Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Job annhemen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von VooDooSlider, 4 Januar 2009.

  1. VooDooSlider
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    Single
    Ich bräucht mal eure hilfe, bzw n paar meinungen und sichtweisen. Hab vor 4 monaten meine Ausbildung als Fachinformatiker beendet, und bin seither arbeitslos, da ich nicht übernommen werden konnte. Jetzt hät ich nen neuen Job in aussicht, würd den wohl auch bekommen, jedoch hab ich da nochn bisschen meine zweifel wegen der arbeitszeiten. Vielleicht siehts ja bei einem von euch ähnlich aus und kann mir da mal n paar erfahrungen mitteilen :smile:
    Konkert wäre es dann von Mo-Fr 10 - 20 Uhr, und Samstag 10 - 18 Uhr, wobei Di,Mi oder Donnerstag frei ist. Mo,Fr oder Samstag Frei ist hier grundsätzlich nicht möglich. Wären also Laut Vertrag 42 Std/Woche, real 43, also 1 Überstunde pro Woche. Das ganze würd mir 1400 € Brutto bringen, wovon in etwa knappe 1000 Euro übrig bleiben dürften. Dafür müsst ich mirn Auto kaufen und hätte Monatlich ca 750km Fahrtweg. Geldmäßig würd ich anfangs jedenfalls mal in den Sauren Apfel beisen, ist immerhin besser als meine jetzigen 350 Euro, auch wenn mir nach allen Ausgaben (Auto, Sprit, Miete an meine eltern) wohl nicht mehr als in der Ausbildung bleibt.
    Was mir die meisten "Sorgen" bereitet ist eben die Tatsache jeden Samstag zu arbeiten, also sowas wie Wochenende wo man sich mal richtig entspannen kann gibts dann eigentlich nimmer, wenn man mehr als 1 Tag am stück frei will muss man also praktisch urlaub nehmen. Unter der Woche mal mit fredunen was trinken oder ins Kino gehen wird auch nicht mehr drin sein ausser am freien Tag, da ich da frühestens um halb 10 in der Stadt wär, was für meisten die am nächsten morgen raus müssen schon fast wieder zu spät ist.
    Freundin hab ich momentan zwar keine, aber ich stell mir das ganze auch nich sonderlich hilfreich vor das sich da mal was in die richtung entwickelt...
    Naja, ma sehen was ihr dazu meint, bzw was ihr amchen würdet :smile:
    gruß VooDoo
     
    #1
    VooDooSlider, 4 Januar 2009
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.378
    248
    556
    Single
    schlimmer als die Zeiten finde ich eigentlich den Hungerlohn...:kopfschue

    Hmm letztlich schaut es sicher nicht gut aus in jungen Jahren "jahrelang" arbeitslos gewesen zu sein. Wenn dich die Arbeit an sich weiterbringt bzw. du dich weiterqualifizieren kannst bzw. duch diese Arbeit dich auch anderswo bewerben kannst würd ich es erst einmal machen - d.h. heißt ja nicht das du es bis zum Lebensende machen musst.
     
    #2
    brainforce, 4 Januar 2009
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich würde den Job an deiner Stelle annehmen. Es hindert dich ja keiner daran, aus dieser Stelle heraus weiter nach einem Job zu suchen, der dir mehr zusagt. Aber im Lebenslauf macht es sich auf jeden Fall besser als arbeitslos gewesen zu sein.
    Und, mal ganz ehrlich. Überleg dir mal, wie viele Leute Samstags arbeiten. Soooo schlimm ist das auch nicht.
     
    #3
    Schmusekatze05, 4 Januar 2009
  4. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Richtig, das ist ja jenseits von gut und böse...:kopfschue Bei Steuerklasse 1 bekommst du da nicht mal 1000€ netto raus.

    Ich würd´s allerdings dennoch annehmen. Du sammelst somit Berufserfahrung was im Lebenslauf einen ganz wichtigen Punkt darstellt.
     
    #4
    User 56700, 4 Januar 2009
  5. VooDooSlider
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    Single
    Weiterbilden? naja, letzendlich is das nix anderes als Reperaturannahme und Kundenberatung, also ich vermut mal das da nichts groß mit weiterbilden ist.
    Die 1000 Euro...naja, nicht wirklich viel, das stimmt, aber da ich momentan sowieso noch daheim wohn, wär das erstmal halb so schlimm. Mit ner eigenen Wohnung würd man wohl auch irgednwie durchkommen, aber als Leben würd ich das dann schon fast nicht mehr bezeichnen.
    Momentan tendier ich eigentlich schon dazu, schon allein wegen der Lücke im Lebenslauf, das einzige was mich nochn bisschen zögern lässt sind eben die Samstage. Das wär auch halb so wild wenn man wenigstens einmal im Monat mal nen komplettes WE frei hätte. Deshalb auch die Frage obs leute mit solchen Arbeitszeiten hier gibt, bzw jemand erfahrung damit hat, vielleicht stell ich mir das ganze auch nur schlimmer vor als es wirklich ist.
    gruß VooDoo
     
    #5
    VooDooSlider, 4 Januar 2009
  6. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Wann wird sich diese Chance nochmal ergeben? Richtig! Dies weiß niemand. Deswegen wäre es fatal, wenn du ein Jobangebot ablehnen würdest, nur weil dich der Samstag stört. :ratlos: Es gibt viele Berufe, wo man Samstag arbeiten muss. Auch in riesigen Firmen ist das nicht unüblich, die Produktionen laufen weiter. Nun habe ich gesehen, dass du schon 25 bist, also ganz ehrlich, da bist du doch aus dem "Party-Wochenende-feiern" doch fast raus. Es zählen eben andere Dinge, und dazu gehört ein Job.

    Nicht auszudenken, dass du dir wirklich darum Gedanken machst. Auch wenn ich deinen Stundenlohn mehr als dürftig finde, ist es immer noch besser, als Hartz IV zu beziehen, auch wenn du noch bei deinen Eltern wohnst.

    Arbeitgebern ist es sehr wichtig, dass der Bewerber Berufserfahrung vorweisen kann und ich denke, das ist schon mal ein guter Anfang. Du hast also finanzielle keine Benachteiligung dadurch. Vielleicht gibt es ja auch die Möglichkeit, dass du näher an deinen Job ranziehst?!

    Ich selbst arbeite auch sehr oft samstags. Ich habe weniger Probleme damit, einfach weil es sein muss. Und ich würde mich nie in die Arbeitslosigkeit begeben, bloß weil ich samstags arbeiten blöd finde. Dann kann ich eben nicht freitags weggehen, na und. Einen freien Tag in der Woche ist eh viel angenehmer, da man eine Menge mehr schafft, wie ich finde. Behördengänge, Arzttermine, Einkäufe etc...

    In Anbetracht deiner momentanen Lage würde ich den Job annehmen. Etwas anderes suchen kannst du dir dann immer noch. Außerdem gibt es ja immer die Probezeit. :zwinker:

    Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe, dass du deine Entscheidung gründlich überdenkst.

    LG
     
    #6
    Lysanne, 4 Januar 2009
  7. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    also an deiner stelle würde ich den job annehmen, aber mich auf jedenfall weiter bewerben. aber besser als arbeitslos ist das allemal. Aber richtig was mit der ausbildung die du hast hat das nciths zu tun, richtig? Kann man anschließend ncith als berufserfahrung werten?
     
    #7
    SunShineDream, 4 Januar 2009
  8. VooDooSlider
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    35
    91
    0
    Single
    Na was die Party-Wochenenden betrifft, die kann ich genauso gut Samstag abend noch feiern. Ich hab auch kein Problem damit öfters mal an nem Samstag zu arbeiten, in meiner Zivi-Zeit hab ich jedes 2. Wochenende komplett druchgearbeitet, ohnen Freien Tag dazwischen. Was mich eher zurückhält ist eben die Tatsache das es wirklich JEDEN Samstag ist. Sowas wie mal mit freunden durch die stadt bummeln oder ähnliches würd eben komplett flach fallen, samsags komm ich frühestens um halb 7 heim, und an dem freien tag...naja, wenn da jeder bis um 6 arbeitet auch nich wirklich möglich.
    Und ob das wirklich als Berufserfahrung zählt ist auch so ne Sache, da ich wie gesagt ne ausbildung zum Fachinformatiker gemacht hab, das ganze aber im Endeffekt eher in richtung Verkäufer/Reperaturannahme im Multimedia-Bereich rauslaufen würde. Natürlich isses besser als arbeitslos, und ich hab gewiss kein bock irgendwann als Hartz4-Empfänger zu enden.
    Ich würd auch sofort sagen ich probiers, und wenns nach 3 Moanten nicht funktioniert, bzw mich mehr kaputt macht, als das es mir was bringt hör ich halt wieder auf, nur in dem Fall werd ich soweit ich weiss erstmal vom Arbeitsamt gesperrt für 3 Monate und sitz dann komplett ohne Kohle da. Und die Sicherheit fehlt mir eben n bisschen, deshalb mach ich mir die Gedanken überhaupt.
    Natürlich ists besser als Arbeitslos daheim rumzusitzen, keine Frage, sonst würd ich mir die gedanken gar nicht erst machen :zwinker:
    gruß VooDoo
     
    #8
    VooDooSlider, 4 Januar 2009
  9. Balduin
    Gast
    0
    Naja so um die 1000 E sind mehr als 350 und ausserdem kannst du dich weiterbewerben und vielleicht bekommst du dadurch das du samstag arbeitest schneller einen besseren job denn es kann auch sein das dir das angerechnet wird, weil du auch bereit bist solche ungewoehnlichen arbeitszeiten in kauf zu nehmen nur um weiterzukommen :zwinker:
     
    #9
    Balduin, 6 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Job annhemen
CreamyVanilla
Off-Topic-Location Forum
22 August 2016
68 Antworten
Äffchen
Off-Topic-Location Forum
9 August 2016
33 Antworten