernt, so und so mach ichs nicht mehr und an sich was ändern.

    Ich hoffe das sich alles noch zum guten ändert. Das wünsche ich dir und deiner familie und natürlich auch deiner mutter.

    Liebe Grüße

    Mausi

    PS: Früher oder später wird sie es einsehen, weil irgendwann spielen ihre leute nicht mehr mit.
     
    #9
    Mausibaerschn, 27 Oktober 2007
  10. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich bin die Letzte, die das grundsätzlich verteufeln würde. Ich glaube an Schutzengel, glaube an die Kräfte der Wiccanerinnen, mache selber Reiki und habe die Kraft der Heilsteine am eigenen Körper erfahren, als die Schulmedizin versagt hat.
    Aber... alles in geregelten Bahnen und innerhalb des "normalen" Lebens.

    Wie wäre es, wenn ihr euch einfach mal an den Sektenbeauftragten eures Bundeslandes wendet. Nur um mal eine mehr oder weniger unabhängige Meinung zu erhalten. Man hört ja heraus, dass es euch belastet, auch wenn sie jetzt weg ist. einfach so wieder zur Tagesordnung übergehen wäre wohl eher nicht so gut.

    Cherryblossoms Einwand finde ich gut. Dein Vater sollte echt mal überlegen, wo sie überall ran könnte (Haus, Konto etc.), damit sie nachher nicht euer halbes Haus an die Sekte (oder was auch immer es genau ist) überschreibt (obwohl ich mir da nicht sicher bin, ob das überhaupt ohne Zustimmung geht, wenn beide als Eigentümer eingetragen sind) oder das ganze Geld dahin gibt.

    Und, was ich wichtig finden würde, auch wenn es euch sicher schwer fällt, sofern sie sich meldet, macht ihr klar, dass sie jederzeit bei euch offene Türen hat, wo sie hinkommen kann, wenn sie mit dem Kram doch auf die Nase fällt. Ich denke, dass das wichtig ist. Auch wenn euer Verhältnis zu ihr nicht gut ist, sie ist eure Mutter und woher soll sie sonst Unterstützung bekommen, wenn nicht von der eigenen Familie...
     
    #10
    Schmusekatze05, 28 Oktober 2007
  11. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    also was ich da so rauslese ist ja echt schlimm :ratlos: .

    Ich beschäftige mich auch etwas mit Esoterik. Insbesondere auch mit Channeln (reden/ kommunizieren mit Engeln zB). Ich bin da vor einiger Zeit an eine Gruppe im Internet geraten die an sich gute Ansichten und Zwecke verfolgte (so kam es mir damals vor). Diese "Leiterin" hat auch immer wieder channel gegeben. Ab einem gewissen Zeitpunkt hat sie Geld für sog. "Workshops" verlangt und gegen Geld für andere gechannelt. Ich hab da ein paar mal mitgemacht, allerdings wurden diese Workshops mit der Zeit immer teurer und ich als Schülerin hatte das Geld einfach nicht mehr dafür.
    Und es hat mir damals nur sehr wenig gebracht, mir Geld zu manifestieren, das ging auf die Schnelle nicht.
    Irgendwann hab ich auch gemerkt, dass ich nicht 3-4 Abende die Woche vorm PC sitzen will nur um bei solchen channels mitzulesen. Die waren auch sehr allgemeingültig und sowas... meistens zumindest.

    Dieses channeln und mit höheren Wesen reden ist eine zweischneidige Sache. Einerseits denke ich mir: ja ok, das geht.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich auch mit Engeln reden kann oder das ich ein sehr gutes Gespür für manche Situationen habe. Allerdings glaube ich, dass ich da eher mit meinem Unterbewusstsein kommuniziere, also eher meditiere und so für mich Lösungen finde.
    Man kann jemanden aber sehr leicht etwas erzählen und damit Geld machen (das halte ich für verantwortungslos). Ich bin in diesem Bereich auch sehr skeptisch, wenn es um andere Menschen geht, die behaupten, sie hätten so tolle Channelfähigkeiten...

    Was ich da aber immer wieder so mitlese, was sog. Lichtarbeiter machen, finde ich tw. aber nicht mehr ok. ZB Familie zurück lassen, sich Geld von anderen nehmen, egoistisch leben... etc.

    Wer an Engel glaubt, oder an alternative Medizin (Homöopathie, Heilsteinkunde, trad. chin. Medizin, Bachblüten, Schüsslersalze, ...) kann dies gerne tun. Ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass viele alternative Sachen bei mir besser anschlagen als die Schulmedizin. Da glaub ich aber auch, dass es an der eigenen Überzeugung liegt.

    Was ich dir raten kann: versuch mal mit jemand neutralen über das Problem zu sprechen, der sich auch eine Meinung bilden kann.

    Ich weiß leider nicht genau wie man deiner Mutter am besten helfen kann, aber da wirds sicher Möglichkeiten geben.

    Wichtig ist nur wegen dem Geld vielleicht aufzupassen und sich ned ausnehmen zu lassen von so einer Sekte...
    Vielleicht weißt du ja, bei welcher Gruppe sie ist? Oder inwiefern sie da tätig ist?

    Unter Lichtarbeitern stelle ich mir nämlich etwas anderes vor... :kopfschue
     
    #11
    Kiya_17, 28 Oktober 2007
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich glaube, dass deine Mutter spätestens dann wieder antanzen wird, wenn ihr das Geld zu knapp wird. Und ganz objektiv gesehen, ist es wahrscheinlich das Beste, ihr den Geldhahn abzudrehen.
    VIelleicht sollte dein Vater ein eigenes Konto eröffnen und Geld von einem gemeinsamen Konto abheben,etc.?

    Hört sich vielleicht hart an, aber schlimm genug, dass sie vielleicht auch noch Geld in diesen dubiosen Verein bringt...

    Ansonsten würde ich dir vielleicht raten, mal unverbindlich zu schauen,ob ihr einen Sektenbeauftragten in eurer Stadt habt und den um Rat zu bitten, wie man vorgeht? Oder einfach einen Psychologen aufzusuchen und den um Hilfe bitten - zumindest irgendjemanden, der mit solchen prekären Situationen Erfahrung hat!
     
    #12
    SexySellerie, 28 Oktober 2007
  13. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Wie ergeht es euch denn jetzt? Habe ihr euch mal professionell beraten lassen?
     
    #13
    Schmusekatze05, 19 November 2007
  14. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Auch wenn es hart klingt: Ich glaube deine Mutter muss erstmal ganz tief fallen um zu merken das ihr Weg der falsche ist...

    Wichtig ist das ihr zusammenhaltet - du, dein Vater, deine Geschwister - zur Not auch gegen die eigene Mutter.
     
    #14
    brainforce, 19 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Mutter abgehauen
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016 um 17:54
41 Antworten
Shine_X
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2016
35 Antworten
Buster90
Kummerkasten Forum
30 August 2016
11 Antworten
Test