Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Job beim Bund

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von daedalus, 27 Januar 2004.

  1. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Für alle die sich bei der Überschrift schon wundern, dass der Thread von mir kommt :grin: :es geht nicht um mich. :smile:

    Also:
    Wenn man nach der Lehre zur Bundeswehr gehen will und zwar als Kauffrau für Groß und Außenhandel. Inwieweit muss man da vorher einen Grundwehrdienst ableisten. Alle Welt sagt ihr, dass sie vorher den noch machen muss, ich sagte, dass ich mir das nicht vorstellen kann und nun will ich für meine Aussage eine Bestätigung (oder wenn es sein muss auch andersrum) :smile: Also dann mal los, teilt mir euer Wissen mit :smile:
     
    #1
    daedalus, 27 Januar 2004
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wissen hab ich zwar keines (also auf dieses Thema bezogen, nicht generell :zwinker:) aber ich kann mir das auch nicht vorstellen dass man dazu Grundwehrdienst abgeleistet haben müsste.
    Mit welcher Begründung, zumal bei Kauffrau?. Es gibt ja gar keine Wehrpflicht für Frauen.
     
    #2
    Mr. Poldi, 27 Januar 2004
  3. KingDingeling
    0
    man geht zum zentrum für nachwuchsgewinnung und meldet sich da als freiwilliger. da wird man dann zu nem test eingeladen. da bekommt man dann ne stelle angeboten und wird evtl als führungstauglich eingestuft.
    dann wird man irgendwann einberufen und tritt seinen wehrdienst erstmal an. macht die grundausbildung und ist eignungsübender.
    wenn die eignungsübung zu ende geht kann man seinen SaZ unterschreiben oder nicht.
    also grundwehrdienst entfällt, da man ja nach der grundausbildung eine AAP bekommt und dann in seine fachgruppe integriert wird.

    noch fragen :zwinker:
     
    #3
    KingDingeling, 27 Januar 2004
  4. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    ja, die Frage steht oben :zwinker:

    Aber nochmal anders forumliert:
    Sie bewirbt sich auf eine Stelle die so ausgeschrieben ist:
    "Kauffrau für Gross und Außenhandel bei der Bundeswehr" Muss sie da irgendwie mit vorher durch den Schlamm robben oder ähnliches? Weil Kollegen von ihr behaupten das und ich mir das nicht vorstellen kann.
     
    #4
    daedalus, 27 Januar 2004
  5. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    man kann auch eine zivile stelle bei der bundeswehr belegen und wenn man sich auf eine solche stelle bewirbt, muß man soeit ich das weiß keinen wehrdienst oder ähnliches leisten. weil man ja eben zivil angestellt ist, also einen ganz normalen bürojob z.b. hat. das hat mir der laufbahn ansonsten bei der bundeswehr ncihts zu tun.

    mein freund hat mir auch schon mal gesagt, ich könnte eine zivile stelle beim bund annehmen, aber niemals mich als soldatin dort melden.

    ein bekannter von mir ist ausgemustert worden, er sieht auf einem auge zu wenig und er macht jetzt eine ausbildung bei der bundeswehr, ohne das er zum wehrdienst oder ähnliches muß.
     
    #5
    twinkeling-star, 27 Januar 2004
  6. KingDingeling
    0
    wenn es eine zivile stelle ist dann nicht
    ist es eine militärisch zu besetzende stelle wird sie eine grundausbildung machen müssen
     
    #6
    KingDingeling, 27 Januar 2004
  7. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Hm, das hört sich doch stark danach an, als wenn sie da nicht hin muss, ich mein ich weiß grad nicht, ob es eine zivile Stelle ist oder nicht, aber von der Berufsbezeichnung würde ich auf zivil tippen :smile:

    Danke :smile:

    *Haken bei "Thema erledigt" setz*
     
    #7
    daedalus, 27 Januar 2004
  8. danewbie
    Gast
    0
    das muss nicht unbedingt eine zivile stelle sein! die verrücktesten berufe werden als soldaten eingestellt (diplom-dirigenten, orchestermusiker, ärzte, bwler, auch büromenschen). und wer als soldat eingestellt wird, muss egal welches geschlecht, wie alt und was für ein angestrebter beruf, erstmal durch die Grunndausbildung, sprich dreck fressen. ich kenne eine orchestermusikerin, die war schon über 30 mit abgeschlossenem musikstudium, die wollte ins musikkorps, und musste vorher mit mir zusammen grundausbildung machen. plus verschiedene lehrgänge hinterher, die genausowenig ein spass sind...
     
    #8
    danewbie, 9 Februar 2004
  9. glashaus
    Gast
    0
    :jaa: Ich würd auch nochmal genau nachhaken, ich kenns auch so wie mein Vorgänger beschrieben hat. Mein Papa is zivil beim Bund angestellt und als Mädel will man natürlich so sein wie der Papa und wollt mich fürn Studium bewerben, aaaaber nix lief ohne Wehrdienst. Und det kommt für mich nicht in Frage. Mal abgesehen davon dass die Arbeitsplätze da nimmer so sicher sind wie noch zur Ära Kohl.
     
    #9
    glashaus, 9 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Job beim Bund
CreamyVanilla
Off-Topic-Location Forum
22 August 2016
68 Antworten
Kaya3
Off-Topic-Location Forum
17 Dezember 2007
1 Antworten
Test