Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jobangebot per Vermittlerfirma - Frage

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sum.sum.sum, 4 Mai 2009.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Hallo...

    ich bin derzeit im Dritten Lehrjahr und Ende Juli fertig. Bis dato hab ich noch keinen Job - Bewerbungen laufen jedoch schon seit einiger Zeit, jedoch ohne sonderlichen Erfolg.

    Nun habe ich über eine Vermittlerfirma ein Vorstellungsgespräch bei einer Firma erhalten, dass jedoch etwa 300 km von meinem Heimatort entfernt ist. Ich müsste, wenn ich dort arbeiten wollen würde, natürlich umziehen.

    Mein Problem ist folgendes: Ich war nicht sonderlich angetan vom Gedanken, ausziehen zu müssen. Ich wohne bei meiner Mutter in einer Kellerwohnung, mein Vater starb vor 2 Jahren. Diese Wohnung habe ich die letzten Wochen und Monate recht hübsch eingerichtet und unmengen von Geld im Ikea gelassen.

    Umziehen um einem Job zu folgen wollte ich daher eigentlich nur in dem Fall, dass ich garnichts finde.

    Nun ist es jedoch so, dass diese Firma, bei der ich ein Vorstellungsgespräch habe, eigentlich schon interessant klingt - auch das Aufgabenspektrum. Und laut der Vermittlerin wären Sie auch recht an mir interessiert, und könnten mich schon gestern gebrauchen (Einstellung wäre aber erst zum 01 August möglich).

    Nun befürchte ich, dass ich noch während des Vorstellungsgesprächs gefragt werden würde, ob ich eine Verbindliche Zusage treffen würde, bei Ihnen zu arbeiten.

    Ich hatte, wie gesagt, nur latentes Interesse an der Stelle, weil ich mir etwas in der Nähe (<60 km) suchen wollte, um weiterhin für meine Mutter da zu sein, für unsere zwei Häuser, und natürlich meine Wohnung. DAher wäre es mir eigentlich am liebsten, noch einige Zeit verstreichen zu lassen - es laufen noch einige Bewerbungen bei Firmen, die mir ... "besser passen" würden, weil Sie näher sind oder weil dort Freunde arbeiten. Jedoch warte ich da eben auf z.b. Telefon-Interviews die erst in 1-2 Wochen stattfinden, zu denen sich dann natürlich mehr entwickeln könnte.

    Meine Frage nun: Was mach ich? Wenn ich während des Vorstellungsgesprächs sage, dass ich ihnen da noch keine genaue Antwort geben kann, ob ich wirklich bei Ihnen anfangen möchte/kann, dann kicken Sie mich sofort, weil Sie anscheinend dringend jemanden suchen. Wenn ich zusage, und dann in 4-6 Wochen ab, weil ich etwas besseres gefunden hätte, ... das kommt sicher nicht sonderlich gut, zuaml für die Vermittlerfirma ja auch Kosten für meine Betreuung und Vermittlung entstanden sind.

    Versteht mich nicht falsch, an sich bin ich ... angetan vom Gedanken alleine zu wohnen - andererseits mach ich mir um meine Mutter Sorgen, und noch... so ein paar andere Dinge...

    Jemand eine Idee? :/
     
    #1
    sum.sum.sum, 4 Mai 2009
  2. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Ich finde: es kann dir egal sein, ob du zuerst zusagst bzw. Interesse zeigst, um dann in ein paar Wochen deine Meinung zu ändern. Das ist heute gang und gäbe und Nachteile hast du daraus absolut keine - wie auch. Kann dir doch egal sein, ob die das fair und nett finden oder nicht, du willst ja da dann eh nicht arbeiten. Ebenfalls völlig egal kann dir sein, welche Kosten der Vermittlerfirma entstanden sind, die leben auf Provision bzw. Vermittlung, sind sich Absagen von Kandidatenseite bestens gewöhnt und das muss dich überhaupt nicht interessieren. Mach dir da keinen Kopf drum und schau, was für dich am besten passt, Rechenschaft schuldest du überhaupt keinem.

    Aber zur Wohnsituation: evtl. wäre es ja eine Option für dich, unter der Woche an einem anderen Ort ein Zimmer zu nehmen und am Wochenende jeweils zu deiner Mutter zu fahren?
     
    #2
    Samaire, 4 Mai 2009
  3. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also wenn du eine Zusage von der besagten Firma erhälst würde ich zusagen und auch den Job annehmen. Ich denke heutzutage ist es fast schon Gang und Gebe das man umzieht für einen neuen Job und wer weiß wann du nochmal so eine Chance bekommst, weil das nächste Jahr zb arbeitslos zu sein ist ja auch nicht dein Ziel.

    Also Koffer packen und los gehts. :smile:
     
    #3
    matze8474, 5 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jobangebot per Vermittlerfirma
Tokala
Off-Topic-Location Forum
29 Oktober 2014
7 Antworten
suppengruen
Off-Topic-Location Forum
12 August 2014
15 Antworten
Hexe1980
Off-Topic-Location Forum
26 August 2012
6 Antworten