Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jmd. kennengelernt während Beziehung mies läuft!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von ElKaracho, 12 Dezember 2003.

  1. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    ich denke das hier wird länger, also danke schon mal an die Leute, die das vollständig lesen!

    Ich fange mal etwas weiter vorne an. Ich bin mit meiner Freundin nun fast 2 1/2 Jahre zusammen. Es läuft. Es läuft gut würde ich sagen. Aber mehr auch nicht. Jedenfalls seit einigen Monaten. Ich würde fast sagen, dass wir wie jedes Paar natürlich schöne Phasen aber auch schlechte Phasen hatten und haben. Seit Oktober wohn ich nun alleine, 80 km entfernt, weil ich hier ein Studium angefangen habe. Meine Freundin kommt mich meistens dann am Wochenende besuchen. Es ist allerdings irgendwie so, dass seitdem vieles anders ist, das liegt vor allem auch an mir. Ich habe mich extrem schnell verändert und weiterentwickelt, dadurch dass ich alleine wohne und studiere, neue Leute kennengelernt usw. (was früher nicht unbedingt der Fall war, weil man ja seine Umgebung gekannt hat und ihr vertraut war usw.).

    Als ich noch "daheim", also in Ihrer Nähe gewohnt habe, war noch alles so "eingespielt". Wir hatten uns oft gesehen, uns geliebt usw. es war einfach alles in Butter. Keine Probleme, ab und zu gezofft. Nur mit einer bestimmten Umgangsart ihrerseits mit mir hatte ich immer meine Probleme: sie ist eher der dominante Typ und haut oft in die Pfanne, seien es nur kleine Patzer im Haushalt oder so die ich verursache (ich krieg oft eins auffen Deckel). Das staut sich dann bei mir an und wenn es dann nochmal vorkommt, dann äußere ich natürlich auch etwas lauter dass mich das nervt, dass ich ständig zurecht gezupft werde. Ja ja... so ist das.

    Wie gesagt. Ich wohne jetzt in dieser neuen Umgebung. Studium läuft allerdings nicht, ich denke darüber nach abzubrechen, da mir das Studium keinen Spaß macht. Ich habe mir vorher sehr wenig Gedanken darüber gemacht was ich eigentlich will und viel zu sehr darauf geachtet, dass ich auch in der Nähe meiner Freundin bleibe. Das bereue ich einerseits, andererseits bin ich natürlich froh dass wir uns so oft sehen können, denn 80 km sind nicht die Welt.

    Jetzt habe ich vor 2 Monaten auch einen Nebenjob angefangen, da ich seltener zur Uni gehe und mir einfach irgendwie die Zeit vertreiben muss. Dort habe ich viele viele nette Leute kennengelernt, ich freue mich sehr darüber. Ist wie eine Familie. Nebenbei erwähnt, es ist ein Call-Center, das Betriebsklima ist super.
    Unter all diesen Leute, wie sollte es anders kommen, habe ich natürlich auch ein Mädel kennengelernt. Wir kommen super miteinander aus, schon von Anfang an und ich muss leider irgendwie sagen, dass ich Gefallen an ihr gefunden habe. Wir haben vieles gemeinsam und irgendwie "funkts".

    Ich weiß es klingt blöd. Aber ich habe meine Gedanken und Gefühle schlecht unter Kontrolle. Die Tatsache, dass meine Beziehung mit meiner Freundin zur Zeit und auch schon seit längerer Zeit relativ schlecht läuft und wir eigentlich nur noch so nebeneinander her leben, denn wenn sie am Wochenende da ist, dann passiert nicht viel. Wir gehen kaum weg (oft will ich die Initiative ergreifen... sie will aber nicht), im Bett passiert seit 1 1/2 Jahren sowieso nur das was ich möchte, sie passt sich da immer (so wie ich das Gefühl habe) "notgedrungen" irgendwie an --> keine Wünsche, keine Äußerungen wie "ich mag den Sex mit dir" usw. aber da hat sie sowieso eine komische Art, seit wir uns eigentlich kennen. Und ich bin genau der gegenteilige Typ - für mich gehört Sex zu einer Beziehung dazu - für sie nicht.

    Um es kurz zu sagen: ich fühle mich langsam wie ein altes Ehepaar mit ihr. Und hinzu kommt, dass ich zur Zeit mit Studium und allem in der Luft hänge und nicht weiß was ich machen soll und dann auch noch dieses süße Mädel kennengelernt habe auf der Arbeit, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Sie hat letztens schon ganz eifersüchtig getan als sie erfahren hat dass ich eine FReundin habe und diese am Wochenende da sei, da sie wohl was mit mir unternehmen wollte...

    Kurzum: ich weiß nicht was ich machen soll. Ich will die Gefühle meiner Freundin nicht verletzen - fremdgehen ist zu 100% Tabu, das kommt gar nicht in Frage (würde auch nicht denken dass ihr das jetzt vorschlagen würdet, keine Angst ). Aber mir gehen die Streitereien und unsere unterschiedliche Art irgendwie auf den Keks. Mein Gefühl ist, dass wir uns zur Zeit stark auseinander leben, auch aufgrund der Distanz.

    Noch ein paar Facts: meine Freundin ist 21, ich bin 20. Für mich meine erste große Beziehung, für sie schon die zweite, die genausolang dauert (also ist sie seit sie 16 ist nur mit kurzer Unterbrechung von 2 Wochen zwischen mir und ihrem Ex seit 5 Jahren in fester Hand). Diese 5 Jahre habe ich das Gefühl scheinen für sie selbstverständlich zu sein, das Gefühl jmd. zu haben und sich seiner sicher zu sein sieht sie glaube ich als selbstverständlich an....

    Ich weiß auch nicht...

    Wäre nett wenn ihr mir ein wenig helfen könntet...

    Danke Euch!

    P.S.: Hoffe das passt hier besser im Forum...
     
    #1
    ElKaracho, 12 Dezember 2003
  2. lella
    Gast
    0
    Wenn Du kein gutes Gefühl hast was eure Beziehung angeht, dann rede mal mit deiner Freundin, sag das alles was du hier geschreiben hast (ja, nicht gerade alles..). Sie soll wissen wie du dich fühlst, frag sie was sie will, wie sie sich fühlt, ob sie glücklich ist...
    Einfach mal ein ehrliches Gespräch, wird bestimmt helfen - für, oder gegen die Beziehung, aber dann könnt ihr endlich in Ruhe weiterleben, zusammen oder getrennt.
     
    #2
    lella, 12 Dezember 2003
  3. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe irgendwie Angst davor. Angst 2 1/2 Jahre kaputt zu machen. Angst, dass sie es nicht verstehen wird. Sie hat schon oft gesagt sie hat Angst mich zu verlieren weil ich schon 2 x kurz davor war Schluss zu machen. Ich weiß nicht wie ich das angehen soll.

    Sie kommt in 3 Stunden zu mir... und ich muss ehrlich sein: ich habe keine Lust darauf dass sie überhaupt am Wochenende kommt... keine Ahnung warum...
     
    #3
    ElKaracho, 12 Dezember 2003
  4. lella
    Gast
    0
    Du weißt ganz genau warum- deine gefühle für sie haben mit der Liebe nicht mehr viel zu tun. Mach es schnell, damit es nicht so weh tut, je länger du wartest desto mehr Negativität sammelt sich an und dann wirst du nicht mehr freundlich zu ihr sein können und das wird dir später Leid tun
    Versuch es
    Viel Glück
     
    #4
    lella, 12 Dezember 2003
  5. Nienchen
    Gast
    0
    Ich denke da wil lella(?) viel mit Liebe hat es nicht mehr zu tun.
    Und um so laänger du wartest um so schlimmer wird es. Rede mit ihr sage ihr offen was du fühlst und denkst! Das es nicht leicht wird glaube ich da du ihr nicht weh tun willst, aber manchmal geht es nicht anders.
     
    #5
    Nienchen, 12 Dezember 2003
  6. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke erstmal für Eure Antworten.

    Wisst ihr, ich habe einfach so ein komisches Gefühl im Bauch, dass ich einfach zur Zeit so fühle weil es sowieso schon länger nicht sehr prickelnd läuft und mir jetzt auch noch zusätzlich dieses Mädel den Kopf verdreht hat und ich jetzt total in der Luft hänge und nun diese neue wirklich zuckersüße Bekanntschaft jetzt als zusätzlichen Auslöser hernehme um zu sagen: "Ich habe keine Lust mehr".

    *grrr*

    *seufz*
     
    #6
    ElKaracho, 12 Dezember 2003
  7. *~The~Raver~*
    0
    hm also ich würd des andere mädel nicht unbedingt als aufhänger sehen, sondern vielleicht so ähnlich. wie du gesagt hast, hast du schon 2 mal mit dem gedanken ans schluss machen gespielt. hast dich aber bisher unterbewusst nicht getraut(?). vielleicht ist das andere mädel so eine art anstoss, dass du wirklich mal richtig drüber nachdenkst und dann auch die konsequenzen daraus ziehst. wie auch immer die aussehen werden..
     
    #7
    *~The~Raver~*, 12 Dezember 2003
  8. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Vielleicht solltest du vorher mal deine Gefühle und Gedanken sortieren. Was bedeutet dir deine Freundin noch und wieviel empfindest du für das andere Mädel? Kannst du dir mit ihr im Gegensatz zu deiner Freundin eine Beziehung vorstellen. Oder ist es dir doch wichtiger, dass es mit deiner Freundin wieder läuft?

    Hast du denn nun mit deiner Freundin sprechen können?
     
    #8
    gohenx, 12 Dezember 2003
  9. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Das andere Mädel ist jetzt nicht wichtig. Ich weiß nicht genau.

    Ich kann nur soviel sagen: ja ich habe mit meiner Freundin gesprochen... und wie sollte es anders kommen: sie kam zu mir gefahren, wir haben zusammen gekocht usw. aber irgendwie haben wir schon wieder zum x-ten Mal gezofft. Nach einem sehr schweigsamen Essen habe ich dann die Initiative ergriffen und gesagt dass es so nicht weitergehen kann.

    Wir haben relativ lang geredet bzw. es wenigstens versucht dem Problem auf die Schliche zu kommen. Na ja... längere Geschichte...

    Ich bin etwas fertig. Denn wir haben uns getrennt. Wie das ganze ablief, vielleicht schreibe ich das morgen.

    Auf jeden Fall - meine Gefühle: obwohl es etwas weh tut fühle ich mich gut. Leider besser als sie sich fühlt. Sie hat ihre Sachen gepackt und ist wieder nach hause gefahren. Es ist scheiße dass es so passiert ist.
    Aber ich denke so: es ist trotzdem besser so. Es lief wie schon erwähnt lange Zeit nicht gut, so gesehen waren wir beide unglücklich, hätten wir uns wieder vertragen heute, wäre es spätestens nächste Woche wieder zu einer Auseinandersetzung gekommen...

    Ich hoffe nur sie tut nichts unüberlegtes.

    Im Moment weiß ich nicht mehr zu sagen. Vielleicht morgen mehr. :hman:
     
    #9
    ElKaracho, 13 Dezember 2003
  10. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Du wirst sicher das richtige getan haben. :smile:
     
    #10
    gohenx, 13 Dezember 2003
  11. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    So...

    ich glaube jetzt wäre ich soweit ein bissel mehr zu schreiben.

    Wie gesagt: es ist Schluss. Und irgendwie fühle ich mich auf der einen Seite besser, auf der anderen Seite tut sie mir irgendwie leid. Die Tatsache dass sie noch so viele Gefühle für mich übrig hatte - ich für sie allerdings nicht - wurmt mich. Es ist irgendwie komisch. Auch ich habe an dem Abend noch geweint. Warum genau weiß ich nicht. Trotz allem - ich fühle mich besser.

    Mit dem anderen Mädel sieht die Sache wie folgt aus: sie hatte mir noch am selben Abend ne SMS geschrieben, was ich denn so treibe und ihr sei ja so langweilig ("Wink mit dem Zaunpfahl") ...

    Leider musste ich es ja irgendwie schreiben und meinte, wir hätten uns getrennt. Nach einigem Hin und Her kam dann eine SMS: "Wenn Du lust hast können wir morgen abend ja auf den WEihnachtsmarkt oder so". Da hab ich natürlich nicht nein gesagt. Mir ging es am nächsten Tag auch schon bedeutend besser.

    Gestern abend waren wir also weg. Man muss dazu sagen, wir haben noch nicht sehr viel privates geredet, also ob sie zu einen Freund hat wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht.

    Auf dem Weihnachtsmarkt war es nicht so prickelnd, also haben wir uns irgendwo reingesetzt und was getrunken. Anfangs war es schwierig ins Gespräch zu kommen aber es klappte irgendwann immer besser und wir verstanden uns sehr gut. Laberten dann ungefähr 3 Stunden :zwinker:

    Dabei kam heraus, dass sie ja zur Zeit ebenfalls total unglücklich sei. Auch sie will Schluss mit ihrem Freund machen. Sie kennen sich schon sehr lange (waren lange befreundet), sind dann irgendwann zusammengekommen und dann auch zusammengezogen. Damals schon hat sie sich total unwohl gefühlt und ihr ging es mit ihm immer schlecht. Als sie ausgezogen ist und sich von ihm getrennt hat ging es ihr auf einmal sehr gut. Seit August sind sie nun wieder zusammen (wohnen allerdings nicht zusammen). Und das was sie da von ihm erzählt verschlägt mir die Sprache: er hat wohl vielleicht 1x die Woche Zeit für sie, wenn dann nur zum Kaffeetrinken und wenn er mal abends zu ihr kommt dann nur zum Fernsehen und zum Schlafen. Er hat wohl auch mal gesagt, er findet es gut, dass wenn er bei ihr ist er bei sich zu Hause nicht heizen muss und er somit Geld spart!! Ich war sprachlos.

    Und seit Wochen ringt sie mit sich selbst. Sie hält es nicht mehr aus, hat Bauchschmerzen. Was ist der Grund warum die zwei überhaupt nocht zusammen sind? Ich habe auch ganz klar gefragt: "Ist überhaupt noch Liebe im Spiel?" was sie ganz klar verneinte.

    Als wir uns voneinander verabschiedeten hat sie sich für den schönen Abend bedankt usw., eine Umarmung hab ich ihr auch gegeben (zuviel?).
    Als ich daheim war schrieb ich ihr noch "Schlaf gut ;-)"... sehr spät kam noch zurück "Schlaf du auch gut und träum was süßes ..."

    So blöd es klingt, ich spüre da bei mir etwas. Wir sind sowas von auf einer Wellenlänge... ich bin verblüfft.

    Was haltet ihr davon? Schwärmerei die nur umsonst ist?

    Danke euch
     
    #11
    ElKaracho, 14 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jmd kennengelernt während
Franka
Kummerkasten Forum
12 Juni 2007
13 Antworten
belmammy
Kummerkasten Forum
23 Januar 2006
6 Antworten
Test