Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

jmd zurückweisen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von maxifaxi, 6 Dezember 2003.

  1. maxifaxi
    Verbringt hier viel Zeit
    129
    101
    0
    nicht angegeben
    hallo

    folgendes ist mir vor 2 wochen wiederfahren: bin fortgegangen auf eine party. wollte spass haben dh trinken, quatschen, bisschen tanzen. mehr nicht. bin sehr schüchtern, und die vorstellung von mehr macht mir angst.
    so, nun mach ich small talk mit einer bekannten von mir. ist ein offener typ, meiner meinung nach. bleibt allerdings den ganzen abend inmeiner nähe. nach einiger zeit kapier ich dass ich von der was haben könnte. allerdings will ich nicht, weil mir sowas angst macht (was mir unangenehm ist, da ich schon äter bin >20+), andererseits zwas super net und i unterhalt mi gern mit ihr, aber gschichtl mag i keines. was tun. a bekannte dem das auffällt,dass ich da nichts will rät mir ihr reinen wein einzuschenken und ihr zu sagen dass ich nichts will. aber sowas kann i net bzw weiß i net wasich sagen soll. zudem hab i ja gar net gebaggert. hab mi unterhalten, dass sicherlich genossen. thats it.
    i fühl mi jetzt net wohl in meiner haut. zum schlussd er party bin i nur mehr rumgesessen, und hab versucht mich zurückzuziehenund bin dann gegangen, was aber eher eine dumme lösung war.
    was wäre am "besten" gewesen. bzw. was hätt ich zu ihr sagen sollen. weil verletzten will ich auch niemanden insofern red i net gern über sowas

    danke
    lg max
     
    #1
    maxifaxi, 6 Dezember 2003
  2. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Hallo maxifaxi,

    erkennst du denn, wo deine Angst herkommt ?
    Evt. mehrere Dinge ?

    Du mußt dir, denke ich keine Sorgen darum machen, daß sie verletzt sein könnte.
    Es gibt genügend Frauen, die eeennndddlich mal mit nem Kerl nur reden wollen, wo es nich immer nur schnellstens auf das eine hinausgeht .

    Wie auch immer, falls sie mehr will/wollte, muß sie dich und deine Einstellung so oder so akzeptieren .
    Aber wenn ihr gut miteinander kontet, vielleicht offenbarst du dein kleines (für dich wohl großes) Geheimnis ihr einfach .

    Ob nun dann einfach freundschaftliche Ratschläge von ihr kommen, oder sie es gern versuchen möchte, dir die Angst zu nehmen, wer weiß ?

    Hast du dich denn selbst schon eingehender mit deiner Scheu vor weiteren Taten auseinandergesetzt ?

    Was könnte es denn alles sein :
    - Versagensängste
    - Glaube, der Penis wäre zu klein (ja auch recht verbreitet)
    - andere sexuelle Ausrichtung, die man sich nicht eingestehen will/kann
    - körperliche Makel (oder eben wieder nur der Glaube daran)
    - ???
    Da gibts bestimmt noch einige andere Gründe ...

    Mache dir weniger Sorge um die Frauen, die dich anbaggern, du solltest erstmal abklären, ob deine Probleme (sofern es welche sind) nicht in den Griff zu kriegen sind, wäre meine Meinung ?!
     
    #2
    emotion, 6 Dezember 2003
  3. maxifaxi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    129
    101
    0
    nicht angegeben
    hmm. ganz spontan: versagensängste
     
    #3
    maxifaxi, 6 Dezember 2003
  4. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Du hast ja geschrieben, sie sei ein offener Typ. Wenn Du jetzt "nur" nicht willst, weil Du Angst vorm Versagen hast, würde ich echt einfach mal mit ihr drüber reden. Vorausgesetzt natürlich Du hast soviel Vertrauen zu ihr, dass Du denkst mit der kann ich eigentlich über alles reden. Reden befreit immer ungemein von Ängsten und anderen Sorgen, nur sollte dadurch nicht die Sorge geschürt werden, dass dies an die falschen Personen gerät!
     
    #4
    Gucky, 6 Dezember 2003
  5. maxifaxi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    129
    101
    0
    nicht angegeben
    paar ergänzungen:
    warum hab ich mich nicht einfach zurückgezgen, mich an andere gewandt (und sie offen irgnoriert??): weil ich niemanden verlezten will. sicher, ich habe mich auch geschmeichelt gefühlt und ich genoß es mit ihr zu reden. aber mehr noch hatte ich angst sie zu verletzten. das ist überhaut ein problem vonmir, dass ich die bedürfnisse anderer über meine stelle. es kommt doch vor das man abgewiesen wird. geht mir ja genauso, oder. wem nicht. warum macht mir das solche angst. wär am besten gewesen, oder?
    oder warum nicht rummachen mit ihr. es geht um nix . rauschgschichtl, und? ok, hier die versagensängste
    letztlich hätt ich so erfahrungen sammeln können. verdammt. warum ist alles so kompliziert.
    warum bin ich so unerfahren. :frown:
     
    #5
    maxifaxi, 6 Dezember 2003
  6. El Katzo
    Gast
    0
    Die Unerfahrenheit wirst du nur durch Übung los, so weit sollten wir uns ja einig sein.

    In welcher Hinsicht hast du Angst, sie zu verletzten ? Das versteh ich noch nicht ganz. Das kann ja viel heißen.

    Werd mal genauer bitte.

    Ein gesundes Selbstbewußtsein und ein klein wenig Egoismus schadet nicht, im Gegenteil. Nichts will eine Frau weniger, als einen Typ, der keine eigene Meinung hat und immer für alles da ist - das ist todlangweilig und killt jede Beziehung.

    Da gilt es, ein ausgewogenes Verhältnis Geben - Nehmen zu entwickeln.

    So wie ich das hier sehe, solltest du's einfach riskieren.
     
    #6
    El Katzo, 9 Dezember 2003
  7. maxifaxi
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    129
    101
    0
    nicht angegeben
    alles nochmal detailierter:

    ein abend, der mich immer noch nicht ganz losgelassen hat: ich geh auf ein festl mit paar freunden. des abends kommt eine bekannte daher. small talk. ich bin bemüht gesprächig und interessiert zu wirken, weil ich doch eher ein schüchterner typ bin, der net viel redet. und mache schreckt das ab. diesmal bin ich gut drauf. und wir reden miteinander, ohne dass einer gelangweilt wirkt. ich hab das genossen (weil es eben auch oft vorkommt, dass es mir schwer fällt mich zu unterhalten).
    ich war der meinung, es sei nur small talk, man bleibt halt stehen, setzt sich kurz dazu wenn man jemand bekannten wo trifft, und schaut dann weiter. tat sie aber nicht. später ging ich tanzen, sie mit. und da meinte eine gute freundin zu mir, dass sie aus ihrer sicht was von mir will, wenn sie den ganzen abend bei mir rumhängt. ab dem zeitpunkt fühlte ich mich nicht mehr so wohl. ich erwartete immer noch, dass sie mit jemand anderen rumhängt, aber sie ging immer nur kurz weg.
    ich wußte nicht mehr was tun.

    einerseits sicher geschmeichlt. und ich fühlte selber dass ich mehr haben kann. dass ich sie einfach küssen soll?
    andem abend sagte ich mir, küss sie, sie wartet darauf, aber ich war nicht sicher. wie wird sie reagieren? wenn ich es recht bedenke war ich mir sicher sie hätte nichts dagegen, allerdings bin ich wenig erfahren, hatte nich nie eine Beziehung. und letztlich hatte ich einfach nur angst zu versagen. da sagte ich mir schon, mal hast du glück, fällt die kugel richtig und du spielst nicht weiter.
    andererseits ging sie mir auf die nerven. warum den ganzen abend bei mir. ich fühlte mich nicht mehr frei, weil soeinfach links liegen lassen wolte ich nicht, konnte ich nicht. ich bin ein mensch, der niemanden verletzten will, und mich zurckzuziehen hat für mich danach ausgesehen, oder? ich machte mir vorwürfe, da ihr hoffnungen gemacht zu haben, mich um sie bemüht zu haben. vielleicht hab ich was gemacht, was sie anders gedeutet hat. ich wollte mich amüsieren, quatschen, bisschen shaken. und mehr nicht (wohl auch aus angsten, siehe 'einerseits'). insofern hab ich nicht verstanden warum sie sich hoffnungen gemacht hat. ich hatte keine kontrolle mehr.

    dass vom mann erwartet wird, er macht den ersten schritt, is ma klar - wenns ums ansprechen geht. aber küssen. die angst, dass das nicht erwidert wird, ist da um einiges größer. weil beim ansprechen ist nu nix geschehen. aber da - aus sicht der frau- "steckt dir jemand die zunge rein"??
     
    #7
    maxifaxi, 9 Dezember 2003
  8. El Katzo
    Gast
    0
    Du machst dir viel zu viele Gedanken - ein Problem, das ich sehr gut von mir selbst kenne.

    Was hast du zu verlieren ? Nichts - du kannst hier nur gewinnen, und zwar an Erfahrung, und die schadet nicht :zwinker:

    Wenn du nochmal die Gelegenheit kriegst, pack sie beim Schopf - küss sie ! Sie wird dir schon nicht den Kopf runtermachen, selbst wenn sie es nicht will.

    Das Thema "eingeschränkt fühlen" ist schon klar, aber wenn ihr zusammen kommen würdet, bedeutet das ja nicht, daß man sich auf ner Party nur mit der Person unterhalten darf. Da ist es ja normal, daß man sich gegenseitig etwas Freiraum läßt. Und so wirst du dich dann auch nicht mehr eingeengt fühlen.

    Im Gegenteil:

    Es gibt nichts Schöneres als das Gefühl, zu wissen, daß man zu jemandem gehört und derjenige (diejenige hier) zu einem selbst gehört.

    Versuchs, ich wünsch dir viel Glück !

    Übrigens:

    Die Tatsache, daß dieser Abend dich noch nicht ganz losgelassen hat, zeigt, daß du dich insgeheim, auch wenn du es dir nicht zugestehen willst, nach Zweisamkeit sehnst. Also schaff sie dir !
     
    #8
    El Katzo, 10 Dezember 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - jmd zurückweisen
Leni84
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 März 2016
17 Antworten
Buri99999
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
44 Antworten
BreinFac
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2015
14 Antworten