Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Job- Chaos..... Hilfe...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 37179, 23 September 2006.

  1. User 37179
    User 37179 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute, ich könnte mal euren Rat und eure Meinung gebrauchen :zwinker: Vielleicht könnt ihr das Chaos vor mir ein bisschen entwirren...

    In dieser Woche hatte ich einige Vorstellungesgespräche für Ausbildungsplätze. Und nun siehts so aus:



    JOB A:
    Praktikum als Medienkauffrau, nach 1 Jahr wird ein Ausbildungsplatz draus und ich könnte quasi im 2. Ausbildungsjahr einsteigen.

    Pro:
    - die Arbeit würde mir Spass machen, es wäre nämlich nicht nur Büroarbeit, sondern ich könnte auch kreativ sein (Plakate entwerfen, Fotografieren, Texten...)

    - ziemlich kleine Firma, lockere Atmosphäre

    - flexible Arbeitszeiten

    - nur ca. 18 km entfernt


    Contra:
    - es ist eben nicht ganz sicher, dass ich nach dem 1 Jahr Praktikum in eine Ausbildung übernommen werde (die Firma will innerhalb diesen Jahres expandieren, so dass sie dann mehrere Ausbildungsplätze anbieten können, aber man weiss ja nie...)

    - ab und an Samstag Nachmittag bis nachts arbeiten, Messen am Wochenende, Termindruck

    - da es ja ein Praktikum ist gibts nur ein "Taschengeld" (aber immerhin Fahrtkostenerstattung)





    JOB B:
    Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation

    Pro:
    - ich würde nach der Ausbildung mit ziemlicher Sicherheit übernommen werden (wenn ich nicht grad Mist baue ^^)

    - netter Chef und Kollegen

    - normales Ausbildungsgehalt

    Contra:
    - würde ich eher langweilig finden, da nur Büroarbeiten (für diesen Beruf hatte ich mich nur beworben weil ich im gestalterischen Bereich nichts gefunden hab- war also quasi ne Notlösung)

    - internationale Firma => sehr feines Büro, und das ist irgendwie nicht so meine Welt

    - oft sehr hektisch, schnelles Umorganisieren/ Improvisation nötig

    - ca. 42 km entfernt


    So, und nun grüble ich.
    Im ersten Moment würde ich natürlich sagen ich mach das Praktikum (würde mir mehr Spass machen).

    Aber bei der anderen Ausbildung würde ich übernommen werden und das klingt schon sehr verlockend. Ich war so lang auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und hab nur Absagen kassiert- mit dem Job wär ich nächster Zeit erstmal abgesichert.
    Und mein Freund und ich könnten endlich zusammenziehen. Das würde zwar auch gehen wenn ich das Parktikum mache (und somit weniger Geld habe), aber die Haushaltskasse wäre halt knapper, und ausserdem müsste er dann einen Grossteil der Kosten tragen. Ihm wäre das zwar egal, aber mir wär einfach nicht so wohl dabei. Und was wenn nach dem 1 Jahr Praktikum doch Schluss ist? Dann steh ich ganz ohne Einkommen da....

    Wäre schön, wenn ich nen Rat für mich hättet...
     
    #1
    User 37179, 23 September 2006
  2. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    du musst wissen, ob dir sicherheit wichtiger ist, als nen interessanter job...
    allerdings ist auch in dem zweiten job nicht 100%ig sicher, dass du später übernommen wirst.

    ich denke, du solltest es mit job a probieren. du kannst dir ja dann n paar notfallpläne anlegen, was du tust, wenn das mit dem übernehmen nicht klappt, aber du würdest das tun, was du möchtest...

    no risk no fun... :grin:
     
    #2
    fractured, 23 September 2006
  3. Vida Rota
    Vida Rota (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    78
    91
    0
    Single
    Ich denke auch das Job A die richtige Wahl ist!

    Ich weiß ja nicht wie lange du arbeiten musst, aber nach Feierabend könntest du dir, wenns wirklich knapp wird, einen Nebenjob suchen! Kellnern zum Beispiel ist ein guter Nebenverdienst...
     
    #3
    Vida Rota, 23 September 2006
  4. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Ich bekomm für mein 1 Jahres Praktikum 400 Euro jeden Monat, weil ich das so mit dem Chef abgemacht hab, kannte Ihn zum Teil. Dafür muss ich aber auch 10-12 Std arbeiten, macht aber massig Fun.

    Ist auch im Büro, aber ich hab nicht so die üblichen Rechnung- Mahnung ect schreiben, sondern Konzepte ausarbeiten, sich gedanken machen wie mann die Produktivität besser machen kann das Klima an sich usw. Werde dann vl sogar am Ende übernommen in ne Ausbildung.

    Ich rate dir auch was Medientechnisches zu machen, wenn du was kreatives machen willst und in nähe Hamburg wohnst würde ich dir die Heinze Schule empfehlen. Da kannst Assistent zum Screen Designer machen und andere Sachen ist ganz cool was sie da anbieten.

    mfg
     
    #4
    Sit|it|ojo, 23 September 2006
  5. The Man
    Gast
    0
    Dir sollte eins klar sein. Wenn dir jemand sagt, dass du da nach der Ausbildung, dem Praktikum etc zu 99,99999% Prozent weitermachen kannst, rechne nicht damit. Baue nicht auf etwas, was du nicht schriftlich hast. Die Wahrscheinlichkeit, dass aus irgendwelchen (nicht mal gegen dich, sondern einfach zufällig) Umständen du dann doch ohne weitermachen dastehst, ist meist höher, als man denkt.

    Also sehe die Möglichkeit, danach weitermachen zu können nicht als Auswahlsargument an, solange es dir keienr auf nen Vertrag schreibt (den du nie für sowas bekommen wirst).
     
    #5
    The Man, 23 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Job Chaos Hilfe
Polly
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
7 Antworten
cinderella20
Kummerkasten Forum
7 September 2016
18 Antworten
Galaxy90
Kummerkasten Forum
24 August 2016
9 Antworten
Test